Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Kochrezepte  (Gelesen 117367 mal)

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1117
Re: Kochrezepte
« Antwort #255 am: 05. Oktober 2017, 16:16:30 »
ooooops, oben vergessen: Zum Abbinden gehört selbstverständlich auch ein Abschmecken, letztes WE wars mit ein wenig Salz erledigt.
Ein bisschen Zeit ist vergangen, aber Rezepte währen sowieso ewig...
Abschmecken: statt Salz ein wenig gekörnte Brühe/Brühwürfel  oder Sojasoße?
Ich fülle die Rouladen mit Bauchspeck (gepökelt + geräuchert), Zwiebelstreifen, Streifen von Gewürzgurken und Senf. Dazu noch Pfeffer. Binde sie dann mit einem Baumwollfaden zusammen.
Nachdem ich sie gründlich angebraten habe (Olivenöl), kommen noch in den Topf:
einige Gurken, in Stücken
Zwiebeln, dito
restlicher Bauchspeck mitsamt Schwarte (inkl. Füllung nehme ich für 6 Rouladen 400 g Bauchspeck)
Gewürze (Lorbeerblätter, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, einige Wacholderbeeren, 1 Nelke, Sojasoße) KEIN Salz!
Erstmal schmoren. Wenn die Schwarte weich ist, Rouladen, Speck und Lorbeerblätter entnehmen. Vom Speck alles Nicht-Fleischige abschneiden und zerkleinern; ab in den Topf damit. Ggf. kochendes Wasser dazu, um Verdampftes zu ergänzen. 1 - 2 Löffel Delikatess-Soßenpulver (rundet den Geschmack ab, stabilisiert die Soße) und ein Glas Rotwein rein. Alles kurz und klein pürieren. Rouladen, Fleisch vom Speck und Lorbeerblätter wieder rein und weich schmoren. Wenn fertig, Kostprobe. Manchmal ist die Soße ein bisschen zu sauer; dann rühre ich ein paar Messerspitzen Natron rein. Obacht hierbei! Die Soße MUSS am Ende noch sauer schmecken!
Das mit dem Suppengemüse werde ich mal probieren. Habe immer welches in Trockenform da. Vielleicht nicht so gut wie Frisches, aber praktisch.
Beilagen: die Üblichen. Rotkohl mit 1-2 Nelken und einem Schuss Rotwein.

Zitat
Zahnstocher in einem Schälchen mit (gut erhitzbarem) Olivenöl bedecken
Pfiffig!
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Nina35

  • Forum Member
  • Beiträge: 3
Re: Kochrezepte
« Antwort #256 am: 25. Februar 2021, 15:32:12 »
Rote Linsen Lasagne

1 Pck.   Lasagneplatte(n)
200 g   Linsen, rote
2 Stange/n   Lauch, mittelgroß
3   Fleischtomate(n) oder Tomatenpüree
2   Karotte(n)
1 EL   Butter
1   Lorbeerblatt
500 ml   Gemüsebrühe
200 g   Crème fraîche
2 EL   Balsamico
Salz und Pfeffer, etwas Chili
2 EL   Butter
100 g   Käse, geriebener (Gouda)
Fett für die Form

Sehr lecker!!

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1561
Re: Kochrezepte
« Antwort #257 am: 25. Februar 2021, 16:50:09 »
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 9745
  • Friedensforscher
Re: Kochrezepte
« Antwort #258 am: 25. Februar 2021, 16:56:04 »
Rote Linsen Lasagne
https://www.chefkoch.de/rezepte/817571186296443/Linsenlasagne.html
Da steht auch die Zubereitung (hab es nicht probiert)

Klingt gut.

Da fehlt allerdings der Kommentar "Habe das Lorbeerblatt weggelassen und die restlichen Zutaten durch 2 kg Hackfleisch ersetzt, schmeckt auch."
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2911
Re: Kochrezepte
« Antwort #259 am: 25. Februar 2021, 17:35:37 »
Na schön, es hat immerhin den Vorzug, dass es nicht in Wurst- oder Schnitzelform gebrachte Vegetalien sind. Irgendwie ist das für mich ein Punkt der Tellerhygiene. Hackfleischsachen sind aber von Natur aus so amorph, dass der Ersatz des Schweine-, Horn- oder Federviehs durch Linsen, Bohnen, Nuss- und Mandelkern da noch akzeptabel ist. Alleine von den Zutaten und der Zubereitung her würde ich sagen: dürfte lecker sein.
Heilige Bücher sind wie Eintöpfe. Man holt nur das heraus, was man hineingetan hat.

Conina

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3480
Re: Kochrezepte
« Antwort #260 am: 26. Februar 2021, 04:00:12 »
Rote Linsen werden schnell weich und sind relativ mild. Ich mache daraus gerne Dal.
Die Zusammensetzung variiert, je nach Vorräten, aber grob halte ich mich etwa an so ein Rezept

https://www.chefkoch.de/rezepte/2813211433323231/Dal-indisches-Linsengericht.html

Zitat
100 g    Linsen, rote
   Wasser, 250 - 500 ml
1    Zwiebel(n), geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1    Knoblauchzehe(n), kleingehackt
1 Scheibe/n    Ingwerwurzel, kleingehackt
2 kleine    Tomate(n), geachtelt
2    Chilischote(n), getrocknete, in ca. 5 mm Stücke geschnitten
½ TL    Kreuzkümmelpulver
¼ TL    Kurkumapulver
½ TL    Salz oder nach Geschmack
2 EL    Butter

Es ist schön herzhaft.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2911
Re: Kochrezepte
« Antwort #261 am: 26. Februar 2021, 14:37:23 »
Kennst Du den Trick, wie die kleinen roten Dinger beim Garen in Form bleiben? Fülle sie in ausgehöhlte Paprikaschoten, dicht an dicht, fülle mit Brühe auf, und das gibst Du in den Backofen, bis die Schoten weich sind.
Heilige Bücher sind wie Eintöpfe. Man holt nur das heraus, was man hineingetan hat.