Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Nun doch: Elon Musk kauft Twitter

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von Max P, 25. April 2022, 20:42:41

« vorheriges - nächstes »

HAL9000

Twitter geht schon seit einigen Tagen nicht mehr gegen Covid-Falschinformationen vor.
Nicht wegen Personalsmangels, sondern mit voller Absicht... FREE SPEECH RULEZ!!

celsus

Ach, so ein paar alternative Fakten, die Menschenleben kosten können, sind doch nicht der Rede wert.

Wirklich schlimm ist diese verbale Gewalt gegen den armen Enlo.

The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Daggi

vermute, die QANONs kommen auch wieder zu twitter.
DIUT-DEUTSCH-PERSONAL-Schafs-Vieh(R) und erfahrenes Naturwesen

biomango


Zitat von: Daggi am 29. November 2022, 19:44:45vermute, die QANONs kommen auch wieder zu twitter.
dann könnte man dort wieder lustige Dinge lesen :
ZitatDeutsche und russische Streitkräfte bereiten sich auf den Angriff auf die Schweiz vor

Die Militärs und Geheimdienste des Westens haben beschlossen, die Schweiz militärisch zu besetzen, um die Führungsspitze der khasarischen Mafia zu verhaften, wie mehrere Quellen übereinstimmend berichten. Die Schweizer Streitkräfte werden gebeten, sich bereitzuhalten und keinen Widerstand zu leisten, da diese Operation nicht gegen das Schweizer Volk oder die Nation gerichtet ist. Ziel des Angriffs werden die BIZ, die verschiedenen UNO-Agenturen mit extraterritorialen Befugnissen (d.h. ihr Sitz befindet sich nicht auf Schweizer Territorium), der Rothschild-Komplex in Zug und der riesige unterirdische Basiskomplex entlang der schweizerisch-österreichischen Grenze sein, heißt es.

RPGNo1

Ist nicht Twitter, aber doch Elon Musk. Er besitzt auch eine Firma, die eine Revolution im Tunnelbau anstoßen sollte. Das ganze erweist sich wohl aber als Flop. Wieder einmal mehr Schein als Sein.

ZitatMartin Herrenknecht, Gründer des gleichnamigen Spezialisten für Tunnelbohrmaschinen, bezeichnete die Ambitionen im "Manager Magazin" als unrealistisch und erklärte, dass Musk auch in zehn Jahren in Sachen Tunnelbau nicht stehe, wo er in Rekordzeit mit Tesla angekommen sei. Den Multi-CEO bezeichnete der Branchen-Veteran als "geschickten Schaumschläger".

https://www.stern.de/digital/online/boring-company--elon-musk-stoesst-mit-tunnelbauprojekten-offenbar-auf-probleme-32963646.html

Peiresc

Seth Abramson ist intensiv z. B. mit den trumpistischen Rechtsverstößen befasst (im Amerika-Faden kommt er öfter vor).

ZitatSeth Abramson @SethAbramson
·
6 Std.
(PS) This feed lost 37K followers after Musk took over Twitter. When it asked followers to check if they were still following, many reported that they'd been auto-unfollowed.
This feed has now *gained* 4,000 followers in 48 hours. Other progressive feeds report similar phenomena.

Ich selber habe das Gegenstück gesehen. Ich bin einem rechten Twitterer "gefolgt", obwohl ich ihn ganz gewiss nicht aktiv gewählt habe, und das war wie Sch. an der Schuhsohle, nicht los zu kriegen. Ich musste ihn blocken.

Edit. In den Kommentaren:
ZitatWell that solves that mystery. Restored my follow of your account and will check the rest. I noticed it first with Epidemiologists, virologists and internationally renowned doctors I followed. I thought it was just a glitch but will check all now. Thanks.
---
My feed seems to have auto-followed a number of right-wingers. I suppose someone could have changed their views in the past 6 years without me noticing, but it's showing up in my feed.

Noch mehrere gleichlautende Meldungen.

Peiresc

Dean Baker ist ein bekannter Ökonom, eher zentristisch als links, heißt es.

Er wurde von Twitter rausgeworfen. Das hat einen Aufruhr gegeben, und jetzt ist er wieder da.
 
Zitat
ZitatDean Baker @DeanBaker13:
Elon's Musk takeover of Twitter was all a ploy to get right-wingers to buy electric cars. I think it was pretty brilliant.
Dean Baker @DeanBaker13
·
4 Min.
ah, this must have been the tweet that got me suspended!

 :grins2:

HAL9000

ZitatLaut Ella Irwin will Twitter nun die Automatisierung vorantreiben, anstatt sich auf zeit- und arbeitsintensive menschliche Überprüfungen schädlicher Inhalte zu verlassen.
Das wird es sicher rausreißen. Man sieht ja auch an Facebook, wie gut diese Automatierung funktioniert.
Twitter ist gerettet. Da kann S&P das Rating (von B-, d.h. Ramsch) gleich wieder massiv anheben.
Ein kleiner Einwand bleibt: Wer soll denn diese "Automatisierung vorantreiben", wenn die besten Köpfe
diesen Sauhaufen bereits in Massen verlassen haben?

Peiresc

Zitat von: HAL9000 am 03. Dezember 2022, 12:16:59wie gut diese Automatierung funktioniert.
Vermutlich so gut wie der Autopilot im Tesla.

HAL9000

Zitat von: Peiresc am 03. Dezember 2022, 12:54:21Vermutlich so gut wie der Autopilot im Tesla.
Wenigstens kommentiert ein Tesla das Überfahren einer Rentnerin nicht mit
"verstößt  nicht gegen Gemeinschaftsstandards".


eLender

Vom großen Exodus bei Twitter habe ich eigentlich nicht viel gemerkt (bin da nur lesend aktiv). Man schimpft und meckert über den Melon und seine Hasspropaganda, will das ganze System nicht mehr unterstützen, aber gleichzeitig das Feld nicht den Hatern überlassen. Klingt ein wenig nach Scheinargument, schließlich hat Twitter für die Aufmerksamkeitsgetriebenen immer noch den Vorteil, dass man dort viel Aufmerksamkeit bekommt. Ist eh das wichtigste, bei Masto geht nur Dorfdisco, zum Star werden taugt das nicht. Und sowieso, weshalb sollte das dort besser sein oder vll. werden.?

ZitatDie größte Instanz wäre dann ein kommerzieller Dienst, der trotz möglicherweise fortschrittlichen Denkens seines Betreibers all das vereint, was man im Fediverse nicht gerne sieht: Zentralismus, Kommerz, eine algorithmisch gesteuerte Timeline – kann das überhaupt funktionieren? "Das ist eine moralische Frage", sagt Kubikpixel. Denn auch wenn das Fediverse nicht-kommerziell angelegt ist, könne niemand verhindern, dass Unternehmen Dienste anbieten, mit denen sie Geld verdienen. Und auch nicht, dass kommerzielle Unternehmen Teil des Ferdiverse werden, die eine algorithmisch gesteuerte Timeline anbieten.

"Ein System wird zu dem, für das es designet wurde", sagt Balkan dazu. Wenn die Incentives im Fediverse so sind, dass zentralistische kommerzielle Tech-Unternehmen Vorteile haben, dann werden diese auch kommen und womöglich früher oder später dominieren. "Allerdings ist es gar nicht so einfach, so etwas anders zu designen", gibt er zu.
https://www.heise.de/hintergrund/Fediverse-Was-Sie-ueber-Mastodon-und-Co-wissen-muessen-7363423.html

Ein paar Milliönchen Nasen kann das (unkommerzielle) System noch vertragen, aber das ist auch zu wenig Reichweite für diejenigen, die diese suchen. Das System wird von "Stars" angetrieben, die meisten sind nur Folgende. Und Stars wollen immer Gage. Die Show muss ja auch bezahlt werden. Von influencierbaren Followern.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

HAL9000

Zwei Institute (CCDH und ADL) belegen haarklein, dass seit Musks Übernahme Hate Speech
dramatisch zugenommen hat. Soweit wenig verwunderlich.
Musk widerlegt das wasserfest mit einem Tweet: "Schlichtweg falsch"
Dann bin ich ja erleichtert...

Peiresc

Elon Musk ist inzwischen auf full Pizza-Gate und QAnon:



@jack = Jack Dorsey.

ZitatI guess Jack Dorsey realizes it was bad business playing footsie with this degenerate? Musk has literally gone all in with the progenitors of pizzagate exploiting pedophilia as a partisan conspiracy theory cudgel. This is just another version of pizzagate, qanon, "groomer" slurs.
https://twitter.com/joshtpm/status/1601345182925996034

HAL9000

Musks "Rache" an Apple: Morgen startet ein neuer Versuch des völlig vermurksten Haken-Abos
und auf iOS-Geräten ist es um fast 40% teurer. Die Reaktionen auf Kindergartenniveau setzen sich also fort.