Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Scharlatane gibt es viele aber...!  (Gelesen 59004 mal)

Belbo

  • Gast
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #195 am: 24. Januar 2014, 17:02:23 »
zumindest bei seriösen Physiognomen
Was sind Physiognome, und welcher Tunnel?


Kleinwüchsige Physiologen?

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #196 am: 24. Januar 2014, 17:06:31 »
zumindest bei seriösen Physiognomen
Was sind Physiognome, und welcher Tunnel?


Kleinwüchsige Physiologen?
Ich hab mich nich getraut, das zu schreiben, da wir ja seit neuestem hier nich mehr speckulieren tun dürfen...
Bin für "fiese Gnome"  - schließlich is auch von nem Tunnel die Rede. Man muss so was immer kontextuellcontactsduell betrachten:
Gnom-Habitat und so.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Belbo

  • Gast
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #197 am: 24. Januar 2014, 17:09:08 »

Zitat
......speckulieren.....

Mit Dir treff ich mich noch mal  :'(

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #198 am: 24. Januar 2014, 17:09:56 »

Zitat
......speckulieren.....

Mit Dir treff ich mich noch mal  :'(
Am Ende des Tunnels... contactsduell  8)
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Juliette

  • Forum Member
  • Beiträge: 224
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #199 am: 24. Januar 2014, 17:13:15 »
Nur ist es so: der Dämon um Merkel erzeugt beipielsweise dein Hirn.

Da hat der Dämon aber Scheiße gebaut.  ::)

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1820
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #200 am: 24. Januar 2014, 20:55:35 »
@Juliette:

Das must du contactsduell betrachten...  :angel: *duck und weg*
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Gefährliche Bohnen

  • Forum Member
  • Beiträge: 502
  • Psiratte
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #201 am: 24. Januar 2014, 21:22:36 »
wie ich mehrfach schrieb, ist der trick: das es kein trick ist. zumindest bei seriösen Physiognomen die es ehrlich meinen, wie im 3sat nano gut dokumentiert.

Also gut, gucken wir uns mal genauer an, was der 3sat-Handleser da macht, so aus Spaß:
Von den drei Knochenbrüchen hat er ja eigentlich nur zwei richtig erraten: Arm und Becken. Die „OP am Fuß“ ist ja nun kein Beinbruch (no pun intended) und wahrscheinlich noch nicht mal ein Bruch gewesen (dann hätten sie das ja gesagt). Knochenbrüche allgemein sind ja auch nicht gerade selten, besonders Armbrüche. Was ist eigentlich mit dieser Nierensache, die er da erwähnt? Darauf wird (zumindest in diesem Ausschnitt des Beitrags) gar nicht mehr eingegangen. Komisch. Bindegewebsschwäche hat so ziemlich jede Frau. Wird auch nicht mehr erwähnt, genauso wenig wie die Herzprobleme, die sie bekommen könnte, wenn sie Stress nicht vermeidet – das ist erstens nicht zu überprüfen oder widerlegen und zweitens außerordentlich unspezifisch und allgemeingültig. Stress vermeiden klingt immer gut und ist sicher nie verkehrt.
Die übrigen Patienten, die dort erwähnt werden oder zu Wort kommen, hat er natürlich auswählen können. Die Fehldiagnosen wird er wohl kaum dem Fernsehteam vorstellen.
Sorry, aber das überzeugt nicht.

Mir ist schon klar, dass es bei dir vergebliche Liebesmüh ist, aber vielleicht interessiert es andere ja, deshalb auch noch mal was zum Cold Reading. Der Begriff ist ja hier auch schon gefallen.

Egal ob Wahrsagen, Hand- oder Fußlesen oder was auch immer man sich für Körperteile, Planetenkonstellationen etc. für die Deutung von Schicksalen, Charakteren oder Diagnosen aussuchen will - im Grunde funktioniert das so:

Erstmal braucht es dafür etwas Übung, gute Menschenkenntnis und auch eine gewisse Portion Chuzpe.
Man fängt an mit ganz schwammigen, allgemeingültigen Aussagen. Sie sollten auf möglichst viele Menschen zutreffen ("Sie sind mit ihrem Äußeren nicht völlig zufrieden, obwohl andere Ihre Makel kaum wahrnehmen", "Sie fragen sich manchmal, was andere von Ihnen denken" etc.). Sie sind dabei allerdings umso wirkungsvoller, je mehr sie nach individuellen Aussagen klingen; da ist etwas Kreativität und wie gesagt Menschenkenntnis nötig. Zum Beispiel gibt es unglaublich viele Menschen, die insgeheim davon träumen, mal ein Buch zu schreiben, aber die meisten glauben, das wäre etwas außergewöhnliches.
Außerdem sollten die Aussagen einem schmeicheln, das glaubt man immer am liebsten ("Sie sind intelligenter als die meisten Menschen"). Besonders geeignet sind auch Sowohl-als-auch-Aussagen ("Sie sind gerne unter Menschen, aber haben auch ganz gerne mal Ihre Ruhe.").
Man legt sich also vorher so einen Vorrat an Allgemeinaussagen zurecht. Das nennt man Stockreading.
Während man relativ wahllos solche Sachen vom Stapel lässt, beobachtet man seinen Gegenüber gut. Wie alt ungefähr? Wie ist er/sie gekleidet? Gepflegt? Eher nachlässig? Modebewusst? Sportlich? Fallen besondere Merkmale auf? Wie ist die Haut? Blass? Gebräunt? etc. pp.
Außerdem - ganz wichtig -  beobachtet man die Reaktion auf die getätigten Aussagen: wo hellt sich die Miene auf? Wo trifft man besonders gut? Mit etwas Übung kann man das ganz gut erkennen. Ein leichtes Stirnrunzeln bei dieser oder jener Aussage? Ok - falsche Richtung. Und so tastet man sich dann vor - was man trifft, baut man aus.
Dafür ist umfangreiches Wissen in Sachen Statistik sehr hilfreich. Die Lieblingslektüre professioneller Cold Reader: Statistische Jahrbücher. Wann waren welche Vornamen am beliebtesten? Welches sind die häufigsten Krankenheiten in welchen Altersgruppen? Usw.
Bei alldem ist wichtig, möglichst selbstsicher aufzutreten, bloß nicht zu zögerlich. Man darf keine Angst haben, mal daneben zu liegen. In der Regel werden die Fehltritte kaum wahrgenommen - ein spektakulärer Treffer und die sind wie weggeblasen.
Hinzu kommt, dass natürlich über die Fehltritte kaum berichtet wird, das verzerrt das Bild enorm und das ist der Grund warum Aussagen a la "Du, der hat sofort gewusst, dass ich letztes Jahr Gallensteine hatte!!!" als Anekdoten eigentlich wenig beeindruckend.
Auch bei sonstigen Zaubertricks wird sich tatsächlich einfach häufig auf statistische Wahrscheinlichkeiten verlassen. Das kann der doch gar nicht gewusst haben!  - Hat er auch nicht, er hat schlicht und einfach geraten. Das geht bei genügend Versuchen natürlich auch mal schief, aber das bleibt halt nicht hängen.

Dass das funktioniert und eine enorme Wirkung haben kann, ist zweifellos ungemein faszinierend, aber als Erklärung braucht man dafür weder Magie, noch irgendwelche ominösen Verbindungen zwischen Körperteilen und dem Kosmos oder sonstigem, die seltsamerweise auch niemand näher charakterisieren kann.
"Ich muss an dieser Stelle gestehen: Ich mag Karpfen gar nicht." - Groucho
RIP

Juliette

  • Forum Member
  • Beiträge: 224
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #202 am: 24. Januar 2014, 21:55:34 »
Danke für die schön zusammengefasste und interessante Erklärung zu Cold reading.

Omikronn: Was ist "contactsduell"? Das übersteigt meinen Horizont und auch g..gle hilft nicht weiter.

pelacani

  • Gast
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #203 am: 24. Januar 2014, 22:45:41 »
Omikronn: Was ist "contactsduell"? Das übersteigt meinen Horizont und auch g..gle hilft nicht weiter.
think easy, schaugst hia:
https://forum.psiram.com/index.php?topic=12276.msg158246#msg158246

Aber tröste Dich, ich habe auch schon den Witzen der anderen nachgegugelt.

Juliette

  • Forum Member
  • Beiträge: 224
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #204 am: 24. Januar 2014, 23:39:22 »
Danke Pelacani, das hatte ich gelesen, aber auch da schon nicht verstanden. Englisch ist nicht so mein Ding, vor allem hilft das wörtliche Übertragen nicht: "Kontakteduell"?

pelacani

  • Gast
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #205 am: 24. Januar 2014, 23:53:45 »
Machs nicht komplizierter als es ist, Juliette ;).
Die Verballhornung von „kontextuell“- nach dem Muster von „speckulieren“ - spielt auf den anderen Thread an, in dem wir uns gerade zanken, wie weit man das Spekulieren anderen überlassen sollte. Und das Deutsch des Thread-Starters, soweit man das als Deutsch akzeptieren will, ist ja auch mindestens gewöhnungsbedürftig. Mehr Erklärung habe ich auch nicht. 

Wie sagt Brecht?
Zitat
Suchen Sie nicht nach dem tieferen Sinn der Gedichte, sie haben keinen.
[aus dem Gedächtnis zitiert]

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #206 am: 24. Januar 2014, 23:54:24 »
@ Juliette:

Sorry dafür!
Es ist ein Wortspiel mit " kontextuell" / contextuellement

Omikronn wollte dich wohl ein bisschen necken ... ;)
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Juliette

  • Forum Member
  • Beiträge: 224
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #207 am: 25. Januar 2014, 00:51:55 »
Uff... jetzt hat sie's. Danke.  :angel:

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #208 am: 25. Januar 2014, 00:54:56 »
:D

Gratuliere, Juliette!!
Dann hast du die Belbo-Connection des Wortspiels auch entdeckt !!

"Jetzt hat sie's!"


P.S.: Wir ( manche von uns ) tun das hier ab und zu, um uns aufzuheitern. Nicht jeder versteht das...
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Homeboy

  • Gast
Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
« Antwort #209 am: 25. Januar 2014, 01:31:42 »
wie ich mehrfach schrieb, ist der trick: das es kein trick ist. zumindest bei seriösen Physiognomen die es ehrlich meinen, wie im 3sat nano gut dokumentiert.
guckst du hier: Anonym zu Mr. Ed
immerhin ists im fernsehen, schon seit einer kleinen ewigkeit. was es nicht alles gibt....

hört auf mit den dummen verschwörungstheorien. aber fundamentalen atheisten ist kein beweiß genug. wie wird es erst am ende des tunnels sein?
ok, dazu muss ich jetzt doch noch etwas sagen. du hast da etwas mißverstanden. Religiösen ist kein kaum ein pseudobeweis zu dumm, um nicht als beweis für die existenz gottes auszureichen.

nun ist es so, das nicht alles zum beweis taugt. anekdoten, persönliches erleben, zeugenaussagen betrunkener hippies, usw, das alles ist schon vor einem irdischen richter schnell unzureichend, von wissenschaft i.S.v. logik, messbarkeit oder gar reproduzierbarkeit ganz zu schweigen.

aber wenn du nun, da du das erwähnt hast, noch neben dem handlesen auch noch einen gottesbeweis hinlegen willst, dann nur zu - dieser faden ist zurecht im spam.