Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Neueinsteiger

Begonnen von 71hAhmed, 16. Mai 2010, 04:13:14

« vorheriges - nächstes »

General Stumm v. Bordwehr

@71hAhmed:

Ausbildung und Beruf spielen keine Rolle hier. Sei beruhigt. Es betrifft eben oft naturwissenschaftliche Themen, weshalb sich entsprechend Vorgebildete hier auch tummeln - was aber wiederum nur für einen Teil zutrifft.

Tilly

Im Bereich der Gesundheit stellt sich gar nicht die Frage nach einer Ausbildung oder Qualifikation. Zu Ärzten oder ins Krankenhaus kommen immer wieder Leute die sich vorher von ausgebildeten Klempnern oder Versicherungskaufleuten haben am Atlaswirbel so lange herumfummeln lassen bis es fatal geknackst hat. Oder man hat sich von ausgebildeten Floristen eine ,,Beinlängendifferenz" andichten lassen, oder von KFZ-Meistern eine Kryptopyrrolurie zum Verkauf von Vitamin und Orthomol erzählen lassen. Oder Krebspatienten im weit fortgeschrittenen Stadium wurden von dubiosen Laien- oder Quacksalbervereinen in der kostenpflichtigen Hotline von Telefonisten unbekannter Ausbildung zu ,,Visualisierungen", "Synergetik" oder ,,Konfliktlösungen" geraten - ganz unverbindlich natürlich. Und ohne Haftung oder so.

Aber an die eigene ach so teure Heizungssteuerung soll dann nur so jemand wie Ahmed. Der interessiert sich anbietende Röntgenarzt mit 12 Jahren Ausbildungszeit wird dann natürlich schnell vor die Tür gesetzt. Das zumindest versteh ich auch.

Wazir

Zitat von: 71hAhmed am 16. Mai 2010, 21:59:24@Wazir:was bitte ist an einer StandpaukerIn obszön?
Das Obszöne und die Standpauke.
Zitat von: Wikipedia...Als obszön gilt, was geeignet ist, bei anderen Menschen Ekel zu erregen, die Scham oder ein anderes elementares Gefühl zu verletzen.
Wer nur das eigene Empfinden ausdrücken will, der könnte dafür mit den Vokabeln widerlich oder widerwärtig auskommen.
Wer statt dessen das Fremdwort obszön verwendet, zeigt damit, dass er sich auf eine verbindliche Werteordnung berufen will (Mitbedeutung: Verstoß gegen eine allgemein anerkannte Verhaltensregel)...
Zitat von: Wikipedia...Die Bezeichnung Standpauke für eine Strafpredigt, die mit Vorwürfen und dem Appell an das Gewissen des Sünders  einherging stammt aus einer studentensprachlichen Abwandlung des Begriffs der Standrede, in der jemand ermahnt und getadelt wurde...

rincewind

Zitat von: 71hAhmed am 16. Mai 2010, 21:59:24
Hallo,
ufert das immer so aus?
Mal eine Frage,Muss man hier Mediziner sein oder warum kommt ihr auf die Idee,dass ich Chirurg/AIP bin?

Bot sich an, das zu raten: 71 Stunden Wochenarbeit, und was mit Med :)

Die Scheibenweltfigur kannte ich (Schande über mich) nicht.

Und man muss hier gar nix sein. Klarer Kopf genügt.

Zitat
Handwerker meinte genau das,um genau zu sein:ihr braucht mich,wenns in der Bude kalt wird.Früher hiess das Heizungsbauer.

Das ist wenigstens was Seriöses. Und etwas, was mensch tatsächlich braucht.
Zitat
Und das mit der Scheibenwelt passte irgendwie besser,als die anderen,die mir so eingefallen sind.

Scheibenwelt ist immer gut :)

cohen

Zitat von: rincewind am 17. Mai 2010, 00:18:13
Bot sich an, das zu raten: 71 Stunden Wochenarbeit, und was mit Med :)

Siehste, ich dachte sofort an den nelkenkauenden Bullen aus Klatsch, so dass ich euren komischen Assoziationen überhaupt nicht folgen konnte. Die kamen bei mir gar nicht.

de Bunker

Zitat von: 71hAhmedFrüher hiess das Heizungsbauer.

Das ist doch mindestens genauso nützlich wie einer von Gas/Wasser/Scheiße  ;D.
Nein, im Ernst, du bist mir jetzt schon supersympathisch: ich bin berufsmäßiger Frostködel... Also auch kein Mediziner.

Jedenfalls willkommen an Bord!

71hAhmed

@Tilly:Leider gibts bei uns wahrscheinlich genausoviele unseriöse Gestalten,die mit Schwachsinn und Geschwafel viel Geld machen.Der Schaden ist zwar meistens "nur"finanziell,aber 900€ für einen wirkungslosen Kalkschutz mit Eergiesparfunktion ist doch etwas reichlich.Was die Erfinder und Verkäufer mal an Ausbildung genossen haben weiss ich nicht.
Was Mediziner angeht,verlasse ich mich lieber auf die,die ihren Beruf gelernt haben,auch wenn die auch auf merkwürdige Lehren reinfallen können(oder warum haben immer mehr Ärzte auch eine Ausbildung als Homöopath)auch wenn sie es besser wissen könnten.Oder liegt das daran dass immer mehr "Kunden"das verlangen?
@rincewind:die 71 Stunden kriege ich im Winter mit Notdiensten auch zusammen,aber die kommen woanders her.Allerdings bin auch ein wenig DOCHGLÄUBISCH.

rincewind

Zitat von: 71hAhmed am 17. Mai 2010, 00:42:05
Was Mediziner angeht,verlasse ich mich lieber auf die,die ihren Beruf gelernt haben,auch wenn die auch auf merkwürdige Lehren reinfallen können(oder warum haben immer mehr Ärzte auch eine Ausbildung als Homöopath)auch wenn sie es besser wissen könnten.Oder liegt das daran dass immer mehr "Kunden"das verlangen?

Nachdem geschätzte 80-90% aller Arztbesuche sich im Nachhinein als überflüssig herausstellen, gleichzeitig aber die Kundschaft nach "Natürlichem" lechzt, ist das nun mal ein riesiges Potential zum verdienen. Und angesichts teilweise lächerlichen Vergütungen für Hausärzte hat man sogar etwas verständnis dafür.

GeMa

Ist wie Kalkschutz mit Energiesparfunktion verkaufen  ;D

Conni

Zitat von: GeMa am 17. Mai 2010, 01:13:53
Ist wie Kalkschutz mit Energiesparfunktion verkaufen  ;D

man kann auch das Heizungswasser energetisieren, damit man Energie spart. Als ich hätte viele Ideen... ;D

Scheibenwelt

Zitat von: rincewind am 17. Mai 2010, 00:53:08


Nachdem geschätzte 80-90% aller Arztbesuche sich im Nachhinein als überflüssig herausstellen, gleichzeitig aber die Kundschaft nach "Natürlichem" lechzt, ist das nun mal ein riesiges Potential zum verdienen. Und angesichts teilweise lächerlichen Vergütungen für Hausärzte hat man sogar etwas verständnis dafür.


Deswegen geh ich nimmer zum Arzt, kaputt ist kaputt...  ;D

Die lächerlichen Vergütungen werden allerdings immer mehr zum Problem, ein Hausarztdasein lohnt sich nämlich fast nicht mehr... weswegen ich vielleicht doch öfter mal wegen "nichts" zum Arzt gehen sollte?

Vogelspinne

ZitatDie lächerlichen Vergütungen werden allerdings immer mehr zum Problem, ein Hausarztdasein lohnt sich nämlich fast nicht mehr... weswegen ich vielleicht doch öfter mal wegen "nichts" zum Arzt gehen sollte?

Scheibli, wenn du Kassenpatient bist, mach das lieber nicht  ;D Der Hausarzt bekommt im Quartal ca. 36 Euro pro Patient und das ob du einmal oder 10 mal oder noch öfter kommst.

Conni

Zitat von: Vogelspinne am 17. Mai 2010, 13:15:50
ZitatDie lächerlichen Vergütungen werden allerdings immer mehr zum Problem, ein Hausarztdasein lohnt sich nämlich fast nicht mehr... weswegen ich vielleicht doch öfter mal wegen "nichts" zum Arzt gehen sollte?

Scheibli, wenn du Kassenpatient bist, mach das lieber nicht  ;D Der Hausarzt bekommt im Quartal ca. 36 Euro pro Patient und das ob du einmal oder 10 mal oder noch öfter kommst.

Deshalb: einmal pro Quartal zum Doc., 10 Eur abdrücken, mit einer möglichst zeitsparenden Erkrankung und ohne ein Rezept wieder raus aus der Praxis ...  ;D

Scheibenwelt

Zitat von: Vogelspinne am 17. Mai 2010, 13:15:50
ZitatDie lächerlichen Vergütungen werden allerdings immer mehr zum Problem, ein Hausarztdasein lohnt sich nämlich fast nicht mehr... weswegen ich vielleicht doch öfter mal wegen "nichts" zum Arzt gehen sollte?

Scheibli, wenn du Kassenpatient bist, mach das lieber nicht  ;D Der Hausarzt bekommt im Quartal ca. 36 Euro pro Patient und das ob du einmal oder 10 mal oder noch öfter kommst.

Na ja, einmal pro Quartal, wäre öfter als ich es zu tun Pflege im Moment  ;D

Scheibenwelt

total OT (ich bekenne mich schuldig  ;D )

Ich durfte bei einem guten Bekannten Arzt mal in den Abrechnungslisten reinschauen, ich würde schlicht weg die Krise kriegen müsste ich das machen: Impfungen zum Beispiel werden bei der Abrechnung aufgeteilt in Erstimpfung, Auffrischimpfung, Folgeimpfung im Impfschema ect. alles mit einer extra Nummer und für ein paar Euro