Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Connectivity - die ultimative SUCHT

Begonnen von Homeboy, 08. Juli 2013, 21:30:15

« vorheriges - nächstes »

Robert

Zitat von: Conina am 10. Juli 2013, 10:17:03
Die i-Pads sind mir einfach zu fummelig:
http://www.youtube.com/watch?v=T4HF9EEjbmE

::)

Gewohnheitssache. Ich bin fast nur noch mit diesem Teil im Netz. (Ich wollte Dir jetzt keine Wurstfinger unterstellen) ;D

Groucho

Zitat von: Homeboy am 10. Juli 2013, 04:03:52
jaja, alles super praktisch, selbst vom Datenkraken. Sogar im Urlaub.
Ich wette, ihr könntet jederzeit aufhören, wenn ihr wolltet, aber eure Umwelt lässt euch nicht und außerdem ists so super praktisch.
Und kommt mir jetzt bitte nicht mit Sätzen wie:
"Aber das verstehst du nicht, die sind wirklich praktisch und was ist den schon dabei, das machen alle so."

Natürlich könnte ich. Ich könnte auch auf Gabel und Messer verzichten und mit den Fingern essen. Aber wozu? Das sind halt Dinge, die den Alltag erleichtern. Ich hatte mal spaßeshalber eine Liste gemacht, wieviel andere Teile mir sowas ersetzt, es ist eine erstaunliche Menge. Hauptsächlich auch nice to have Dinge. So hätte ich mir nie ein extra Navi angeschaft, dazu brauch ich es zu selten, aber manchmal ist es sehr angenehm, wenn man z.B. alleine durch eine fremde Stadt fährt und sich nicht extra einen Stadtplan kaufen muss.

Zudem: Beruflich muss ich manchmal recht zeitnah eingreifen, durch entsprechende Mailweiterleitungen spart es mir Zeit vor dem PC, ich muss nicht immer wieder nachgucken, ob grad was dringendes eingetrudelt ist. Telefonieren tu ich damit einmal die Woche, wenn überhaupt. Bei Fratzenbuch bin ich auch nicht, bin so alt, dass ich hoffe, dass dieser Kelch noch an mir vorüber geht.

Schlüsselbund: Der hat bei mir exakt zwei Schüssel, für die es jeweils Ersatz gibt  :grins2:

The Doctrix

Zitat von: Robert am 10. Juli 2013, 10:23:02
Zitat von: Conina am 10. Juli 2013, 10:17:03
Die i-Pads sind mir einfach zu fummelig:
http://www.youtube.com/watch?v=T4HF9EEjbmE

::)

Gewohnheitssache. Ich bin fast nur noch mit diesem Teil im Netz.

Meine Frau auch. Hat sie sich beim Stillen unseres Jüngsten angewöhnt - so ein iPad kann man ja problemlos auch einhändig und in halbliegender Position bedienen.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

The Doctrix

Zitat von: Groucho am 10. Juli 2013, 11:18:56
Telefonieren tu ich damit einmal die Woche, wenn überhaupt.

Yep. Und meistens werde ich angerufen.

Zitat
Bei Fratzenbuch bin ich auch nicht, bin so alt, dass ich hoffe, dass dieser Kelch noch an mir vorüber geht.

+1
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

Conina

Zitat von: Robert am 10. Juli 2013, 10:23:02
Zitat von: Conina am 10. Juli 2013, 10:17:03
Die i-Pads sind mir einfach zu fummelig:
http://www.youtube.com/watch?v=T4HF9EEjbmE

::)


Gewohnheitssache. Ich bin fast nur noch mit diesem Teil im Netz. (Ich wollte Dir jetzt keine Wurstfinger unterstellen) ;D


In dem Video geht´s um ein 69cm-Tablet von Lenovo.
;D



http://www.pcgames.de/Lenovo-Firma-208032/GNews/Lenovo-IdeaCentre-Horizon-27-Zoll-Tablet-fuer-1800-Euro-1074407/

Bloedmann

Auch hier war der Appelgriepsch schon schneller:
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

Hildegard

Es kann sich ja jeder selbst versklaven, wie er will. Was mich wirlich nervt, sind Leute, die anhaltend in ihr Smartphone starren, während sie mit anderen am Tisch sitzen. Das empfinde ich als extrem unhöflich. Es signalisiert, dass die Unterhaltung gerade echt langweilig ist. Darüber hinaus lenkt mich das Geblinke und Gebratzel so ab, dass ich mich auch nicht mehr auf die Unterhaltung mit den Ungeblitzdingsten konzentrieren kann. Im Grunde kann man dann nur noch sein eigenes Ding rausholen.

Skeptikerstammtische scheinen da übrigens besonders anfällig zu sein.

Groucho

Zitat von: Hildegard am 10. Juli 2013, 14:13:56
Es kann sich ja jeder selbst versklaven, wie er will. Was mich wirlich nervt, sind Leute, die anhaltend in ihr Smartphone starren, während sie mit anderen am Tisch sitzen. Das empfinde ich als extrem unhöflich. Es signalisiert, dass die Unterhaltung gerade echt langweilig ist. Darüber hinaus lenkt mich das Geblinke und Gebratzel so ab, dass ich mich auch nicht mehr auf die Unterhaltung mit den Ungeblitzdingsten konzentrieren kann. Im Grunde kann man dann nur noch sein eigenes Ding rausholen.

Skeptikerstammtische scheinen da übrigens besonders anfällig zu sein.

Aber mal ehrlich, dieses Phänomen gabs schon vor Handyzeiten. Gerade im Geschäftsbereich, man sitzt zusammen, bespricht etwas, aber sobald das Telefon klingelt ist der reale Partner gegenüber sofort unwichtig. Habe ich jedenfalls oft so erlebt.

Conina

Der Papa am Sonntagmorgen hinter der Zeitung ist auch nicht soo neu.

The Doctrix

Zitat von: Hildegard am 10. Juli 2013, 14:13:56
Es kann sich ja jeder selbst versklaven, wie er will. Was mich wirlich nervt, sind Leute, die anhaltend in ihr Smartphone starren, während sie mit anderen am Tisch sitzen. Das empfinde ich als extrem unhöflich. Es signalisiert, dass die Unterhaltung gerade echt langweilig ist. Darüber hinaus lenkt mich das Geblinke und Gebratzel so ab, dass ich mich auch nicht mehr auf die Unterhaltung mit den Ungeblitzdingsten konzentrieren kann. Im Grunde kann man dann nur noch sein eigenes Ding rausholen.

+1
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

MrSpock

Besonders schlimm ist das "Smartphonehochhalten" bei Konzerten. Man möchte die Musik und die Show geniessen und sieht nur ausgestreckte Arme mit blitzenden und blinkenden Frühstücksbrettchen vor sich. Schrecklich! :bash:

Diese Besucher bekommen das Konzert doch nur durch das Display mit, um es als Erster bei youtube einzustellen. Dafür gebe ich doch kein Geld für ein Ticket aus!!!!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Forbidden

Zitat von: The Doctor am 10. Juli 2013, 09:38:09
Ach ja, die üblichen Neider mal wieder, die sich kein frisches Obst leisten können...

Echt?

http://m.focus.de/digital/computer/tablet-pc/tid-28249/14-tablet-computer-im-vergleich-samsung-tablet-schlaegt-ipad-bei-stiftung-warentest_aid_865911.html

Ich habe geschaut was ich brauche, und das konnte der Apfel halt nicht.... Und nur wegen des Namens wollte ich mich nicht an IOS binden, selbst schuld wer das tut.

Bloedmann

Zitat von: Hildegard am 10. Juli 2013, 14:13:56
Es kann sich ja jeder selbst versklaven, wie er will. Was mich wirlich nervt, sind Leute, die anhaltend in ihr Smartphone starren, während sie mit anderen am Tisch sitzen. Das empfinde ich als extrem unhöflich. Es signalisiert, dass die Unterhaltung gerade echt langweilig ist. Darüber hinaus lenkt mich das Geblinke und Gebratzel so ab, dass ich mich auch nicht mehr auf die Unterhaltung mit den Ungeblitzdingsten konzentrieren kann. Im Grunde kann man dann nur noch sein eigenes Ding rausholen.

Skeptikerstammtische scheinen da übrigens besonders anfällig zu sein.
Da habe ich mal eine gute Lösung gehört. Am Anfang des Abends alle Schmartföne auf einen Haufen und wer zuerst wieder zugreift, zahlt. ;D
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

Forbidden

Zitat von: Groucho am 10. Juli 2013, 14:17:46
Zitat von: Hildegard am 10. Juli 2013, 14:13:56
Es kann sich ja jeder selbst versklaven, wie er will. Was mich wirlich nervt, sind Leute, die anhaltend in ihr Smartphone starren, während sie mit anderen am Tisch sitzen. Das empfinde ich als extrem unhöflich. Es signalisiert, dass die Unterhaltung gerade echt langweilig ist. Darüber hinaus lenkt mich das Geblinke und Gebratzel so ab, dass ich mich auch nicht mehr auf die Unterhaltung mit den Ungeblitzdingsten konzentrieren kann. Im Grunde kann man dann nur noch sein eigenes Ding rausholen.

Skeptikerstammtische scheinen da übrigens besonders anfällig zu sein.

Aber mal ehrlich, dieses Phänomen gabs schon vor Handyzeiten. Gerade im Geschäftsbereich, man sitzt zusammen, bespricht etwas, aber sobald das Telefon klingelt ist der reale Partner gegenüber sofort unwichtig. Habe ich jedenfalls oft so erlebt.

Finde ich äusserst unhöflich. Ein Handy ist Mittel zum Zweck ich lasse mich doch nicht zum Sklaven dessen machen. Ich finde es auch immer total affig, wenn so Möchtegernewichtig mit dem Ding am Ohr durch die Fußgängerzonen laufen.