Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: blastingsnews  (Gelesen 3543 mal)

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 2462
blastingsnews
« am: 17. Dezember 2016, 19:49:58 »
blastingnews.com ist hauptsächlich in Italien, Spanien, Brasilien und den USA populär. Kommt bei Alexa auf Rang 124 weltweit.
Jeder kann wie bei Wikipedia mitmachen und erhält bis zu 150 Euro pro Artikel.

Das Problem: die Qualitätskontrolle. So findet sich auch allerhand Mist in den Artikeln. Von ausländerfeindlichen fake-news artigen Gerüchten mit AFD-Tonus zu Verschwörungstheorien. So soll die 2003 entstandene Brights-Bewegung die geheime Fortsetzung der Illuminaten sein. usw..

http://meedia.de/2015/03/26/qualitaetskontrolle-durch-die-crowd-so-funktioniert-blasting-news-deutschland/
https://www.fitfuerjournalismus.de/unter-der-lupe-blasting-news/
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Ein Impfgegner, ein Reichsbürger und ein Chemtrailanhänger kommen in eine Kneipe. Er bestellt ein Bier.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8278
  • Friedensforscher
Re: blastingsnews
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2016, 19:57:42 »
Immerhin sehr innovativ. Das ist die Zukunft des Online-Journalismus. Clickbait, FUD, Populismus, Stammtischparolen, viele Klicks, viel Werbung.

Während sich die klassischen Verlage hinter Paywalls und Leistungsschutzrecht verschanzen und dadurch unlesbar, unzitierbar und unverlinkbar machen, werden die "neuen" Journalismuskonzepte die Meinungsführerschaft auf Breitbart-Niveau übernehmen.

Brave new world.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 2462
Re: blastingsnews
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2016, 20:12:17 »
Da finden sich jede Menge unbelegter Privatmeinungen, als Nachrichtenartikel getarnt und zwischen Boulevardunterhaltung quasi versteckt. Eine Alternative soll das Projekt Merkurist.de (Mercurious GmbH) werden.

Wie die Zukunft aussehen könnte:



Hinweis: browning ist nicht sowas wie brownie, sondern eine Pistolenmarke.

Ach so, ja, die üblichen Putinverehrer sind natürlich auch schon unterwegs.
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Ein Impfgegner, ein Reichsbürger und ein Chemtrailanhänger kommen in eine Kneipe. Er bestellt ein Bier.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6470
Re: blastingsnews
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2016, 20:15:53 »
Eklig. Das geht auf ein später Göbbels zugeschriebenes Zitat von Hanns Johst, Präsident der Reichsschrifttumskammer, zurück:
Zitat
Aus dem Schlageter stammt auch die fälschlich Hermann Göring zugeschriebene Aussage: „Wenn ich Kultur höre … entsichere ich meinen Browning“ (1. Akt, 1. Szene). Johsts Widmung „Für Adolf Hitler in liebender Verehrung und unwandelbarer Treue“ beeindruckte Hitler ebenso wie der Inhalt des Stückes.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8278
  • Friedensforscher
Re: blastingsnews
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2016, 20:19:01 »
http://meedia.de/2015/03/26/qualitaetskontrolle-durch-die-crowd-so-funktioniert-blasting-news-deutschland/
https://www.fitfuerjournalismus.de/unter-der-lupe-blasting-news/

Zitat
Qualitätskontrolle durch die Crowd

Funktioniert etwa so gut wie öffentliche Referenden und Volkstribunale. Die Massenmeinung kommt kollektiv zu dem Qualitätsergebnis, dass Sexualstraftätern die Eier abgeschnitten gehören und Ausländer für alles Üble auf der Welt (!) verantwortlich sind, was nicht dem Blümchentapetenideal entspricht. Außerdem muss dringend die Todesstrafe wieder eingeführt werden.

(Gut, die Schweizer haben darin inzwischen recht brauchbare Skills und klare Regeln entwickelt. Und selbst da sind die Ergebnisse nicht immer schön anzusehen)
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: blastingsnews
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2016, 20:55:00 »
(Gut, die Schweizer haben darin inzwischen recht brauchbare Skills und klare Regeln entwickelt. Und selbst da sind die Ergebnisse nicht immer schön anzusehen)

Wenn es etwas gäbe, was für alle immer schön anzusehen wäre, bräuchten wir keine Demokratie.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8278
  • Friedensforscher
Re: blastingsnews
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2016, 20:59:15 »
Wenn es etwas gäbe, was für alle immer schön anzusehen wäre, bräuchten wir keine Demokratie.

Wohl wahr. Andererseits: Wenn die Mehrheit immer zum für die Mehrheit besten Ergebnis käme, bräuchte man kein aufwändiges Regelwerk, um die Macht der Mehrheit zu begrenzen und zu kanalisieren.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: blastingsnews
« Antwort #7 am: 17. Dezember 2016, 21:17:06 »
Wenn es etwas gäbe, was für alle immer schön anzusehen wäre, bräuchten wir keine Demokratie.

Wohl wahr. Andererseits: Wenn die Mehrheit immer zum für die Mehrheit besten Ergebnis käme, bräuchte man kein aufwändiges Regelwerk, um die Macht der Mehrheit zu begrenzen und zu kanalisieren.

Ja klar! Das Spannende ist doch, wie man es vom familiären Clan hin zu einem Staat schafft. Das ist im Prinzip etwas "Unnatürliches", Kultur, die dritte Welt (Popper und so). Und da braucht es logischerweise etwas differenziertere Regeln, außer Auge um Auge, wobei schon das ein Fortschritt war. Insofern muss man das alles lernen, was ja mehr oder weniger geschieht bei uns. Das Schweizer Konzept der "direkten Demokratie" (Ist natürlich nicht wirklich eine, sondern eben, es steht ein ziemliches, nötiges Regelwerk dahinter) ist mir in Abwägung zwischen den negativen Auswirkungen halt lieber. Peinlich späte Einführung des Wahlrechts für Frauen (dann aber mit männlicher Mehrheit) halte ich immer noch für besser als dieses "Die da oben sollen mich mal", mit entsprechender Sabotage von allem, was einer Gemeinschaft gut tut.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Tachy

  • Forum Member
  • Beiträge: 136
Re: blastingsnews
« Antwort #8 am: 24. Dezember 2016, 18:27:48 »
Blastingnews bekommt von Natalie Grams wegen zwei verleumderischen Artikeln (Clickbaiting-Fakenews) eines gewissen Stefan S. gehörig auf den Sack.

Sie hat mitterweile das Recht, eine einstweilige Verfügung durchzusetzen, weil die Unterlassungserklärung seitens Blastingnews nicht abgegeben wurde. Die Artikel sind durch eine Abmahnung bereits seit einer Woche vom Netz.
Unwissenheit fördert esoterischen Unsinn

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: blastingsnews
« Antwort #9 am: 24. Dezember 2016, 18:36:23 »
Blastingnews bekommt von Natalie Grams wegen zwei verleumderischen Artikeln (Clickbaiting-Fakenews) eines gewissen Stefan S. gehörig auf den Sack.

Sie hat mitterweile das Recht, eine einstweilige Verfügung durchzusetzen, weil die Unterlassungserklärung seitens Blastingnews nicht abgegeben wurde. Die Artikel sind durch eine Abmahnung bereits seit einer Woche vom Netz.

Eine schöne Nachricht! Wobei sowas endlos Nerven erfordert und man schon sehr stabil bleiben muss. Immerhin ein kleiner Erfolg zum Ausgleich.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 2462
Re: blastingsnews
« Antwort #10 am: 08. Januar 2017, 15:18:14 »
Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine  Verschwörungstheorien zu verbreiten:

http://de.blastingnews.com/meinung/2017/01/hass-und-hetze-im-web-eine-insiderin-packt-aus-001377317.html

https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%BCrgen_Frankenberger
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Ein Impfgegner, ein Reichsbürger und ein Chemtrailanhänger kommen in eine Kneipe. Er bestellt ein Bier.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: blastingsnews
« Antwort #11 am: 08. Januar 2017, 16:19:50 »
Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine  Verschwörungstheorien zu verbreiten:

http://de.blastingnews.com/meinung/2017/01/hass-und-hetze-im-web-eine-insiderin-packt-aus-001377317.html

https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%BCrgen_Frankenberger

Eine Christine Frankenberger hat sich im Blog eben ein paar virtuelle Ohrfeigen abgeholt. So ein Zufall. Auch noch in ähnlicher Wortwahl und Thematik.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

lanzelot

  • Gast
Re: blastingsnews
« Antwort #12 am: 09. Januar 2017, 21:52:00 »
Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine  Verschwörungstheorien zu verbreiten:

http://de.blastingnews.com/meinung/2017/01/hass-und-hetze-im-web-eine-insiderin-packt-aus-001377317.html

https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%BCrgen_Frankenberger

Eine Christine Frankenberger hat sich im Blog eben ein paar virtuelle Ohrfeigen abgeholt. So ein Zufall. Auch noch in ähnlicher Wortwahl und Thematik.
Die war aber auch drauf :skeptisch: Da macht man sich echt Sorgen (also fast, ein wenig...irgendwie)

Blastingnews

  • Forum Member
  • Beiträge: 2
Re: blastingsnews
« Antwort #13 am: 26. März 2017, 18:51:54 »
Zitat
Über mich schreibt "DAGGI" vom psiram STAFF: Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine Verschwörungstheorien zu verbreiten!

Was die Dame nicht weiß: Ich hatte damals zu einer Freikirche recherchiert und bin ähnlich wie Wallraff dort eingedrungen. Das ist die selbe Kirche, in der nun Prinz Frederik Reverend ist, um evtl. das Erbe seiner Frau Gabor dort vor der Steuer zu vestecken.

In einem anderen Projekt haben wir Briefkastenfirmenadressen in den USA überprüft und sind auch dort eingeloggt, mittlerweile alles veröffentlicht. So wie CORRECTIV gerade aufgedeckt hat, dass deutsche Bundesländer Gelder aus den Pensionsfonds in umweltschädlich Aktien investiert hat.

Correctiv soll sich gerade dafür interessieren wer bei psiram aus der Anonymität heraus hetzt. Da kommt wohl bald Post vom Staatsanwalt!

Blastingnews

  • Forum Member
  • Beiträge: 2
Re: blastingsnews
« Antwort #14 am: 26. März 2017, 18:54:54 »
Auf Christine Frankenberger wurde ein Anschlag verübt - es wurde versucht, sie vor die S-Bahn zu schubsen. Die Polizei ermittelt. Danke an alle anonymen faschistoiden Hetzer!