Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

28 rostige Nägel im Körper....

Begonnen von wumbaba, 17. November 2011, 21:10:40

« vorheriges - nächstes »

wumbaba

...einer Dreijährigen.  :o
Diese bekloppten Voodoofreaks sollte man alle....*!%$&!!*#>...und dann...+*{|"3!!!*§.... >:(
"Es gibt Inseln der Vernunft auf dieser Erde, in einem Meer des Blödsinns. Hier müssen wir stehen und Brücken bauen, auf dass einmal ein Kontinent der Vernunft entsteht." (J.Weizenbaum)

Averell

Und ich dachte vorhin noch, daß die Indonesier denken müssen wir haben einen an der Klatsche...

So was aber treibt meinen Puls so richtig in die Höhe. Scheiß auf irgendwelche Naturvölker, wenn die solch eine Kagge verzapfen. Irgendwo las ich mal, daß es welche gibt, die Albino-Kinder wegen Ihrer Andersartigkeit lebendig in der Erde vergraben.

Sollte es stimmen  :burn:

Antitainment

@Averell
Noch schlimmer - Die halten Albino-Kinder für so ne Art magischen Hexerkram und jagen sie aktiv, um sie dann entweder umzubringen oder gewisse Körperteile abzuhacken für irgendein Voodoo-Mitternachts-Ritual.
http://en.wikipedia.org/wiki/Persecution_of_people_with_albinism
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1215949/The-albino-tribe-butchered-feed-gruesome-trade-magical-body-parts.html
Zahlen, Statistiken ... das ist alles total Sarrazin! Ihr müsst richtig fühlen! FÜHLEN! Darum geht es.

zwingenberger

Zitat von: wumbaba am 17. November 2011, 21:10:40
...einer Dreijährigen.  :o
Diese bekloppten Voodoofreaks sollte man alle....*!%$&!!*#>...und dann...+*{|"3!!!*§.... >:(

Aber, aber: das ist doch alles östlich, was soll denn daran böse sein?

Ladislav Pelc

Zitat von: zwingenberger am 18. November 2011, 09:23:08
Aber, aber: das ist doch alles östlich, was soll denn daran böse sein?

Stimmt, wahrscheinlich ist das die indonesische Form von Akupunktur, dem muss man als Westler doch aufgeschlossen gegenüberstehen, auch wenn so ein paar westlich-pharmamafiaisch-indoktrinierte Schulmediziner das anders sehen. :kotz: :kotz: :kotz:

Belbo zwei

....und gaaaaaaaaaaaaaaanz alt ist das und desswegen allein schon super!

de Bunker

So ein ganz klein wenig wundert es mich nun doch, daß im Blog gerade einer Dresche bezieht, der merkwürdige Gedanken zu Menschen in anderen Erdteilen geäußert hat....

ZitatScheiß auf irgendwelche Naturvölker

Indonesien? Naturvolk? Mal abgesehen davon, daß die Bezeichnung schon nicht so ganz ohne ist. Ich dachte, wir hätten das "uralte Wissen" abgeschafft, daß es Kultura nur in Europa gibt und überall sonst hocken sie auf den Bäumen.

ZitatIrgendwo las ich mal
Das ist doch nun eigentlich eine Ebene, die erstmal ordentlich angehoben werden muß, damit das Argument den Luftraum oberhalb des Stammtischs erreicht.

Ähm, wo war der Artikel doch gleich veröffentlicht worden? In einem der Vierbuchstabenblätter aus dem Verlagshaus mit dem springenden Namen?! Ah jaaaaa. Na, wenns da steht, muß es einfach die lautere Wahrheit sein. Amen.

Bei genauerem Hinsehen fällt doch auf, daß der Artikel nur arg großräumig von Indonesien schreiben mag - üblicherweise wird doch sowas wie die Region, die Provinz oder  :o gar die Stadt genannt. Enthält das Vierbuchstabenblatt Welt seinen Lesern lieber vor, die haben es vermutlich nicht so mit der Geographie und sollen nicht durch komplizierte ausländische Ortsbezeichnungen irritiert werden.

Voodoo in Indonesien? Klasse Vokabel, das mit dem Voodoo, aber gegendmäßig kommt es nur dann hin, wenn man der Meinung ist, die Welt teilt sich ein in "bei uns" und "bei die Kanacken".

Die wahre Intention des Artikels scheint im letzten Satz zu liegen - paraphrasiert: Indonesien sei zwar stark muslimisch geprägt, es gebe da aber außerdem so das ein oder andere an Hexerei. Also hat man beim Vierbuchstabenblatt einen schönen Anlaß für ein bißchen Islambashing gesucht und - hurra, da hamwerwas.

Nun ja, es ist ja nichts Neues: die Welt ist halt das Blatt für diejenigen, die sich für die Blödzeitung für zu intellellll halten.

zwingenberger

Islam ist für mich hier gar kein Thema - es geht um ex oriente schmus - oder?

wumbaba

ZitatAuch der örtliche Gouverneur sagte bei einem Besuch bei der Kleinen, es müsse sich um Hexerei handeln.
Nun, wenn sogar der Gouverneur es sagt.....

PS: Willkommen im 21 Jhd.! ::)
"Es gibt Inseln der Vernunft auf dieser Erde, in einem Meer des Blödsinns. Hier müssen wir stehen und Brücken bauen, auf dass einmal ein Kontinent der Vernunft entsteht." (J.Weizenbaum)

Ladislav Pelc

Zitat von: de Bunker am 18. November 2011, 12:09:38
So ein ganz klein wenig wundert es mich nun doch, daß im Blog gerade einer Dresche bezieht, der merkwürdige Gedanken zu Menschen in anderen Erdteilen geäußert hat....

ZitatScheiß auf irgendwelche Naturvölker

Indonesien? Naturvolk? Mal abgesehen davon, daß die Bezeichnung schon nicht so ganz ohne ist. Ich dachte, wir hätten das "uralte Wissen" abgeschafft, daß es Kultura nur in Europa gibt und überall sonst hocken sie auf den Bäumen.

ZitatIrgendwo las ich mal
Das ist doch nun eigentlich eine Ebene, die erstmal ordentlich angehoben werden muß, damit das Argument den Luftraum oberhalb des Stammtischs erreicht.

Ähm, wo war der Artikel doch gleich veröffentlicht worden? In einem der Vierbuchstabenblätter aus dem Verlagshaus mit dem springenden Namen?! Ah jaaaaa. Na, wenns da steht, muß es einfach die lautere Wahrheit sein. Amen.

Bei genauerem Hinsehen fällt doch auf, daß der Artikel nur arg großräumig von Indonesien schreiben mag - üblicherweise wird doch sowas wie die Region, die Provinz oder  :o gar die Stadt genannt. Enthält das Vierbuchstabenblatt Welt seinen Lesern lieber vor, die haben es vermutlich nicht so mit der Geographie und sollen nicht durch komplizierte ausländische Ortsbezeichnungen irritiert werden.

Voodoo in Indonesien? Klasse Vokabel, das mit dem Voodoo, aber gegendmäßig kommt es nur dann hin, wenn man der Meinung ist, die Welt teilt sich ein in "bei uns" und "bei die Kanacken".

Die wahre Intention des Artikels scheint im letzten Satz zu liegen - paraphrasiert: Indonesien sei zwar stark muslimisch geprägt, es gebe da aber außerdem so das ein oder andere an Hexerei. Also hat man beim Vierbuchstabenblatt einen schönen Anlaß für ein bißchen Islambashing gesucht und - hurra, da hamwerwas.

Nun ja, es ist ja nichts Neues: die Welt ist halt das Blatt für diejenigen, die sich für die Blödzeitung für zu intellellll halten.

Sorry, aber ich bin durchaus der Ansicht, dass man auch Vorgänge außerhalb des "westlichen Kulturkreises" kritisieren darf, ob nun in Indonesien oder sonst wo. Scheiße ist überall Scheiße.

Dass die Welt keine genauere geografische Angabe macht, kann man durchaus bemängeln. Ich vermute, dass die Redaktion einfach davon ausging, dass der typische Welt-Leser ohnehin keine Ahnung von der Geografie Indonesiens hat. Wie gesagt, kann man bemängeln, sehe ich jetzt aber nicht als so großes Problem an, dass man darauf rumreiten müsste.

Die Welt hat das Wort Voodoo soweit ich sehe nicht verwendet. Hier im Forum ist es verwendet worden, aber hier wird es umgangssprachlich häufiger mal für Praktiken verwendet, die kein Voodoo im eigentlichen Sinne sind. Ich denke, in einer Forumsdiskussion ist das durchaus zulässig.

Islambashing kann ich im Artikel auch bei bestem Willen nicht erkennen. Es wird lediglich angemerkt, dass in Indonesien, obwohl es ein islamisches Land ist, der Glaube an Dinge wie "sdchwarze Margie" usw. noch verbreitet ist, um dem Leser, der sich nicht notwendigerweise mit der indonesischen Kultur auskennt, die kulturellen Hintergrundinformationen zu geben, die ihm ermöglichen, die Geschehnisse einzuordenen. Es ist wohl kaum gleich Islambashing, wenn man es wagt darüber zu berichten, dass in einem islamisch geprägten Land Dinge passieren, die als negativ zu betrachten sind.

Ich gebe zu, dass Averells Ausdrucksweise im Bezug auf die Naturvölker ein bisschen unangemessen war, aber angesichts der Tatsache, dass es in dem Artikel um nicht weniger als um brutale Kindesmisshandlung aus rituellen Gründen ging, kann man das durchaus nachvollziehen, denke ich. Und dadurch, dass du den Ersten Teil des Satzes aus dem Zusammenhang gerissen zitierst, wirkt er schlimmer als er wohl gemeint war. Es stimmt sicherlich auch, dass Indonesien nicht unbedingt als "Naturvolk" einzustufen ist, aber ich denke, auch das ist verzeihlich in diesem Zusammenhang. (Wohl gemerkt hier im Forum, wo man von den Beiträgen nicht die gleiche Qualität erwarten kann wie z. B. von einem Zeitungsartikel, in dem so etwas zu Recht als gröberer Fehler anzustreichen wäre.)

Und hier im Forum kann man denke ich durchaus etwas anmerken, was man "mal irgendwo gelesen" hat, schon allein, um zu fragen, ob jemand vielleicht mehr Informationen hat, ob das irgendwo Gelesene nun zutreffend ist oder nicht. Sowas ist ja durchaus Sinn eines Forums. Hat hier ja auch Funktioniert: Antitainment antwortete darauf mit einem Hinweis auf Weitere Informationen in der Wikipedia.

Zusammengefasst: Es tut mir Leid, aber ich sehe keinen Grund, warum du dich hier so aufregen müsstest.

Averell

Zitat von: de Bunker am 18. November 2011, 12:09:38
So ein ganz klein wenig wundert es mich nun doch, daß im Blog gerade einer Dresche bezieht, der merkwürdige Gedanken zu Menschen in anderen Erdteilen geäußert hat....

Ich weiß nicht welchen Beitrag Du im Blog meinst und wer da von wem Dresche bezieht. Ich kann Dir nur versichern, daß ich damit nichts zu tun habe und im allgemeinen nicht durch irgendwelche doofen rassistischen Posts auffalle.

ZitatScheiß auf irgendwelche Naturvölker

Ja ok, der Spruch ist nicht die feine englische... aber 10 Minuten Editierzeit sind bei mir zum runterkühlen echt zu kurz. :-[

Zitat von: de Bunker am 18. November 2011, 12:09:38
ZitatIrgendwo las ich mal
Das ist doch nun eigentlich eine Ebene, die erstmal ordentlich angehoben werden muß, damit das Argument den Luftraum oberhalb des Stammtischs erreicht.

Ähm, wo war der Artikel doch gleich veröffentlicht worden? In einem der Vierbuchstabenblätter aus dem Verlagshaus mit dem springenden Namen?! Ah jaaaaa. Na, wenns da steht, muß es einfach die lautere Wahrheit sein. Amen.

Entschuldige bitte das meine Alles-Was-Ich-Jemals-Und-Wo-Gelesen-Habe-Datenbank noch nicht fertig ist. Meistens beziehe ich meine Infos aus halbwegs seriösen Quellen und versuche das auch gleich zu belegen. Wenn Zeit ist... 8) Danke Antitainment für die "Untermauerung".

Zitat von: de Bunker am 18. November 2011, 12:09:38
Nun ja, es ist ja nichts Neues: die Welt ist halt das Blatt für diejenigen, die sich für die Blödzeitung für zu intellellll halten.

Na nu wirst Du aber pauschal... und klingst wie der alternative Stammtisch... die pöse Springer-Presse die verplödet uns alle!

Binky

Bitte nicht streiten: Die Frage Tradition/Kultur versus Moderne ist ein Minenfeld.

Ob nun kultische Handlungen, Beschneidungen von Frauen bis hin zu harmlosen Spinnerein, die Frage ist, welches Recht auf Aufklärung und Bildung diese Völker haben und wieviel Bewahrung von Traditonen möglich/nötig ist. Bildung und Moderne wird automatisch viele Traditionen kaputt machen, aber andererseits, warum sollte man Menschen nur aus Gründen, etwas "Altes" zu bewahren, in Rückständigkeit und Aberglaube lassen?

Belbo zwei

Zitat von: Binky am 20. November 2011, 15:12:21
Bitte nicht streiten: Die Frage Tradition/Kultur versus Moderne ist ein Minenfeld.

Ob nun kultische Handlungen, Beschneidungen von Frauen bis hin zu harmlosen Spinnerein, die Frage ist, welches Recht auf Aufklärung und Bildung diese Völker haben und wieviel Bewahrung von Traditonen möglich/nötig ist. Bildung und Moderne wird automatisch viele Traditionen kaputt machen, aber andererseits, warum sollte man Menschen nur aus Gründen, etwas "Altes" zu bewahren, in Rückständigkeit und Aberglaube lassen?

Es geht ja nicht nur darum, dass die Aufklärung Menschen aus Rückständigkeit und Aberglaube herausholt, sondern eben auch, und so verstehe ich das Projekt esowatch , verhindert das sie wieder dorthin zurückfallen. Das wird aber nur zu schaffen sein indem man Dinge und Verhaltensweisen bewertet. Dafür braucht man Kriterien und diese müssen dann auch kulturübergreifend funktioniern, wenn ich also festelle das das Verstümmeln anderer Menschen falsch ist, kann ich die Beschneidungspraxis in anderen Kulturkreisen nur schwerlich als Eigenheit durchgehen lassen.

Binky

Natürlich, das auch, das gehört dazu.

de Bunker

Zitat von: Ladislav Pelc am 19. November 2011, 14:09:47
Sorry, aber ich bin durchaus der Ansicht, dass man auch Vorgänge außerhalb des "westlichen Kulturkreises" kritisieren darf, ob nun in Indonesien oder sonst wo. Scheiße ist überall Scheiße.

Das darf man ganz sicher und soweit sind wir durchaus einer Meinung.

ZitatDass die Welt keine genauere geografische Angabe macht, kann man durchaus bemängeln. Ich vermute, dass die Redaktion einfach davon ausging, dass der typische Welt-Leser ohnehin keine Ahnung von der Geografie Indonesiens hat. Wie gesagt, kann man bemängeln, sehe ich jetzt aber nicht als so großes Problem an, dass man darauf rumreiten müsste.

Hmmm, solche Überlegungen hat es offenbar beim Tsunami seinerzeit nicht gegeben, da bei der Berichterstattung seinerzeit die Leserschaft mit exotischen Namen von Orten und Regionen etc. geradezu überschüttet wurden, ohne daß aufgrund deren Anzahl eine Überfrachtung der Leser befürchtet wurde.

Die mangelnden Angaben rücken die Nachricht jedoch in die Nähe des Levels "Reissack - China". Wer seinen Lesern z.B. vorenthält, daß die Begebenheit sich am indonesischen Arsch der Heide zutrug - also in landesintern abgelegenen Gebieten -, lädt zu Fehlinterpretationen ein. Oder will diese sogar auslösen. Das kann man dann aber nicht mehr mit dem Begriff Information belegen.

ZitatDie Welt hat das Wort Voodoo soweit ich sehe nicht verwendet. Hier im Forum ist es verwendet worden, aber hier wird es umgangssprachlich häufiger mal für Praktiken verwendet, die kein Voodoo im eigentlichen Sinne sind. Ich denke, in einer Forumsdiskussion ist das durchaus zulässig.

Ganz recht, die Welt verwendet den Begriff nicht. Das Foto mit Kerze und Nadelkissenpuppe legt dem Leser den Begriff jedoch in den Mund, was sich in dieser Diskussion durchaus widerspiegelt. Auch hier: seriöse Berichterstattung geht anders.

ZitatEs ist wohl kaum gleich Islambashing, wenn man es wagt darüber zu berichten, dass in einem islamisch geprägten Land Dinge passieren, die als negativ zu betrachten sind.

Nur sollte man seine Leser nicht in derartiger Weise zu Interpretationen lenken, wie es der Artikel der Welt tut.

Zitat... aber angesichts der Tatsache, dass es in dem Artikel um nicht weniger als um brutale Kindesmisshandlung aus rituellen Gründen ging, kann man das durchaus nachvollziehen, denke ich.
Der Artikel wird ja bezüglich der Gründe für die Kindesmißhandlung gar nicht konkret, sondern mutmaßt kräftig herum. Das ist ebenso unseriös und für eine Zeitung, die einen minimalen Anspruch haben möchte, auch peinlich. Ungefähr so peinlich wie seinerzeit der Spruch des Präsidenten Reagan, man könne mit der UdSSR gar nicht über so hochgestochene Dinge wie Abrüstung etc. reden, da die das nicht verstünden, weil die russische Sprache gar kein Wort für "Frieden" habe.

Mit anderen Worten: der Artikel geht ordentlich demagogisch vor, insinuiert und lenkt den Leser in Richtungen, anstatt Informationen zu liefern. Außer der, daß es Menschen auf der Welt gibt, die fürchterliche Praktiken ausüben. Was allein wiederum alles andere als eine Neuigkeit ist.
Wenn man aber das beliebige, anonyme Schildern und Andeuten in diesem Fall z.B. damit vergleicht, daß üblicherweise bei Artikeln, sagen wir über ein mit je sechs Fingern und Zehen geborenes Kind oder z.B. eine Familie, in der alle Kinder sich auf allen Vieren fortbewegen, genauere Angaben über den Ort, mindestens Vornamen etc. mitgeteilt werden, ist das Vorgehen in diesem Artikel durchaus des Hinterfragens würdig.

Ebenso sind es lt. Artikel ja keine "normalen" Nägel, sie müssen schon rostig sein. Ich bin zwar kein Mediziner, gehe aber dennoch davon aus, daß rostige Nägel auch nicht gerade steril und ohne alle möglichen Keime sein werden, so daß sich in dem Fall eigentlich ein gewaltiger Entzündungsherd im Körper des Kindes gebildet haben müßte und gleich 28 rostige Nägel bei einem Kleinkind zum Tode führen müßten, da ja vermutlich die Eltern aufgrund ihres Vertrauens in Schwarze Magie bei gesundheitlichen Folgeerscheinungen keine ärztliche Behandlung veranlaßt haben werden, sondern die Folgen wiederum auf schwarzmagische Ursachen zurückgeführt haben.

ZitatUnd dadurch, dass du den Ersten Teil des Satzes aus dem Zusammenhang gerissen zitierst, wirkt er schlimmer als er wohl gemeint war. Es stimmt sicherlich auch, dass Indonesien nicht unbedingt als "Naturvolk" einzustufen ist, aber ich denke, auch das ist verzeihlich in diesem Zusammenhang. (Wohl gemerkt hier im Forum, wo man von den Beiträgen nicht die gleiche Qualität erwarten kann wie z. B. von einem Zeitungsartikel, in dem so etwas zu Recht als gröberer Fehler anzustreichen wäre.)

Naturvolk ist kein neutraler Begriff, sondern transportiert eine deutliche Wertung der so angesprochenen Bevölkerung(en) und deren Kultur(en) sowie damit einhergehend natürlich auch der eigenen Gruppe und Kultur des Äußernden.

ZitatUnd hier im Forum kann man denke ich durchaus etwas anmerken, was man "mal irgendwo gelesen" hat, schon allein, um zu fragen, ob jemand vielleicht mehr Informationen hat, ob das irgendwo Gelesene nun zutreffend ist oder nicht.
Eine Anfrage war das ja nun nicht, sondern eine Feststellung.

ZitatZusammengefasst: Es tut mir Leid, aber ich sehe keinen Grund, warum du dich hier so aufregen müsstest.
Äh ja, genau da könnte das/ein Problem liegen.
Es ist ja nicht damit getan, daß man sich bequem zurücklehnt und meint: Ich seh alle Menschen als gleich an, also kann ich gar keine rassistisch gefärbten Äußerungen von mir geben. Vielleicht sollte man etwas sensibler rangehen, schon aus dem Grund, daß hier ein weiteres Projekt auf dem Server ist und als "befreundet" angesehen wird, das überwiegend aus Personen besteht, die im täglichen Leben ganz hautnahe Erfahrungen mit dem Thema Rassismus machen.