Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Krebsforum Lazarus  (Gelesen 8930 mal)

Ridcully

  • Forum Member
  • Beiträge: 748
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #15 am: 17. November 2010, 20:55:58 »
Da war wirklich der ganze Dreck vertreten: Hamer, Konz, Breuß, Säuren&Basen, Moerman, Gerson, Kelley-Gonzalez, Misteln, Homöopathie, Heilsteine, Heilwörter  - aber wer ist bitte Jakobe Jakstein?

Wer ist die Haschtante? Ist die Inhaberin nicht ganz überraschend an Nichtbehandlung ihres Krebses verreckt und die Domain so frei geworden?

poochiee

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #16 am: 17. November 2010, 21:25:42 »
Jakobe Jakstein hat mal ein Buch verfasst mit dem Titel Wunderheilmittel Kohl. Hatte angeblich sich bereits 4mal mit Kohl von Krebs geheilt...so ein trauriger Fall von Selbstdiagnose. Betreibt auch irgendwo ein Forum in dem Kohl als Heilmittel für ALLES propagiert wird. Da sie sich selbst im Forum beteiligt hat hatte sie halt ein eigenes Unterforum.

Der alte Inhaber hat seine Krebserkrankung (ich glaub CLL) normal behandeln lassen. Da nach heutiger medizinischer Erkenntnis aber keine dauerhafte Heilung erreicht werden kann hat er abseits nach alternativen (komplementären) Mitteln geschaut. Insb. die Misteltherapie und Fiebertherapien hatten es ihm angetan. Gestorben ist er meines Wissens an einer Borreliose die man trotz Antibiotika nicht mehr in den Griff bekommen hat; nach rd. 10 Jahren Krebserkrankung war das Immunsystem einfach zu geschwächt. Einiges von dem Scheiß in seinem Forum hat er selbst abgelehnt. Insb. die GNM fand er regelrecht zum kotzen!!! Allerdings war er ein Vertreter der absoluten (falsch verstandenen) Meinungs- und Redefreiheit.

Die "Haschtante" wollte jetzt das Forum übernehmen; Cannabis ist für sie das große unterdrückte Heilmittel. Da sie aber das geistige Niveau einer gebückten Ameise hatte schlug das wohl fehl bzw. ein anderes Forum soll jetzt unter neuem Namen wieder eröffnet werden: Klick


Rattentod

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #17 am: 17. November 2010, 21:38:55 »
Was jetzt wieder los?
Entsteht da jetzt ein ernsthaftes Krebsforum?

Weis wer was?

40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #18 am: 18. November 2010, 02:13:23 »
Die "Haschtante" wollte jetzt das Forum übernehmen; Cannabis ist für sie das große unterdrückte Heilmittel. Da sie aber das geistige Niveau einer gebückten Ameise hatte schlug das wohl fehl bzw. ein anderes Forum soll jetzt unter neuem Namen wieder eröffnet werden: Klick

Die Haschtante ist offenbar zu bekifft um eine Domain zu registrieren :D



40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #19 am: 18. November 2010, 14:21:47 »

drelli

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #20 am: 18. November 2010, 17:48:28 »
Zitat
Die Haschtante ist offenbar zu bekifft um eine Domain zu registrieren Lächelnd
Was soll sie denn noch alles? Bald ist der nächste Termin zur Abgabe des Lottozettels.

Dann muss sie vermutlich Kontakt mit Aribert Deckers aufnehmen, zwecks Gründung einer Selbsthilfegruppe.
Zitat
Aribert Deckers, hat diese Adresse für sich registrieren lassen. Ob er es tatsächlich selbst war oder ob auch sein Name missbraucht wird, ist mir nicht klar.
aus: http://72342.homepagemodules.de/t1737f10-Wichtig-5.html

Und dann muss sie immerhin noch intensiver wachsam sein.
Zitat
Bitte seid wachsam.
aus: http://72342.homepagemodules.de/t1737f10-Wichtig-5.htmlImmerhin ist sie doch fast Tag und Nacht im alten Lazarus auf der Lauer gelegen und jetzt hat es doch nichts genutzt. In einer nur kurzen Unaufmerksamkeit wurde ihr das Forum weggeschnappt. So was aber auch! Kommt nur davon, dass man sich über Cannabiskonsum und den Auswirkungen nicht ausreichend informieren kann, sonst wäre ihr klar gewesen, dass damit keine 24ige stündige Aufmerksamkeit damit erreicht werden kann.

poochiee

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #21 am: 18. November 2010, 20:23:49 »
Zitat
Auf jedenfall ist es nicht unser altes Forum und auf jeden Fall haben mit dieser ganzen Geschichte poochiee = Kirk van Houten und andere Forenteilnehmer damit zu tun.


Die Alte leidet jetzt auch noch an Verfolgungswahn. Ich bin diesmal ganz unschuldig... :angel: ;ärgere mich nur dass ich nicht selbst auf die Idee gekommen bin die Domain zu sichern.

Das ich mich nach langer Abstinenz überhaupt wieder an diesm lazarus-sch... beteiligt hab verdanke ich nur einem Versprechen ggü. dem ehem. Betreiber sobald sich die GNM-Schnullis da wieder tummeln mich auch wieder einzumischen.

UHU

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #22 am: 18. November 2010, 20:59:44 »
Schön zu Wissen, das es so war ;)

Toiletman

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #23 am: 21. November 2010, 00:31:42 »
LOL in diesem einen verlinkten esoforum postete einer
Zitat
Von einer Userin bekam ich diesen Text zugeschickt

Eine wichtige Nachricht für uns ganzheitlich-orientierte Menschen!

Ende des Jahres, am 31. Dezember 2009, soll eine neue EU Direktive
unter Zuhilfenahme des *"Codex Alimentarius"* eine weitreichende
Begrenzung
der zulässigen Inhaltsstoffe auf dem Gebiet der alternativen Medizin
in Kraft setzen, wenn sie beschlossen wird. Dies wird zur Folge haben,
dass die Mittel die es heute zu kaufen gibt (betrifft auch Homöopathie,
Bachblüten, Schüsslersalze
und alle Mineral- oder Vitaminprodukte u.v.m.), derart
in der Menge der Inhaltsstoffe begrenzt werden, dass sie unwirksam
werden, oder gänzlich vom Markt müssen,
weil sie nach den neuen Bestimmungen
keine Lizenz mehr bekommen.

40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #24 am: 23. November 2010, 18:47:54 »
Ich werf mich gleich weg:

http://www.krebscafe.de/forum/viewtopic.php?p=560#560

Zitat
Hallo,

die alte Datenbank könnte, wenn überhaupt, nur mit großem Aufwand in dieses Forum eingespielt werden. Es handelt sich nämlich um eine andere Software. Wir können das Krebscafe gern übergangsweise nutzen. Das Lazarus wird aber in jedem Fall unter Hemi weitergeführt werden. Wann es soweit ist, wissen wir noch nicht. Hemi arbeitet mit Hochdruck daran.

Natürlich fände ich es schön, wenn hier auch nach der Lazarusneueröffnung noch was los ist. Smile

Viele Grüße
Andreas

P.S.: Alex, danke für den Hinweis mit dem Link. Wusste erst gar nicht, was Du meinst.

Ja, die Software war ein *verrate ich jetzt nicht*.

Aber wenn ich 10.000 € bekomme, bin ich in maximal fünf Stunden fertig ;D ;D ;D

40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #25 am: 23. November 2010, 19:42:04 »
Hölle!

Die Haschtante braucht nach eigener Aussage acht geschlagene Tage um ein Forum zu öffnen, das bereits steht.

Nämlich hier:

krebsforum-lazarus.de

Ein Schneckenwitz wäre jetzt echt klasse:

http://www.krebscafe.de/forum/viewtopic.php?p=562#562

 ;D ;D ;D

Conni

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #26 am: 23. November 2010, 19:58:36 »

40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #27 am: 23. November 2010, 20:20:55 »
Das weiß ich nicht. Muß ich fragen.

poochiee

  • Gast
Re: Krebsforum Lazarus
« Antwort #28 am: 23. November 2010, 20:28:43 »
Die Haschtante braucht nach eigener Aussage acht geschlagene Tage um ein Forum zu öffnen, das bereits steht.

Ruhig Brauner ruhig...so schnell schießen die Preußen nicht...
...noch acht Tage...die Ankündigungen das Forum zu übernehmen ziehen sich doch schon ein paar Monate hin...

Graf Zahl

  • Gast