Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Amerika du hast es besser  (Gelesen 403634 mal)

PeterPancake

  • Forum Member
  • Beiträge: 145
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5055 am: 15. November 2019, 22:45:16 »
In Ohio steht unter Umständen ein neues Gesetz auf der Matte.
Zitat
Ohio House passes bill allowing student answers to be scientifically wrong due to religion
https://local12.com/news/local/ohio-house-passes-bill-allowing-student-answers-to-be-scientifically-wrong-due-to-religion


Dazu passt diese neuliche Aussage von der Bildungsministerin. Anders gesagt - Betsy de Vos sieht sich selbst als teuer, ineffektiv und ineffizient (wie schafft sie das eigentlich im privaten wenn sie schon im Staatsauftrag scheitert). Wann werden die Republikaner endlich die Religion aus der Bildung rauslassen?
Zitat
Government has never made anything better or cheaper, more effective or more efficient. And nowhere is that more true than in education.
https://twitter.com/thehill/status/1189780268900605952

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5056 am: 15. November 2019, 23:47:58 »
Elise Stefanik, eine der wenigen Frauen in den Reihen der republikanischen Abgeordneten:
Zitat
Once again, Adam Schiff flat out REFUSES to let duly elected Members of Congress ask questions to the witness, simply because we are Republicans. His behavior is unacceptable and he continues to abuse his Chairmanship. Watch
https://twitter.com/EliseStefanik/status/1195396189824409600
Das ist krass gegen die Geschäftsordnung. Sie war, für jeden überprüfbar, nicht dran mit ihren Fragen.

Und das ist, was beim Fox-Gucker hängen bleiben soll:



Da wir nicht annehmen sollten, dass Elise Stefanik dämlich ist, muss man das als vorgeplant und als Teil der trumpistischen Impeachment-Abwehr deuten.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5057 am: 16. November 2019, 02:39:51 »
Die Schlussworte von Adam Schiff am 2. Tag der öffentlichen Impeachment-Anhörungen.
https://twitter.com/PodSaveAmerica/status/1195442866228563968
Hier nochmal als Transkript:
Zitat
“Giuliani has made it abundantly clear he was in Ukraine on a mission for his client for the president to investigate the Bidens. And you were viewed as an obstacle that had to go. Not just by Giuliani but by the president of the United States, and if people had any doubt about it, they should do what the president asks. Read the transcript. What they will see in the transcript is the president praises the corrupt, he praises the corrupt, Lutsenko. He condemns the just, you. And then he asks for an investigation of the Bidens. There is no camouflaging that corrupt intent,” Schiff concluded.
Gut zu verstehen seine Worte, schlicht, biblische Anklänge, getragen, auf Wirkung bedacht (er würde auch einen einigermaßen passablen Pastor abgeben). Und die Wirkung haben sie, sofort. Auf die Republikaner:
Zitat
“Chairman, you disparaged those members on this side of aisle and we should have a chance to respond to your disparaging remarks, Mr Chairman“ “Chairman, I demand to speak. Mr. Chairman, Mr. Chairman, Mr. Chairman,” he [Conaway] shouted, to no avail.

Pech gehabt, meine Lieben. Als schlechter Verlierer herumzuschreien und nach dem Abfiff aufs Tor zu schießen hinterlässt keinen guten Eindruck auf den Unbeteiligten. 
:taetschel:

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5058 am: 16. November 2019, 16:14:24 »
Deshalb finde ich es immer aus dem Fenster gelehnt, zu sagen, das "dem meisten Amerikaner egal ist, was in Washington DC passiert".

Vielleicht dazu passend, noch eine Arabeske zu #5057, Ende Gelände 2. Tag der öffentlichen Anhörungen:
Zitat
Conaway’s comments were also partially drowned out by clapping in the room for Yovanovitch, with many attendees, including committee Democrats*, giving her a standing ovation for her testimony.

Kommentar:
Zitat
The GOP was clearly stunned by the eruption of applause for Amb. Yovanovitch at the end of her testimony.

I caught Rep. Hurd, frozen in place, staring at the gallery.

Yes, GOP. This is America. We respect patriots, not traitors like Donald Trump.

#YovanovitchIsAPatriot

Sie sind stunned, weil sie glauben, dass ganz Amerika von Fox News gekapert ist, so wie sie selbst.

----
* der Satz ist von TheHill kopiert.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5059 am: 17. November 2019, 01:00:13 »
Der Präsident legt ein klares Bekenntnis zum Rassismus ab.
Zitat
The White House is standing by senior adviser Stephen Miller as he faces calls from dozens of Democrats to resign after newly released emails showed he circulated material linked to white nationalism to conservative media before joining the administration.

Die mails habe ich überflogen; es sind viele. Miller ist ein Rechtsextremer. Er hat z. B. breitbart eingenordet.
https://www.splcenter.org/hatewatch/2019/11/12/stephen-millers-affinity-white-nationalism-revealed-leaked-emails

Das ist kein "Ausrutscher", der auf die wahre Gesinnung schließen lässt, wie bei den shitholes oder bei den both sides. Das ist eine völlig kühle Entscheidung des Präsidenten. Er ist ein Rassist. 

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 496
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5060 am: 17. November 2019, 19:29:28 »
Das Trump ein Rassist ist, ist seit Jahrzehnten bekannt. Er stand deshalb bereits in NY vor Gericht, ganz am Anfang seiner "Karriere". Nur wollen es viele nicht wahrhaben^^

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 461
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5061 am: 17. November 2019, 20:28:14 »
Ich denke nicht, dass es viele nicht wahrhaben wollen, dass er ein Rassist ist, sondern es ist vielen einfach egal, oder sogar Recht.
An seinem Rassismus wird er auch sicher nicht scheitern. Da hat er sich schon so viel geleistet, dass das kaum steigerbar ist.
Da bliebe wohl nur mehr der von ihm eigenhändig Erschossene auf der 5th Avenue.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 496
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5062 am: 17. November 2019, 21:10:57 »
Hm, da hast du recht. Seine demonstrative Ablehnung des politisch korrektem hat ihm sehr viele Stimmen gebracht... nicht nur der Rassismus und die Frauenfeindlichkeit, sondern wohl vor allem die Ablehnung des korrekten "Verwaltungshandelns" im WH. Was ihm wohl am ehesten das Genick bricht ist sein Egoismus und das offensichtliche Missachten amerikanischer Interessen, bzw. das Stellen seiner eigenen darüber. Die Amis könnten einen stumpfen Regelbrecher sehr wohl lieben, solange er eben nicht egoistisch handelt, bzw. nicht so rüberkommt. Bei Trump wird offensichtlich, dass er das Amt zur Bereicherung seiner Person/seines Clans nutzt... und das ist ja gerade das Thema, was er im Wahlkampf den anderen vorgeworfen hat. Seine Stammwählerschaft liegt bei gerade mal 35 % und damit ist seine Wiederwahl nicht wirklich sicher. Es kommt vielmehr auf die Gegenkandidaten an, seien es nun Dems oder Reps (auch ein Rep kann Trump gefährden).

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 461
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5063 am: 17. November 2019, 21:31:10 »
... (auch ein Rep kann Trump gefährden).
Keine Chance! Die stecken alle schon so tief in seinem Arsch, dass es für mich undenkbar ist, dass es einen republikanischen Gegenkandidaten
geben kann, ohne die GOP zu zerreißen.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 496
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5064 am: 18. November 2019, 01:41:03 »
Die GOP zerreisst es eh grade... die finden schon keine einheitliche Strategie um Trump zu halten. Die haben ihn in großen Teilen auch nie wirklich gemocht (er sie übrigens genausowenig) und seine Politik steht in großen Bereichen den GOP-Themen konträr entgegen. Es stecken eben nicht alle in seinem Arsch, vielmehr sitzen die in einem sinkenden Boot und paddeln mit der "annoying orange" weiter, in der Hoffnung, das rettende Ufer "nächste Wahl" zu erreichen. Die GOP leidet bereits jetzt unter der Demografie, das Herzland der Reps blutet aus, die demokratischen Gebiete akkumulieren immer mehr Menschen und Wohlstand, damit politische Macht. Selbst da, wo es für die Reps gut läuft (Spartanburg bspw.) kommt Trumps Politik gar nicht gut an, weil er die Wirtschaft und damit Jobs kaputtmacht. In diesen Gebieten verzweifeln die Reps an Trump. Letztendlich hat er ja auch nicht die popular vote gewonnen und ein Großteil seines Erfolges beruhte darauf, dass es nach 8 Jahren oft zu einem Wechsel kommt und Hillary nun nicht die beste Kandidatin war. Jetzt sieht es so aus, als haben die Dems junges Blut und Lust auf einen intensiven Wahlkampf, das Ziel motiviert. Gleichzeitig ist es für die Reps sehr sehr schwer, diesem Präsidenten noch hinterher zu ziehen. Er hat einfach nicht das gerissen, was er versprochen hat: Die Mauer bezahlen nicht die Mexikaner, die Chinesen und Europäer haben keine Kompromisse im Handelsstreit gemacht, der Nahe Osten schwelt vor sich hin, Iran reichert weiter an und Kim ist sauer. er hat nix wirklich erreicht ausser Symbolpolitik. Dass die Wirtschaft wächst liegt nicht an ihm, genausowenig wie die Jobs. Wenn sich dann noch die Bundesangestellten an den shut down erinnern wirds böse.

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 461
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5065 am: 18. November 2019, 11:44:50 »
Den meisten Aussagen stimme ich prinzipiell zu, trotzdem wird es mMn keinen Gegenkandidaten geben.
Maximal symbolisch, um zumindest den Anschein zu wahren, nicht in einer Diktatur zu sein.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5066 am: 18. November 2019, 13:15:50 »
Rechtsaußen kriegt Feuer ... von ganz rechtsaußen:
Zitat
Shortly after his appearance on “The View,” Trump Jr. went to a Turning Point event at the University of California, Los Angeles, where he happily took on what he thought was a group of liberal students screaming at him to take questions.

“Name a time when conservatives have disrupted even the furthest leftist on a college campus,” he said, on cue, as the students shrieked.

Yet the students apparently were conservatives — specifically, Trump-supporting “America First” nationalists who believed Turning Point is too pro-Israel, a stance at odds with their desire to turn America into an ethno-state.
https://www.politico.com/news/2019/11/17/donald-jr-culture-warrior-trump-071176
Ups.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5067 am: 20. November 2019, 15:03:05 »
TIME hat:
Zitat
Mike Pompeo Is Searching for a Safe Exit From State Ahead of Senate Run, GOP Sources Say
https://time.com/5732232/mike-pompeo-kansas-senate-run-state-exit/

Secretary of State Mike Pompeo has told three prominent Republicans in recent weeks that he plans to resign from the Trump Administration to run for the U.S. Senate from Kansas in next year’s elections.
Er sieht seine Chancen gefährdet, als Trumpist nächstens zum Senator von Kansas gewählt zu werden, meint TIME.

Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass das WH eine Stellungnahme dazu abgelehnt habe (natürlich, sie wollen nicht vom nächsten Tweet des Präsidenten überrollt werden). Dagegen hat das State Dept. heftig dementiert, aber solche Dementis sind nicht das Schwarze unterm Fingernagel wert. Sie werden bis zur letzten Sekunde trompetet, und danach wird es heißen, "is was?". Das gab es schon mehrfach in dieser "Administration".

Kommentar Ian Bassin:
Zitat
This is a huge story. Because it signals the political tide may start turning against Trump, and if that happens, it's all over. The moment Republicans start to think Trump will hurt them in races even in solidly red states, McConnell pulls the rip cord.
Und diese Aufgabe wäre für McConnell höchst einfach zu erledigen. Er müsste gar nicht aktiv werden, sondern nur aus dem Weg gehen.

Led it roll.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6510
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5068 am: 20. November 2019, 16:12:58 »
Zitat
Zitat
Abby D. Phillip:
WH Press Sec Stephanie Grisham claims Obama aides left 'you will fail" notes in offices for Trump aides: “We came into the WH, I’ll tell you something. Every office was filled with Obama books and we had notes left behind that said ‘you will fail,’ ‘you aren’t going to make it,’”

Joanna/JoJo Rosholm
The note I left my East Wing successor, now @PressSec Stephanie Grisham.


Die ganze Schäbigkeit des Weißen Hauses in einer Nussschale.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 496
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #5069 am: 20. November 2019, 20:30:20 »
Ha, die Navy Mess! Da sieht man es, wenn alles den Bach runter geht, die Navy ist immer da und liefert "Heiß und Fettig!" #WHapproved