Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Weidi kanns nicht lassen...

Begonnen von Sir David Attenborough, 11. Februar 2014, 23:07:28

« vorheriges - nächstes »

Sir David Attenborough

Hallo zusammen,

ich bin gerade über diese Perle im Wikipediaarchiv des Perpetuum mobile gestolpert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Perpetuum_mobile/Archiv#Die_Kapillar_Technologie  ::) ;D


Eins muss man dem Weidenbusch lassen, Ausdauer (oder Fanatismus) hat er ja, auch wenn am Ende alles vergebene Liebesmühe ist. Ich frage mich wirklich, glaubt er immer noch an den Blödsinn und will damit Kohle machen, oder ist das inzwischen sein Hobby geworden, sich mit Autoritäten anzulegen, so im Stile von "Knöllchen-Horst"?


Schönen Gruß

Sir David Attenborough
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.

celsus

Er ist fest davon überzeugt. Und er hat ja sonst nichts.
Aber ich hatte auf eine argumentative Weiterentwicklung gehofft.
(Nicht wirklich)

Oh:
Zitatallerdings ist es derzeit unter strafe gestellt, zu behaupten es gäbe keine apparatur, deren wirkungsgrad größer/gleich 100 % ist.

Na gut:
Es gibt keine Apparatur, deren Wirkungsgrad größer/gleich 100% ist.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

Vandalisiert hat er auch wieder:

Zitat
Die Pariser [[Académie des sciences|Akademie der Wissenschaften]] beschloss bereits 1775, keine Patentanträge auf ein Perpetuum Mobile mehr zur Prüfung anzunehmen.<ref>zum Beispiel [[Wolfgang Bürger]] in der [http://www.nzzfolio.ch/www/d80bd71b-b264-4db4-afd0-277884b93470/showarticle/1874e9dc-26a5-49d4-a610-cbd673b8ef67.aspx NZZ Folio 1995]</ref>
     +    
     +    
     +    
== Die Kapillar Technologie ==
     +    
     +    
Die so genannte Kapillar Technologie weißt einen Wirkungsgrad über 100 % auf und gilt somit als erstes Perpetuum mobile der Welt, nachdem der Ursprung der dabei generierten Energie nicht bekannt ist. Eine entsprechende Intervention des TÜV Süd wurde durch das Amtsgericht München untersagt ( http|//www.hwcv.net/b%C3%BCrgerinitiative-energiewende/beschluss/ ).
             
     
== Weblinks ==
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Groucho

Zitat von: Sir David Attenborough am 11. Februar 2014, 23:07:28
Eins muss man dem Weidenbusch lassen, Ausdauer (oder Fanatismus) hat er ja, auch wenn am Ende alles vergebene Liebesmühe ist. Ich frage mich wirklich, glaubt er immer noch an den Blödsinn und will damit Kohle machen, oder ist das inzwischen sein Hobby geworden, sich mit Autoritäten anzulegen, so im Stile von "Knöllchen-Horst"?

Der ist so. Schwebt gefangen in seinem eigenen Universum. Aber wenigstens reicht es für gute Lacher:

Zitateine eV ist status quo, also steht es derzeit unter strafe zu behaupten, es gäbe kein pm der ersten art. der tüv muss auch einspruch einlegen, dass es überhaupt eine hauptverhandlung gibt, und der tüv hat gar keinen einspruch eingelegt, oder weißt du mehr. und davon abgesehen behauptet WP auch, dass es kein pm der 1. art gibt. hoffentlich gibts da nicht auch bald ne eV.

Sir David Attenborough

Hallo zusammen,

Weidi kanns natürlich nicht lassen und nervt wieder die Leute von den Uniprotokollen, bis die den Spieß einfach mal umdrehen...

Viel Spaß beim lesen, es lohnt sich durchaus, braucht aber etwas Zeit (Sind 20 Seiten): http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/305252,0.html

Wenn man sich übrigens mal so im Netz ansieht, wie einstweilige Verfügungen aussehen und mal nach dem "Amtsgericht Vigano" sucht, merkt man, dass da irgendwas nicht zusammenpasst (Wird in dem Faden auch entsprechend gewürdigt).

Also kann man wohl davon ausgehen, das er sich seine Einstweilige am Rechner selbst zusammengebaut hat (Was ja irgendwie zu erwarten war) :kaffee.

Ach übrigens, Weidi, der du hier ja niemals gar nie nicht mitließt, wenn du auf deinem Wisch das Siegel des bayrischen Amtsgericht verwendest/ eine Einstweilige Verfügung fälscht und das rauskommt, bist du im schlimmsten Falle wegen Urkundenfälschung dran (Das sind dann mindestens 6 Monate Vollpension auf Staatskosten: Siehe hier: http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__267.html).


Schönen Gruß

Sir David Attenborough
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.

Belbo

ZitatDen Passus kenne ich und habe auch mit Herrn Weidenbusch Kontakt aufgenommen. Es war allerdings ein irritierendes Telefonat, der schwere bayrische Dialekt konnte die Alkoholfahne, praktisch durch das Telefonat wahrnehmbar, nur schwerlich verbergen und obwohl ich nur vorsichtig nach einem Termin nachfragte, wurde ich minutenlang mit irgendwas zu Zimmerspringbrunnen zugetextet und gebeten ihn dringend (!) mit einem Investment zu unterstützen. Ich wurde praktisch angefleht einen Teil des "Investments" in bar mitzubringen, wenn ich mir die Apparatur ansehen möchte. Das hat mich beunruhigt.

:wurst:

sweeper

Kann man diese unterhaltsamen Dialoge (nach Kürzung) vielleicht mit Hilfe dieser superpraktischen Kreativ-Apps in einen Comic umwandeln?   :Popcorn:
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Wiesodenn1

Zitat von: sweeper am 27. März 2014, 09:53:58
Kann man diese unterhaltsamen Dialoge (nach Kürzung) vielleicht mit Hilfe dieser superpraktischen Kreativ-Apps in einen Comic umwandeln?   :Popcorn:

Habe mal den Anfang gemacht.

Bernhard Hoëcker: "Homöophatie ist, wenn Du über ein Feld läufst, furzt und sagst es ist gedüngt."

Sir David Attenborough

Hallo zusammen,

dass der liebe Herr Weidenbusch gerne mal Kritikern droht, ist ja bekannt (ich nehme mal an, er wird da mit seinem Bruder Ernst, der ein großes Tier in der CSU ist und Einstweiligen Verfügungen drohen). Es haben ja auch einige Seiten Artikel über ihn aus dem Netz genommen, nachdem er das mitbekommen hat, dass über seinen Unfug berichtet wird.
Einer, der sich standhaft geweigert hat, dies zu tun, ist Dr. Manfred Pohl. Weidi belästigt ihn deswegen seit geraumer Zeit, hat eine Einstweilige Verfügung gegen ihn beantragt (Die wurde vom Gericht natürlich gebügelt) und droht ihm immer wieder mit Finanziellen Unannehmlichkeiten (Das er über all das die Unwahrheit verbreitet, kennen wir ja).
Da ich annehme, das viele von euch die Geschichte kennen, sei hier trotzdem noch einmal auf sie verlinkt, inklusive des letzten Updates:

http://hauptplatz.unipohl.de/Wissenschaft/KapillareJuristisch.htm

Ich und viel andere haben ja gedacht, dass dieses Einstweilige Verfügung weniger von einem Richter als vielmehr aus Weidenbuschs Rechner und Fantasie stammt. Aber dann bin ich über diesen Artikel gestolpert.

Er hat es also wirklich gepackt und das durchgesetzt  :crazy :gruebel :ohnmacht:.

Das Urteil wird für Mittwoch erwartet, naja, wie es wahrscheinlich ausgeht, können wir uns ja vorstellen (Wobei, mit seiner 1 Mio.-Euro-Challenge hat er sich ja auch den Hals aus der Schlinge gezogen).


Schönen Gruß

Sir David Attenborough


P.S. Irgendwie kommt mir bei der ganzen Posse nur dieses Sprichwort in den Sinn: "Vor Gericht und auf hoher See ist man in GOTTES HAND!"
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.

sumo

in "Gottes Hand" ist richtig, schließlich könnte nur "Gott" den Energieerhaltungssatz außer Kraft setzen.


Typee

Gelungen ist Weidenbusch nur diese eine karierte Einstweilige Verfügung in München, in Potsdam ist er gescheitert. In München ist offensichtlich ein Rechtsmittel eingelegt worden, über das am Mittwoch entschieden werden soll. Dann wird zusammengezählt.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

celsus

Irgendwie traurig, die Geschichte. Und wir haben nachher wieder die ganze Arbeit  8)

Mein Lieblingssatz:
ZitatMache das Beispiel Schule, könne jeder, dem ein Naturgesetz nicht passe, Aussagen darüber einfach juristisch verbieten lassen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Sir David Attenborough

Hallo zusammen,

es gibt was Neues von Hans Weidenbusch.

Wie wir ja alle wissen hat Hans Weidenbusch ja erfolgreich dem TÜV eine Einstweilige Verfügung reingewürgt, weil dieser die Basteleien nicht als Perpetuum Mobile anerkannt hat. Damit hat Hans Weidenbusch dann im Netz angegeben wie die sprichwörtlichen zehn nackten Neger. Außerdem hat sich Hans Weidenbusch mit dem Wissenschaftler Manfred Pohl angelegt und ist diesem wiederholt auf die Nerven gegangen, hat gedroht ihn mit finanziellen Unannehmlichkeiten (Gerichtsprozessen) fertigzumachen und wollte ebenfalls eine Einstweilige gegen ihn erwirken, womit Hans Weidenbusch, wie mit allem bisherigen gescheitert ist.

Hier ist mal der Link zu der Aktualisierung der Causa Hans Weidenbusch vs Dr. Manfred Pohl:

http://hauptplatz.unipohl.de/Wissenschaft/KapillareJuristisch.htm ::)

Die Aktualisierung bezüglich des Prozesses von Hans Weidenbusch ist relativ weit unten in rot verfasst.

So, ich hoffe, ich habe jetzt oft genug Hans Weidenbusch geschrieben, um ihn zu ködern.

Es ist jedenfalls schön zu lesen, dass dieser juristische Unsinn gebügelt wurde. Die Frage ist nur, wie Weidi jetzt darauf reagieren wird, als Werbung taugt dieses Verfahren jedenfalls nicht mehr.

Da die Aktualisierung auf Herrn Pohls Seite neu ist (von heute), könnte es sein, dass die Märkische Allgemeine Zeitung, wie damals zum Prozess (Was die erschreckenden Bestätigung war, dass er es wirklich vor Gericht geschafft hatte) noch einen Artikel nachschiebt, in dem man hoffentlich etwas mehr erfährt.

Schönen Gruß

Sir David Attenborough

P. S. Könnte man nicht einen Blog darüber verfassen, dass es eben nicht möglich ist, juristisch Naturgesetze zu verbieten, wie wir es damals gemacht haben, als sein Versuch bekannt wurde, seine Hirngespinste bei der Wikipedia mittels dieses erbärmlichen Tricks in den Perpetuum Mobile Artikel zu zwingen.
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.

Groucho

Zitat von: Sir David Attenborough am 17. Juli 2014, 16:25:30
P. S. Könnte man nicht einen Blog darüber verfassen, dass es eben nicht möglich ist, juristisch Naturgesetze zu verbieten, wie wir es damals gemacht haben, als sein Versuch bekannt wurde, seine Hirngespinste bei der Wikipedia mittels dieses erbärmlichen Tricks in den Perpetuum Mobile Artikel zu zwingen.

So ähnlich hatten wir das schon mal:

http://blog.psiram.com/2011/04/ein-pladoyer-fur-naturgesetze/

Sir David Attenborough

Der kleine Feigling versucht jetzt ganz still und heimlich, die Spuren zu verwischen, nachdem er mit seiner einstweiligen Verfügung so viel Staub aufgewirbelt hatte.

Auf seiner Seite ist von dem ach so wichtigen richterlichen Beschluss nix mehr zu finden, der Link geht ins Leere:

http://www.hwcv.net/bürgerinitiative-energiewende/beschluss/ (Entschuldigung, die von Ihnen angeforderte Website existiert nicht (mehr))  ;D


Aber Hansi, du hättest doch wissen müssen, dass das Web nicht vergisst. Deine Einstweilige ist für alle Zeiten in den Tiefe des Webarchivs konserviert:

http://web.archive.org/web/20140222164217/http://www.hwcv.net/bürgerinitiative-energiewende/beschluss/


und zwar nicht nur als Kopie des Beschlusses, sondern eingebettet in deiner Website.


Womit sich also die Angabe von Herrn Pohl bestätigt, dass Weidenbusch juristisch gebügelt wurde, auch ohne Artikel in einer Zeitung.


@ whom it may concern

Bitte, bitte, macht einen Blog darüber, meinetwegen in Zusammenhang mit einem anderen Betrüger, dem man das Handwerk gelegt hat.

Ich will wieder mal sehen, wie Weidi zum Rumpelstilzchen wird.


Schönen Gruß

Sir David Attenborough
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.