Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Piratenpartei für jeden Schwachsinn offen

Begonnen von Belbo zwei, 31. März 2012, 07:50:02

« vorheriges - nächstes »

sweeper

"Buntspenden" - wider die "Diskriminierung" beim Blutspenden:

https://piratenpartei-bayern.de/2014/06/14/blutspenden-aber-bitte-nicht-von-jedem/
ZitatWas uns der freundliche Bundesgesundheitsminister verschweigt, nicht jedes Blut ist erwünscht. Nicht jedes Blut erwünscht? Ja der Blutspender von heute soll weißer Hautfarbe sein, Bildungsbürger, Steuerzahler und auch ansonsten dem Bild eines rechtskonservativen Politikers entsprechen. Willkommen in Deutschland anno 2014!...

... Im Falle von HIV würde aber ein Spender sowieso aussortiert werden, da er auf Grund der ersten Infektionssysmpthome nicht durch die ärtzliche Kontrolle gelangen würde...

...Warum also immer noch das Spendeverbot für Homosexuelle oder besser gesagt MSM – Männer, die mit Männern Sex haben. Pikanterweise sprechen sowohl das Bundesministerium für Gesundheit, das Robert-Koch-Institut als auch das Paul-Ehrlich-Institut nicht von LGBTI sondern von MSM. Auch wenn mittlerweile der Standardfragebogen für den Blutspendedienst geändert worden ist, werfen die involvierten Parteien weiterhin Bisexuelle, Intersexuelle, Inhaftierte, Ex-Sträflinge, Drogenbenutzer, männliche Prostituierte und Homosexuelle in einen Topf und rühren einmal kräftig um. Ist ja klar, jeder Ex-Knacki wurde in der JVA entjungfert! Mit etwas Mathe-Magie, verfälschten Zahlen wird uns ohne weitere Erklärung der Fakt präsentiert, dass Blut von Schwulen 1000mal ansteckungsgefährdender sei als von Heterosexuellen...

Die eigentlichen Ausschlusskriterien sind u.a.hier zusammengefasst:

http://www.blutspende-plasmaspende.de/zulassung-ausschluss/dauerhafte-ausschlusskriterien-fur-blutspender-welche-grunde-gibt-es-fur-den-ausschluss-vom-blutspenden/
ZitatAusschluss von Risikogruppen

Beim Blutspenden hat die Sicherheit der Empfänger der Blutprodukte oberste Priorität. Um das Risiko der Empfänger von Blutspenden zu minimieren, sind bestimmte Personen auf Grund ihrer Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe von der Blutspende ausgeschlossen. Bei diesen Personen ist die statistisch erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung an Hepatis B/C oder HIV der gesamten (Risiko-)Gruppe ausschlaggebend, nicht das individuelle Risikopotenzial.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Belbo

Nach langer Zeit mal wieder, die Piratenpartei Sachsen startet Aktion für mehr Zuwanderung

ZitatPiratenpartei startet Kampagne für mehr Zuwanderung

Dresden (dpa/sn) - Die Piratenpartei wirbt im sächsischen Wahlkampf für mehr Zuwanderung. Unter dem Slogan «Sachsen hat Platz für 1 Million neue Bewohner» will die Partei mit Großplakaten in 19 Städten auf ihr Anliegen aufmerksam machen. «Statt rechten Parolen aufzusitzen und weiter Ängste zu schüren, sollten wir endlich realisieren, dass die Freizügigkeit von Menschen jeder Herkunft eine Selbstverständlichkeit ist und der Freistaat die Chancen von Zuwanderung endlich nutzen muss», erklärte Spitzenkandidatin Sandra Willer am Montag in Dresden. Der Zuzug von Menschen aus aller Welt sei eine Bereicherung für Sachsen. In Sachsen wird am 31. August gewählt. In Umfragen sind die Piraten derzeit chancenlos.

http://www.freiepresse.de/SACHSEN/Piratenpartei-startet-Kampagne-fuer-mehr-Zuwanderung-artikel8943057.php


Bei einer Bevölkerung von vier Millionen und 200.000 Arbeitslosen.

https://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=457083

F. A. Mesmer

Zitat von: Belbo am 18. August 2014, 16:37:35
Nach langer Zeit mal wieder, die Piratenpartei Sachsen startet Aktion für mehr Zuwanderung

ZitatPiratenpartei startet Kampagne für mehr Zuwanderung

Dresden (dpa/sn) - Die Piratenpartei wirbt im sächsischen Wahlkampf für mehr Zuwanderung. Unter dem Slogan «Sachsen hat Platz für 1 Million neue Bewohner» will die Partei mit Großplakaten in 19 Städten auf ihr Anliegen aufmerksam machen. «Statt rechten Parolen aufzusitzen und weiter Ängste zu schüren, sollten wir endlich realisieren, dass die Freizügigkeit von Menschen jeder Herkunft eine Selbstverständlichkeit ist und der Freistaat die Chancen von Zuwanderung endlich nutzen muss», erklärte Spitzenkandidatin Sandra Willer am Montag in Dresden. Der Zuzug von Menschen aus aller Welt sei eine Bereicherung für Sachsen. In Sachsen wird am 31. August gewählt. In Umfragen sind die Piraten derzeit chancenlos.

http://www.freiepresse.de/SACHSEN/Piratenpartei-startet-Kampagne-fuer-mehr-Zuwanderung-artikel8943057.php


Bei einer Bevölkerung von vier Millionen und 200.000 Arbeitslosen.

https://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=457083
und ziemlicher Angst vor allem Neuen, Fremden und Veränderung - allgemeiner Verunsicherung mit Schocktherapie begegnen erscheint mir, wie eine Rosskur.

Belbo

Der gute Stephan "Ochsenfurt" Schwarz engagiert sich jetzt erwartungsgemäss bei den Montagsmahnwachen, hier erstammelt er sich eine Art Wirtschafts- und Geldsystem.

:augenkrebs: https://www.youtube.com/watch?v=8jYjhuGBPcs :augenkrebs:

Belbo

Bodo Thiesen mal wieder auf der Seite der hessischen Piraten.

ZitatStatt klar zu sagen, dass die Israelische Politik der Besetzung fremder
Gebiete, der Vertreibung und Aushungerung eines Volkes, klar unter dem
Begriff Völkermord zusammen zu fassen ist, wird darüber sinniert, ob man
den Begriff Überfall in diesem Zusammenhang verwenden darf. Das ist
Völkermord. Punkt. Und *gerade* wir Deutschen, haben *gerade* im
Zusammenhang mit den Juden eine Verantwortung. Und *gerade* wir Deutschen
dürfen hier nicht zuschauen, wie der jüdische Staat Israel den selben
Fehler gegenüber den Palästinensern macht, wie das Nazideutschland
Jahrzehnte zuvor gegenüber den Juden.

http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=500510&pid=2324534#pid2324534

Groucho

Zitat von: Belbo am 12. August 2015, 11:58:50
Bodo Thiesen mal wieder auf der Seite der hessischen Piraten.

ZitatStatt klar zu sagen, dass die Israelische Politik der Besetzung fremder
Gebiete, der Vertreibung und Aushungerung eines Volkes, klar unter dem
Begriff Völkermord zusammen zu fassen ist, wird darüber sinniert, ob man
den Begriff Überfall in diesem Zusammenhang verwenden darf. Das ist
Völkermord. Punkt. Und *gerade* wir Deutschen, haben *gerade* im
Zusammenhang mit den Juden eine Verantwortung. Und *gerade* wir Deutschen
dürfen hier nicht zuschauen, wie der jüdische Staat Israel den selben
Fehler gegenüber den Palästinensern macht, wie das Nazideutschland
Jahrzehnte zuvor gegenüber den Juden.

http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=500510&pid=2324534#pid2324534

Solche Leute möchte man zu 1000 Std Geschichtsunterricht verdonnern, bevor sie jemals wieder eine Tastatur anfassen dürfen.

Die "Gnade der späten Geburt" ist kein Freibrief für jede noch so dumme Interpretation.

War es Broder, der meinte, die Deutschen würden den Juden Auschwitz nie verzeihen?

Belbo

Das wird beim guten Bodo nichts mehr nutzen .....

https://de.wikipedia.org/wiki/Causa_Bodo_Thiesen


Das Originalzitat ist wohl von einem israelischen Regisseur.

Scipio

Zitat von: Groucho am 12. August 2015, 12:51:49
Zitat von: Belbo am 12. August 2015, 11:58:50
Bodo Thiesen mal wieder auf der Seite der hessischen Piraten.

ZitatStatt klar zu sagen, dass die Israelische Politik der Besetzung fremder
Gebiete, der Vertreibung und Aushungerung eines Volkes, klar unter dem
Begriff Völkermord zusammen zu fassen ist, wird darüber sinniert, ob man
den Begriff Überfall in diesem Zusammenhang verwenden darf. Das ist
Völkermord. Punkt. Und *gerade* wir Deutschen, haben *gerade* im
Zusammenhang mit den Juden eine Verantwortung. Und *gerade* wir Deutschen
dürfen hier nicht zuschauen, wie der jüdische Staat Israel den selben
Fehler gegenüber den Palästinensern macht, wie das Nazideutschland
Jahrzehnte zuvor gegenüber den Juden.

http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=500510&pid=2324534#pid2324534

Solche Leute möchte man zu 1000 Std Geschichtsunterricht verdonnern, bevor sie jemals wieder eine Tastatur anfassen dürfen.

Die "Gnade der späten Geburt" ist kein Freibrief für jede noch so dumme Interpretation.

War es Broder, der meinte, die Deutschen würden den Juden Auschwitz nie verzeihen?
Das war glaube ich ein (israelischer?) Psychoanalytiker, dessen Namen mir nicht mehr einfällt.

pauli

Zitat von: Scipio am 12. August 2015, 20:22:32
Zitat von: Groucho am 12. August 2015, 12:51:49
Zitat von: Belbo am 12. August 2015, 11:58:50
Bodo Thiesen mal wieder auf der Seite der hessischen Piraten.

ZitatStatt klar zu sagen, dass die Israelische Politik der Besetzung fremder
Gebiete, der Vertreibung und Aushungerung eines Volkes, klar unter dem
Begriff Völkermord zusammen zu fassen ist, wird darüber sinniert, ob man
den Begriff Überfall in diesem Zusammenhang verwenden darf. Das ist
Völkermord. Punkt. Und *gerade* wir Deutschen, haben *gerade* im
Zusammenhang mit den Juden eine Verantwortung. Und *gerade* wir Deutschen
dürfen hier nicht zuschauen, wie der jüdische Staat Israel den selben
Fehler gegenüber den Palästinensern macht, wie das Nazideutschland
Jahrzehnte zuvor gegenüber den Juden.

http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=500510&pid=2324534#pid2324534

Solche Leute möchte man zu 1000 Std Geschichtsunterricht verdonnern, bevor sie jemals wieder eine Tastatur anfassen dürfen.

Die "Gnade der späten Geburt" ist kein Freibrief für jede noch so dumme Interpretation.

War es Broder, der meinte, die Deutschen würden den Juden Auschwitz nie verzeihen?
Das war glaube ich ein (israelischer?) Psychoanalytiker, dessen Namen mir nicht mehr einfällt.


Das Original ist von Zvi Rix ...

If you do, then do while true ..

Belbo

Zitat von: pauli am 14. August 2015, 16:47:12
Zitat von: Scipio am 12. August 2015, 20:22:32
Zitat von: Groucho am 12. August 2015, 12:51:49
Zitat von: Belbo am 12. August 2015, 11:58:50
Bodo Thiesen mal wieder auf der Seite der hessischen Piraten.

ZitatStatt klar zu sagen, dass die Israelische Politik der Besetzung fremder
Gebiete, der Vertreibung und Aushungerung eines Volkes, klar unter dem
Begriff Völkermord zusammen zu fassen ist, wird darüber sinniert, ob man
den Begriff Überfall in diesem Zusammenhang verwenden darf. Das ist
Völkermord. Punkt. Und *gerade* wir Deutschen, haben *gerade* im
Zusammenhang mit den Juden eine Verantwortung. Und *gerade* wir Deutschen
dürfen hier nicht zuschauen, wie der jüdische Staat Israel den selben
Fehler gegenüber den Palästinensern macht, wie das Nazideutschland
Jahrzehnte zuvor gegenüber den Juden.

http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=500510&pid=2324534#pid2324534

Solche Leute möchte man zu 1000 Std Geschichtsunterricht verdonnern, bevor sie jemals wieder eine Tastatur anfassen dürfen.

Die "Gnade der späten Geburt" ist kein Freibrief für jede noch so dumme Interpretation.

War es Broder, der meinte, die Deutschen würden den Juden Auschwitz nie verzeihen?
Das war glaube ich ein (israelischer?) Psychoanalytiker, dessen Namen mir nicht mehr einfällt.


Das Original ist von Zvi Rix ...

Rex um genau zu sein.

Belbo

Derweil die nächste Leuchte im Querfront Thread der Piraten Hessen aufgeschlagen ist ein Thorsten "Toshy" Friedrichs aus Wolfenbüttel lässt uns an seinem Weltbild teilhaben.

ZitatGeht mir ähnlich. Allerdings stimme ich mit z.B. Herrn Jebsen in vielen Punkten, fast allen überein. Wenn es auch immer was zu diskutieren gibt. Ich habe mir die Mühe seit langen, alles was zu finden ist und interessant scheint mir reinzuziehen. Anstatt irgen eine Soap oder sowas. Meißt als mp3 wenn ich Haushalt mache, manchmal nur konzentriert auf den Beitrag.

ZitatJa und, was soll der Scheiß link?

Ich kenne die vollen Beiträge. Total aus dem Kontext gerissen. Und... Begriffe werden doch wieder vermischt.

Nimmt man die Originalbeiträge und die weiteren Beiträge ist das was drann.

"rassistischer Zionismus"... wo sagt er das in dem Schnippsel? Dann steht da "antisemitsicher heuchler".
Was soll das. Der Zionismus mag verständlich sein, er ist aber sehr übel. z.B. ein Antizionist zu sein, ist etwas anderes als ein Antiisrali oder antijude oder Antisemit.

Sind die Palestinenser nicht aus Semiten? Soweit ich weiß ja. Ist Herr Jebsen nun auch ein Antipalestinenser? Gibt es Palestinenser überhaupt aus deren Sicht (ursprünglich). Soweit ich mich erinnere, sind es nicht einfach "Araber" oder so.

Und bitte, nur weil man die Adminstration eines Staates, Landes bzw. Volkes, sei es von Israel, Amerika, Deutschland ablehnt und verbrecherisch hält, nur weil man einen Teil der Menschen dieser Administration oder einen kleinen TEil des Volkes welches gleich denkt für verbrecherisch hält oder das ablehnt, deshalb ist man kein Rassist.

Kaum jemand geht so sehr mit wenn es um eine gerechte und friedliche Welt geht wie Herr Jebsen. Ob man es ihm abnimmt..... jeder wie er will Nur sieht man die Tatsachen und Indizien usw. und das was er und andere wirklich tun ohne nur sich was rauszupicken, dann müßte man noch härtere Worte nehmen.

Un bei Herrn Pedram Shahyar, ich kann von dem was ich von ihn kenne (noch nicht viel) ganz gut leiden. Nur... seine Aussagen und Analysen (auch in der ungeschnittenen Version des gezeigten) überzeugen mich weniger. Da ist zu viel Meinung. Da sind die harten Dinge von Herrn Jeben treffender. Nur... "den Menschen den er anspricht" will er nicht schlechtes, da tut es ihm öfter mal ein wenig leid zu harte Worte genommen zu haben.

ZitatWeder ist die Studie fundiert noch wird das allgemein so gesehen.
Und die belegten Zitate sind noch nicht mal für sich allein antisemitisch. Ich glaube sogar Herr Jebsen setzt sich sehr viel für die "Palestinenser" ein, welche ja Semiten sind soweit mir bekannt ist.

Soweit kenne ich mich nicht aus. Aber würde mich nicht mal wundern, wenn Herr Jebsen ein Semit "ist". Wenn sein Vater Iraner war, na dann, wird die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch sein, das unter seinen Vorfahren auch Semiten waren. Wer weiß... soweit habe ich noch nicht gelesen, nur zählen zu den Semiten glaube ich ne ganze Menge Völker seit ner langen Zeit.

Wir sollten an sich ja keine Zeit verschwenden mit Menschen welche sich auf einem so niedrigen geistigen wie auch humanen Niveau befinden wollen.

Ich denke, das Menschen wie Herr Thiesen und anderen nicht antworten um solchen dummen menschen eine Bühne zu bieten, sondern schlaue noch unwissende Menschen darauf hinzuweisen, das es ganz anders ist. Ihre Art und Äußerungen sind ja auch nur das was man als "Lügenpresse" bezeichen kann. Oder als "Verdummungsmaschine".

ZitatUnd es scheint auch egal zu sein, das Araber semiten sind und das Zionisten, Israelis und Juden nicht bedeutungsgleiche Begriffe sind. Es gab ganz sicher auch Juden, vermutlich auch Israelis welche Antizionisten sind / waren.

Und auch wenn "Verschwörungstheoretiker" als ausgrenzender Begriff genutzt wird und es schönere gibt.... mein Gott, ob nun Mathetheoretiker oder Verschwörungstheoretiker. Extrem wichtig und notwendige Theoretiker. Mir machen eher die Verschwörungspraktiver sorgen.

Wie heißt noch mal der Inlandsgeheimdienst in Israel, der hat dem Mossad doch den Rang streitig gemacht und abgenommen. Nur der Ruf... den hat der Außlandsgeheimdienst wohl teils immer noch.

ZitatNoch ne Anmerkung. Warum nutzen die Leute so oft "Nazi" als Begriff, zu faul Nationalsozialist auszusprechen? Sind soweit ich mich erinnere doch unterschiedliche Bedeutungen. Ist "Nazi" nicht sogar ein uralter "jüdischer" hebräischer "positiv" belegter Begriff. So im Sinne von "der Heilige", "der Wissende" oder so.
also... dann bin ich gerne Nazi, ich bin zwar kein überzeugter Nationalist, weil Staat und Nation mir nicht so wichtig sind, Volk, Region, Welt, Mensch schon eher, könnte aber mit Nation leben, Sozialist... och, kann ich auch mit leben, ... wenn beide Begriffe und Inhalte... na ja, nicht so 100%ig passen.

An sich frage ich mich öfter nur, ob Leute wie solche Schreibe hier im Forum oder wo anders gekauft sind vom "Systemadmin" (Totalitärsystem) oder ob sie wirklich überzeugt sind und es nicht merken. Daß sie spaß daran haben andere zu "foppen" ist klar. Nur merken sie nicht, daß es nicht gelingt. Selten zumindest.

ZitatWie, was wirklich? So ein Kack, dann waren die Bauerbeiter letzte Woche auf der A391 echte Nationalsozialisten. Das nächste Mal wenn ich vorbei fahre werfe ich mit braunen Jacken nach den Jungs. Und danach fahre ich nur noch auf der Landstraße an die Nordsee.

Darf ich jetzt für meinen Schrebergarten keinen Spaten mehr nutzen?

ZitatFakten. haben sie welche, außer das "behauptet das JFK tot ist"? Auch wenn ich das annehme, so ist selbst das kein Fakt. Denn was ist schon Fakt, was ist ein Beweis... nur das was man "glaubt".
Wenn man alledings die zeitlichen Abläufe sieht bezüglich FED-Gesetz, JFK und anderer Dinge,... da gibt es halt Auffälligkeiten. Das ist allerdings nicht an sie gerichtet, das ich an die Interessierten frei Denkenden.

ZitatAuch dieser Elsässer oder wie er heißt, ihne nehme ich mal als Beispiel, sagt interssante Dinge. Auch wenn mir da einiges nicht so "toll" vorkommt. Ich weiß noch nicht recht, was er mit manchem bezwegt, wie er es meint und ob einiges von ihm nicht eher der persönlichen Karriere dient. Kann sein, muß nicht. Ändert allerdings nichts dran, das ich mir von Jebsen, Elsässer und anderen Punkte anhöre und darüber nachdenken.
Selbst Leute wie Gabriel oder Dittiditdumfurth sagt mal Dinge, die in Ordnung sind. Nur muß man schauen, was drann ist und welche Schlußfolgerungen möglich sind.

Zitat
Solange noch immer in allen Gesellschaftsteilen, inklusive der PP, die krasse Minderheit der analytisch denkenden Querdenker immer wieder abgetan wird, so lange sollte man sich doch nicht über "U-Boot"-Mitglieder aufregen. Seit Jahren sind Querdenker Querulanten oder jetzt auch noch mit Torpedos ausgestattete "U-Boote". Am besten noch krim-russische U-boote. grins

ZitatAlso... was soll also das Zeug. Kapitalismus weg, Zinseszins weg, leo-liberalismus weg, Enteignungen der Familien, Sippen und Volk allgemein rückgängig machen (das war nämlich in den letzten hunderten von Jahren, besondern den letzten Jahrzehnten eine betrügerische Enteignung des Volkes), soziale und FUNKTIONIERENDE Marktwirtschaft her, politische Staats- und Gesellschaftsform ist hierbei irrelevant, ein funktionierender markt kann überall laufen wo der markt halt erlaubt ist. sozialer markt bedingt einen funktiorenden markt, und ein markt der funktioniert kann nur schwer unsozial sein (kann, aber nur schwer und nicht nicht so stark ausgeprägt, daher sozial und funktionierend).

Die völlige Zerstörung von Familie, Sippe und Dorf gleicht der vollkommenden Zerstörung der Ökonomie. Das Denken kann nur zustande kommen, wennman die Wirtschaft, Gesellschaft usw. gar nicht versteht.

Belbo

Zumindest hat jetzt der Vorsitzende der Piratenpartei Berlin Bruno Kramm jetzt die Lösung für dir Flüchtlingskrise gefunden. Kommet her zu uns alle......., man beachte den dumpfen Antiamerikanismud der da mitschwingt.

ZitatPIRATEN fordern Freizügigkeit für alle
Die Globalisierung hat weltweit zu ökologischen und ökonomischen Katastrophen geführt. Die neoliberale Ausbeutung der südlichen Erdkugel durch transnationale Konzerne hat nicht nur jegliche Entwicklungshilfe und Konzepte wie ,,Hilfe zur Selbsthilfe" ad absurdum geführt, sondern Jahr für Jahr die Lebensgrundlage der Menschen in ärmeren Regionen der Welt existenziell verschlechtert. Dazu kommt das geopolitische Interesse, Despoten und Diktaturen zu stützen, die sich im Kreislauf der Ausbeutung von Bodenschätzen für die westliche Welt als nützlich erwiesen haben. Der Export von Waffen und Kriegsgeräten in Krisenregionen und das planmässige außerrechtsstaatliche Exekutieren von Menschen in fremden Territorien durch Drohnen hat zu Massenpaniken und Entvölkerung ganzer Landstriche geführt.

Der letzte Streich der neoliberalen Ausbeutung, mittels weltweiter Freihandelsabkommen jegliches demokratisches Festhalten an Daseinsfürsorge und Sozialsystem zu korrumpieren und zu wirtschaftlicher Dienstleistung zu privatisieren, ist die Spitze des Eisberges einer quasi bereits jetzt grenzenlosen Welt, was den Warenverkehr und Dienstleistungen betrifft. All diese Rechte gelten aber nicht für Menschen.

Wir Piraten machen keinen Unterschied, was die Fluchtursache betrifft. Menschen, die sich unter Gefahr für Leib und Leben auf den beschwerlichen Weg zu uns machen, ihre Freunde, Familien und ihr soziales Umfeld in der Heimat verlassen, haben immer gute Gründe. Der Begriff Wirtschaftsflüchtling teilt Menschen in eine ökonomische Klassifizierung ein, die der neoliberalen Logik entsprechen mag, aber keinerlei Anknüpfung an unser Ideal einer grenzenlosen Welt, auf der jeder Mensch die unteilbar gleichen Rechte auf Teilhabe, sichere Existenz und persönliche Entfaltung hat.

Wir fordern daher die Regierung auf, die Unterscheidung von Fluchtgründen in Asylverfahren aufzuheben und jedem Menschen, der in Europa ein neues Heim sucht und sich an einer demokratischen und die Menschenrechte achtenden ,,einen" Welt beteiligen will, aufzunehmen. Wir dürfen die individuellen Gründe von Menschen, die zu uns geflohen sind, nicht gegeneinander ausspielen oder Politik auf dem Rücken der Ärmsten machen. Niemand ist illegal. Nirgends!

Bloedmann

Ich habe den Faden nur noch mal ausgebuddelt um die Erde hier nochmal richtig fest zu kloppen.

http://www.n-tv.de/politik/Weisband-trat-heimlich-aus-article18605241.html
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

celsus

Zitat von: Bloedmann am 19. September 2016, 21:31:05
Ich habe den Faden nur noch mal ausgebuddelt um die Erde hier nochmal richtig fest zu kloppen.

http://www.n-tv.de/politik/Weisband-trat-heimlich-aus-article18605241.html

Wobei "heimlich" bestenfalls bedeutet, dass sie keine Pressekonferenz gegeben hat. Ich wusste das schon ziemlich lange, hat sie auch rumerzählt.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Bloedmann

Eigentlich ein bißchen schade. Ich fand die anfangs sogar ein ganz sympathisch im Gegensatz zu manch anderer Neugründung der letzten Jahre. Jetzt müssen die Nerds wieder zurück in die Garage den Untergrund um dort weiter an der Weltverbesserung zu tüfteln.

Die Pia werden wir aber sicher noch auf der einen oder anderen Pressekonferenz sehen. ;)

Gestolpert über das Abklingbecken bin ich wegen diesem krassen Abgang:
http://www.n-tv.de/politik/Piraten-Politiker-Claus-Brunner-ist-tot-article18678161.html


Oder muß es wegen des krassen Abgangs heißen? Sind Orthographen anwesend?
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx