Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Atomkraft nein danke nein danke.

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von Typee, 27. November 2016, 16:59:52

« vorheriges - nächstes »

Groucho

Zitat von: Typee am 27. November 2016, 16:59:52
Tu Felix Helvetia...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/atomausstieg-schweizer-stimmen-in-einer-volkinitiative-pro-kernenergie-a-1123297.html?google_editors_picks=true

Hübsch!

Aber SpOn-typisch:

ZitatTrotzdem hat die Entscheidung der Schweizer auch auf Deutschland Auswirkungen: Die besonders alten Kraftwerke Beznau I und II, die nun in Betrieb bleiben, liegen in unmittelbarer Grenznähe zu Baden-Württemberg.

Ja, tatsächlich. Die dürfen sich freuen, im Netzverbund dann zwar etwas teurer (Schweizer Qualität und so) Strom einzukaufen, wenn nachts bei Windstille zufällig zu wenig Strom durch nicht vorhandene Nord-Süd-Leitungen fließt.

Omikronn

Wobei man hier nicht vergessen darf, dass der Ausstieg trotzdem beschlossen ist, jetzt geht es halt nur ca. 10 Jahre länger.

Das Problem der panisch und aktionistisch geprägten Politik, dass ein Erdbeben am anderen der Welt zu Abschaltungen bei Kernkraftwerken in der Schweiz und in Deutschland führt, bleibt weiterhin bestehen. Es ist wohl kaum repräsentativ aber wenn ich mich in meinem erweiterten Bekanntenkreis umhöre kriege ich das Gefühl, dass alle in einem Kernkraftwerk eine potenzielle Katastrophe sehen welche zwangsläufig zu sowas wie Tschernobyl hoch Fukushima führt.  >:(
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Rincewind

Zitat von: Omikronn am 02. Dezember 2016, 11:14:12
... kriege ich das Gefühl, dass alle in einem Kernkraftwerk eine potenzielle Katastrophe sehen welche zwangsläufig zu sowas wie Tschernobyl hoch Fukushima führt.  >:(

Das ist natürlich wieder mal klassisch und totaler Humbug.
Die Gefahr einer Kernschmelze, oder was auch immer, besteht natürlich, ist aber doch eher dem theoretischen Spektrum zuzuordnen.

Trotzdem sollte meiner Meinung nach mittel- bis langfristig auf regenerative Energie gesetzt werden (dazu zählt natürlich auch der bereits angesprochene Netzausbau und vor allem die Speichertechnologie).

Groucho

Zitat von: Rincewind am 02. Dezember 2016, 22:53:34
Das ist natürlich wieder mal klassisch und totaler Humbug.
Die Gefahr einer Kernschmelze, oder was auch immer, besteht natürlich, ist aber doch eher dem theoretischen Spektrum zuzuordnen.

Eine Frage des Typs. Man kann aktive und passive Systeme unmöglich in eine Aussage zusammenfassen, soll diese informativ sein.

Zitat
Trotzdem sollte meiner Meinung nach mittel- bis langfristig auf regenerative Energie gesetzt werden (dazu zählt natürlich auch der bereits angesprochene Netzausbau und vor allem die Speichertechnologie).

Mir wäre es recht, wenn wir hier auf den Ausdruck "regenerative Energien" verzichten könnten. Ich weiß zwar, was damit gemeint ist bzw. gesagt werden soll, trotzdem bekommen meine Fußnägel den Drang zum Hochrollen, und die sind schon etwas brüchig.

Speicher und Netzausbau für Strom sind nichts anderes als große Leukoplastrollen in Tankergröße. Wenn man ein Energiesystem, dass fast zeitgleich mit Erzeugung und Verbrauch gekoppelt ist, unbedingt entkoppeln will, weil einem die gefundene, praktikable Lösung nicht gefällt, dann  muss man halt mit Technologien leben, die auf Leukoplast beruhen. Laub zu Geld erklären ist da die gleiche Kategorie.

Rincewind

Zitat von: Groucho am 03. Dezember 2016, 00:45:21

Mir wäre es recht, wenn wir hier auf den Ausdruck "regenerative Energien" verzichten könnten...


Bin für Vorschläge offen.

Zitat von: Groucho am 03. Dezember 2016, 00:45:21
dann  muss man halt mit Technologien leben, die auf Leukoplast beruhen

Oder in die Entwicklung/Forschung investieren.

Yadgar

Hi(gh)!

Ich will Thoriumreaktoren! Thoriumreaktoren! Thoriumreaktoren! Und zwar flüssigsalzmoderierte, nicht so einen klapprigen Murks wie Hamm-Uentrop!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar