Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

3. Welkrieg.....

Begonnen von prime-pippo, 08. April 2012, 10:19:07

« vorheriges - nächstes »

P.P.

ZitatWalser: Das Einzige, was ich Ihnen zu diesem Projekt liefern kann, ist: Günter Grass ist natürlich kein Antisemit. Wer bei uns einen anderen einen Antisemiten nennt, gesteht dadurch, dass er seiner eigenen Argumentation nicht vertraut, also flieht er zum Totschlagwort schlechthin. Wenn unsere Auseinandersetzungen noch das Fairness-Niveau eines normalen Fußballspiels hätten, würde der Gebrauch des Totschlagworts die sofortige Disqualifikation bringen.

Da ich außerhalb dieses Forums noch nie als Antisemit bezeichnet wurde, und Martin Walser meine Meinung in einem Interview sehr gut auf den Punkt bringt, stelle ich das Zitat hier noch mal rein.
Vielleicht überdenkt ja der eine oder andere noch den inflationären Gebrauch dieses Wortes.

Weiterhin braucht mich keiner vorschnell  auf ignore-Listen setzen, ich werde mich hier nicht mehr an Diskussionen beteiligen.....

Dr. Ici Wenn

Zitat von: P.P. am 12. April 2012, 16:46:01
Da ich außerhalb dieses Forums noch nie als Antisemit bezeichnet wurde,
Kann mir jetzt nicht vorstellen, dass Du als Antisemit bezeichnet wurdest, höchstens, dass Deine Argumentation so wäre.

Zitat
und Martin Walser meine Meinung in einem Interview sehr gut auf den Punkt bringt, stelle ich das Zitat hier noch mal rein.
Vielleicht überdenkt ja der eine oder andere noch den inflationären Gebrauch dieses Wortes.

Da kann ich dann auf meine ursprüngliche Aussage rekursieren: Es gibt keine Antisemiten. Das ist das Walser-Spiel. Nur, weil man einem Staat das Existenzrecht abspricht, muss man ja noch lange nichts gegen dessen Bewohner haben, nee?

Zitat
Weiterhin braucht mich keiner vorschnell  auf ignore-Listen setzen, ich werde mich hier nicht mehr an Diskussionen beteiligen.....

Wenigstens bei mir war das nicht vorschnell. Es ist auch keine Schande, wenn einem andere ignorieren. Man hat dann halt einfach keine Lust mehr, wenn man merkt, dauernd gegen eine Wand zu rennen. Es spart Zeit - vergeblich zu argumentieren ist nichts, was man sich langfristig antun sollte. Es gibt keinen Anspruch darauf, dass Kommunikation funktioniert, und wenn nicht, dann muss man das halt hinnehmen.

Ridcully

Selbe Generation wie Grass, selber Schaden. Walser hat den in seiner Schlußstrichrede 1998 allerdings noch schöner ausgewalzt, vor Kühnheit zitternd, als er gegen die Ausschwitzkeule und die Monumentalisierung unsere Schande o.ä. aufbegehrte, der arme unterdrückte Buchpreisträger.

http://www.hdg.de/lemo/html/dokumente/WegeInDieGegenwart_redeWalserZumFriedenspreis/

Chris224

Ich hab dich ganz bewust nicht als Antisemiten bezeichnet Pipo, vor allem aus dem Grund, da ich Glaube verstehen zu können, wie du das tatsächlich meinst, dich aber ständig auf diesen Punkt festbeißt und das möglicherweise komplett falsch ausdrückst.
Halte ich zumindest mal für möglich, und das zu klären wäre für mich die Vorraussetzung, jemanden als Antisemiten zu bezeichnen.

Allerdings, dem Grass kann ich dieses Argument nicht zu gute halten, denn der müsste eigentlich wissen was er sagt und vor allem, wie er das auszudrücken hat.

Ich warte die ganze Zeit schon auf dich in deinem Werte Thread, wo wir das hätten auf eine ganz sachlich Art und Weise mal angehen können, ohne dass sich diese Sache in jede andere Diskussion, die man mit dir führt, hineinverschleppt.

Mir wird es ehrlich gesagt langsam langweilig, immer auf der gleichen kacke rumzukauen, ohne mal zum Kern der Wahrheit zu kommen, falls es einen gibt.
Ich würde dich also nich ignorieren, weil du ein Antisemit bist, sondern weil ich keine Lust mehr habe, das ist schlicht alles.

Und ich bin genau wie Du auch ein Laie auf dem Gebiet der exakten Philosophie, wäre sogar bereitgewesen mich in der Diskussion auf Deine Art zu Argumentieren einzustellen, aber man muss schon wissen, was tatsächlich gemeint ist, bevor man es einfach stehen lässt.

Averell

Zitat von: Dr. Ici Wenn am 12. April 2012, 17:04:14
Zitat
Weiterhin braucht mich keiner vorschnell  auf ignore-Listen setzen, ich werde mich hier nicht mehr an Diskussionen beteiligen.....

Wenigstens bei mir war das nicht vorschnell. Es ist auch keine Schande, wenn einem andere ignorieren. Man hat dann halt einfach keine Lust mehr, wenn man merkt, dauernd gegen eine Wand zu rennen. Es spart Zeit - vergeblich zu argumentieren ist nichts, was man sich langfristig antun sollte. Es gibt keinen Anspruch darauf, dass Kommunikation funktioniert, und wenn nicht, dann muss man das halt hinnehmen.
In diesem Zusammenhang mal eine technische Frage. Tauchen die ignorierten dann aber via Zitatsfunktion doch wieder auf? Ich habe das noch nicht ausprobiert, quäle nur seit einiger Zeit mein Srcollrad hier. :P

Dr. Ici Wenn

Zitat von: Averell am 12. April 2012, 19:35:36
Tauchen die ignorierten dann aber via Zitatsfunktion doch wieder auf?

ja.