Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Kapitalismus und Kabarett

Begonnen von MrSpock, 01. Juli 2015, 08:34:48

« vorheriges - nächstes »

Patches O Houlihan

etwa so, wie wenn die Leute die Welt, die Achse oder den Spiegel lesen und glauben, sie wüssten nun bescheid
:rofl2

Groucho

Zitat von: Patches O Houlihan am 03. Juli 2015, 13:57:56
etwa so, wie wenn die Leute die Welt, die Achse oder den Spiegel lesen und glauben, sie wüssten nun bescheid
:rofl2

Ja eben. Ich lese nur hier:

http://www.rtdeutsch.com/

Antitainment

Zitat von: Groucho am 03. Juli 2015, 14:06:51

Ja eben. Ich lese nur hier:

http://www.rtdeutsch.com/

Ich musste leider klicken und wer hält auf der Titelseite sein fahnenbewehrtes Haupt in die Kamera.
Der gute Martin "Stockholm-Syndrom" Lejeune - Isser also bei RT gelandet. Da wächst zusammen was zusammen gehört.
:rofl
Zahlen, Statistiken ... das ist alles total Sarrazin! Ihr müsst richtig fühlen! FÜHLEN! Darum geht es.


Sauropode

Wer wirklich die Wahrheittm wissen will, liest das.

Conina

Macht nur, rasputin.de ist leider Geschichte.  :(

Patches O Houlihan

Zitat von: Sauropode am 03. Juli 2015, 18:49:17
Wer wirklich die Wahrheittm wissen will, liest das.
Die Wahrheit? Ich kann die Wahrheit doch garnicht ertragen.

MrSpock

Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Nicht_Peter

In dem Zusammenhang fällt mir immer wieder die ZDF-Sendung "Die Anstalt" auf. Bequeme Wahrheiten ("Die Großkonzerne und/oder die USA ist schuld/böse!") werden zu pseudo-unbequemen, stark linken Anti-Mainstream Wahrheiten umfunktioniert, wofür Max van Uthroff und seine Konsorten sich dann als große Aufklärer feiern können (kein Wunder, dass die Sendung vor Allem bei den "Putin-Verstehern" beliebt ist). Gleichzeitig nehmen meiner Erfahrung nach viele ihre Bildung ausschließlich aus Kabarett/Satire und plappern praktisch unkritisch alles nach, was als Wahrheit verkauft wird. Ich glaube, dass.dieser Einfluss auf den politischen Diskurs der Gesellschaft unterschätzt wird.

eLender

Zitat von: Nicht_Peter am 09. Juli 2015, 22:09:48
...kein Wunder, dass die Sendung vor Allem bei den "Putin-Verstehern" beliebt ist...

Ich hatte auch schon mal vernommen, das gerade VT-Jünger gerne darauf verweisen, da dort einfach mal "Klartext" geredet wird. Nach dem Motto: nur Narren und Kinder...
Wollte ich nur mal gesagt haben!

RächerDerVerderbten

Zitat von: MrSpock am 01. Juli 2015, 08:34:48
Ein sehr interessantes Interview:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/kabarettist-vince-ebert-im-interview-kapitalismus-ist-unsere-einzige-chance-1.2516975

Da hat der Vince n paar wahre Worte gelassen ausgesprochen.

"Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich!"
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Scipio

Zitat von: RächerDerVerderbten am 10. Juli 2015, 07:10:22
"Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich!"

All zu viele würden dem sicher nicht zu stimmen. Gerade im politisch linken Lager gilt der Kapitalismus ja als das ultimativ schlechte und der Kommunismus als höchste Utopie/Ideal.




Patches O Houlihan

 :facepalm
Zitat von: Scipio am 10. Juli 2015, 12:35:06
Zitat von: RächerDerVerderbten am 10. Juli 2015, 07:10:22
"Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich!"

All zu viele würden dem sicher nicht zu stimmen. Gerade im politisch linken Lager gilt der Kapitalismus ja als das ultimativ schlechte und der Kommunismus als höchste Utopie/Ideal.
Der Kommunismus ist quasi per Definition (außer bei der äußersten Linken) eine Utopie, da seine Realisierung augenscheinlich unmöglich ist. Von daher...
:facepalm

Nogro

Zitat von: Patches O Houlihan am 10. Juli 2015, 12:40:05
Der Kommunismus ist quasi per Definition (außer bei der äußersten Linken) eine Utopie, da seine Realisierung augenscheinlich unmöglich ist. Von daher...
:facepalm
Aus Wikipedia:
ZitatObgleich man den Begriff Utopie herkömmlich als Synonym für optimistisch-fantastische Ideale benutzt, kann eine Utopie in ihrem gesellschaftskritischen Aspekt durchaus gegenwärtig-praktisch ausgelegt werden und erlangt somit neben ihrer fantastischen Perspektive eine gegenwartsbezogen-kritische. Die Dichotomie möglich − unmöglich ist dabei Gegenstand von Diskussionen: Befürworter sehen neue Möglichkeiten am Horizont heraufziehen. Gegner verneinen diese und warnen vor unerwünschten oder unbedachten möglichen Folgen.

Aber Wikipedia ist ja sowieso links-versifft (aus PI)
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

RächerDerVerderbten

Zitat von: Patches O Houlihan am 10. Juli 2015, 12:40:05
Der Kommunismus ist quasi per Definition (außer bei der äußersten Linken) eine Utopie, da seine Realisierung augenscheinlich unmöglich ist. Von daher...
:facepalm

Auf n satirisches Zitat bräsig- analytisch zu reagieren, is auch  :facepalm

Aber um nun bei der Haarspalterei nicht den Letzten zu machen, das stammt von irgendwelchen 68ern, und die bezogen sich in einem Anfall von Klarsicht auf den damals noch real existierenden.

PS:
Na haste noch mal Glück gehabt, es hieß im Original sogar Sozialismus (der ja allerdings eine unabdingbare Vorstufe zur kommunistischen Utopie darstellt  :P )

Zitat"Genießt den Kapitalismus, der Sozialismus wird hart!" Klaus Rainer Röhl

http://www.dieterwunderlich.de/Meinhof.htm

If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle