Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Amerika du hast es besser

Begonnen von Peiresc, 13. November 2016, 20:28:34

« vorheriges - nächstes »

Scipio

Anscheinend wollen genügend Leute in den USA genau solche Typen wie Trump in der Regierung.

Peiresc

Zitat von: ErpelderNacht am 24. Juni 2017, 16:15:05
Die Russland-Untersuchungen sind kein Gewinnerthema. Die Demokraten sollten davon ablassen und sich auf wichtigeres konzentrieren.
Die Frage ist eher, warum die Republikaner es immer noch nicht fertig gebracht haben, die Sache zum Erliegen zu bringen, trotz aller Chaffetz-Einlagen, Nunes-Stunts und Ryan-Statements ("is was?").

Die Demokraten wären verrückt, wenn sie da aufgeben und keinen Druck mehr entfalten würden. Genauso verrückt wären sie, wenn sie meinen sollten, das genüge, die einfachen arbeitenden Menschen auf ihre Seite zu  bringen.

ErpelderNacht

Zitat von: Scipio am 24. Juni 2017, 16:55:10
Anscheinend wollen genügend Leute in den USA genau solche Typen wie Trump in der Regierung.

So sieht das aus. Trump ist demokratisch gewählter Präsident.

Das vergessen viele.

Peiresc

Zitat von: ErpelderNacht am 24. Juni 2017, 17:21:01
So sieht das aus. Trump ist demokratisch gewählter Präsident.

That is the Question
. So ist der aktuelle Stand der Russland-Frage. Und wenn, dann ist das nicht der geringste Grund zur Beruhigung. Erdogan ist auch demokratisch gewählt.

ErpelderNacht

Ein kleines Zeichen, dass es die US-Demokraten übertrieben haben mit ihren Russland-Untersuchungen, ist, wenn der Postillon das Thema aufs Korn nimmt:

ZitatGlaube an allmächtige russische Hacker als Religion anerkannt

Berlin (dpo) - Sie wohnen in jedem Computer auf der ganzen Welt und lenken die Geschicke der Menschheit: Der Glaube an allmächtige russische Hacker, die den Lauf der Weltgeschichte bestimmen, ist heute offiziell als Religion anerkannt worden. Besonders in den USA, aber auch in Deutschland erfreut sich die Glaubensgemeinschaft immer größeren Zulaufs.

weiter:--> http://www.der-postillon.com/2017/06/russische-hacker.html

RächerDerVerderbten

Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 08:25:01
Ein kleines Zeichen, dass es die US-Demokraten übertrieben haben mit ihren Russland-Untersuchungen

ZitatTrump wirft Obama schwache Reaktion auf russisches Hacking vor

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-06/usa-donald-trump-russland-james-comey

Soll ich nun dir oder Trump glauben? :gruebel

Und wenn ein FBI- Chef, dem man nicht mal Sympathien für die Demokraten vorwerfen kann, Trump bezichtigt, Ermittlungen zu dessen Rußlandkontakten zu behindern: was soll da an einer Untersuchung "übertrieben" sein?
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

ErpelderNacht

ZitatSoll ich nun dir oder Trump glauben?
Das musst Du mit dir selbst ausmachen.

Frage: Waren das hier Einmischungen ausländischer Staaten in den Wahlkampf der USA?

Zitat04.08.2016 - Steinmeier nennt Donald Trump "Hassprediger"

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Donald Trump scharf kritisiert. Er bezeichnete den umstrittenen US-Präsidentschaftskandidaten als "Hassprediger" - und verglich ihn mit der AfD.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-nennt-donald-trump-hassprediger-a-1106212.html

Zitat03.08.2016 - Trumps Äußerungen erzeugen bei Hollande "Brechreiz"
Nach US-Präsident Obama kritisiert jetzt auch der französische Staatschef Hollande Donald Trump. Die Aussagen des Präsidentschaftskandidaten über einen getöteten Soldaten seien "verletzend und erniedrigend".

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trumps-aeusserungen-erzeugen-bei-fran-ois-hollande-brechreiz-a-1105924.html

Peiresc

Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 10:08:19
Frage: Waren das hier Einmischungen ausländischer Staaten in den Wahlkampf der USA?

Die Frage hat aus mehreren Gründen einen Stich ins Lächerliche. Um nur einmal ein ins Auge fallendes Beispiel zu erwähnen, es muss nicht das wichtigste sein: es ist doch wohl ein gelinder Unterschied zwischen dem systematischen Agieren eines Staatssenders (RT gibt's auch in den USA, vgl. Flynn) und der einmaligen Äußerung eines Außenministers, die übrigens in der Sache völlig gerechtfertigt war – oder hast Du die Trump-Äußerung zu Merkel selektiv vergessen?

Übrigens war es der Bundesregierung, einem der wichtigsten Verbündeten der USA, trotz aller Bemühungen nicht gelungen, vor der Wahl auch nur einen Kontakt zum Trump-Team aufzubauen. Dafür haben die sich nicht interessiert. Die Russen waren da weit erfolgreicher.

RächerDerVerderbten

Zitat von: Peiresc am 25. Juni 2017, 10:33:15
Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 10:08:19
Frage: Waren das hier Einmischungen ausländischer Staaten in den Wahlkampf der USA?

Die Frage hat aus mehreren Gründen einen Stich ins Lächerliche.

Yep. Einerseits versuchste, politisches Rumgepoltere zu kriminalisieren, andererseits mutmaßlich verfassungswidrige(?) Aktivitäten zu verharmlosen.
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

ErpelderNacht

Peiresc:
ZitatDie Frage hat aus mehreren Gründen einen Stich ins Lächerliche.

Ich frage ernsthaft.

ZitatUm nur einmal ein ins Auge fallendes Beispiel zu erwähnen, es muss nicht das wichtigste sein: es ist doch wohl ein gelinder Unterschied zwischen dem systematischen Agieren eines Staatssenders (RT gibt's auch in den USA, vgl. Flynn) und der einmaligen Äußerung eines Außenministers, die übrigens in der Sache völlig gerechtfertigt war – oder hast Du die Trump-Äußerung zu Merkel selektiv vergessen?

1.)
Es war keine Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahl, dass der damalige Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, das wirtschaftlich und politisch stärkste Land innerhalb der EU,  den damaligen US-Präsidentschaftskandidaten der Republikaner einen Hassprediger nannte?
Und es war in der Sache gerechtfertigt?
Habe ich das richtig verstanden?

2.) Von welcher Äußerung Trumps sprichst Du?

ErpelderNacht

Zitat von: RächerDerVerderbten am 25. Juni 2017, 10:47:20
Zitat von: Peiresc am 25. Juni 2017, 10:33:15
Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 10:08:19
Frage: Waren das hier Einmischungen ausländischer Staaten in den Wahlkampf der USA?

Die Frage hat aus mehreren Gründen einen Stich ins Lächerliche.

Yep. Einerseits versuchste, politisches Rumgepoltere zu kriminalisieren, andererseits mutmaßlich verfassungswidrige(?) Aktivitäten zu verharmlosen.

1.)
Ich halte die damalige Äußerung Steinmeiers für unklug und für das Amt eines Außenministers disqualifizierend.

2.)
Dir ist klar, dass ein halbes Jahr Untersuchungen keine Beweise irgendwelcher verfassungswidrigen(?) Aktivitäten erbracht haben?

Peiresc brachte das Beispiel RT in USA.
Ist der Sender verfassungswidrig oder illegal?

RächerDerVerderbten

Ich bezieh mich auf die Machenschaften seines Wahlkampf- Teams, und die Aussage von Comey (die erst wenige Wochen alt ist, und weder unwahrscheinlich noch unglaubwürdig).

Und selbst n halbes Jahr Untersuchung ist für sone schwerwiegenden Vorwürfe nicht viel, wir wolln doch nix mit unziemlicher Hast untern Teppich kehrn, oder?
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Peiresc

Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 11:22:341.) [...] Habe ich das richtig verstanden?
Weiß ich nicht; vermutlich ja.
ZitatBundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat den republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump als Hassprediger bezeichnet. Im Rahmen einer Fragestunde zur Außenpolitik in Rostock sagte der SPD-Politiker, er schaue mit großer Sorge auf das "Ungeheuer des Nationalismus", das sich weltweit ausbreite. Hassprediger wie Trump, die Verantwortlichen des Brexit und die AfD eine, dass sie mit den Ängsten der Menschen Politik machten. Dies sei ein Brandsatz für die Gesellschaft. 
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/donald-trump-frank-walter-steinmeier-us-wahlkampf-praesidentschaftskandidat
Halte ich in der Sache für völlig gerechtfertigt.

Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 11:22:34
2.) Von welcher Äußerung Trumps sprichst Du?
Such Dir eine aus.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/fluechtlinge-donald-trump-angela-merkel-kritik


Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 11:22:34
Peiresc:
ZitatDie Frage hat aus mehreren Gründen einen Stich ins Lächerliche.
Ich frage ernsthaft.
Es bleibt lächerlich. Um noch einmal die Größenordnung der Unterschiede zwischen der ,,Einmischung" Steinmeiers und derjenigen Russlands anzudeuten, hier eine aktuelle Zusammenfassung der Lage bezügl. Russland:
Zitat[...]
The debate's reframing won't necessarily be good news for Trump. Read in its entirety, the Post piece throws a darker shroud over the Trump presidency as it shows how the Russians mounted an electronic invasion of our political process to help Trump, cripple Hillary Clinton, and otherwise undermine public faith in the electoral process. The FBI suspects that Russians tried to penetrate election systems in 21 states, the Post reports. The invasion panicked the senior levels of the Obama administration privy to the intelligence behind the attack: Deep sourcing into the Russian government by U.S. intelligence captured direct monkeywrenching instructions from Putin, the Post reports, and moved President Barack Obama to authorize the deployment of "implants" in Russian networks.
[...]
As our current scandal without a name matures—remember, we're only six months or so into this one—it is beginning to resemble previous political scandals like Watergate, the Bert Lance affair, BCCI, Iran-Contra, Whitewater and the Clinton sex affair.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/06/24/trump-putin-russia-collusion-intrusion-215302
Die Analyse ist von Jack Shafer. Ich halte ihn für einen Konservativen.

Zitat von: ErpelderNacht am 25. Juni 2017, 11:34:40
Ist der Sender verfassungswidrig oder illegal?
Dann wäre er verboten, ist er aber nicht. Was soll also die Frage. Macht ihn das glaubwürdiger? Hat er keine Agenda? Hausaufgabe: vergleiche die CNN-Berichterstattung über Trump mit derjenigen von RT über Putin.

Peiresc

Zitat von: ErpelderNacht am 24. Juni 2017, 16:15:05Diese Woche gab es zwei Nachwahlen zum Kongress der USA, die als Stimmungstest für Trump betrachtet wurden und wo sich die Dems im Bundesstaat Georgia eine echte Chance ausrechneten - und die Republikaner gewannen beide Sitze.
Mein Eindruck ist: bei jeder Umfrage muss man 5 Prozentpunkte für Trump draufschlagen, weil die Befragten nicht ehrlich antworten. Sie schämen sich für ihre Meinung, wenn sie sie anderen gegenüber offen vertreten sollen. Solange die Politik für den Einzelnen nicht fühlbare Nachteile hat, wird sich daran kaum etwas ändern. Und dann käme es noch darauf an, dass eine erlebte Verschlechterung auch mit der Trump-Regierung zusammengebracht wird.

Die Medien der einfachen arbeitenden Menschen haben das erkannt und bauen vor.
ZitatAccording to the Pew Research Center, 40 percent of Trump voters named Fox News as their primary source of information about current events. But if you were watching Fox News last night, you wouldn't have learned much at all about an impending piece of legislation that could upend your life. You wouldn't understand anything about it expect that liberals hate it and the president sees it as a victory.
https://www.vox.com/2017/6/23/15862130/fox-news-trump-voters-dark-senate-health-care-bill-obamacare-repeal
Und wenn die Leute spitzkriegen, dass sie sich keine Krankenversicherung mehr leisten können: irgendwie wird es Fox hinkriegen, dass die Demokraten daran schuld sind.

Lt.Havoc

Nur mal zum Vergleich, Watergate ging von 1972 bis 1974, also 2 Jahre Ermittlungen und Untersuchungen bis Nixon zum Rücktritt gezwungen wurde. Zu erwarten das die Russland-Trump connection aka Stupidgate schon in 6 Monaten erledigt ist, der hat vergessen das die Mühlen der Justiz langsam mahlen.

Was den Wahlgewinn der Republikaner angeht: habe ich schon mal erklärt, Gerrymandering hat dazu geführt, das überproportional stimmen an die Republikaner gehen, das geht soweit, dass Demokraten mehr stimmen bekommen aber die Distrikte an die Republikaner gehen. John Oliver hat dazu auch mal ein Video gemacht und sogar der Supreme Court hat einen ganzen Bundestaat dazu verdonnert, da was zu machen gegen.