Psiram Forum

Deutsch => Andere Webseiten oder Medien => Thema gestartet von: Daggi am 17. Dezember 2016, 19:49:58

Titel: blastingsnews
Beitrag von: Daggi am 17. Dezember 2016, 19:49:58
blastingnews.com ist hauptsächlich in Italien, Spanien, Brasilien und den USA populär. Kommt bei Alexa auf Rang 124 weltweit.
Jeder kann wie bei Wikipedia mitmachen und erhält bis zu 150 Euro pro Artikel.

Das Problem: die Qualitätskontrolle. So findet sich auch allerhand Mist in den Artikeln. Von ausländerfeindlichen fake-news artigen Gerüchten mit AFD-Tonus zu Verschwörungstheorien. So soll die 2003 entstandene Brights-Bewegung die geheime Fortsetzung der Illuminaten sein. usw..

http://meedia.de/2015/03/26/qualitaetskontrolle-durch-die-crowd-so-funktioniert-blasting-news-deutschland/
https://www.fitfuerjournalismus.de/unter-der-lupe-blasting-news/
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: celsus am 17. Dezember 2016, 19:57:42
Immerhin sehr innovativ. Das ist die Zukunft des Online-Journalismus. Clickbait, FUD, Populismus, Stammtischparolen, viele Klicks, viel Werbung.

Während sich die klassischen Verlage hinter Paywalls und Leistungsschutzrecht verschanzen und dadurch unlesbar, unzitierbar und unverlinkbar machen, werden die "neuen" Journalismuskonzepte die Meinungsführerschaft auf Breitbart-Niveau übernehmen.

Brave new world.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Daggi am 17. Dezember 2016, 20:12:17
Da finden sich jede Menge unbelegter Privatmeinungen, als Nachrichtenartikel getarnt und zwischen Boulevardunterhaltung quasi versteckt. Eine Alternative soll das Projekt Merkurist.de (Mercurious GmbH) werden.

Wie die Zukunft aussehen könnte:

(http://www.psiram.com/ge/images/e/e5/Breitbart-peer-review-browning.jpg)

Hinweis: browning ist nicht sowas wie brownie, sondern eine Pistolenmarke.

Ach so, ja, die üblichen Putinverehrer sind natürlich auch schon unterwegs.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 20:15:53
Eklig. Das geht auf ein später Göbbels zugeschriebenes Zitat von Hanns Johst, Präsident der Reichsschrifttumskammer, zurück:
Zitat
Aus dem Schlageter stammt auch die fälschlich Hermann Göring zugeschriebene Aussage: „Wenn ich Kultur höre … entsichere ich meinen Browning“ (1. Akt, 1. Szene). Johsts Widmung „Für Adolf Hitler in liebender Verehrung und unwandelbarer Treue“ beeindruckte Hitler ebenso wie der Inhalt des Stückes.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: celsus am 17. Dezember 2016, 20:19:01
http://meedia.de/2015/03/26/qualitaetskontrolle-durch-die-crowd-so-funktioniert-blasting-news-deutschland/
https://www.fitfuerjournalismus.de/unter-der-lupe-blasting-news/

Zitat
Qualitätskontrolle durch die Crowd

Funktioniert etwa so gut wie öffentliche Referenden und Volkstribunale. Die Massenmeinung kommt kollektiv zu dem Qualitätsergebnis, dass Sexualstraftätern die Eier abgeschnitten gehören und Ausländer für alles Üble auf der Welt (!) verantwortlich sind, was nicht dem Blümchentapetenideal entspricht. Außerdem muss dringend die Todesstrafe wieder eingeführt werden.

(Gut, die Schweizer haben darin inzwischen recht brauchbare Skills und klare Regeln entwickelt. Und selbst da sind die Ergebnisse nicht immer schön anzusehen)
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Groucho am 17. Dezember 2016, 20:55:00
(Gut, die Schweizer haben darin inzwischen recht brauchbare Skills und klare Regeln entwickelt. Und selbst da sind die Ergebnisse nicht immer schön anzusehen)

Wenn es etwas gäbe, was für alle immer schön anzusehen wäre, bräuchten wir keine Demokratie.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: celsus am 17. Dezember 2016, 20:59:15
Wenn es etwas gäbe, was für alle immer schön anzusehen wäre, bräuchten wir keine Demokratie.

Wohl wahr. Andererseits: Wenn die Mehrheit immer zum für die Mehrheit besten Ergebnis käme, bräuchte man kein aufwändiges Regelwerk, um die Macht der Mehrheit zu begrenzen und zu kanalisieren.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Groucho am 17. Dezember 2016, 21:17:06
Wenn es etwas gäbe, was für alle immer schön anzusehen wäre, bräuchten wir keine Demokratie.

Wohl wahr. Andererseits: Wenn die Mehrheit immer zum für die Mehrheit besten Ergebnis käme, bräuchte man kein aufwändiges Regelwerk, um die Macht der Mehrheit zu begrenzen und zu kanalisieren.

Ja klar! Das Spannende ist doch, wie man es vom familiären Clan hin zu einem Staat schafft. Das ist im Prinzip etwas "Unnatürliches", Kultur, die dritte Welt (Popper und so). Und da braucht es logischerweise etwas differenziertere Regeln, außer Auge um Auge, wobei schon das ein Fortschritt war. Insofern muss man das alles lernen, was ja mehr oder weniger geschieht bei uns. Das Schweizer Konzept der "direkten Demokratie" (Ist natürlich nicht wirklich eine, sondern eben, es steht ein ziemliches, nötiges Regelwerk dahinter) ist mir in Abwägung zwischen den negativen Auswirkungen halt lieber. Peinlich späte Einführung des Wahlrechts für Frauen (dann aber mit männlicher Mehrheit) halte ich immer noch für besser als dieses "Die da oben sollen mich mal", mit entsprechender Sabotage von allem, was einer Gemeinschaft gut tut.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Tachy am 24. Dezember 2016, 18:27:48
Blastingnews bekommt von Natalie Grams wegen zwei verleumderischen Artikeln (Clickbaiting-Fakenews) eines gewissen Stefan S. gehörig auf den Sack.

Sie hat mitterweile das Recht, eine einstweilige Verfügung durchzusetzen, weil die Unterlassungserklärung seitens Blastingnews nicht abgegeben wurde. Die Artikel sind durch eine Abmahnung bereits seit einer Woche vom Netz.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Groucho am 24. Dezember 2016, 18:36:23
Blastingnews bekommt von Natalie Grams wegen zwei verleumderischen Artikeln (Clickbaiting-Fakenews) eines gewissen Stefan S. gehörig auf den Sack.

Sie hat mitterweile das Recht, eine einstweilige Verfügung durchzusetzen, weil die Unterlassungserklärung seitens Blastingnews nicht abgegeben wurde. Die Artikel sind durch eine Abmahnung bereits seit einer Woche vom Netz.

Eine schöne Nachricht! Wobei sowas endlos Nerven erfordert und man schon sehr stabil bleiben muss. Immerhin ein kleiner Erfolg zum Ausgleich.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Daggi am 08. Januar 2017, 15:18:14
Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine  Verschwörungstheorien zu verbreiten:

http://de.blastingnews.com/meinung/2017/01/hass-und-hetze-im-web-eine-insiderin-packt-aus-001377317.html

https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%BCrgen_Frankenberger
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Groucho am 08. Januar 2017, 16:19:50
Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine  Verschwörungstheorien zu verbreiten:

http://de.blastingnews.com/meinung/2017/01/hass-und-hetze-im-web-eine-insiderin-packt-aus-001377317.html

https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%BCrgen_Frankenberger

Eine Christine Frankenberger hat sich im Blog eben ein paar virtuelle Ohrfeigen abgeholt. So ein Zufall. Auch noch in ähnlicher Wortwahl und Thematik.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: lanzelot am 09. Januar 2017, 21:52:00
Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine  Verschwörungstheorien zu verbreiten:

http://de.blastingnews.com/meinung/2017/01/hass-und-hetze-im-web-eine-insiderin-packt-aus-001377317.html

https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%BCrgen_Frankenberger

Eine Christine Frankenberger hat sich im Blog eben ein paar virtuelle Ohrfeigen abgeholt. So ein Zufall. Auch noch in ähnlicher Wortwahl und Thematik.
Die war aber auch drauf :skeptisch: Da macht man sich echt Sorgen (also fast, ein wenig...irgendwie)
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Blastingnews am 26. März 2017, 18:51:54
Zitat
Über mich schreibt "DAGGI" vom psiram STAFF: Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine Verschwörungstheorien zu verbreiten!

Was die Dame nicht weiß: Ich hatte damals zu einer Freikirche recherchiert und bin ähnlich wie Wallraff dort eingedrungen. Das ist die selbe Kirche, in der nun Prinz Frederik Reverend ist, um evtl. das Erbe seiner Frau Gabor dort vor der Steuer zu vestecken.

In einem anderen Projekt haben wir Briefkastenfirmenadressen in den USA überprüft und sind auch dort eingeloggt, mittlerweile alles veröffentlicht. So wie CORRECTIV gerade aufgedeckt hat, dass deutsche Bundesländer Gelder aus den Pensionsfonds in umweltschädlich Aktien investiert hat.

Correctiv soll sich gerade dafür interessieren wer bei psiram aus der Anonymität heraus hetzt. Da kommt wohl bald Post vom Staatsanwalt!
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Blastingnews am 26. März 2017, 18:54:54
Auf Christine Frankenberger wurde ein Anschlag verübt - es wurde versucht, sie vor die S-Bahn zu schubsen. Die Polizei ermittelt. Danke an alle anonymen faschistoiden Hetzer!
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Groucho am 26. März 2017, 19:16:29
Zitat
Über mich schreibt "DAGGI" vom psiram STAFF: Der freichristliche Reverend Jürgen Frankenberger ist wieder bei blastingnews um seine Verschwörungstheorien zu verbreiten!

Wer wie eine Ente watschelt, schwimmt, so aussieht und gackert, der wird sich wohl irgendwann mal gefallen lassen müssen, als Ente bezeichnet zu werden.

Zitat
Was die Dame nicht weiß: Ich hatte damals zu einer Freikirche recherchiert und bin ähnlich wie Wallraff dort eingedrungen. Das ist die selbe Kirche, in der nun Prinz Frederik Reverend ist, um evtl. das Erbe seiner Frau Gabor dort vor der Steuer zu vestecken.

In einem anderen Projekt haben wir Briefkastenfirmenadressen in den USA überprüft und sind auch dort eingeloggt, mittlerweile alles veröffentlicht. So wie CORRECTIV gerade aufgedeckt hat, dass deutsche Bundesländer Gelder aus den Pensionsfonds in umweltschädlich Aktien investiert hat.

Na, dann wird es dazu sicher verwertbare, nachprüfbare Belege geben. Verarbeiten wir gerne.

Zitat
Correctiv soll sich gerade dafür interessieren wer bei psiram aus der Anonymität heraus hetzt. Da kommt wohl bald Post vom Staatsanwalt!

Ich vermute stark, dass die besseres zu tun haben.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Groucho am 26. März 2017, 19:20:07
Auf Christine Frankenberger wurde ein Anschlag verübt - es wurde versucht, sie vor die S-Bahn zu schubsen. Die Polizei ermittelt. Danke an alle anonymen faschistoiden Hetzer!

Aha, und was hat Psiram damit zu tun? Wer ist Christine Frankenberger?
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: lanzelot am 26. März 2017, 19:40:16
Auf Christine Frankenberger wurde ein Anschlag verübt - es wurde versucht, sie vor die S-Bahn zu schubsen. Die Polizei ermittelt. Danke an alle anonymen faschistoiden Hetzer!
Und dieser peinliche Sermon ist wohl einer der Gründe, warum es den Artikel gibt. Perfekt und Danke dafür..
Exakt und genau so lautet dann auch eine Schlagzeile bei Blasting News.

Hat lange gedauert bis Reverend J. das bemerkt hat. Und der hysterisch theatralische Duktus passt. Da hat Psiram alles richtig gemacht.

Zitat
Correctiv soll sich gerade dafür interessieren wer bei psiram aus der Anonymität heraus hetzt. Da kommt wohl bald Post vom Staatsanwalt!
Aber ja doch. :facepalm Die feuchten Träume eines Blasting News Masturbierers ...äh Autors.
Wo die Staatsanwaltschaft tatsächlich irgendwann auftaucht...da hätte ich eine konkrete Vorstellung.

Ansonsten:
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Peiresc am 26. März 2017, 19:59:38
Hallo. Sag mal, blastingnews,
Zitat
Als kritischer #Umweltschützer weiß ich, wovon ich spreche. Wenn man auf die Umwelt- und Gesundheitsschäden der Flugzeugabgase hinweist, dann wird man über Nacht zum Nazi gestempelt, [...]
Ist das von Dir oder hat sich da einer Deinen guten Namen gekapert? Ist das ein Text zur Tarnung, ein honey pot, oder das Ergebnis Deiner Undercover-Recherche?
 :Popcorn:
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 26. März 2017, 20:17:37
Auf Christine Frankenberger wurde ein Anschlag verübt - es wurde versucht, sie vor die S-Bahn zu schubsen.

Ja, die Cat Fights zwischen Berliner Damen, welche zwecks Erlangung eines Sitzplatzes zuerst einsteigen darf, sind berüchtigt. ;D
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Abrax am 26. März 2017, 20:23:00
Hallo. Sag mal, blastingnews,
Zitat
Als kritischer #Umweltschützer weiß ich, wovon ich spreche. Wenn man auf die Umwelt- und Gesundheitsschäden der Flugzeugabgase hinweist, dann wird man über Nacht zum Nazi gestempelt, [...]
Ist das von Dir oder hat sich da einer Deinen guten Namen gekapert? Ist das ein Text zur Tarnung, ein honey pot, oder das Ergebnis Deiner Undercover-Recherche?
 :Popcorn:
Nein,  :schreck
Es wird doch keiner wagen... den Namen eines der seriöööösssten und integrigantesten Autoren im deutschsprechigen Raum zu missbrauchen. 
Hach, wo soll das enden. Schrecken DIE vor gar nichts mehr zurück.

Da wäre es doch an der Zeit für einen dramatischen Appell in der Entsorgungsanstalt für gescheiterte Aushilfsautoren und sonstige Freigänger, Freihänger...was auch immer.
Ich würde mich über einen Artikel bei Blasting News sehr freuen. Da kann man ganz doll Qualität und Standpunkte  verwerten.

Herr Schrankenwärter... äähhh Frankenberger, jetzt geben sie sich doch mal etwas Mühe.
Ein bisserl mitarbeiten müssen sie schon. Sonst wird das nichts mit dem Pulitzer-Preis. Oder Puller-Preis oder Pullen-Preis.

Überhaupt, Flaschensammeln kann ich ihnen empfehlen.
Das wäre eine sinnvolle Alternative zum Schreiben bei Blasting News. Würde auch ihre Opfer entlasten.
Mit etwas Glück kommt da an guten Tagen genau so viel zusammen wie für einen Artikel. Und sie hätten endlich mal etwas nützliches getan.
Titel: Re: blastingsnews
Beitrag von: Abrax am 26. März 2017, 23:37:42
Ich würde mich über einen Artikel bei Blasting News sehr freuen. Da kann man ganz doll Qualität und Standpunkte  verwerten.
Na also, geht doch.  :2thumbs: So klappt es auch mit dem Nachbarn.
Wenn jemand Lust hat, den von Weinerlichkeit und Selbstmitleid geprägten Sing-Sang in Gänze zu lesen.
Nicht bei Blasting-News klicken, das verschafft dieser Müllkippe nur Traffic.
Hier: