Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

ZEIT KONFERENZ Deutsches Wirtschaftsforum mit Helmut Schmidt, Josef Ackermann un

Begonnen von PaulPanter, 02. Dezember 2011, 18:07:35

« vorheriges - nächstes »

PaulPanter

Der Helmut sagt
Zitat
Eine sehr große Gefahr der Krise seien 20 bis 40 Prozent Jugendarbeitslosigkeit in einigen europäischen Staaten. Die Vorstellung ,,Europa müsse nur sparen und dann werde schon alles gut werden, ist eine Schnapsidee", so Schmidt. Eindringlich warnte er vor ,,deutscher Überheblichkeit" gegenüber den anderen Staaten und vor allem gegenüber Griechenland.

Pressemitteilung


Belbo zwei

Hohe Jugendarbeitslosigkeit ist schlecht? ....warum komm ich nur auf sowas nicht, sollte wieder mit Rauchen anfangen.

Wolleren

Zitat von: Belbo zwei am 04. Dezember 2011, 20:28:25
Hohe Jugendarbeitslosigkeit ist schlecht? ....warum komm ich nur auf sowas nicht, sollte wieder mit Rauchen anfangen.
Rauchen wirkt nicht bewusstseinserweiternd genug! Halte Dich besser an die Piraten: mit der Drogenfreigabe, die von den Piraten gefordert wird, ist den Jugendlichen ihre Arbeitslosigkeit egal! Und mit inflationsangepasstem bedingungslosen Grundeinkommen wäre das sogar gerechtfertigt, wenn das ganze Geld nicht immer für Drogen draufginge.

Die geforderte Drogenfreigabe der Piraten ist reaktionär, denn Drogen verändern lediglich die Perspektive auf die Misere (mehr Opium fürs Volk!). Dagegen sind ja Schmidt und Ackermann noch richtig progressiv, die halten sich doch tatsächlich damit auf, reale Lebensumstände zu kritisieren und verbessern zu wollen.

Belbo zwei

Zitat von: Wolleren am 05. Dezember 2011, 00:28:07
Zitat von: Belbo zwei am 04. Dezember 2011, 20:28:25
Hohe Jugendarbeitslosigkeit ist schlecht? ....warum komm ich nur auf sowas nicht, sollte wieder mit Rauchen anfangen.
Rauchen wirkt nicht bewusstseinserweiternd genug! Halte Dich besser an die Piraten: mit der Drogenfreigabe, die von den Piraten gefordert wird, ist den Jugendlichen ihre Arbeitslosigkeit egal! Und mit inflationsangepasstem bedingungslosen Grundeinkommen wäre das sogar gerechtfertigt, wenn das ganze Geld nicht immer für Drogen draufginge.

Die geforderte Drogenfreigabe der Piraten ist reaktionär, denn Drogen verändern lediglich die Perspektive auf die Misere (mehr Opium fürs Volk!). Dagegen sind ja Schmidt und Ackermann noch richtig progressiv, die halten sich doch tatsächlich damit auf, reale Lebensumstände zu kritisieren und verbessern zu wollen.


....ja die Piraten natürlich, wo hab ich nur meinen Kopf ???

Belbo zwei

Von Böcken und Gärtnern  ;D

Ergebnis Schuldenporträt Finanzminister und Bundeskanzler Schmidt 1972-1982
Helmut Schmidts Vorgänger hinterläßt 25 Milliarden und 498 Millionen Euro Schulden. Helmut Schmidt beginnt als Finanzminister mit 27 Milliarden und 870 Millionen Euro und steigert damit die Schulden des Bundes unter Regierungschef Willy Brandt gleich zu Beginn seiner bundespolitischen Regierungslaufbahn um 9,3%. Insgesamt steigert Helmut Schmidt die Schulden bis 1982 auf 157 Milliarden und 722 Millionen Euro. In seiner ganzen Amtszeit als Finanzminister und Bundeskanzler bringt er es nach dem Zinseszinsmodell auf eine durchschnittliche und geradezu extreme stetige Schuldenwachstumsrate von 16,6%.


Die Deutsche Bank wird bescheidener: Der designierte Co-Chef des Kreditinstituts, Jürgen Fitschen, will das Renditeziel senken. 15 Prozent sollen für das größte deutsche Geldhaus genug sein. Der derzeitige Vorstandsvorsitzende Ackermann hatte lange an der Profitvorgabe von 25 Prozent festgehalten.

rincewind

Zitat von: Belbo zwei am 04. Dezember 2011, 20:28:25
Hohe Jugendarbeitslosigkeit ist schlecht? ....warum komm ich nur auf sowas nicht, sollte wieder mit Rauchen anfangen.

Du magst Schmidt doch nur nicht, weil Du mit rauchen aufgehört hast.

Belbo zwei

Zitat von: rincewind am 05. Dezember 2011, 12:51:33
Zitat von: Belbo zwei am 04. Dezember 2011, 20:28:25
Hohe Jugendarbeitslosigkeit ist schlecht? ....warum komm ich nur auf sowas nicht, sollte wieder mit Rauchen anfangen.

Du magst Schmidt doch nur nicht, weil Du mit rauchen aufgehört hast.

....erwischt.  :-[

PaulPanter

Der hat übrigens die komplette Rede auf dem SPD-Parteitag nicht geraucht. Und die ging 1 Stunde.

Belbo zwei

...dafür hätte er beinahe nicht den Anzug gepasst vor lauter Nikotinpflaster.  :laugh:   ....ist ja ein kluger Kopf, mir geht mehr diese überhebliche Klugscheisserattidude auf den Keks.

rincewind

Zitat von: Belbo zwei am 05. Dezember 2011, 13:11:58
ist ja ein kluger Kopf, mir geht mehr diese überhebliche Klugscheisserattidude auf den Keks.

Och, ich seh das unter der Rubrik Notwehr. Muss gestehen, dass mir das im privaten Leben auch so geht. Wenn man mal so stabil ist, dass es einem egal ist, ob einem die Anderen für einen Arsch halten, macht das richtig Spaß.

rincewind

Die Formulierung von ihm ist einfach klasse: "Das gilt auch für den zweiten 30jährigen Krieg, von 1914 - 1945"


rincewind

Zitat von: Belbo zwei am 05. Dezember 2011, 14:26:58
witzlegmacht wie der Schwabe sagt.

Ich seh das als gekonnte Kondensierung. Witzig ist daran nichts. Für mich. Bin aber auch kein Schwabe.

Belbo zwei

Zitat von: rincewind am 05. Dezember 2011, 14:35:01
Zitat von: Belbo zwei am 05. Dezember 2011, 14:26:58
witzlegmacht wie der Schwabe sagt.

Ich seh das als gekonnte Kondensierung. Witzig ist daran nichts. Für mich. Bin aber auch kein Schwabe.

nobody's perfect