Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED  (Gelesen 2882 mal)

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 2337
Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« am: 19. Januar 2018, 18:22:18 »
Bioscan: das Gerät das bis 60 zählen kann und LED-Lämpchen ein- und ausschalten kann:

https://www.youtube.com/watch?v=RG-fhh-ZOZI         (ab Minute 19 wirds spannend)

Video von Daniel Pugge
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Ein Impfgegner, ein Reichsbürger und ein Chemtrailanhänger kommen in eine Kneipe. Er bestellt ein Bier.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7990
  • Friedensforscher
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #1 am: 19. Januar 2018, 22:04:27 »
Bioscan: das Gerät das bis 60 zählen kann und LED-Lämpchen ein- und ausschalten kann:

https://www.youtube.com/watch?v=RG-fhh-ZOZI         (ab Minute 19 wirds spannend)

Video von Daniel Pugge

Der Witz ist, dass es die hier angesprochenen Personen einfach nicht interessiert. Die sagen: "Ist mir egal, ich sehe ja dass es funktioniert". Und die Behandelten, die viel Geld für einen lahmen Trick ausgegeben haben, sagen: "Mir egal, ich merke ja dass es funktioniert".

Niemand interessiert sich für Fakten, wenn das Gefühl stärker ist.

Gerade gegen diese Betrügereien diskutiere ich seit Jahren an. Zurück kommt nichts als reine Ignoranz. Ich habe es aufgegeben. Nett lächeln, weitergehen, nicht mehr drüber reden. Die Leute wollen so sehr gerne betrogen werden und sind bereit und willig, dafür jeden Preis zu bezahlen. Und sie werden auf dem Sterbebett schwören, dass es sich gelohnt hat.

Und natürlich kann es nur einen Grund geben, so ein Video aufzunehmen:

Zitat
Also ich kann mir nicht helfen: Wenn jemand, der sich als selbständiger Unternehmer bezeichnet, so knapp vor Weihnachten so viele Stunden Zeit hat, um Robert Franz und sämtliche Scans jedweder Art derart und stundenlang inclusive Livestream permanent anzupinkeln - der hat den Beweis erbracht, daß er sich von der Pharma hat kaufen lassen. Denn nur vom Anschwärzen allein kann doch keiner leben, da muss auch ein Auftraggeber dahinterstecken.
(Kommentar)
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3580
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #2 am: 19. Januar 2018, 23:06:12 »
Video von Daniel Pugge

Der ist mir schon vor einiger Zeit auf FB aufgefallen mit seinen Videos, die er in entsprechenden (kritischen) Gruppen postet. Die Resonanz ist nicht sehr groß, wahrscheinlich weil es so ein "Low-Carb-Guru" zu sein scheint. Nichtsdestotrotz macht er sich viel Arbeit, um den Quack zu enttarnen.

Ich fand im Video den Hinweis auf Alibaba (ca. 3.45 min) interessant. Scheinbar werden die Kästen für ein paar Euro auch noch in China gefertigt. Man hätte ja wenigstens erwartet, dass man sich zum Wohle der heimischen Wirtschaft bescheißen lässt.

Niemand interessiert sich für Fakten, wenn das Gefühl stärker ist.

Klar, aber es muss schon ein wenig wehtun zu sehen, dass man den gleichen Kasten beim Chinesen für nen Appel un Ei bekommt. Da kann man sich als Anhänger von so einem Quack nur noch die Augen zuhalten und laut trällern: Ich will das nicht wissen! Aber es geht mir nicht mehr aus dem Kopf :'(
Wollte ich nur mal gesagt haben!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7990
  • Friedensforscher
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #3 am: 19. Januar 2018, 23:41:20 »
Klar, aber es muss schon ein wenig wehtun zu sehen, dass man den gleichen Kasten beim Chinesen für nen Appel un Ei bekommt. Da kann man sich als Anhänger von so einem Quack nur noch die Augen zuhalten und laut trällern: Ich will das nicht wissen! Aber es geht mir nicht mehr aus dem Kopf :'(

Neenee, das da beim Chinesen sind natürlich billige Fälschungen. Die teuren Geräte sind aber echt, mit richtiger russischer Skalartechnik.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1355
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #4 am: 20. Januar 2018, 01:35:00 »
Gerade gegen diese Betrügereien diskutiere ich seit Jahren an. Zurück kommt nichts als reine Ignoranz. Ich habe es aufgegeben. Nett lächeln, weitergehen, nicht mehr drüber reden. Die Leute wollen so sehr gerne betrogen werden und sind bereit und willig, dafür jeden Preis zu bezahlen. Und sie werden auf dem Sterbebett schwören, dass es sich gelohnt hat.
Und es gibt doch Erfolge. Meine Nachbarin (80) hat es aufgegeben, ihre Allergie mit so einem Gerät "löschen" zu lassen, nachdem ich sie mit Argumenten und etwas Ironie hoffentlich überzeugt habe.
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Brave007

  • Forum Member
  • Beiträge: 43
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #5 am: 05. Mai 2018, 02:14:16 »
Der medx-Vitalscan gehört auch noch in den Bioscan Artikel, das ist doch eindeutig das gleiche Gerät, nur etwas günstiger  ;):

https://medx-vitalscan.de/technische-daten/

https://medx-vitalscan.de/produkt/medx-vitalscan-kopie/

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7990
  • Friedensforscher
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #6 am: 05. Mai 2018, 12:19:57 »
Der medx-Vitalscan gehört auch noch in den Bioscan Artikel, das ist doch eindeutig das gleiche Gerät, nur etwas günstiger  ;):

https://medx-vitalscan.de/technische-daten/

https://medx-vitalscan.de/produkt/medx-vitalscan-kopie/

7.140,00 € für 20 Euro Chinaschrott. Respektable Marge.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Brave007

  • Forum Member
  • Beiträge: 43
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #7 am: 05. Mai 2018, 20:56:39 »
7.140,00 € für 20 Euro Chinaschrott. Respektable Marge.

7.120,00 € sollte dir das schick neu designte Kunstoffgehäuse schon werte sein.   :2thumbs:

Apple schafft es doch auch schick designte Geräte für viel Geld zu verkaufen. Ok, der angebissene Apfel fehlt.  ;)

Brave007

  • Forum Member
  • Beiträge: 43
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #8 am: 06. Mai 2018, 14:00:02 »
Ihr habt nur das falsche Gerät, laut Webseite kann der Original Bioscan SWA das alles:

http://www.bioscan-info.de/index.html  ;)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7990
  • Friedensforscher
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #9 am: 19. Oktober 2018, 15:17:02 »
Daniel Pugge wird wegen seiner Bioscan-Aufklärungsvideos abgemahnt:

https://www.youtube.com/watch?v=0dNLuLToytQ

Bioscan Videos - ABMAHNUNG eingegangen - Der Kampf gegen Verarsche und Betrug
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7990
  • Friedensforscher
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2018, 15:37:57 »
Aktuelles Video von Daniel Pugge über den Bioscan-Betrug:

https://www.youtube.com/watch?v=I_oLoSzYPx0

Zitat
REUPLOAD , da der Hersteller Dr. Rilling Institut meine Videos unrechtmäßig sperren lässt und mich versucht unter Druck zu setzen. Meinungsfreiheit ist nicht gewünscht, wenn es um Aufklärung geht. Der Upload wird immer wieder wiederholt und zeigt, dass das Unternehmen genau weiß, dass diese Geräte Fake sind und für betrügerische Handlungen mit gesundheitsbezogenen falschen und gefährlichen Auswertungen genutzt werden können. Ansonsten hätte der Hersteller schon lange einen Wirkungsnachweis oder technische Details zur Funktion veröffentlichen können. Beim Bioscan handelt es sich um ein sogennantes Bioresonanzgerät, welches mit angeblichen Skalarwellen 230 Blutparameter messen soll. Die Technik dafür lässt sich für wenige Euro in China einkaufen und in Deutschland für mehrere Tausende Euro wieder verkaufen. Diese Geräte haben allerdings keine Funktion zur Messung der Blutparameter.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 750
  • Purple Tentacle
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #11 am: 19. Oktober 2018, 22:46:28 »
Daniel Pugge sollte sich keine Sorgen machen. "Report aus München" (BR) hat zu diesem Kernschrott einen Beitrag gemacht, der an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt.

https://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/bioresonanz-apotheken-heilpraktiker-nahrungsergaenzungsmittel-102.html
Ach, was weiß denn ich ...

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 424
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #12 am: 20. Oktober 2018, 11:50:13 »
Vollkommen typisch, dass bei der "Erklärung" natürlich "irgendwas mit Quanten..." vorkommt.
Die Anwender, bzw. Anbieter von Tests in Refomhäusern sind wohl irregeführt. Die Firmen,
die diese Geräte verkaufen sind in meinen Augen eindeutig vorsätzliche Betrüger.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7990
  • Friedensforscher
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #13 am: 24. Juni 2019, 20:36:32 »
Daniel Pugge sollte sich keine Sorgen machen.

Daniel Pugge hat sich weit aus dem Fenster gelehnt und es kam wie es kommen musste: Wer mit seinem Namen und mit seinem Gesicht Scharlatane kritisiert, wird so lange wegen irgendwas verklagt, bis man mit der Kritik aufhört. Und genau das ist passiert.

Finanzielle Unterstützung wäre gut, er hat wirklich ordentliche Arbeit geleistet.

Video zu den Rechtsstreitigkeiten (mit Hinweis auf Psiram): https://www.youtube.com/watch?v=dHjsJ1d1HMs

Zu den Angriffen der Bioscan-Firma: https://www.youtube.com/watch?v=pv0hSPYY9UE

Unterstützen: http://lowcarbsport.de/spendenseite-fuer-die-aufklaerung/
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 750
  • Purple Tentacle
Re: Bioscan - 5000€ für das Ein- und Ausschalten einer LED
« Antwort #14 am: 24. Juni 2019, 21:19:18 »
Mal eine doofe Frage: Hat der Typ keinen anständigen Rechtsanwalt oder eine Rechtsschutzversicherung? ???

Okay, okay, ich seh es ein: anständiger Rechtsanwalt ist ein Oxymoron. ::)
Ach, was weiß denn ich ...