Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Manifest gegen Transhumanismus

Begonnen von RächerDerVerderbten, 20. Juni 2017, 16:31:56

« vorheriges - nächstes »

RächerDerVerderbten

ZitatWider den Transhumanismus
Die gefährliche Utopie der Selbstoptimierung
(...)
Ein Gespenst geht um, nicht nur in Europa – das Gespenst des Transhumanismus. Seine Priester und Auguren haben bereits prominente Forschungslaboratorien, Universitäten, globale Unternehmen und politische Institutionen besetzt.

Transhumanismus betrachtet den Menschen mit negativer Skepsis, kombiniert mit einer techno-wissenschaftlichen Vision, wie er verbessert werden könne.
(...)
Transhumanisten verwechseln Emotionalität mit Irrationalität, ruhende Potenziale mit Beschränktheit und Gebrechlichkeit mit Entsorgbarkeit. Im Gefolge dieser Verwechslung propagieren und forcieren sie rücksichtslos die Heraufkunft einer neuen, vermeintlich schöneren Welt: einer Welt allgegenwärtiger Vernetzung, genetischer und nanotechnologischer Perfektionierung und computergenerierter Kommunikation, in der fehlbare Individuen manipuliert und optimiert werden

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-gefaehrliche-utopie-der-selbstoptimierung-wider-den-transhumanismus-ld.1301315?utm_content=buffera774a&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Ich kann da manchmal nicht zwischen Philosophie und Moralismus, zwischen Tatsachen und pathetischer Ubertreibung unterscheiden, aber die Autoren scheinen sich durchaus mit dem Thema beschäftigt zu haben (klar, sonst hätten se das Manifest ja nicht geschrieben).

Kennt jemand ein anschauliches Zukunftsszenario von einem relevanten Transhumanismus- Fan?

Die Filme, die als "irgendwie transhumanistisch" gelabelt werden, sind ja fast nur Dystopien. :o

https://forum.fractalfuture.net/t/filme-zum-thema-transhumanismus/968
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Groucho

Zitat von: RächerDerVerderbten am 20. Juni 2017, 16:31:56
Kennt jemand ein anschauliches Zukunftsszenario von einem relevanten Transhumanismus- Fan?
https://forum.psiram.com/index.php?topic=7686.0

Das Szenario kann man sich danach in etwa vorstellen  8)

Adriano Mannino ist da der fleißige Protagonist.

RächerDerVerderbten

Kenn ich doch schon (na gut, könnts ja noch mal lesen). ;D
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Groucho

Zitat von: RächerDerVerderbten am 20. Juni 2017, 16:51:11
Kenn ich doch schon (na gut, könnts ja noch mal lesen). ;D

Hu, Du bist schon so lange dabei? Aber ich hab auch ganz interessiert wieder mal bissl reingeschaut. Ziemlich irres Thema, erinnert an die Futuristen mit ihrem immanenten Totalitarismus von anno Tobak, schon lustig.

Sauropode

Ich bin grad aus Seite 17 von 55.

Taniquel

Zitat von: RächerDerVerderbten am 20. Juni 2017, 16:31:56
Kennt jemand ein anschauliches Zukunftsszenario von einem relevanten Transhumanismus- Fan?
auch wenn der gute isaac sicher kein transhumanismus fan ist, würd ich seine videos diesbezüglich dennoch empfehlen:
http://www.isaacarthur.net/video/?category=Transhumanism

PS: die anderen videos sind auch recht interessant  ;)

EDIT: er ist allen anschein nach doch ein transhumanist...pöses gedächtniss *g*

ZKLP

Der Bundeswahlleiter informiert, dass die TPD angezeigt hat, dass sie sich an der Bundestagswahl 2017 beteiligen will:

https://www.bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2017/03_17_beteiligungsanzeigen.html
Zitat25   TPD   Transhumane Partei Deutschland

Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Welch eine Bildungslücke!
Gut, dass es Google gibt:

http://wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/40097/zukunftspartei-gegruendet-transhumane-partei-deutschland (Oktober 2015)
ZitatDer Unterschied zu allen bestehenden Parteien, ist der Optimismus , die positive Vision einer besseren Zukunft für Mensch, Tier und Natur! Denn wir verdanken unseren heutigen globalen Wohlstand allein unserem Wissen und technischen Möglichkeiten.

Darum sollten sich auch wirklich alle beteiligen können, denn jeder Mensch hat besondere Begabungen und ebenso viele Schwächen.

Genau aus diesem Grund ist das bedingungslose Grundeinkommen der erste Punkt im Parteiprogramm. Denn nur durch des Entkoppeln von Erwerbsarbeit und Einkommen, durch ein hohes BGE um die 2000 Euro hat jeder die Möglichkeit wirklich seiner Berufung nachzugehen. Erst mit BGE können wesentlich mehr Menschen als heute in Wissenschaft und Forschung tätig werden. So werden die Grenzen des Lebens bereits ab 2029 fallen, genau wie Raymond Kurzweil dies berechnet hat.

Das Ziel ist ewige Jugend, relative Unsterblichkeit und heute noch nicht vorstellbaren Wohlstand für Alle der jetzt lebenden 7,3 Milliarden Weltbürger!

2.000 Euro für jeden, vermutlich pro Monat? Damit bekommt Die PARTEI harte Konkurrenz.^^

Harpo

2000 €  x  12  x  Unsterblichkeit, da kommt ganz schön was zusammen, ja.

Bis die geschenkten 2000 Euro nix mehr wert sind, dauert wahrscheinlich nicht so lange, vielleicht 3 Monate? Müsste Ray Kurzweil mal ausrechnen.

Groucho

Zitat von: Harpo am 28. Juni 2017, 14:10:10
2000 €  x  12  x  Unsterblichkeit, da kommt ganz schön was zusammen, ja.

Bis die geschenkten 2000 Euro nix mehr wert sind, dauert wahrscheinlich nicht so lange, vielleicht 3 Monate? Müsste Ray Kurzweil mal ausrechnen.

Was die da treiben ist noch nicht mal pubertär und eine Beleidigung für alle, die da gerade drin stecken, es ist schlicht infantil.