Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität  (Gelesen 1995 mal)

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 435
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #30 am: 12. September 2019, 12:32:43 »
Ich kann mir also aussuchen, ob ich als Fleischesser an einen Herzinfarkt, oder als Vegetarier/Veganer an einen Schlaganfall sterbe.  :o
Wenn ich jedes Monat wechsle, addieren sich dann die negativen, oder die positiven Effekte der jeweiligen Ernährung?  :laugh:

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 3002
  • Reptiloid
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #31 am: 12. September 2019, 13:24:06 »
Nein, Du stirbst an Krebs.  :teufel

Aber vorher esse doch einfach, was Dir schmeckt und bekommt. Nichts zu viel und nichts zu wenig. Und lasse Dich nicht von der ganzen Kaffeesatzleserei Ernährungswissenschaft verrückt machen.
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2621
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #32 am: 12. September 2019, 13:28:23 »
Das ist nun die Miesepeter - Version. Ich bevorzuge die entgegengesetzte. Mach doch, was du willst und lasse es dir schmecken, wenn es keinen überzeugenden Gesundheitsclaim gibt. Der
 Genuss entscheidet.
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 3002
  • Reptiloid
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #33 am: 12. September 2019, 13:32:21 »
Zitat
Der
 Genuss entscheidet.

Bei meiner Reha kam ich auch in den Genuss einer Ernährungsberatung. Was man essen soll und wie viel usw. Immer schön Kalorien zählen (ich habe Normalgewicht), Fettbilanzen, Vollkorn (davon muss ich furzen). Dass Essen schmecken soll, ein Genuss sein soll und auch etwas mit Kultur zu tun hat - keine Rede davon. Schrecklich.
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 397
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #34 am: 12. September 2019, 13:53:20 »
Askese ist auch oft eine Form von Fanatismus.

Und was ich im Selbstversuch (dank Lebenspartnerin, die aus gesundheitlichen Gründen auf tierische Proteine verzichtet) herausgefunden habe: ein weitestgehender Verzicht auf tierische Produkte macht deutlich nicht schlanker :D

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 435
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #35 am: 12. September 2019, 14:36:47 »
... Und lasse Dich nicht von der ganzen Kaffeesatzleserei Ernährungswissenschaft verrückt machen.
Das sowieso nicht. Mein Beitrag war eher ironisch gemeint.
Ich behaupte von mir, dass ich ein ausgewogener Omnivore bin. Fleisch esse ich, aber deutlich unter dem Durchschnitt.
In meiner verwirrten Phase habe ich mir von einem FX-Mayr-Kur Papst auch diverse Unverträglichkeiten einreden lassen.
War alles (inklusive angeblicher Laktose-Intoleranz) Blödsinn, wie sich später herausgestellt hat.
Ich esse, was mir schmeckt, passe aber etwas auf die Menge auf, da ich nicht mehr so viel Ausdauersport mache, wie früher
und erblich bedingt schnell anlege.
Ansonsten amüsiere ich mich über die (fast) monatliche Ernährungs-Sau, die durchs Dorf gejagt wird.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2621
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #36 am: 12. September 2019, 18:09:31 »
Mein Beitrag war eher ironisch gemeint.


mein Kommentar dazu auch  ;D

Übrigens sind es gerade nicht die Asketen, die mit der größten Lebenserwartung aufwarten können, sondern Menschen, die man am ehesten als Epikureer bezeichnen könnte. So ganz falsch ist des alten Epikur Maxime, sich auch in der Mäßigung zu mäßigen, wohl nicht.
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Fool

  • Forum Member
  • Beiträge: 66
Re: Veganismus und Soja - ganz miese Qualität
« Antwort #37 am: 12. September 2019, 20:09:01 »
Ach, der alte Epikur, ich folge ihm auch für ein gelingendes Leben. Meistens jedenfalls.