Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Der Fehler im Vakuum

Begonnen von einstein, 30. April 2015, 20:11:22

« vorheriges - nächstes »

einstein



Die Seite 48 (letzte Seite) von www.physik.as beantwortet die Fragen:
"Warum ist nicht NICHTS" und "wie wirklich ist die Wirklichkeit"

Wer kann den chronologischen Verlauf dieser Seite erkennen?

Ich frage nicht, ob es wer für möglich hält, dass das so sein könnte, ich frage nur,
wer den Gedankengang nachvollziehen kann? Unabhängig davon, ob das richtig ist oder nicht?

Hildegard

Zitat von: einstein am 30. April 2015, 20:11:22


Die Seite 48 (letzte Seite) von www.physik.as beantwortet die Fragen:
"Warum ist nicht NICHTS" und "wie wirklich ist die Wirklichkeit"

Nein.

einstein

Ist tatsächlich niemand da, der dazu etwas sagen kann?
Was ist aus Psiram geworden?

Groucho

Zitat von: einstein am 02. Juni 2015, 21:05:59
Ist tatsächlich niemand da, der dazu etwas sagen kann?

Also, wenn Du unbedingt willst sag ich halt was: Bullshit.

Zitat
Was ist aus Psiram geworden?

Warum sollte das ein Fall für Psiram sein? Der Autor darf doch meinen, was er will, er schadet doch keinem. 

mossmann

Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

einstein

Der Autor behauptet, dass die letzte Seite (Seite 48) von www.physik.as
alle Götter aller Religionen und Mythologien in die Bedeutungslosigkeit verweist.

Groucho

Zitat von: einstein am 03. Juni 2015, 12:27:57
Der Autor behauptet, dass die letzte Seite (Seite 48) von www.physik.as
alle Götter aller Religionen und Mythologien in die Bedeutungslosigkeit verweist.

Zitat "Ich weigere mich, zu beweisen, das ich existiere", sagt Gott, "denn ein Beweis ist gegen den Glauben, und ohne Glauben bin ich nichts!" - "Aber", sagt der Mensch, "der Babelfisch ist doch eine unbewusste Offenbarung, nicht wahr? Er hätte sich nicht zufällig entwickeln können. Er beweist, dass es dich gibt, und darum gibt es dich deiner Argumentation zufolge, nicht. Quod erat demonstrandum." - "Ach, du lieber Gott", sagt Gott, "daran habe ich gar nicht gedacht", und löst sich prompt in ein Logikwölkchen auf.

"Na, das war ja einfach", sagt der Mensch und beweist, weil es gerade so schön ist, dass schwarz gleich weiß ist, und kommt wenig später auf einem Zebrastreifen ums Leben. "
Douglas Adams

Sauropode

Zitat von: einstein am 03. Juni 2015, 12:27:57
Der Autor behauptet, dass die letzte Seite (Seite 48) von www.physik.as
alle Götter aller Religionen und Mythologien in die Bedeutungslosigkeit verweist.

Dazu brauche ich diese Seite nicht zu lesen.

einstein

ZitatDazu brauche ich diese Seite nicht zu lesen.

Es geht darum, inwieweit die Argumentation schlüssig ist?

Groucho

Zitat von: einstein am 03. Juni 2015, 13:18:37
ZitatDazu brauche ich diese Seite nicht zu lesen.

Es geht darum, inwieweit die Argumentation schlüssig ist?

Das mag zerlegen, wer will, mir ist die Zeit zu schade. Philosophische Begründungen von Naturgesetzen mag ein schönes Hobby sein, meines ist es nicht.

Sauropode

@einstein, vielleicht wärst Du bei den Brights besser aufgehoben. Wir sind hier offenbar zu bodenständig für solche Diskussionen.

mossmann

warum erinnert der mich irgendwie an BasementBoi?  ::)
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

pelacani

Nein, er ist noch ein wenig versonnener; durchstürzt von der leuchtenden Klarheit des Vakuums.

Groucho

Ev. hilft auch das hier weiter:

https://esoreikundanthroposophie.wordpress.com/2009/07/15/korrosionen-des-seins-oder-die-entdeckung-der-quastola/

ZitatIm dritten Teil der Arbeit werde ich der Frage "Qualia aut Quälia?" nachgehen. Bisher wurde stets versäumt, in dem Strahl der Möglichkeiten in seinen Verzweigungen nicht nur Verwirrung, sondern auch klare Wesenszüge des Möglichen zu sehen, Semantik von Stemapyrik zu unterscheiden, um zu erkennen wie ergovibrale Katulation nur wenig mit der Selbstbezogenheit eines abgeschlossenen Kreislaufes zu tun hat.

MrSpock

Zitat von: einstein am 30. April 2015, 20:11:22


Die Seite 48 (letzte Seite) von www.physik.as beantwortet die Fragen:
"Warum ist nicht NICHTS" und "wie wirklich ist die Wirklichkeit"

Wer kann den chronologischen Verlauf dieser Seite erkennen?

Ich frage nicht, ob es wer für möglich hält, dass das so sein könnte, ich frage nur,
wer den Gedankengang nachvollziehen kann? Unabhängig davon, ob das richtig ist oder nicht?

Ich würde Richard David Precht fragen.  :teufel
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.