Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen ist strafbar

Begonnen von Marsmensch, 09. Juli 2012, 11:35:56

« vorheriges - nächstes »

40_Fieber

Zitat von: Belbo zwei am 30. Dezember 2012, 12:03:51
Das ist leider nur die eine Seite der Medallie, unter dem Deckmäntelchen der Israelkritik wird eben weiterhin auch noch bewusst und unbewusst wüstester Antisemitismus betrieben, was bedeutet das einfache Argumentationsketten  fast unmöglich sind und man immer schauen muss mit welcher Intension das Gegenüber diskutiert.

Und was ist wenn Juden Islamkritik betreiben? Und zwar so demagogisch, daß in Schweden ein Breivik 77 Menschen über den Haufen schießt und diese undifferenzierte brodersche Islamophobie als Rechtfertigung her nimmt?

Broder hat sich versucht da heraus zu lavieren. Schwächer und jaulender hab ich ihn noch nie gesehen.

Zitatdie Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.......


Das mag sein, aber ich bin nicht wirklich deutsch, wenn man vom Paß absieht. Ich kann da locker durch die Hose atmen. Wobei ich das auch könnte wenn ich deutsch wäre. So blöd und offensichtlich hat mir noch niemand seinen Rassismus vor die Füße gelegt.
http://kidmed*info/

Ridcully

Zitat von: The Doctor am 30. Dezember 2012, 18:52:43
Zitat
die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.......

?!?

ZitatEigene negative Gefühle wie Scham werden auf die Juden als Auslöser projiziert. Diese erscheinen im sekundären Antisemitismus als eine rachsüchtige äußere Instanz, die die "Moralkeule" oder "Auschwitzkeule" schwingt und die Deutschen nicht in Ruhe lässt. "Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen", fasste der Psychoanalytiker Zvi Rex das Leitmotiv des sekundären Antisemitismus pointiert zusammen.
http://www.tagesschau.de/inland/meldung90474.html


gesine2

Ja, schon der psychologische Effekt 'sekundärer AS' ist vielen kaum erklärbar, Ridcully, die allermeisten sträuben sich vehement spätestens beim Übergang zu einer reineren Form des argumentativen Konstruktes 'struktureller AS'.

Wobei ich zugegebenermaßen wohl zu den in diesem Punkt etwas Empfindlicheren gehöre - ohne behaupten zu wollen, alles als Erster zu bemerken ;-)
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Belbo zwei

Zitat von: 40_Fieber am 30. Dezember 2012, 22:24:37
Und was ist wenn Juden Islamkritik betreiben? Und zwar so demagogisch, daß in Schweden ein Breivik 77 Menschen über den Haufen schießt und diese undifferenzierte brodersche Islamophobie als Rechtfertigung her nimmt?
...sag Du mirs, vorallem vielleicht was das mit meiner Aussage zu tun hat?

Zitat von: 40_Fieber am 30. Dezember 2012, 22:24:37
Das mag sein, aber ich bin nicht wirklich deutsch, wenn man vom Paß absieht. Ich kann da locker durch die Hose atmen. Wobei ich das auch könnte wenn ich deutsch wäre. So blöd und offensichtlich hat mir noch niemand seinen Rassismus vor die Füße gelegt.
......das mag nun am Zitat, oder Deiner Rezeptionsfähigkeit liegen.....

Belbo zwei

Zitat von: The Doctor am 30. Dezember 2012, 18:52:43
Zitat von: Belbo zwei am 30. Dezember 2012, 12:03:51
Das ist leider nur die eine Seite der Medallie, unter dem Deckmäntelchen der Israelkritik wird eben weiterhin auch noch bewusst und unbewusst wüstester Antisemitismus betrieben, was bedeutet das einfache Argumentationsketten  fast unmöglich sind und man immer schauen muss mit welcher Intension das Gegenüber diskutiert.....

Womit sich die Antisemiten einen Bärendienst erweisen, denn damit wird auch berechtigte Isrealkritik immer unmöglicher.

Zitat
die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.......

?!?

Ich denke das läuft nach der "Stete Tropfen"- Methode und der Konstrukte gibt es viele mit der da auf die Israelis bewusst oder unbewusst eingeknüppelt wird und doch wieder nur die "Juden" gemeint sind, den Beitrag bei Antifaschismus2.0 der sich mit dem antisemitischen Kern vieler Verschwörungstheorien beschäftigt hatte ich ja schon mal verlinkt. Die Juden erweisen sich übrigens den gleichen Bärendienst wenn sie sich nicht bemühen berechtigte Kritik von blosem AS zu unterscheiden und nur aus einer Art gut gepflegter Schockstarre heraus agieren.