Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Stinkende Männerzipfel!!!  (Gelesen 12116 mal)

pittbull

  • Gast
Stinkende Männerzipfel!!!
« am: 23. November 2013, 23:29:58 »

Zitat
Die Macht die Frau über Mann hat heisst Sexentzug. Geht der Mann zur Prostituierten hat er trotzdem Sex und Frau ist machtlos. Prostituierte sind sozusagen "Streikbrecher" und deshalb den Feministen ein Dorn im Auge. So einfach ist das.
Dummes Zitat, klingt irgendwie nach dem Auswurf eines sog. "Maskulisten". Das sind üble Frauenfeinde die sich als Männerrechtler tarnen.

Btw, Prostitution ist prinzipiell okay, wenn kein Dritter daran mitverdient.
Allerdings finde ich die Idee Freier über eine Geldstrafe zur Kasse zu bitten nicht schlecht. In den USA ist es üblich dass Polizistinnen als Lockvogel unterwegs sind. Und wenn ein Freier anbeißt klicken gleich die Handschellen. ;D

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #1 am: 24. November 2013, 00:42:04 »
Btw, Prostitution ist prinzipiell okay, wenn kein Dritter daran mitverdient.

Teil 1

Zitat
Allerdings finde ich die Idee Freier über eine Geldstrafe zur Kasse zu bitten nicht schlecht. In den USA ist es üblich dass Polizistinnen als Lockvogel unterwegs sind. Und wenn ein Freier anbeißt klicken gleich die Handschellen. ;D

Teil 2.

Beides widerspricht sich.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #2 am: 24. November 2013, 00:51:02 »
Btw, Prostitution ist prinzipiell okay, wenn kein Dritter daran mitverdient.

Teil 1

Zitat
Allerdings finde ich die Idee Freier über eine Geldstrafe zur Kasse zu bitten nicht schlecht. In den USA ist es üblich dass Polizistinnen als Lockvogel unterwegs sind. Und wenn ein Freier anbeißt klicken gleich die Handschellen. ;D

Teil 2.

Beides widerspricht sich.
Nicht wirklich. Gemeint ist im ersten Fall Zuhälterei, die der Freier mitfinanziert bzw. Geld das der Prostituierten vorenthalten wird, weil es sich irgendso'n asozialer Schlägertyp reinpfeift. Im zweiten Fall bereichert sich der Staat nicht an der Kohle der Prostituierten sondern schröpft explizit den Freier. Inklusive anderer unangenehmer Folgen für ihn.

Homeboy

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #3 am: 24. November 2013, 00:53:50 »
alternativ schlage ich vor, dass wir die US of A auch in anderen wesentlichen punkten kopieren. insbesondere liegen mir der schusswaffenbesitz für jederman, die stand-your-ground-gesetzgebung und die alkohol-erst-ab-21-gesetze (auch in bayern) am herzen.
ach ja, das und "krankenversicherung ist sozialismus"

 :rofl2


edit: und du meinst, das hat keine auswirkungen auf eine faktische kriminalisierung der prostitution ? weil - freier sind die andere seite, wenn die kriminalisiert werden, dann ists es kaum anders, als wenn die prostituierten kriminalisiert würden - letztlich ist es ein staatlicher eingriff in den freien markt. danke us of A.

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #4 am: 24. November 2013, 01:17:16 »
edit: und du meinst, das hat keine auswirkungen auf eine faktische kriminalisierung der prostitution ? weil - freier sind die andere seite, wenn die kriminalisiert werden, dann ists es kaum anders, als wenn die prostituierten kriminalisiert würden - letztlich ist es ein staatlicher eingriff in den freien markt. danke us of A.
Ein freier Markt ist doch nichts Erstrebenswertes. Der Staat kann Freier ruhig abzocken. Wenn er's geschickt macht lohnt sich das bestimmt. Besser als Verkehrssünder wegen Nichtigkeiten zur Kasse zu bitten.

Homeboy

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #5 am: 24. November 2013, 01:44:39 »
Der Staat kann Freier ruhig abzocken. Wenn er's geschickt macht lohnt sich das bestimmt. Besser als Verkehrssünder wegen Nichtigkeiten zur Kasse zu bitten.

was bitte ist dann ein verkehrssünder und was sind diese nichtigkeiten? ich wette, hier gibts sofort zündstoff in der definition. dagegen ist einer, der gerne für sex bezahlt schnell mal eine lappalie.
ich bin auf deine beispiele gespannt.

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #6 am: 24. November 2013, 02:10:01 »
was bitte ist dann ein verkehrssünder und was sind diese nichtigkeiten?
Ist das dein Ernst, Homey?   ;D
Versuchs mal damit: http://www.duden.de/rechtschreibung/Verkehrssuender

Homeboy

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #7 am: 24. November 2013, 02:14:07 »
ist mein ernst. wann ist es eine verkehrssünde und ab wann die gefährdung anderern verkehrsteilnehmer. der duden definiert das leider nicht.

anders formuliert: mit 2 tonnen schrott und überhöhter geschwindigkeit an einem kindergarten vorbeifahren ist keine verkehrssünde, erstrecht nicht mit der nichtigkeit einer sünde - gibts keinen gott, gibts auch keine sünde, wir sind auf einem skeptiker-forum - sondern gefährdet leben.

also was meinst du?
hör bitte auf halbe andeutungen zu machen und so zu tun, als wäre diese selbstklärend!

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #8 am: 24. November 2013, 02:38:56 »
ist mein ernst. wann ist es eine verkehrssünde und ab wann die gefährdung anderern verkehrsteilnehmer. der duden definiert das leider nicht.

Jetzt musst du nur noch das zweite gesuchte Wörtchen mit dazunehmen und dann hast du's.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #9 am: 24. November 2013, 03:55:11 »
Ein freier Markt ist doch nichts Erstrebenswertes

Nein, Planwirtschaft war schon immer supi. Weil, da planen ja nicht mehr Menschen, sondern Götter.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #10 am: 24. November 2013, 08:27:37 »
Ein freier Markt ist doch nichts Erstrebenswertes

Nein, Planwirtschaft war schon immer supi. Weil, da planen ja nicht mehr Menschen, sondern Götter.

Fail! Wer den freien Markt ablehnt muss nicht gleich ins andere Extrem verfallen. Es gibt Methoden den freien Markt zu domestizieren, damit sich Raubtiere darin nicht mehr wohlfühlen.

Homeboy

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #11 am: 24. November 2013, 12:52:16 »
Lieber pitbull,

Wer den freien Markt ablehnt muss nicht gleich ins andere Extrem verfallen. Es gibt Methoden den freien Markt zu domestizieren, damit sich Raubtiere darin nicht mehr wohlfühlen.
unter der Hand hast du nun einen Vergleich zwischen Freiern und Raubtieren gemacht. Ein klarer Fehlgriff.

Deine Meinung:
Der Staat kann Freier ruhig abzocken. Wenn er's geschickt macht lohnt sich das bestimmt. Besser als Verkehrssünder wegen Nichtigkeiten zur Kasse zu bitten.

ist insofern unausgegoren, weil du es vorziehst "Verkehrssünder" nicht belastbar zu definieren. Der Verweis auf den Duden genügt keinesfalls:

Quelle: Anonym zu www.duden.de/rechtschreibung/Verkehrssuender
Zitat
Verkehrsteilnehmer, besonders Kraftfahrer, der ein Verkehrsdelikt begangen hat

was also soll eine Verkehrssünde sein? Ab wann ist es keine Verkehrssünde mehr - du nennst es ja Nichtigkeiten.
ich bat um Konkretisierung:
ist mein ernst. wann ist es eine verkehrssünde und ab wann die gefährdung anderern verkehrsteilnehmer. der duden definiert das leider nicht.

anders formuliert: mit 2 tonnen schrott und überhöhter geschwindigkeit an einem kindergarten vorbeifahren ist keine verkehrssünde, erstrecht nicht mit der nichtigkeit einer sünde - gibts keinen gott, gibts auch keine sünde, wir sind auf einem skeptiker-forum - sondern gefährdet leben.

also was meinst du?
hör bitte auf halbe andeutungen zu machen und so zu tun, als wäre diese selbstklärend!
ich tat das nicht zufällig. Verkehrsdelikte im Sinne des Dudens sind beide. Du hast sehr vage formuliert und bei entsprechendem Hinweis enthälst du dich verbindlicher Aussagen, die eine Diskussion möglich machen würden.
Wenn es dir nur um eine Meinungsäußerung ging, dann fein: deine Meinung ist schwach, aber eben deine Meinung und damit dein gutes Recht. Wenn es dir um Diskussion ging, vielleicht auch im den Austausch von Argumenten, dann musst du noch einiges liefern.

edit: auf die diskussion von "freier markt" vs. planwirtschaft vs. "unfreier markt"/"sonstein markt" verzichte ich mal, damit der faden nicht im spam landet - ich wette, du bist voll der markttheoretiker und kannst in einem neuen faden details äußern.

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #12 am: 24. November 2013, 14:26:18 »
unter der Hand hast du nun einen Vergleich zwischen Freiern und Raubtieren gemacht.

Eigentlich nicht. Die Raubtiere repräsentieren eher die Zuhälter. Der Freier ist so etwas wie ein Symbiont und teilweise Parasit am Körper der Prostituierten, der der Prostituierten wenigstens noch ein Almosen dafür gibt dass er sie benutzt. Die Prostituierte ist letztlich nur ein Opfer des "freien Marktes", das von verschiedenen Instanzen ausgebeutet wird.

ist insofern unausgegoren, weil du es vorziehst "Verkehrssünder" nicht belastbar zu definieren. Der Verweis auf den Duden genügt keinesfalls:
Das gehört in den anderen Thread. Du musst hier schon mit neuen, themenspezifischen Trivialfragen ankommen wie etwa: was ist eine Prostituierte/ein Freier/ein Zuhälter/whatever... ;D
Btw, Google ist dein Freund.




Homeboy

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #13 am: 24. November 2013, 14:34:17 »
unter der Hand hast du nun einen Vergleich zwischen Freiern und Raubtieren gemacht.

Eigentlich nicht. Die Raubtiere repräsentieren eher die Zuhälter. Der Freier ist so etwas wie ein Symbiont und teilweise Parasit am Körper der Prostituierten, der der Prostituierten wenigstens noch ein Almosen dafür gibt dass er sie benutzt. Die Prostituierte ist letztlich nur ein Opfer des "freien Marktes", das von verschiedenen Instanzen ausgebeutet wird.

ist insofern unausgegoren, weil du es vorziehst "Verkehrssünder" nicht belastbar zu definieren. Der Verweis auf den Duden genügt keinesfalls:
Das gehört in den anderen Thread. Du musst hier schon mit neuen, themenspezifischen Trivialfragen ankommen wie etwa: was ist eine Prostituierte/ein Freier/ein Zuhälter/whatever... ;D
Btw, Google ist dein Freund.

Mitnichten, du hast einen dümmlichen Vergleich angeführt, ich habe nachgefragt, du wirst wieder vage und fliehst verbindliche Antworten.
Finde ich gut, dass es für dich klare Positionen gibt mit Raubtieren, Parasiten und Opfern und dergleichen. Besonders gut finde ich deine Verwurzelung im Grundgesetz, die aus diesen Worten spricht.

Du bist also der neue Forumtroll.

pittbull

  • Gast
Re: Re: Prostitution abschaffen!
« Antwort #14 am: 24. November 2013, 14:47:44 »
Mitnichten, du hast einen dümmlichen Vergleich angeführt, ich habe nachgefragt, du wirst wieder vage und fliehst verbindliche Antworten.
Das habe ich nicht. Somit ist auch deine Frage hinfällig.

Du bist also der neue Forumtroll.
Ich glaube nicht dass du das beurteilen kannst. Oder siehst du etwa seine Felle wegschwimmen? :D