Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Jocelyne Lopez mal wieder  (Gelesen 2481 mal)

mossmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 678
Jocelyne Lopez mal wieder
« am: 25. August 2011, 12:18:12 »
Huhu, bin eben mal wieder über den Lopez-Artikel gestolpert und muss jetzt dazu mal doch etwas anmerken.

Ich finde ihn definitiv zu ausführlich.

Ein bißchen weiß ich ja von dem "Kleinkrieg" damals, der zu diesem Eintrag geführt hat, aber mal im Ernst:

Wer kennt diese Tussi denn, außer ein paar Lesern von entsprechenden Foren oder eben die Wissenschaftler, die die Dame belästigt hat?

Muss man dieser schrecklichen Person einen Eintrag mit 50 Quellenangaben gönnen und die ganze Schlammschlacht, die sie kämpft, derart ausbreiten?

Soviel Aufmerksamkeit hat die Lopez doch gar nicht verdient.

Ein kurzer, aber entsprechender Eintrag käme wesentlich cooler rüber.

Ist aber nur meine Meinung.
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

rincewind

  • Gast
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #1 am: 25. August 2011, 13:28:44 »

Soviel Aufmerksamkeit hat die Lopez doch gar nicht verdient.

Ein kurzer, aber entsprechender Eintrag käme wesentlich cooler rüber.

Ist aber nur meine Meinung.

Hm, ist ein Argument. Das sollen allerdings die Hauptautoren entscheiden, finde ich.

ZKLP

  • Forum Member
  • Beiträge: 658
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #2 am: 01. Januar 2015, 17:56:12 »
Ich hole mal diesen Thread wieder hervor (Bei AV würde jetzt ein süßes Kätzchen dran glauben  :grins) - villeicht ist Psiram ja an diesem Fundstück interessiert:


http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2014/12/beschwerde-ueber-den-landtagsabgeordneten-michele-marsching-beim-landtag-nrw/
http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2014/12/ist-der-pirat-abgeordneter-michele-marsching-ein-erbitterter-esowatcher/

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #3 am: 01. Januar 2015, 18:30:50 »
Ich hole mal diesen Thread wieder hervor (Bei AV würde jetzt ein süßes Kätzchen dran glauben  :grins) - villeicht ist Psiram ja an diesem Fundstück interessiert:

Ja, lustig  :grins2: Wer nicht ihrer kruden Meinung ist, muss mindestens ein Psiramer sein  :stirn Für's Wiki ist das aber nichts, der Eintrag ist eh schon fast zu lang. Ihr Nervfaktor entspricht ca. dem ihrer Unwichtigkeit.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Belbo

  • Gast
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #4 am: 02. Januar 2015, 14:24:12 »
....sie bleibt ein "Phänomen"  :stirn :stirn

...aktuell aus Ihrem Blog....

Deshalb hat vermutlich die Pharma-Lobby in Deutschland seit fast einem Jahrzehnten das anonyme Mobbing-Netzwerk “Esowatch-Psiram” mit großen finanziellen Mitteln organisiert, das unbestraft (weil ohne gültiges Impressum anonym aus dem Ausland gesteuert) die Homöopathie fertig machen kann und sie massiv als esoterische Bauernfängerei, als Quacksalberei und als Betrügerei darstellt, die nur dafür gedacht ist, naiven Bürgern eine Wirkung vorzugaukeln, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Damit erhofft sich wohl die Pharma-Industrie, Marktanteile zurückzugewinnen.
Der Wortlaut der Piraten-Abgeordneten Michele Marsching und Hanns-Jörg Rohwedder im Abgeordnetenwatch wegen Protesten gegen das Affenlabor Covance – das seinen Umsatz mit Aufträgen der Pharma-Industrie erzielt -  lässt eine gleichgesinnte Einstellung zum Mobbing-Netzwerk “Esowatch-Psiram” befürchten:  “esoterisch,  Quacksalberei, Naturheilkunde, Homöopathie als unterlassene Hilfe-leistung, erbitterter Widerstand“, sowie natürlich noch direkter durch Setzen eines aktiven Links auf den illegalen Internet-Pranger “Esowatch-Psiram” bei Twitter durch den Abgeordneten Michele Marsching.
Dieser illegale Kampf der Pharma-Industrie um Marktanteile im deutschsprachigen Raum wird besonders gut dargelegt in der TV-Sendung des Alpenparlament “Esowatch hinterfragt” durch den ersten Gast, Prof. Dr. Michael Vogt, der alle wesentliche Aspekte dieses illegalen Kampfs mit unlauteren Mitteln durchleuchtet, insbesondere den Kampf gegen die Homöopathie:

Wolleren

  • Gast
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #5 am: 02. Januar 2015, 21:32:35 »
Das, was sie hat, verläuft in Schüben. Das Produkt aus Sendungsbewusstsein und Inkompetenz ist aber konstant.

sumo

  • Forum Member
  • Beiträge: 877
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #6 am: 03. Januar 2015, 09:11:32 »
"alpenparlament-tv" also, DAS ist ja mal wieder ein Kwälle....
Fast so seriös wie Kopp oder DWN oder ZdG.
Gibt es hier eigentlich eine Liste von solchen "Quellen"?

Robert

  • Gast
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #7 am: 03. Januar 2015, 13:03:45 »
Gibt es hier eigentlich eine Liste von solchen "Quellen"?

Z.B. hier: https://www.psiram.com/ge/index.php/Kategorie:Internetprojekt

Allerdings unvollständig. Kopp steht unter der Kategorie "Verlag".

Truhe

  • Forum Member
  • Beiträge: 772
  • Die Vielfüßige
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #8 am: 08. Januar 2015, 02:40:11 »
Wo sie Recht hat, hat sie Recht.

... durch den ersten Gast, Prof. Dr. Michael Vogt, der alle wesentliche Aspekte dieses illegalen Kampfs mit unlauteren Mitteln durchleuchtet, insbesondere den Kampf gegen die Homöopathie: ...

t385

  • Forum Member
  • Beiträge: 1
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #9 am: 28. Januar 2018, 21:10:09 »
Lebt der Friebe eigentlich noch? Der ist ja mittlerwele 90 Jahre alt. Hat jemand Infos dazu?

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1888
  • Bell....
Re: Jocelyne Lopez mal wieder
« Antwort #10 am: 18. Februar 2019, 13:56:18 »
Jocelyne Lopez scheint jetzt das nächte Level des Wahnsinns erklommen zu haben vielleicht kann man ihren Artikel ja um zwei aktuelle Zitate aus ihrem blog ergänzen?

https://www.psiram.com/de/index.php/Jocelyne_Lopez

Zitat
Dr. MP, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei der Max-Planck-Gesellschaft / Albert Einstein Institut, hat seine Seele als Wissenschaftler und als Mensch verkauft, nur um einen Job zu haben…

Zitat
Denn *MP weiß schon sehr lange ganz genau von einer Kritik der Theorie (Herr Knoth wahrscheinlich nicht), er weiß, dass er damit ein Luftschloß verkauft, dass er damit jeden absichtlich in die Irre führt. *MP hat seine Seele als Wissenschaftler verkauft, nur um diesen Job zu haben, und hoffentlich einen noch besseren. Und er hat auch seine Seele als Wissenschaftler verkauft, in dem er seit Jahren die Kritik der Theorie verschweigt, unterdrückt und zensiert, nur um diesen Job zu haben, und hoffentlich einen noch besseren. Und er hat seine Seele als Mensch verkauft, indem er seit Jahren unzählige Menschen erniedrigt, verletzt, diffamiert, stigmatisiert, gesellschaftlich ausgrenzt und hetzt, nur um diesen Job zu haben, und hoffentlich einen noch besseren.

*MP im original als Klarname.
....bro