Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Naturwein

Begonnen von Typee, 08. Dezember 2015, 16:35:31

« vorheriges - nächstes »

grober_unfug

Zitat von:  Groucho
In Abwandlung des alten Spruches: Wer elitär sein will, muss leiden.
Ansonsten könnts ja auch jeder. :-X

Bei Rauschmitteln war der Mensch schon immer ziemlich erfinderisch und aus was man so alles alkoholisches Zeugs brauen kann ist beeindruckend und es gibt immer noch jemanden der sich nicht zu schade dafür ist.

Zitat von: Groucho am 08. Dezember 2015, 20:15:15
Zitat von: RächerDerVerderbten am 08. Dezember 2015, 20:02:01
"Du nippst das Zeug echt wegen des Geschmacks?!"

Du trinkst Absinth?
Jo. So schlimm ist das auch nicht, wobei einige (meist tschechische) Sorten pur getrunken ziemlich bittere Rachenputzer sind. Ist halt nichts für Leute die bei Pastis schon den Mund verziehen oder nur die süßesten Rums nippen können.

Bei so 60-90% Vol Alkoholgehalt trinkt man davon auch nicht so viel, man darf nicht vergessen, dass ein nettes kleines 0,2l Glas mit Wasser und ~40ml Absinth in etwa den Alkoholgehalt von einem stärkeren Wein oder Likör hat.

Das zeigt recht schnell Wirkung.

Zitat von: Sauropode am 08. Dezember 2015, 21:47:43
ZitatMan stelle sich einen Sherry vor, der lange offen herumgestanden und dabei seinen Alkoholgehalt ungefähr halbiert hat.

Nunja, der ist zu allem Übel noch mit einer kräftigen Portion Obstfliegen angereichert.
Special flavoured taste! :laugh:

p.s. Ein Glück gehts hier nicht um Schaumweine.

eLender

Wir hatten mal einen Praktikumsversuch, da musste man eine (leicht mit Erde verschmutzte) Kartoffel anpieksen und dann unter Wasserbedeckung 2 Wochen ziehen lassen (Stichwort Gärung). Es gab die strenge Anweisung, das Ergebnis des Experimentes in einer Spezialtonne weit entfernt des Praktikumsraums zu entsorgen. Ich musste leider aus dem Augenwinkel beobachten, wie ein Honk sich den weiten Weg sparen wollte und das nächstgelegene Waschbecken zur "Entsorgung" wählte. Der Raum musste für einige Zeit evakuiert werden! Der Geruch liegt mir heute noch in der Nasenhöhle.

Wein in im Boden vergrabene durchlässige Gefäße zu vergären, konnte ähnliche sinnliche Explosionen hervorbringen. Aber solange es Natur ist, KANN das gar nicht schlecht sein :grins
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Sauropode

Also kristallisiert sich am Ende heraus, dass man auch einen Komposthaufen auslöffeln kann.

Nogro

Ganz so schlimm scheint der Naturwein aber auch nicht zu sein:
https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/aufgegabelt/201511/227834.html
ZitatNaturweine werden biodynamisch hergestellt. Es finden wenig, oder keine Eingriffe statt, keine Zusatzstoffe und insbesondere, wenig oder kein Schwefel. Bei trockenen konventionellen Weinen sei ein Schwefelgehalt von 100 mg pro Liter nicht unüblich, bei den Naturweinen ist es maximal die Hälfte. Das mache einen starken geschmacklichen Unterschied aus, denn Nuancen wie Stachelbeere oder Pfirsich blieben aus, und können durch Töne von Unterholz, Quitte, getrocknete Aprikose, aber auch ungewohnte Aromen wie Kraut oder Joghurt, Molke, Getreide, ja Bauernhof abgelöst werden.

Allerdings stört mich die biodynamische Herstellung, also doch in Kuhhörnern vergraben?
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Sauropode

ZitatTöne von Unterholz, Quitte, ... Bauernhof....

WTF, wie schmeckt Unterholz oder Bauernhof?  :o

Ich weiß ja nicht, manchen mag das schmecken, aber solche Aromen will ich nicht im Wein haben. Auch Molke, Kraut, Joghurt und Getreide sind etwas, ähm, seltsam. In der Hinsicht bin ich altmodisch und mag Wein, der auch nach solchem schmeckt.

Peiresc

Zitat von: Nogro am 09. Dezember 2015, 08:30:05
ZitatTöne von Unterholz, Quitte, getrocknete Aprikose, aber auch ungewohnte Aromen wie Kraut oder Joghurt, Molke, Getreide, ja Bauernhof.
Der Moers, #5, war einfach genial! Wie gelegentlich vorkommend: Die Satire getoppt von der Wirklichkeit. Dass die sich nicht komisch vorkommen ...


Typee

Habt Ihr schon mein Naturauto gesehen?

Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

sumo

Naturwein, spritzig, mit CO2, das gibt jetzt eine Runde Kopfkino.....

eLender

Zitat von: Nogro am 09. Dezember 2015, 08:30:05
Aromen wie Kraut oder Joghurt, Molke, ...

Lecker, Milchsäuregärung im Wein. Das mit der Kartoffel war übrigens Buttersäuregärung.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Sauropode

Zitat von: Typee am 09. Dezember 2015, 09:42:50
Habt Ihr schon mein Naturauto gesehen?

Und wo ist der Zweizylinder-1PS-Motor? Oder ist das ein Vierzylinder?

Typee

Zitat von: Sauropode am 10. Dezember 2015, 08:33:00
Zitat von: Typee am 09. Dezember 2015, 09:42:50
Habt Ihr schon mein Naturauto gesehen?

Und wo ist der Zweizylinder-1PS-Motor? Oder ist das ein Vierzylinder?

Das kommt auf die Hutmode der Reisenden an.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Typee

Zitat von: eLender am 09. Dezember 2015, 23:28:55
Lecker, Milchsäuregärung im Wein.

Ist doch gang und gäbe. Weißwein, der nicht durch die malolaktische Gärung gegangen ist, gibt es kaum noch zu kaufen. Bei ein paar alten, im Kellerdunst ergrauten Winzern vielleicht noch. Diese zweite Gärung baut Apfelsäure zu milderer Weinsäure um, sie wird heute gezielt und kontrolliert eingesetzt (in dieser sinnvollen Form pfuideibel für die Naturwinzer). Verzichtet man darauf, weil man das Verfahren nicht beherrscht oder weil man Weinbau nur für die Stärksten betreiben will, dann kann man schon einmal das bekommen, was man einen harten Knochen nennt. Im Prinzip nicht schlecht, sehr lange haltbar, aber eher etwas für stabile Mägen.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

RächerDerVerderbten

Zitat von: Typee am 10. Dezember 2015, 10:01:04
was man einen harten Knochen nennt. Im Prinzip nicht schlecht, sehr lange haltbar, aber eher etwas für stabile Mägen.

Also ich als Pruno- Connaisseur mit langjähriger Herstellungs- und Verkostungspraxis in den traditionellen Produktionsstätten zieh da nur milde interessiert ne Augenbraue hoch. 8)

https://de.wikipedia.org/wiki/Pruno_%28alkoholisches_Getr%C3%A4nk%29



If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Typee

Zitat von: RächerDerVerderbten am 10. Dezember 2015, 10:24:17
Zitat von: Typee am 10. Dezember 2015, 10:01:04
was man einen harten Knochen nennt. Im Prinzip nicht schlecht, sehr lange haltbar, aber eher etwas für stabile Mägen.

Also ich als Pruno- Connaisseur mit langjähriger Herstellungs- und Verkostungspraxis in den traditionellen Produktionsstätten zieh da nur milde interessiert ne Augenbraue hoch. 8)

https://de.wikipedia.org/wiki/Pruno_%28alkoholisches_Getr%C3%A4nk%29

Soll auch nur heißen: nix für die Generation Hugo.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Sauropode

Für Hobby-Winzer gibt es die Milchsäue als Zusatzstoff für den Wein gleich fertig zu kaufen.