Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

XAVAS & die lieben Kleinen...

Begonnen von Ratiomania, 15. November 2012, 13:41:09

« vorheriges - nächstes »

Hatchetman

Zitat von: P.Stibbons am 18. November 2012, 10:50:21
Von einem "Irrtum" lasse ich mich gern überzeugen - wie wärs mit etwas eigener Recherche?
Wie wäre es wenn derjenige der die Existenz von etwas behauptet/nicht ausschließen will dafür Belege liefert, wie es eigentlich Usus sein sollte? Und auch hier gilt, "the plural of 'anecdote' is not 'data'".

celsus

Zitat von: Hatchetman am 18. November 2012, 15:03:10
Zitat von: P.Stibbons am 18. November 2012, 10:50:21
Von einem "Irrtum" lasse ich mich gern überzeugen - wie wärs mit etwas eigener Recherche?
Wie wäre es wenn derjenige der die Existenz von etwas behauptet/nicht ausschließen will dafür Belege liefert, wie es eigentlich Usus sein sollte? Und auch hier gilt, "the plural of 'anecdote' is not 'data'".

Das ist bei "krankem Zeugs" ja nicht so ganz einfach.

2009 war ich in der Zensursula-Stoppschild-Geschichte im CCC-Umfeld damit beschäftigt, ihre unsinnigen Behauptungen vom "Milliardenmarkt KiPo" zu widerlegen. Wie macht man sowas? Selbst danach suchen fällt ja flach - weitgehend. Es gab Aktivisten, die versucht haben, ausländische Sperrlisten auszuwerten und kamen darauf, dass die unbrauchbar sind. Wir haben Umfragen gemacht, wer wie lange im Netz ist und wie oft auf solche Sachen gestoßen ist - fast niemand hat wirklich kriminelle Sachen zu sehen bekommen. Wir haben versucht, an Insider ran zu kommen, aus der Ermittlerszene sowie aus der Pädophilenszene. Auch da das selbe Bild: Es gibt sowas, aber es gibt keinen Markt, und man kommt auch nicht "aus Versehen" auf solche Seiten.
Das BKA behauptete weiterhin das Gegenteil.

Eine saubere Beweisführung ist da auf keiner Seite möglich.
Da geht es um reine emotionale Kriegsführung, wie es in der Politik und in der VT-Szene üblich ist.

In dem Zusammenhang sei auch auf die "Dokumentation" unseres Freundes Marsson verwiesen:
http://psiram.com/ge/index.php/Jessie_Marsson#Video_.22Verkaufte_Kinder.22_.282010.29

Du hast natürlich recht, wer so etwas behauptet, sollte Belege bringen. Aber darum geht es den Behauptern eben nicht. Mehr um FUD.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Federvieh

Ein weiteren Aspekt, den ich aus den Zeilen xavas entnahm, ist, daß es im allgemeinen um die politische Elite geht, welche sich eine Macht herausnehmen, die ihnen nicht zusteht.

Das Abtreibungsthema hat bisher in diesem Thread niemand herausgepickt, aber mE sieht man hier eine religio-fanatische Darstellung, welche im Lichte der Diskussionen u.a. zur Präimplantationsdiagnostik zu sehen ist.  Abtreibung von Föten oder Ermorden von übergebliebenen Embryonen aus der PID ist ja u.a. in der christlichen und muselmannischen Religion ein absolutes no-go. Die Mächtigen nehmen sich laut xavas heraus, darüber zu bestimmen und deswegen würden die diese auch töten.  Ich finde schon, daß das ziemlich krass ist und für mich auf absolute Fundis und unreflektierte VTler hinweist, wie man ja an den sonstigen Ausführen zu Kindesmißbrauch sieht.

Interessant ist an dieser Stelle, inwiefern der Mißbrauch durch Religionsobrige hier (nicht) thematisiert wird.

Ein Artikel in der Zeit beschäftigt sich mit den beiden: http://www.zeit.de/kultur/musik/2012-11/xavier-naidoo-savas-homophobie/komplettansicht

grober_unfug

Hey,
@P. Stibbons
ZitatWie Xavas erklärt, geht der Text auf eine persönliche Begebenheit zurück, die ein Opfer dem Naidoo berichtet hat (siehe Facebook).
Ist das deswegen schon verschwörungstheoretisch?
Nein, aber eben das was er sonst oft genug von sich gibt, mich wundert auch eher die Aufregung um den Text. Als ob lächelnde Musiker keinen fiesen Kram von sich geben könnten...


Zitat
Zumindest scheint es eine solche Szene real zu geben - dazu eine Diplomarbeit von einer Polizei-Fachhochschule:
Ich weiß nicht ob es eine solche Szene in Deutschland gibt. Ingolf Christiansen als Hauptquelle ist sicher diskutabel, ich hab das Buch vor 6-7 Jahren mal ausgeliehen und fand das Buch sehr populistisch und vor allem verlässt er so ab der Hälfte das Gebiet der Belege und erzählt Anekdoten, rein aus der Erinnerung wär ich sehr vorsichtig aus solchen Quellen eine feste Szene zu skizzieren.

P.Stibbons

Hey, @grober_unfug:

Versehentlich setzen wir wegen thematischer Überschneidung grad die Diskussion hier fort.  ;)

proLurk

In diesem Sinne:

http://www.youtube.com/watch?v=2PKoEMaULzg&feature=relmfu

Führ mich ans Licht!

P.S. Irgendwer muß mir mal erklären wie Links in Text eingearbeitet werden :D

Bloedmann

Meine Ohren sind jetzt frei...

Naidoo ist sehr anregend

Hinter url kommt ein = + die Webadresse. Dann kannst du in den eckigen Klammern Deinen Text schreiben, der dann mit dem link unterlegt ist. Geh einfach auf "Zitat" bei mir, dann siehst Du es.
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

gesine2

/Licht-Suche/ Unter den spärlichen Hilfsangeboten sei jenes gewählt, proLurk.

der letzte Querverweis sieht in der Quelle so aus:[URL=http://forum.psiram.com/index.php?topic=10035.msg117331#msg117331][COLOR=Blue]proLurk[/COLOR][/URL]
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Erhard

Zitat von: P.Stibbons am 18. November 2012, 10:50:21
Von einem "Irrtum" lasse ich mich gern überzeugen - wie wärs mit etwas eigener Recherche?

Nun, wenn wir uns nicht der VT der "Vertuschung von ganz oben" anschliessen, sondern z.B. den LKA's mal ein wenig glauben:
Zitat
Die Enquete-Kommission "Sogenannte Sekten und Psychogruppen" des Bundestages hat sich in ihrem Bericht von 1998 umfangreich mit dem Thema befasst (zum Beispiel in 5.2.6 Exkurs: Ritueller Missbrauch von Kindern - ein okkult-satanistisches Phänomen?) und spricht von einer "unabgesicherten Erkenntnislage". "Die Befragung der Landeskriminalämter ergibt somit, dass zu den berichteten Vorfällen kaum Erkenntnisse vorliegen und dass Ermittlungen in entsprechenden Verdachtsfällen bislang keinen hinreichenden Tatverdacht zu begründen vermögen. Allerdings geht die NRW-Sonderauswertung von der Existenz derartiger Gruppen aus und weist auf die Vorläufigkeit der Erkenntnislage hin". Zu dieser Sonderauswertung des LKA NRW wird angemerkt, "Hinweise auf einzelne schwerwiegende Straftaten hätten nicht verifiziert werden können."

Zitat von: P.Stibbons
Ein Kandidat für krankes Zeug, das leider wahr ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Marc_Dutroux
Was bitte hat jetzt Marc Dutroux mit dem Stichwort "Satanismus" zu tun?
Er ist kein Satanist.

The Doctrix

Zitat von: gesine2 am 20. November 2012, 22:07:04
/Licht-Suche/ Unter den spärlichen Hilfsangeboten sei jenes gewählt, proLurk.

der letzte Querverweis sieht in der Quelle so aus:[URL=http://forum.psiram.com/index.php?topic=10035.msg117331#msg117331][COLOR=Blue]proLurk[/COLOR][/URL]

Warum machst Du Deine Links eigentlich immer noch extra blau? Sie sind doch auch so schon als Links erkennbar.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

AlGla

Ist doch alles stimmig.
XN holt sich Inspiration von ner Doku zu einem Lied.
Deckt sich mit seiner "Inspiration" warum er zum Vegetarier wurde.
Und kommt wieder zusammen, denn es war sein Kollege Kool Savas, der ihn in seinem Lied "Der beste Tag meines Lebens" mit diesem Sätzchen dazu bewog (umzudenken):
"Du könntest ohne Probleme aufhören Tiere zu essen
und somit ohne Probleme ein paar Leben mehr retten."
Künstlerisch ein kleines Armutszeugnis.
Darf man also fragen: "Seid ihr mit mir?"
»Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol.« (Sigmund Freud)
........................................
http://www.adelhaid.de
http://www.blog.adelhaid.de
http://www.nachtruh.blog.de