Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona  (Gelesen 103304 mal)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10316
  • Friedensforscher
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #270 am: 31. August 2020, 14:29:51 »
Ein Kommentar dazu:

Zitat
Weitgehende Zustimmung meinerseits. Die allgegenwärtige Egozentrik nervt mich schon lange. Die festzustellen ist okay - sie liegt aber nicht in den Sozialen Medien begründet. Die verstärken das nur.
Der zweite Punkt "Verlust demokratischen Miteinanders" ist etwas zu schwach formuliert. Er hängt mit dem ersten Punkt zusammen: Dumm zu sein ist keine Schande. Auch nicht, etwas nicht zu wissen. "Dumm sein, nichts (vom Thema) zu wissen (bzw. verstehen) und sich toll dafür zu fühlen, weil andere genauso sind" ist Markenzeichen dieser Leute. Hier kommt social media ins Spiel. Gewisse Sachen waren früher stammtischtauglich - und die BILD verbreitet schon immer großen Dünnsin, den man bei solchen Gelegenheiten diskutieren konnte und kann. Aber hier auf Facebook oder in anderen sozialen Medien findet man für den größten geistigen Dünnschiß noch Leute, die das gut finden, weiterverbreiten und verstärken. Das ist kein "Verlust demokratischen Miteinanders", das ist kognitive Dissonanz, also Sozialpsychologie. Denn vieles von diesem Blödsinn wurde früher mit einem einfachen "Red keinen Stuss" weggewischt. Das gleiche gilt auch für viele andere Bereiche, in denen ich mich wundere, ob die Menschen sich so sehr geändert haben und lange überlegt hatte. Haben sie nicht: Viele waren schon immer Arschlöcher (egal, ob meToo, Rassismus etc.) - nur wird schlechtes Benehmen heute nicht mehr so sanktioniert wie es in einer weniger "freien" Gesellschaft war.

https://lautenist.livejournal.com/214084.html
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10316
  • Friedensforscher
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #271 am: 31. August 2020, 23:12:14 »
Vollständige geistige Verwahrlosung.

https://www.youtube.com/watch?v=bCaTX7gd32E

Zitat
DER SPIEGEL

Seit mehreren Wochen berichten wir immer wieder von Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Politik. Die Argumente dagegen sind so einfach wie verrückt: das Virus gibt es nicht, ist ungefährlich und dahinter stecken mächtige Eliten. Hier ein Best-Of der Corona-Demos der vergangenen Wochen. Aus Berlin, Stuttgart und Bautzen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 1212
  • Purple Tentacle
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #272 am: 01. September 2020, 20:38:16 »
Nach knapp 4 Minuten habe ich aufgegeben. Das kannste dir echt nicht ausdenken.  :ohnmacht:
Ach, was weiß denn ich ...

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10316
  • Friedensforscher
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #273 am: 01. September 2020, 21:52:43 »
knapp 4 Minuten

Röspekt! Nicht mal eine Minute.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3770
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #274 am: 01. September 2020, 23:39:32 »
ich habe da Antikörper inzwischen, halte auch länger durch.
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10316
  • Friedensforscher
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #275 am: 03. September 2020, 14:49:16 »
Germany Is Losing the Fight Against QAnon

Zitat
n Aug. 29, 38,000 people amassed in Berlin for Europe’s largest protest against COVID-19 safety measures and lockdowns. The eclectic mix of right-wing extremists, conspiracy theorists, anti-vaccine activists, club kids, and New Age esoterics blurred political messages. Signs with “We are the Second Wave” and “Fight the Corona Dictatorship” filled the streets, coupled with a motley potpourri of “Free Assange” banners, QAnon signs, and American, rainbow, Russian, German, and Wilhelmine Imperial War flags. The Reichsbürger—a group of far-right revisionists who reject the legitimacy of Germany’s post-World War II federal republic—enacted a symbolic storming of the Bundestag and trotted out a “Peace Treaty” to the Russian and U.S. embassies. Robert Kennedy Jr. railed against vaccines and Bill Gates just miles from where his uncle John F. Kennedy gave his famous 1963 “Ich bin ein Berliner” speech.

...

Zitat
The depth and intensity of Germany’s conspiracy theory-addled unrest has surprised many both at home and abroad. Germany has a well-established and highly regarded gatekeeper media. Outlets such as ZDF, ARD, Der Spiegel, and Süddeutsche Zeitung continue to play important roles in shaping political discourse, providing uncontested facts, drawing public attention to important issues, and myth-busting. But they continue to lack channels to niche communities already hostile to mainstream media and their perceived cozy relationships with established elites like Merkel’s Christian Democrats. Twenty percent of Germans believe the term “Lügenpresse” (“lying press”) as a description of the German media has some truth to it. Lack of access in these communities opens up vulnerabilities and blind spots in news coverage.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 1212
  • Purple Tentacle
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #276 am: 03. September 2020, 20:15:29 »
Das mit dem Blinden Fleck bezüglich der Spinner-Szene ist so falsch nicht. Wenn ich alleine an die erstaunten Gesichter meiner Kollegen denke ...  ::)
Ach, was weiß denn ich ...

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 515
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10316
  • Friedensforscher
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #278 am: 05. September 2020, 00:32:33 »
Zitat
Wer sich vom mächtigsten Buchhändler der Welt beraten lässt, bekommt schnell Desinformation vorgeschlagen. Unsere Recherche zeigt: Amazon ist eine Schleuder für Verschwörungsmythen – auch zur Corona-Pandemie.

https://netzpolitik.org/2020/desinformation-so-penetrant-empfiehlt-amazon-den-kauf-von-verschwoerungsliteratur/

Zitat
Bereits unmittelbar auf der Produktseite des Corona-Buchs der Correctiv-Journalist:innen schlug Amazon uns einen Titel vor, der die staatlichen Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie mit der „Neuen Weltordnung“ in Verbindung bringt, einem antisemitischen Verschwörungsmythos. Der Autor behauptet auch, Flugzeuge versprühten „Chemtrails“, die das Verhalten von Menschen beeinflussen sollten, außerdem wolle der Milliardär Bill Gates die Weltbevölkerung „drastisch reduzieren“.

Auf der zweiten Empfehlungsebene folgte ein Titel, der Enthüllungen über eine „verbotene Wahrheit u?ber die beiden Weltkriege“ und „die Existenz von Außerirdischen“ verspricht. Auf der dritten Empfehlungsebene schlug uns Amazon ein Buch vor, das aus den Visionen von einhundert Seher:innen bestehen soll. Schon in seinem Vorwort verknüpft der Autor den Ersten, den Zweiten und einen angekündigten Dritten Weltkrieg mit dem Zionismus.

Zitat
All das dürfte Rechtsextremen und Verschwörungsideolog:innen sehr gefallen. Der Verschwörungsautor Jan Udo Holey kommentiert auf Amazon süffisant, wie gut ihm die Plattform bei der Verbreitung seiner Bücher helfe. „Amazon macht es möglich, daß jeder meine Bücher schnell und kinderleicht bestellen kann“, heißt es in einem Autorenkommentar unter einer seiner Veröffentlichungen. „Herzlichen Dank an dieser Stelle an das Amazon-Team.“

Seltsam. Mir schlägt Amazon immer nur Artikel vor, die ich bereits gekauft habe.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Globglogabgalab

  • Forum Member
  • Beiträge: 31
  • Ich liebe Bücher.
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #279 am: 05. September 2020, 15:05:46 »
Der "Volkslehrer" alias rechtskräftig verurteilte Holocaustleugner Nikolai Nerling relativiert am #b2908 mal wieder den Holocaust auf öffentlicher Bühne, in dem er die Teilnehmerzahlen der Demo spöttisch auf "6 Millionen" beziffert:
https://twitter.com/JFDA_eV/status/1300364483915808768

"MONITOR"-Interview von Georg Restle mit Michael Ballweg, dem diese Zahl zwar ganz zufällig gewählt vorkommt, aber sich dennoch von Nerling, den er vor zwei Tagen im RBB (entgegen über einem Monat alter Fotoaufnahmen) noch nicht persönlich zu kennen glaubte, distanziert:
https://twitter.com/bjokie/status/1301309198366584832
https://youtu.be/687urCFozqg
Erinnert mich irgendwie an Richard Spencer. Gleicher vergeblich unschuldsheuchelnder, Dunning Kruger-beladener feiger Schleimscheißertyp. #)
Ich würde bei Gelegenheit vielleicht auch nachfragen, welche Grundgesetzesänderungen Ballweg sich konkret vorstellt, wenn er schon öffentlich von "verfassungsgebenden Versammlungen" spricht und einen "Friedensvertrag" fordert.
Dieses feige Andeuten und bei Bedarf wieder zurückrudern muss endlich mal ein Ende haben.

Germany Is Losing the Fight Against QAnon

Bertelsmann sagt das Gegenteil...


Foreign Policy unterschätzt die Wehrhaftigkeit der Mehrheit gegenüber extremen Minderheiten nicht zum ersten Mal.
Fast 89% befürworten laut der letzten ZDF-Umfrage im August die aktuellen Schutzmaßnahmen und über 91% lehnten in einer Umfrage von n-tv und RTL diese Schutzmaßnahmengegner-Demos ab.
Die 711-Demos haben ihre unleugbaren Verbindungen zum rechtsextremen Milieu einschließlich Qanon (das auch nichts als eine recycelte Version der "Protokolle der Weisen von Zion" im Mashup mit - bislang durch eine 100%-ige Fehlschlagsquote auffallender - Wahrsagerei darstellt), Ballwegs persönliche Einladung von Diktatoren, die auf ihre eigene Bevölkerung schießen sowie Dissidenten vergiften lassen, kurzgesagt so ziemlich allen Vorstellungen aufgezeigt, die nicht mit einer demokratischen Gesellschaft, für die sie behaupten einzustehen kompatibel sind.
(Der deutsche Faschismus benutzte, verglichen mit dem italienischen oder österreichischen, schon immer eher schein-emanzipatorische Querfront- als traditionalistisch-reaktionäre Rhetorik.)

Ob sich die Querfront von Corona jetzt wohl von der Unpopulären Front abspaltet?
Meine Güte, ist das spannend. :gaehn:
Denke das war's angesichts der Tabubrüche der letzten Tage vorerst, die Toleranzgrenze wurde mit Angriff auf den Reichstag und Schwenken von Reichsfahnen jedenfalls deutlich und für jeden sichtbar überschritten.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-demo-berlin-133.html
Die werden sich neu organisieren müssen und das braucht alles seine Zeit.
Auch wenn ich hoffe, daß sie bei dem Versuch bereits am Gegenwind scheitert werden.

Globglogabgalab

  • Forum Member
  • Beiträge: 31
  • Ich liebe Bücher.
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #280 am: 05. September 2020, 16:38:59 »
Zitat von: Anonymous Germany (@AnonNewsDE)
Zitat von: Frankfurter Allgemeine (@faznet)
Nach den Ausschreitungen vor dem Reichstagsgebäude will die #CDU die Kompetenzen der Polizei erweitern – vor allem um die Vorratsdatenspeicherung. https://buff.ly/32K4RvD #b2908
Und warum? Es war bekannt das die Rechten stürmen wollten und dennoch wurde keine Maßnahme getroffen. Typische Blender in der @CDU
https://twitter.com/AnonNewsDE/status/1300955446614913030

Und wie oft sie damit noch ankommen, darf man es ihnen auch per Salamitaktik nicht durchgehen lassen.
Die bescheuerte Registrierungspflicht für SIM-Karten war schon unzumutbar (Niederlande, Kroatien und Finnland haben sie soweit ich weiß nicht, manche Anbieter deaktivieren allerdings Roaming oder erheben Gebühren).
Anlasslose Überwachung schützt weder vor mehr Straftaten (Stratäter wissen sich zu schützen, die Gelackmeierte ist nur die technisch unkundige Lieschen Müller) noch korrigiert sie Versäumnisse der Polizei vor Ort.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10316
  • Friedensforscher
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #281 am: 05. September 2020, 16:46:59 »
Anlasslose Überwachung schützt weder vor mehr Straftaten (Stratäter wissen sich zu schützen, die Gelackmeierte ist nur die technisch unkundige Lieschen Müller) noch korrigiert sie Versäumnisse der Polizei vor Ort.

Sachliche Argumente spielen in der Debatte schon längst keine Rolle mehr. Es geht nur noch darum, die Kränkung aufzuarbeiten, die u.a. das Bundesverfassungsgericht diversen Unionspolitikern zugefügt hat.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Globglogabgalab

  • Forum Member
  • Beiträge: 31
  • Ich liebe Bücher.
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #282 am: 05. September 2020, 17:37:42 »
Anlasslose Überwachung schützt weder vor mehr Straftaten (Stratäter wissen sich zu schützen, die Gelackmeierte ist nur die technisch unkundige Lieschen Müller) noch korrigiert sie Versäumnisse der Polizei vor Ort.

Sachliche Argumente spielen in der Debatte schon längst keine Rolle mehr. Es geht nur noch darum, die Kränkung aufzuarbeiten, die u.a. das Bundesverfassungsgericht diversen Unionspolitikern zugefügt hat.

Wenn sie einen so unpopulären Dammbruch wie diesen tatsächlich durchziehen könnten ohne nennenswerte Wählerstimmen zu verlieren (was bei dem Durchschnittsalter gut möglich wäre), halte ich das im Endeffekt aufgrund des politischen und kommerziellen Missbrauchspotentials für langfristig vielleicht genauso gefährlich wie eine kleine Gruppe von Qwahnwichteln, deren Ansichten sowieso nicht mehrheitsfähig sind (wenngleich sie Gewaltpotential besitzen, das man nicht unterschätzen darf, da Qanon schon prinzipiell eine rechtsextremer Verschwörungsmythos ist).
Hoffe daß sich die Opposition, insbesondere SPD jetzt vehement dagegenstellt.

Korrektur: Es bezogen sich schon mehrere Terroristen seit "Pizzagate" ausdrücklich auf Qanon, u.a. der Hanau-Attentäter.
https://www.psiram.com/de/index.php/Qanon#Durch_Qanon_inspirierte_Straftaten

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 455
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #283 am: 05. September 2020, 18:33:21 »
Warum will man auf Teufel komm raus eine Vorratsdatenspeicherung einführen? Das letzte Mal hatte man es damit zu begründen versucht, dass man sie brauche um Pädophilie im Internet zu verfolgen.

Sauropode

  • Gast
Re: Die Wahrheit in den Zeiten der Corona
« Antwort #284 am: 05. September 2020, 18:59:20 »
Vielleicht, um eine Art social credit System wie in China einzuführen?

 :Aluhut: