Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Medion-Notebook  (Gelesen 6112 mal)

cohen

  • Gast
Medion-Notebook
« am: 16. Januar 2009, 16:51:37 »
http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Notebooks-Im-Testlabor-Aldi-Notebook-Medion-Akoya-P7610-mit-17-Zoll-Breitbildschirm-3855431.html

Den gibt´s am Montag Ist der für 699€ ok, oder lieber Finger weglassen?

Das größte Problem wird, dass ich dem Ding dann irgendwie Remote-Desktop beibringen muss.

rincewind

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #1 am: 16. Januar 2009, 18:38:32 »
http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Notebooks-Im-Testlabor-Aldi-Notebook-Medion-Akoya-P7610-mit-17-Zoll-Breitbildschirm-3855431.html

Den gibt´s am Montag Ist der für 699€ ok, oder lieber Finger weglassen?

Schlecht ist das Teil bestimmt nicht. Persönlich stören würde mich Vista. Die Frage ist halt auch, was man damit machen will. Ich z.B. brauche keinerlei großartiges Multimedia, und die ALDI-Teile sind mir diesbezüglich zu hochgerüstet, d.h. man bekommt ev. unheimlich günstig Dinge, die man nicht braucht.

Zitat
Das größte Problem wird, dass ich dem Ding dann irgendwie Remote-Desktop beibringen muss.

Warum? Das ist doch schon Systembestandteil und es gibt zudem problemlos Freeware für sowas.


cohen

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #2 am: 16. Januar 2009, 19:22:50 »
Ich will doch auch mal wieder zocken.
Ich habe keine Lust auf Onboard-Grafik, die verweigert schon Klassiker.
Bei meinem zweieinhalbjährigen Toshiba verabschiedet sich langsam das sowieso schon schlechte Display. Ich brauche relativ schnell Ersatz.
Laut Nerd-Kumpel ist ist Vista mittlererweile ausgereift genug, außerdem gibt es den sowieso nur mit dem Betriebssystem.
Er erfüllt meine Wunschliste:

17 Zoll
3D-Grafikkarte
Tastatur mit Nummernblock

Akkulaufzeit brauche ich nicht und das Gewicht ist mir auch egal.


Ich habe die letzen Tage gesucht und das war bisher mein Kandidat:
http://www.heise.de/preisvergleich/a365293.html


rincewind

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #3 am: 16. Januar 2009, 20:07:22 »
Na, wenn Du zocken willst, ist das was ganz anderes. Ich finde das schon witzig. Früher (also wirklich früher  ;D ) habe ich mir für mein Grafik-Zeugs immer die High-End-Teile kaufen müssen, heute deckt das jeder Popel-PC ab und die wahren Herausforderungen sind die Games.  Das ist so ähnlich wie Pornographie die größte Triebfeder für die Verbreitung und Schnelligkeit des Internet war ;D

Zu Vista: Funktionieren tut das inzwischen natürlich, nachdem es Treiber gibt. Ich finde es bloß Wahnsinn, dass z.B. über die grafischen Spielereien der Oberfläche schon wieder ein Großteil der Leistung zunichte gemacht wird. Ein Freund wollte kürzlich seine CD-Sammlung auf seinem Vista-Notebook auf eine externe Festplatte sichern. Nach ca. 1 Stunde habe ich entnervt aufgegeben, dazu die Originaldaten zu finden, die dann auch außerhalb des Mediaplayers funktioniert hätten. Das sind solche Dinge, die mich an Vista extrem Nerven. Ich schau mir zwar nur selten Dateien im HEX-Modus an, aber wo was gespeichert ist, wüsste ich schon noch gerne.

Es gibt nen Shop, der gebrauchte Notebooks mit Garantie verkauft. Mit XP. Das würde ich machen, wenn ich eines bräuchte. Ist aber für Zocker nicht so der Tipp.

Kauf das Ding, Nummernblock extern ist ne sehr gute Sache.

Diese Dual-Core Prozessoren sind übrigens auch nicht soo toll: Wenn die Software damit nicht umgehen kann, wird das Teil langsam, aber man bekommt ja eh nix anderes mehr in dem Bereich.


Adromir

  • Forum Member
  • Beiträge: 686
Re: Medion-Notebook
« Antwort #4 am: 17. Januar 2009, 04:57:57 »
Ich würde bei höherpreisiger Hardware mittlerweile die Finger von solchen Aldi- Angeboten lassen.

Zwar wird mit ganz tollen Leistungsmerkmalen geworben, um aber dabei den Preis zu halten, muss irgendwo im Computer wieder an Qualität gespart werden. Dies geschieht oft beim Mainboard oder bei der Qualität der Speicherriegel. Dann bringt es nichts mehr, wenn man einen "tollen" Prozessor und ganz viel Arbeitsspeicher hat, wenn die Datendurchsatzraten nicht erreicht werden.

Zum Anderen stellt sich Aldi im Gewährleistungsfalle bei Technikgeräten immer etwas an und verweisen gleich auf Medion als Ansprechpartner, obwohl sie selbst als Verkäufer die gesetzliche Pflicht haben, sich um die Gewährleistungsabwicklung zu kümmern.

Lieber etwas mehr Geld ausgeben (oder für den gleichen Preis ein etwas weniger ausgestattetes Notebook kaufen), aber dann ein vernünftiges Modell besitzen.

cohen

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #5 am: 17. Januar 2009, 13:39:14 »
Danke.

ich werde den hier bestellen:

http://partner.bluechip.de/Pages/Product/Details.aspx?SubSetID=2526&ProductID=-972&ProductCategoryID=3A

Den bekomme ich mit XP-Professional für etwa 800 €.


Lanik

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #7 am: 17. Januar 2009, 21:24:05 »
Ich brauche auch ordentlichen Support.
War das jetzt eine Empfehlungsfrage an dieses Forum oder generell gesprochen?
Meiner Meinung nach ist der zweite Rechner besser. Allerdings kenne ich den Unterschied zwischen der GT und der GTS Grafikkarte nicht. Da Du damit spielen willst, wäre das wohl das Kaufkriterium.

Warum schaust Du nicht mal auf eBay? Ich habe da schon ein sehr gutes Notebook erworben, allerdings hatte ich da auch eine absolut klare Vorstellung über den Einsatzzweck. Ebenfalls solltest Du mal nach dem derzeitigen Angebot bei Saturn & MM schauen. Da wurde gerade ein Notebook für 499 Euro beworben. Nochmal 125 Euro für XP, und Du kommst immer noch günstiger bei weg, oder?


cohen

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #8 am: 17. Januar 2009, 21:44:44 »
Ich brauche auch ordentlichen Support.
War das jetzt eine Empfehlungsfrage an dieses Forum oder generell gesprochen?
Nein, den kriege ich bei einem Händler, den ich persönlich kenne. Da habe ich jemanden, den ich bei Garantie oder Problemen anrufen kann. Deswegen kommt für mich Kauf von privat oder im Versand nicht in Frage.
Meiner Meinung nach ist der zweite Rechner besser. Allerdings kenne ich den Unterschied zwischen der GT und der GTS Grafikkarte nicht. Da Du damit spielen willst, wäre das wohl das Kaufkriterium.

Die 9800er GTS ist noch um eniges besser, aber sicher unnötig. Am Montag erfahre ich die Preise und entscheide dann.

Warum schaust Du nicht mal auf eBay? Ich habe da schon ein sehr gutes Notebook erworben, allerdings hatte ich da auch eine absolut klare Vorstellung über den Einsatzzweck. Ebenfalls solltest Du mal nach dem derzeitigen Angebot bei Saturn & MM schauen. Da wurde gerade ein Notebook für 499 Euro beworben. Nochmal 125 Euro für XP, und Du kommst immer noch günstiger bei weg, oder?
Kein eBay und keine Massenverramscher. Der wird auch beruflich genutzt werden.

rincewind

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #9 am: 17. Januar 2009, 22:27:13 »

Kein eBay und keine Massenverramscher. Der wird auch beruflich genutzt werden.

Ah. Das kam bei mir nicht so rüber. Weil ich Laptop und zocken las, ging ich automatisch von eher privater Nutzung aus, wo es zwar betrüblich, aber nicht wirklich schlimm ist, wenn das Teil dann mal 2 Wochen weg ist. So natürlich würde ich nur zum lokalen Händler gehen. Versuche auch, eine verlängerte Garantie anzuschließen. Ich habe hier momentan 5 Jahre. Kostet was, ist aber sehr beruhigend.

cohen

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #10 am: 22. Januar 2009, 12:44:29 »
Ich habe das Ding gekauft:
http://partner.bluechip.de/Pages/Product/Details.aspx?SubSetID=2526&ProductID=-1178&ProductCategoryID=3A.

Klasse!
Ein Spitzendisplay (1400x900), jetzt sehe ich endlich die Flamme der Fackel im Wiki. ;D
Die Lautsprecher klingen für Laptopverhältnisse satt.

Ich installiere gerade ein paar freie Programme:

XP-Antispy
Firefox
Thunderbird
Avira Antivir (free)
Foxit-Reader
Ad-Aware

Was ist noch empfehlenswert?

WikiSysop

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #11 am: 22. Januar 2009, 13:51:04 »
Ich habe das Ding gekauft:
http://partner.bluechip.de/Pages/Product/Details.aspx?SubSetID=2526&ProductID=-1178&ProductCategoryID=3A.

Klasse!
Ein Spitzendisplay (1400x900), jetzt sehe ich endlich die Flamme der Fackel im Wiki. ;D
Die Lautsprecher klingen für Laptopverhältnisse satt.

Ich installiere gerade ein paar freie Programme:

XP-Antispy
Firefox
Thunderbird
Avira Antivir (free)
Foxit-Reader
Ad-Aware

Was ist noch empfehlenswert?

Gimp http://gimp-win.sourceforge.net/stable.html
Filezilla http://www.filezilla.de/
OpenOffice sowieso
7-Zip http://www.7-zip.org/download.html

Adromir

  • Forum Member
  • Beiträge: 686
Re: Medion-Notebook
« Antwort #12 am: 22. Januar 2009, 15:18:19 »
Ich würde noch Spamihilator und CCleaner drauf machen.

cohen

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #13 am: 22. Januar 2009, 16:27:55 »
CCleaner sieht gut aus.
Mit Spam habe ich keinen Ärger.
Die Mail-Addi funktioniert seit Jahren prima.

cohen

  • Gast
Re: Medion-Notebook
« Antwort #14 am: 22. Januar 2009, 16:28:22 »
Übrigens, Vielen Dank!