Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: ALF - Freisetzung von Tieren  (Gelesen 13478 mal)

Mumbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 8
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #30 am: 07. Mai 2014, 19:27:25 »
@Mumbo:

Du vergisst, dass Du Dich in einem Forum befindest. Ich bekunde meine Meinung und Vermutungen hier wie es mir gefällt und lasse mich von Dir ganz bestimmt nicht in die Schranken verweisen. Darüber hinaus vermute ich Insiderwissen bei Dir.

Ein Hinweis auf Unhöflichkeit ist also "in die Schranken weisen"? Oo
Keine Sorge, ich vergeße schon nicht das ich mich in einem Forum befinde.
Dann vermute halt Insiderwissen bei mir - eine Ausführung woher diese Vermutung kommt wäre aber Interessant, abgesehen von den Richtlinien die bei der Wikipedia eingestellt sind findet man alle "Informationen" die ich in diesem Thread geliefert habe in eurem Artikel (hatten die Autoren demnach auch "Insiderwissen"? - Müssen sie ja fast gehabt haben, da man einige der Informationen z.B. zu der "Ideologie" der ALF ausschließlich bei euch findet :D).
Momentan wirkt es wie "eine Person deren Kritik ich nicht wiederlegen kann muss über Insiderinformationen verfügen" - klingt für mich nicht unbedingt Rational, was meinst du? :)


Zitat
Du bemängelst fehlende Höflichkeit und beklagst Dich über einen unsauberen Diskussionsstil:
Zitat
das ist weder besonders höflich noch sauberer Diskussionsstil

Ist diese Aussage etwa höflich und entspricht sie einem sauberen Diskussionsstil?
Zitat
oder ist dir das Sprachniveau in der Diskussion zu hoch?

Naja. Nachdem im Artikel erwähnt wird das die Bewegung Dezentral ist, im Artikel erwähnt wird das es keine Vereinsartige Struktur gibt, im OP erwähnt wird das sich jeder der sich an die Richtlinien hält der ALF zurechnen kann, und im Thread das Wort "Dezentral" gefühlte 5x gefallen ist, muss man davon ausgehen das der Poster
a) Den OP und die Posts nicht gelesen hat
oder
b) Mit dem Wort "Dezentral" nichts Anfangen kann.
oder
c) Die bereits vorhandene Information ignoriert, weil ja nicht sein kann was nicht sein darf.

In Fällen a) und b) wäre die Frage berechtigt, in Fall c) wäre meine Frage als Unhöflich zu werten - doch selbst in diesem Fall wäre diese Unhöflichkeit von der Unterstellung:
a) Der Gruppe anzugehören, aber dies nicht zu erwähnen (=> "Biased" zu sein)
b) Einer außerhalb der Legalität agierenden Gruppe anzugehören
c) Sich selbst mit KZ-Befreiern zu vergleichen
noch sehr weit entfernt, und durch die durch das Ignorieren der vorliegenden Information durch Typee gerechtfertigt gewesen.

Aber ja, es wäre höflicher Gegangen - nur vergeht mir in Anbetracht des Habitus der meisten Poster hier an der höflichkeit auch langsam aber sicher die Lust.
Wenn ihr das hinbekommt können wir uns aber natürlich gerne weiterhin wie zivilisierte Menschen unterhalten - ich entschuldige mich also für die unberechtigte Unterstellung eines für die Diskussion zu eingeschränkten Vokabulars (das bedeutet "Wortschatz") gegen Typee.

@Omikronn:
DIr ist bewusst das es einen Unterschied zwischen meiner privaten Meinung und dem äußern von Vermutungen und Privatmeinungen in einem Artikel auf einer Page gibt die sich nach eigener Definition und Aufmachung einer Aufklärerischen Grundhaltung verpflichet?
Mit etwas Abstraktionsfähigkeit wärest du auf den Trichter gekommen das ich dir jede private Meinung zur ALF zugestehe die du haben willst-
nur solltest du dabei beachten das du, sofern du diese nicht Begründen kannst auf mich nicht unbedingt den Eindruck einer reflektiert handelnden und denkenden Person machst, und dich auch nicht unbedingt darauf bestehen das deine Meinung in einem Wiki verbreitet wird das Wert auf Glaubwürdigkeit legt.

Belbo

  • Gast
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #31 am: 07. Mai 2014, 19:44:47 »
Von der gleichen Seite auf der die Regeln stehen, deren Missachtung zum sofortigen Ausschluss aus der Alf führen......
Mink Released   06-05-01   US, MN      
Zitat
Hundreds of Captive Mink Released From Minnesota Ranch. Action by ALF in Support of Jailed Activist Peter Young.    Activism, Mink

.....leider steht nicht da wie er die hunderten Minks in glücklichen Heimen untergebracht hat.  $)

http://www.animalliberationfront.com/News/2006_05/May2006.htm

Auch die Brandstiftung italienischer "Aktivisten" wird gefeiert, di haben natürlich nicht das geringste mit den zitierten Hooligans zu tun.  :facepalm

http://www.animalliberationfront.com/ALFront/Actions-Italy/ItalyJune9Mink.htm

Unser Artikel kann, demnach so bleiben wie er ist, Idioten die Hunderte von Tieren einfach freilassen werden genau von den Leuten gefeiert, die die Regeln erlassen haben nach denen das nicht geschehen dürfte.
Da hilft es auch dann nicht herablassend und überheblich hier rumzuproleten. Scheinbar doch eher 96% Idiotien und psychisch Kranke mit denen wir es zu tun haben.


...warum Du eine Seite verlinkst in denen gerade die Dinge die Du am Artikel als falsch dargestellt auszusetzt als ALF- Aktionen beschrieben werden, darf uns aber ein Rätsel bleiben?

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2501
  • Live long and prosper!
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #32 am: 07. Mai 2014, 20:00:23 »
Zitat
Halte dich mit deinen Vermutungen also bitte zurück

ist also ein Hinweis? Nun denn, um Dein Vokabular (Wortschatz) aufzubessern, folgender Hinweis von mir: http://de.wikipedia.org/wiki/Hinweis

Vielmehr handelt es sich bei Deiner Formulierung um eine Forderung. Damit Du das auch verstehst, folgender Hinweis von mir: http://de.wikipedia.org/wiki/Forderung

Man benötigt auch kein Insider-Wissen, um den Artikel zu schreiben. Ein paar Klicks im Internet reichen vollkommen aus. Die sog. "Tierbefreiungsbewegung" sorgt mit ihren kruden Aussagen schon selber dafür.

http://www.tier-im-fokus.ch/interview/rude_matthias/



Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Mumbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 8
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #33 am: 07. Mai 2014, 20:08:56 »
Von der gleichen Seite auf der die Regeln stehen, deren Missachtung zum sofortigen Ausschluss aus der Alf führen......
Mink Released   06-05-01   US, MN      
Zitat
Hundreds of Captive Mink Released From Minnesota Ranch. Action by ALF in Support of Jailed Activist Peter Young.    Activism, Mink

.....leider steht nicht da wie er die hunderten Minks in glücklichen Heimen untergebracht hat.  $)

http://www.animalliberationfront.com/News/2006_05/May2006.htm

Auch die Brandstiftung italienischer "Aktivisten" wird gefeiert, di haben natürlich nicht das geringste mit den zitierten Hooligans zu tun.  :facepalm

http://www.animalliberationfront.com/ALFront/Actions-Italy/ItalyJune9Mink.htm

Unser Artikel kann, demnach so bleiben wie er ist, Idioten die Hunderte von Tieren einfach freilassen werden genau von den Leuten gefeiert, die die Regeln erlassen haben nach denen das nicht geschehen dürfte.
Da hilft es auch dann nicht herablassend und überheblich hier rumzuproleten. Scheinbar doch eher 96% Idiotien und psychisch Kranke mit denen wir es zu tun haben.


...warum Du eine Seite verlinkst in denen gerade die Dinge die Du am Artikel als falsch dargestellt auszusetzt als ALF- Aktionen beschrieben werden, darf uns aber ein Rätsel bleiben?

Hatte tatsächlich bereits eine Antwort geschrieben, sie aber aufgrund der Server-Downtime heute Mittag nicht abgeschickt :)
1. Geht aus der Beschreibung nicht hervor das die Nerze nicht in ein "glückliches Zuhause" vermittelt wurden - du spekulierst also schonmal wenn du etwas gegenteiliges behauptest. Hast du Quellen die deine Sicht unterstützen?
2. Besteht, sollte die Vermittlung nicht erfolgt sein, ein Streitpunkt inwieweit eine Vermittlung eines Wildtieres das in der Gegend (Minnesota, nördlichster Teil der USA - man kann bei den befreiten Tieren von nordamerikanischen Nerzen ausgehen - oder hast du eine andere Quelle?) heimisch ist Sinn ergibt, bzw. inwieweit das Entlassen in die Wildniss eine "vermittlung in ein glückliches Zuhause" darstellt.
3. Unabhängig von 1&2: Eine Schädigung der Fauna - wie im Artikel konstantiert - ist bei einigen Hundert Nerzen zweifelhaft:
Zitat
There are no reliable estimates of mink population numbers and most predictions are based on the analysis of fur harvest records. It has been estimated that approximately 10,000,000 mink inhabit North America, and given that 400,000 to 700,000 mink are trapped annually.
http://www.eoearth.org/view/article/51cbee737896bb431f697f03/
Eben diese Schädigung der Fauna und das Inkaufnehmen derselben wird im Artikel - ohne Quellenangabe - unterstellt.
4. Davon unabhängig ist dir natürlich bewusst das diese Richtlinien älter sind als die Page, und es bei einer Dezentralen Gruppe keine offizielle Page geben kann. Es feiern also nicht die Leute die diese Regeln erlassen haben - unabhängig davon ob die von dir angebrachten Aktionen mit diesen in Konflikt stehen - wer die Regeln erlassen hat ist afaik unbekannt.
5. Die Brandstiftung stehen, sofern keine Menschen oder Tiere dabei gefährdet wurden mit den ALF-Richtlinien nicht in Konflikt.

Außerdem: Man sollte mit Vorwürfen wie "herumprollen" vorsichtig sein sollte, wenn ein Großteil der Stammnutzer mit Kraftausdrücken um sich wirft - so wie eben auch du.

Übrigens: Ein Hooligan ist nach der mir bekannten Definition eine Person die Gewalt in Form von Schlägereien u.Ä. ausübt-
ist dir derartiges von der ALF bekannt oder wirfst du mit dem Wort um dich weil es so fies klingt? :)

@Spock:
Ich korrigiere mich - es war eine "bitte", wie an der Verwendung eben dieses Wortes eigentlich zweifelsfrei zu erkennen (und im Sinne einer gepflegten Diskussion eine höchst förderliche Bitte: Ich stelle schließlich auch keine Vermutungen darüber an das es sich bei dir um einen Astroturfer der Pelzindustrie handelt - das wäre nämlich unhöflich :) - wenn auch natürlich eine Bitte die als Hinweis auf fehlende Höflichkeit verstanden werden konnte. Kommen wir wieder auf das Thema zurück weshalb du bei mir "Insider-Wissen" vermutest, es für das schreiben des Artikels aber nicht notwendig ist?

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1819
  • Vorsicht, Klavier!
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #34 am: 07. Mai 2014, 20:51:08 »
@Mumbo: Ich glaube dir ist nicht ganz klar, dass du den falschen Schotten aufstellst. 

Zitat
nur solltest du dabei beachten das du, sofern du diese nicht Begründen kannst auf mich nicht unbedingt den Eindruck einer reflektiert handelnden und denkenden Person machst
Den Eindruck gebe ich gerne an dich zurück  :D. Als Begründung reicht mir dass 1. der Zweck nicht die Mittel heiligt, und 2. der Zweck selbst hinfällig, ja sogar schädlich in ist wenn man diesen unter ökologischen Gesichtspunkten betrachtet.

Nach deinem Text ist Brandstiftung, die Zerstörung von Anlagen zur Lebensmittel- und Pelzerzeugung sowie Labore und die Sabotage der Jagd und von jagdlichen Einrichtungen in Ordnung sofern die Tiere danach gut untergebracht werden würden. Was übrigens genau die Befreiung in "sichere und behütete Orte, wo sie in ihrem natürlichen Lebensraum, frei von Leid und Ausbeutung" bedeuten soll würde mich auch interessieren, zumal das an den Aktionen der ALF gemessen einfach hohle Worte sind.
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Belbo

  • Gast
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #35 am: 07. Mai 2014, 20:53:46 »
Erstens haben die Aktivisten sich selber so genannt (wie war das noch mit der Lesefähigkeit, die Du gerne bei anderen in Zweifel ziehst?), und zweitens ist es vollkommen sinnlos einer dezentralen Gruppe zwar eine offizielle Page abzusprechen, aber offizielle Regeln zusprechen zu wollen, das ist einfach nur unlogisch, und erinnert etwas an die identitäre Bewegung die sich zwar zur gewaltfreiheit bekennt, den Rassenhass aber schürt und danach schön die Hände in Unschuld waschen kann. Schwere Brandstiftung ist allerdings nun kein Kavaliersdelikt mehr sondern eine Straftat, die glücklicherweise mit hohen Gefängnisstrafen geandet wird.

Mumbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 8
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #36 am: 07. Mai 2014, 21:32:21 »
Erstens haben die Aktivisten sich selber so genannt (wie war das noch mit der Lesefähigkeit, die Du gerne bei anderen in Zweifel ziehst?), und zweitens ist es vollkommen sinnlos einer dezentralen Gruppe zwar eine offizielle Page abzusprechen, aber offizielle Regeln zusprechen zu wollen

Aber der einzige relevante Punkt an dem man die Gruppe festmachen kann sind nunmal die "offiziellen Regeln". Selbst nach eurem eigenen, verdammten Artikel:
Zitat
Jede Gruppe von Menschen, die Vegetarier oder Veganer sind und Aktionen nach ALF-Richtlinien durchführt, hat das Recht, sich als Teil der ALF zu betrachten. Eine formale Mitgliedschaft wie in anderen Vereinen gibt es nicht.

Keine offizielle Page, kein offizielles Register, nur 4 offizielle Regeln. Mehr nicht.

Well, habe jetzt aber auch zum 20. und letzten mal darauf hingewießen ohne das irgendein brauchbares Argument von den Nutzern hier gekommen wäre.
http://www.explainxkcd.com/wiki/index.php/File:argument_victory.png


Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #37 am: 08. Mai 2014, 00:23:48 »
Well, habe jetzt aber auch zum 20. und letzten mal darauf hingewießen ohne das irgendein brauchbares Argument von den Nutzern hier gekommen wäre.

Für Dich nicht brauchbar, weil nicht Deiner Meinung entsprechend.

Aber noch zwei Verständnisfragen an den postmodernen Transethiker:

Befreit ALF auch Mäuse von Toxoplasmoseerregern? Da liegt doch eindeutig Missbrauch einer Lebensform durch eine andere vor, indem diese der Maus vorgaukeln, Katzen wären sympathisch.

Wenn ich Dir Deine Existenzgrundlage entziehen würde durch Zerstörung, natürlich ohne Dich körperlich zu verletzten, dann ist das keine Gewalt, oder?

Und weil ich grad auf der Seite war: Wer so auftritt, kann doch nicht mehr alle Gurken im Glas haben?
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2593
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #38 am: 08. Mai 2014, 00:32:46 »
Wenn du anfängst alle Beiträge zu lesen kann ich mir übrigens auch derartige Wiederholungen sparen - oder ist dir das Sprachniveau in der Diskussion zu hoch?


Ach nein, das nun gerade nicht, aber so ganz verstehe ich immer noch nicht, wie man aus einem Verein rausfliegen kann, den es angeblich gar nicht gibt. Wenn Du ständig "dezentral, dezentral" deklamierst, dann verwechselst Du die Lösung mit dem Problem. Aber vielleicht ist Dir ja das semantische Niveau der Diskussion zu hoch?
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Robert

  • Gast
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #39 am: 08. Mai 2014, 00:34:36 »
Ein schwerer Fall von Geisterfahrersyndrom, vermute ich.

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2501
  • Live long and prosper!
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #40 am: 08. Mai 2014, 11:15:22 »
Nun, dann werde ich der höflichen Bitte gerne nachkommen und meine spekulativen Vermutungen begründen.

Zitat
Davon unabhängig ist dir natürlich bewusst das diese Richtlinien älter sind als die Page,
Quelle?

Zitat
der einzige relevante Punkt an dem man die Gruppe festmachen kann sind nunmal die "offiziellen Regeln". Selbst nach eurem eigenen, verdammten Artikel:
Fettung von mir.

Zitat
Keine offizielle Page, kein offizielles Register, nur 4 offizielle Regeln. Mehr nicht.


...usw. Nun, Deine Aussagen legen bei mir die rein subjektive Vermutung nahe, dass Du Dich in der Tierbefreier-Szene sehr gut auskennst. Auch die Art und Weise, wie Du versuchst die Straftaten zu rechtfertigen lassen mich das vermuten. Aber genug von Vermutungen, kommen wir lieber zu den Fakten.

Fakt ist, das auf zahlreichen Internetseiten der Tierbefreierszene die im Psiram-Artikel geannten Passagen vorhanden sind. Ein Insider-Wissen ist daher nicht notwendig. Eine Vermutung mit einer Gegenvermutung zu widerlegen ist eine Nebelkerze.

Eines noch (OT): Deine Ortografie ist schrecklich!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #41 am: 08. Mai 2014, 11:49:00 »
@Spock:
Die ALF ist wohl so was Ähnliches wie Schrödingers Katze. Immer wenn man die Kiste aufmacht um sie zu befreien, war gar keine Katze drin..
Bei so viel Unschärfe der Materie ist der WikiArtikel doch sehr präzise. ^^
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2501
  • Live long and prosper!
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #42 am: 08. Mai 2014, 11:58:33 »
@Spock:
Die ALF ist wohl so was wie Schrödingers Katze. Immer wenn man grad genauer hinguckt ...
Bei so viel Unschärfe der Materie ist der WikiArtikel doch sehr präzise. ^^

 :grins
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #43 am: 08. Mai 2014, 12:46:48 »
@Spock:
Die ALF ist wohl so was Ähnliches wie Schrödingers Katze. Immer wenn man die Kiste aufmacht um sie zu befreien, war gar keine Katze drin..

Oder ein Glas Katzensaft.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: ALF - Freisetzung von Tieren
« Antwort #44 am: 08. Mai 2014, 13:23:04 »
@Spock:
Die ALF ist wohl so was Ähnliches wie Schrödingers Katze. Immer wenn man die Kiste aufmacht um sie zu befreien, war gar keine Katze drin..

Oder ein Glas Katzensaft.

 :grins
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett