Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift  (Gelesen 14215 mal)

Graf Zahl

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #45 am: 31. Oktober 2010, 21:05:03 »
...
Mein Vorschlag: Von den gegenseitigen Extremen lernen, sich gegenseitig herausfordern lassen, ... alles um das eh immer mehr oder (selten) weniger eingeschränkte Weltbild zu erweitern und somit der Realität anzunähern.
...

Was heißt das konkret?
Die Realität ist die Realität. Das hat nichts damit zu tun, wer welches noch so extreme Weltbild hat.
Was verstehst unter "von Extremen lernen"?

BRotondi

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #46 am: 31. Oktober 2010, 21:15:47 »
Es gibt immer Kritikpunkte, welche man ruhig annehmen darf. Auch kennt keiner von uns die Realität, bzw. wird diese seit Jahrzehnten immer wieder über den Haufen geworfen...

Persönlich schätze ich "extreme" Leute, wenn diese fair bleiben. Sie haben oft die Gabe, sehr klar zu formulieren, was ihnen nicht passt und nur zu oft muss ich ihnen wenigstens teilweise recht geben. Dieses "teilweise" will ich ernst nehmen und nützen, statt unter meinem Besser Wissen zu begraben.

Graf Zahl

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #47 am: 31. Oktober 2010, 21:21:46 »
... Auch kennt keiner von uns die Realität, bzw. wird diese seit Jahrzehnten immer wieder über den Haufen geworfen...

Ist mir da irgendwas entgangen?
Kannst Du dafür Beispiele geben?
Haben wir heute Realität V2.0?

BRotondi

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #48 am: 31. Oktober 2010, 21:29:05 »
Z.B. hat die Relativitätstheorie völlig neue Wege geebnet, dann kam die Quantenphysik ... und dazwischen habe ich noch jede Menge ausgelassen.

In der Schule lernte ich das eine und Jahrzehnte später erfährt man, dass nun doch das Gegenteil bewiesen ist.

...

-> weitere Diskussion über "Realität" bzw. deren Modelle vielleicht lieber in diesem parallel laufenden Thread: Scheuklappen-Weltbilder

Adromir

  • Forum Member
  • Beiträge: 686
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #49 am: 31. Oktober 2010, 21:35:25 »
Also sprichst du über die Modelle zur Beschreibung und nicht die Realität selbst. Übrigens stehen die genannten Punkte in keinem Widerspruch zueinander, haben auch kein gänzlich neues Bild der Realität geschaffen, sondern haben das vorhandene Erweitert.

BRotondi

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #50 am: 31. Oktober 2010, 21:48:47 »
Habe Dir im anderen Thread geantwortet. Der ist für dieses Teilgebiet spezifischer. Muss mich nun aber auch ausklinken, habe noch anderes zu tun.

Merci für Eure Reviews!

Skepsis

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #51 am: 01. November 2010, 19:56:43 »
...Auch kennt keiner von uns die Realität, bzw. wird diese seit Jahrzehnten immer wieder über den Haufen geworfen...
...

Hm, ich glaube, Godwins law bedarf unbedingt einer Erweiterung, aber etwas poetischer als es BRotondi ausgedrückt hat etwa in die Richtung:
“As an online discussion about paranormal or esoteric themes grows longer or their proponents run out of arguments, the probability of quoting Hamlet ('There are more things...') approaches one.”

Gruß

PS: Übrigens, ich bin wirklich ein wenig enttäuscht von euch :(: Über den link
http://www.weltverschwoerung.de/schulmedizin-homoeopathie/21785-haltet-ihr-esowatch.html#post524991 bin ich zu folgender Aussage gekommen:
Zitat
Der Betreiber, so ergaben tiefere Recherchen aus der wahrheitsliebenden Szene, soll erstaunlicherweise ein Kinderarzt sein.

Wie Bitte? Ein Kinderarzt der sich gegen neue, von der Pharma abgekoppelte, Heilwege wendet?

Denken Sie nach!

Das tue ich jetzt: Denkt denn niemand an die Kinder! Ich mach's, muss ich ehrlich zugeben, auch nicht: Als gestern die Nachbarkinder vor der Tür standen konnte ich ihnen keine Süßigkeiten geben, weil ich nicht daran gedacht hatte, welche einzukaufen!

wintermute

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #52 am: 06. Dezember 2010, 02:27:21 »
Ich glaube, unsere Seite ist was für Angehörige von Opfern.

Wenn plötzlich jemand im persönlichen Umfeld auf irgendwelchen Spinnerkram abfährt, können wir ordentlich Argumentation und einen schnellen Überblick liefern.



Hui, ich glaube dann bin ich hier richtig. :)
Hallo erstmal. Ich bin ganz und gar nicht unglücklich über die Esowatch-Artikel, ganz im Gegenteil. :) Gut, dass es euch gibt, denn irgendwie ist es erschreckend, wie viele Menschen sich irgendwelchen Heilsversprechern anschliessen... die Menschen wenden sich zwar teilweise von den Weltreligionen ab, aber dann landen Sie auf dem Weg Ihrer "Selbstfindung" in irgend so einem sektenähnlichn Kreis... habe einen guten Freund als Freund verloren, weil der einen Buddisten kennengelernt hat, der Ihn mal so richtig schön gehirngewaschen hat. Vorher hat man vielleicht mal den Horni gesehen, oder ist beim zappen auf Astro-TV hängengeblieben, um sich die Menschen dort mal ein wenig genauer anzugucken.
Aber so richtig kapiert was so ein "Guru" anrichten kann, habe ich erst durch meinen Freund... mir wurde durch Ihn sogar Gewalt angedroht, weil ich Fleisch esse und auch der Ansicht bin, dass es gut so ist.

Naja, ich werd mich hier erstmal ein wenig weiter umschauen. Have fun! :)

Wolleren

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #53 am: 06. Dezember 2010, 02:39:00 »
Willkommen, immer rin in die gute Stube.

rincewind

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #54 am: 06. Dezember 2010, 12:12:43 »
Willkommen!
Aber so richtig kapiert was so ein "Guru" anrichten kann, habe ich erst durch meinen Freund... mir wurde durch Ihn sogar Gewalt angedroht, weil ich Fleisch esse und auch der Ansicht bin, dass es gut so ist.

So ist das oft, viele halten das alles für völlig harmlos, und begreifen nicht, warum wir uns manchmal aufregen nach dem Motto: Lasst sie doch machen. Dass der ganze Wahn z.T. extrem gefährlich werden kann, bis hin zum Suizid, sehen sie nicht.

wintermute

  • Gast
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #55 am: 06. Dezember 2010, 19:09:59 »
Zitat
So ist das oft, viele halten das alles für völlig harmlos, und begreifen nicht, warum wir uns manchmal aufregen nach dem Motto: Lasst sie doch machen. Dass der ganze Wahn z.T. extrem gefährlich werden kann, bis hin zum Suizid, sehen sie nicht.

So richtig schlimm finde ich auch den Nihilismus, den viele Esos an den Tag legen.... ihnen ist alles gleich. Schlafen, meditieren, missionieren. Und immer lächeln wie ein Irrer. Aber der Gesellschaft bloss nichts zurückgeben, was sie gebrauchen kann, eben in Form von Ehrenämtern oder durch die Stadt laufen und Müll aufheben usw.

Oder vielleicht mal was Gutes tun, und *nicht* drüber reden. Es für sich behalten. Aber die meisten ach so selbstlosen Esos lieben ja einen ganz besonders: Sich selbst. Es ist unglaublich... auf mittelmenschlicher Ebene nix auf der Pfanne haben, aber den ganzen Tag die Leute nerven... naja - vielleicht bin ich jetzt einfach nur voreingenommen durch schlechte Erfahrungen...  ::)

Ridcully

  • Forum Member
  • Beiträge: 748
Re: "Echte Esoterik" vs. das, was esowatch kritisiert und aufgreift
« Antwort #56 am: 06. Dezember 2010, 19:42:08 »
Wenn es jemanden schlecht geht oder die Umwelt vor die Hunde geht oder sonst irgendwas im argen liegt, ist das Karma. Da sollte man besser nicht eingreifen! Und Ehrenarbeit bringt das Energiegleichgewicht durcheinander. Deshalb bestehen die ganzen Esos auch immer auf einen "freiwilligen Energieausgleich" in Geldform.

Du siehst, die leben einfach nur ganz konsequent nach ihrer Weltanschauung.