Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie  (Gelesen 16566 mal)

Marvin

  • Gast
Hallo Forum,

ein Freund von mir pilgert neuerdings regelmäßig zu der Sekte nach Italien. Dort werden ihm teure Kurse und diverse teure Produkte, Salben, Cremes, Wässerchen, etc., von der Sektenführerin verkauft. Diese ist eine Deutsche namens Brigitte Schories (zumindest sind ihre Domains auf diesen Namen registriert), nennt sich aber "Elphriede Mhaádeii".
Die hat früher Wirtschaftslehre studiert und behauptet jetzt, sie sei eine Göttin und nur sie könne kleine Flaschen mit Wasser verhexen, so daß diese dann Heilwasser seien. Das Heilwasser gibt die universell Liebende aber nicht umsonst ab, sondern dafür müssen die Gläubigen ordentlich bezahlen.
Ihre Markennamen hat "Elphriede" auch schon international zur Vermarktung sichern lassen.
Ihre Ideologie ist ein Mischmasch aus Hinduismus, Buddhismus und New-Age, wobei sie selbst im Mittelpunkt steht, da sie erleuchtet wurde und nun Gottstatus hat.

So weit ist das ja eigentlich noch ok, es sind ja Erwachsene, die zwar verwirrt, aber aus freien Stücken Wässerchen und Kurse kaufen.
Allerdings bleibt ein Risiko: ihre Anhänger glauben daran, daß sie eine Göttin ist und im direkten Kontakt zum gesamten Universum steht, daß alles was sie sagt richtig ist, etc.

Ich habe im ganzen Netz bislang keine kritische Untersuchung zu "Elphriede" gefunden, weswegen ich mir einen Artikel auf eso-watch wünschen würde. Allerdings habe ich nicht das Wissen und die Fähigkeiten, einen solchen Text alleine zu schreiben. Vielleicht kennt sich hier jemand mit solchen Sekten oder Frau Schories mehr aus und kann einen solchen Artikel anlegen.

Frau Schories betreibt viele Internet-Seiten. Eine davon ist:
http://www.elph-centrum.com/

Marvin


Edit: Satz mit Unterstellungen gelöscht. Skrzypczajk

Alia2010

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #1 am: 17. Juli 2010, 02:55:41 »
Auch in meinem Bekanntenkreis fühlen sich einige zu Frau Schories ("Elphriede Mhaádeii") hingezogen. Eine Freundin machte sogar mehrere Energie-Übertragungs-Sitzungen bei einer Elph-Therapeutin und bezahlte einen Haufen Geld dafür... Frau Schories scheint ein ganz diesseitiges System der "Therapeuten"-Ausbildung zu unterhalten und sich das auch gut bezahlen zu lassen.

Ihre neue Internet-Seite befindet sich allerdings erst im Aufbau und von allen anderen ihrer Websides wird man auf diese verwiesen... Weiß sonst jemand etwas über diese Sekte?

Claus Rüdiger v Hertzberg

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #2 am: 28. Juli 2010, 16:50:25 »
Hallo,

Anscheinend scheint die dortige "Göttin" ja auch zu "heilen" - und dabei die Betroffenen in ein Abhängigkeitsverhältnis zu zwingen.

Der Dachverband geistiges Heilen e.V.,Geschäftsstelle in Heidelberg Abkürzung DGH e.V. wurde auch gegründet um Patienten vor solchem groben Missbrauch zu schützen. Der DGH kennt die einschlägigen rechtlichen Vorgaben und deren Kontaktaufnahme mit Ermittlungsbehörden hatte bei diesen erhebliches Gewicht.

Nun gehöre ich nicht dem DGH an und bin hinsichtlich deren Involvierung in der Möchtegernheilerszene auch deren Kritiker. 

Trotzdem ist aber der DGH angetreten um die Patienten vor grobem Unfug durch Heiler zu schützen bzw. gezielt bei Behörden dagegen vorzugehen.

Ich meine deshalb, dass der DGH die richtige Adresse ist, an die Sie sich wenden können.

Beste Grüsse

C.R.v.H.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 9084
  • Friedensforscher
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #3 am: 28. Juli 2010, 17:09:56 »
"... gezielt bei Behörden dagegen vorzugehen"

Aber Herr Hertzberg, das Problem können Sie doch sicher ganz leicht energetisch lösen. Vielleicht mit einem energetisch aufgeladenen Bild im Internet oder so.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Wiesodenn

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #4 am: 28. Juli 2010, 17:33:35 »
Der Dachverband geistiges Heilen e.V.,Geschäftsstelle in Heidelberg Abkürzung DGH e.V. wurde auch gegründet um Patienten vor solchem groben Missbrauch zu schützen. Der DGH kennt die einschlägigen rechtlichen Vorgaben und deren Kontaktaufnahme mit Ermittlungsbehörden hatte bei diesen erhebliches Gewicht.

Wenn es dem DGH mit dem Schützen vor Missbrauch ernst ist muss er sich wohl selbst anzeigen. Oder geht es nur darum sich vor unliebsamer Konkurrenz zu schützen?

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 9084
  • Friedensforscher
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #5 am: 28. Juli 2010, 17:37:20 »
Achwas, bestimmt muss sich jedes Mitglied vor dem DGH-Beitritt einer Wirksamkeitsstudie unterziehen ;-)
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Claus Rüdiger v Hertzberg

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #6 am: 28. Juli 2010, 19:17:50 »
Hallo Alia2010,

wie betont sachlich es hier durch die profiliertesten Kenner und Kritiker der deutschsprachigen Eso-und Heiler- Szene zugeht, können Sie ja schon zumindest andeutungsweise entnehmen.

Ich möchte Ihnen aber gerne noch einen Tipp hinsichtlich der mit Energien versehenen Artikel der "Göttin" hier geben. Er wird sicherlich hier als unsachlich eingestuft werden. .... bli -blah- blub - idiotengeschwätz...
Trotzdem hoffe ich gerne, dass dieser Tipp für Sie hilfreich sein möge.

In der deutschsprachigen Heiler- und Heilerausbildungszene ist es weitgehende Aussage ...jedermann kann heilen lernen... Man brauche nur die dortigen Kurse besuchen... Das stimmt teilweise.

Es stimmt teilweise, dass einige der Heilerschüler dann auch Empfindungen wie Wärme und ein vorübergehendes Wohlgefühl bei vielen / aber nicht allen Patienten hervorrufen können. Dies nennt sich dann "Selbstheilungskräfte des Patienten stärken". Die Heilkräfte solcher Heiler reichen aber in aller  Regel nicht dazu aus, langwierige Beschwerden des Patienten zu heilen, wobei viele solcher Heiler einer Selbsttäuschung hinsichtlich dessen, was sie erreichen können unterliegen. Näheres auf meiner Homepage (Google). Mein Name ist übrigens mein richtiger Name. Es gibt aber relativ wenige Menschen, die tatsächlich oft - aber nicht immer- heilen können im Sinne von "heilen". Diese legen meist Wert darauf, mit den Patienten sachlich umzugehen, aber leider gibt es dazu Ausnahmen. Solche Ausnahmen verleiten einige Sachlichkeitsfanatiker in diesem Forum dann zur Verallgemeinerung.

Nun ist es üblich, und zwar ganz allgemein bei allen Arten von Möchtegern- und anderen Heilern, natürlich auch bei "Göttinnen", Welterrettern usw. Artikel mit Heilkräften aufzuladen, die der Patient dann mitnimmt. Flaschen mit Mineralwasser gehören zum Standardrepertoire sehr vieler Heiler fast überall auf der Welt.

Zu den aufgeladenen Artikeln gibt es aber eine Gesetzmässigkeit: Diese sind ungleich schwächer als die persönliche Heilkraftabgabe des Heilers an den Patienten. Bei Heilern mit Mini-Heilkräften hat das Wasser dann Mini-Mini-Mini Heilkräfte, bei Heilern mit ordentlichen Heilkräften kann das mitgenommene Wasser dann vielleicht einem daheimgebliebenen Familienmitglied wirklich gesundheitlich helfen.

Nun erreicht z.B. Wasser mit Mini- Mini- Aufladung aber bereits schon etwas und damit werden die staunenden Anhänger / Patienten usw. auch irregeführt. Beispiel: Man teilt identische Pflanzen- Setzlinge in 2 Gruppen und pflanzt diese separat. 1 Gruppe von Setzlingen wird mit dem aufgeladenen Wasser gegossen, die andere Gruppe mit normalem Leitungswasser.  Bereits nach ein paar Tagen werden sich die Pflanzen-Setzlinge, die mit dem aufgeladenen Wasser gegossen werden, wesentlich schneller entwickeln.

Die Sache mit den aufgeladenen Artikeln ist also durchaus etwas übliches. Deshalb geben viele Heiler ihren Patienten auch solches Wasser gratis mit.

Solche aufgeladenen Artikel den Patienten als etwas anzupreisen,was nur "Göttinnen" vermögen, heisst natürlich auch mit der Unwissenheit der dort Hörigen spielen.

C.R.v.H

 


42

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #7 am: 28. Juli 2010, 20:06:37 »
Nur Du bist die große Ausnahme unter all den Möchtegern-Heilern, nämlich derjenige, der durch "aufgeladene" Bilder im Internet tatsächlich heilen kann, ist schon klar. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, Du hast Deine eigene Aufladung irgendwann mal zu sehr übertrieben. Das scheint etwas Überspannung in den cerebralen Schaltkreisen verursacht zu haben ...  ::)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 9084
  • Friedensforscher
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #8 am: 28. Juli 2010, 20:39:35 »
bli -blah- blub - idiotengeschwätz...
/signed
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

pünktchen

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #9 am: 28. Juli 2010, 23:58:15 »
die spinnerin sitzt ja in italien, da wird die vereinigung für ethisch saubere esoterikabzocke wohl nicht zuständig sein.

inhalt der seite:

Zitat
Brigitte Elphriede Schories, geboren 1957
seit 1997 in Italien am vor sich hingrübeln
seit 2002 "wieder mit ihrem göttlichen Kern vereinigt"
dann von 2002-2007 eine "göttliche Ganzheitstherapie" erfunden, das "Elph-System"
2007-2009 ganz mit ihrer Ursprungsseele Mhaádeii vereint
und seit 2010 unter dem Namen auf Dummenfang ?

Aber nicht nur sie ist Gott, wir alle haben einen einen Gott in uns, der sind wir selbst.

- Verständnis von uns als Täter und Lösung von der Opferrolle
- Erkennen der Bedeutungslosigkeit, Überwindung des Egos und Demut

führt zu
- beruflichem Erfolg
- super Lebenspartnern
- Reichtum
- Anerkennung

was wieder zu einem Aufleben des Egos führt, allerdings hilft Madam weiter, wenn man nur seinen eigenen Willen ganz aufgibt und sich ihrer Führung anvertraut.

Man muss sich dazu in der Nähe der Sektenchefin niederlassen, weil die Zellen sonst den Energieanstieg nicht verkraften

Campari

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #10 am: 29. Juli 2010, 14:24:21 »
Ich bin ja eigentlich auch ein Heiler, hier meine Zeugnisse:
als ich in der Stadt vor einer roten Ampel stand, befahl ich die Menschen, stehen zu bleiben, und sie blieben tatsächlich stehen. Ich befahl sie bei grün zu gehen und sie gingen tatsächlich.

An einem Samstagmorgen befahl ich das Universum, mir einen freien Parkplatz vor LIDL zu geben. Und da waren sogar ganze drei freie Parkplätze! Auf denen war so ein Männchen gemalt auf einem Sitz mit Rädern dran, was das bedeutet, weiß ich nicht. Die Menschen haben mich angegriffen, aber das ist doch mal wieder typisch, dass wir Heiler ständig angegriffen werden, darin fühlte ich mich nur bestätigt, dass ich das richtige tue.

Und weil ich ständig ausgelacht werde, befahl ich den Himmel, sich über die Menschen zu verfinstern. Und auch das ist tatsächlich eingetroffen! Es war Mittwoch, der 28. Juli gegen 22.00 Uhr, es gibt Augenzeugen.

Ich wollte fragen, ob ich jetzt auch meine Kontonummer angeben kann. Wer kein Geld hat, kann auch gerne in meine Nähe ziehen und mir die Wohnung putzen oder die Blumen gießen als energetischen Ausgleich.

Wiesodenn

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #11 am: 29. Juli 2010, 14:56:31 »
Hallo Alia2010,

wie betont sachlich es hier durch die profiliertesten Kenner und Kritiker der deutschsprachigen Eso-und Heiler- Szene zugeht, können Sie ja schon zumindest andeutungsweise entnehmen.

Ich möchte Ihnen aber gerne noch einen Tipp hinsichtlich der mit Energien versehenen Artikel der "Göttin" hier geben. Er wird sicherlich hier als unsachlich eingestuft werden. .... bli -blah- blub - idiotengeschwätz...

Apropos Unsachlichkeit, Idiotengeschwätz: Das Institut für Umwelt- und Verfahrenstechnik an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil (Schweiz) redet nicht von Idiotengeschwätz sondern von Unwirksamkeit.

Checkliste wirkungslose Umwelttechnikprodukte

Zu Ihrem bli -blah- blub - idiotengeschwätz über Wasser:
Zitat
3. Wasser hat keine definierte Struktur, kein „Gedächtnis“ und kann keine „Information“ übertragen.
(Stichworte: „belebtes“, „levitiertes“, „informiertes“ Wasser…)

BodminPill

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #12 am: 29. Juli 2010, 18:47:13 »
Es stimmt teilweise, dass einige der Heilerschüler dann auch Empfindungen wie Wärme und ein vorübergehendes Wohlgefühl bei vielen / aber nicht allen Patienten hervorrufen können. Dies nennt sich dann "Selbstheilungskräfte des Patienten stärken".

Nö, das nennt sich für Gewöhnlich "Rote-Ohren-Effekt", und den verspüren viele Menschen nunmal, wenn sie von einem nahezu Fremden berührt werden, der dazu wahrscheinlich noch durch geheimnisvolles Gemurmel, gedämpftes Licht, Walgesänge von CD, Räucherstäbchen und ähnliches Brimborium eine pseudo-religiöse Schau abzieht.  :grins2:

kuttenkarl

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #13 am: 01. Oktober 2010, 18:39:49 »
Hallo Forum,

ein Freund von mir pilgert neuerdings regelmäßig zu der Sekte nach Italien. Dort werden ihm teure Kurse und diverse teure Produkte, Salben, Cremes, Wässerchen, etc., von der Sektenführerin verkauft. Diese ist eine Deutsche namens Brigitte Schories (zumindest sind ihre Domains auf diesen Namen registriert), nennt sich aber "Elphriede Mhaádeii".
Die hat früher Wirtschaftslehre studiert und behauptet jetzt, sie sei eine Göttin und nur sie könne kleine Flaschen mit Wasser verhexen, so daß diese dann Heilwasser seien. Das Heilwasser gibt die universell Liebende aber nicht umsonst ab, sondern dafür müssen die Gläubigen ordentlich bezahlen.
Ihre Markennamen hat "Elphriede" auch schon international zur Vermarktung sichern lassen.
Ihre Ideologie ist ein Mischmasch aus Hinduismus, Buddhismus und New-Age, wobei sie selbst im Mittelpunkt steht, da sie erleuchtet wurde und nun Gottstatus hat.

So weit ist das ja eigentlich noch ok, es sind ja Erwachsene, die zwar verwirrt, aber aus freien Stücken Wässerchen und Kurse kaufen.
Allerdings bleibt ein Risiko: ihre Anhänger glauben daran, daß sie eine Göttin ist und im direkten Kontakt zum gesamten Universum steht, daß alles was sie sagt richtig ist, etc.
Sie wird also vielleicht irgendwann die Sektenmitglieder richtig abzocken und sie anweisen, ihr alles Geld zu geben. Oder schlimmeres.

Ich habe im ganzen Netz bislang keine kritische Untersuchung zu "Elphriede" gefunden, weswegen ich mir einen Artikel auf eso-watch wünschen würde. Allerdings habe ich nicht das Wissen und die Fähigkeiten, einen solchen Text alleine zu schreiben. Vielleicht kennt sich hier jemand mit solchen Sekten oder Frau Schories mehr aus und kann einen solchen Artikel anlegen.

Frau Schories betreibt viele Internet-Seiten. Eine davon ist:
http://www.elph-centrum.com/

Marvin

Tiefes Insiderwissen
Brigitte Schories (verh. Collbrunn, verh. Rose) wurde am 12.07.1957 in der Nähe von Herford geboren. Sie absolvierte dann eine kaufmännische Ausbildung. Danach arbeitete sie in einem ärztlichen Labor. In erster Ehe war sie mit Rüdiger Collbrunn in Herford verheiratet. Hieraus gingen die Töchter Dominik und Rebecca hervor, die lt. S. nicht die Kinder des Rüdiger C. sein sollen, sondern beide unterschiedliche Väter haben. Im Oktober 1988 heiratete S. dann zum zweiten Mal und hiess fortan Brigitte Rose. Zunächst wohnten sie in Herford, zogen dann nach Borchen bei Paderborn, wenig später ging es zurück nach Herford. Von dort aus nach Bissendorf bei Osnabrück. An allen Stationen hinterliess S. Mietschulden.
Kurz nach der Heirat 1988 offenbarte S. ihrem Ehemann, dass sie bei der damaligen Bank für Gemeinwirtschaft in Herford ihr Konto um ca. 40.000,-- DM überzogen hatte und die Bank es kündigen wollte. Erst die Bürgschaft ihres Ehemannes über 50.000,00 DM rettete sie schon damals vor der eidesstattlichen Versicherung. Ihr Lebensstil war allerdings, entgegen ihren Vermögensverhältnissen,  erstklassig.

Diesen Trend setzte sie jedoch fort und so musste sie in 1992 die eidesstattliche Versicherung vor dem Amtsgericht Osnabrück abgeben. Ihr Schuldsaldo betrug geschätzte 200.000,-- DM.

Geldgier trieb sie voran. So schloss sie sich 1992 den im ammerländischen Wiefelstedde anässigen Volker Röver an. Röver kam wenig später in die Schlagzeilen, da er in ganz grossen Rahmen Kapitalanlagebetrug begangen hatte. Er wurde zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt. Für eben diesen Röver verkaufte S. die betrügerischen Kapitalanlagen, kam aber letztlich ungeschoren davon. Immerhin sammelte sie etliche tausend DM ein und verdiente daran satte Provisionen.

Etwa von 1993 bis 1995 arbeitete sie dann als Handelsvertreterin für die inzwischen insolvente Firma Bast Bau in Erkrath und verkauft Wohnungen an gut situierte Kapitalanleger. Ein Gewerbe meldete sie nicht an, was bei ihren finanziellen Verhältniss auch nicht möglich gewesen wäre. So arbeitete sie "schwarz" und liess auch das Finanzamt aussen vor.

Im Sommer 1993 trennte sie sich von ihrem Ehemann und zog in ein umfunktioniertes Büro nach Münster. Nach einer kurzen Versöhnung trennte sie sich dann im Dezember 1993 erneut von ihrem Mann, nachdem sie eine Affäre mit einem Verkaufsleiter, Burkhard D. der Bast Bau angefangen hatte. Dieses Verhältnis dauert jedoch nicht lange an, denn er wird sie bald durchschaut haben.
Sie arbeitete anschliessend noch einige Zeit erfolglos für Bast Bau, kassierte satte Vorschüsse. Danach verlor sich ihre Spur.

1994 wurde die Ehe Rose geschieden. Im Termin erfuhr man, dass S. jetzt in Italien lebte. Etwa 1995 meldete sie sich bei ihrem Ex-Mann, nachdem sie auch in Italien nicht zurecht gekommen war. Ihr Lebensgefährte war jetzt ein wesentlich älterer Italiener, der ihr anscheinend das Leben finanzierte. Sie arbeitete erfolglos für eine Immobilienfirma in Münster. Ihr Ex-Mann legte allerdings keinen Wert auf einen Kontakt.

Danach verlor sich erneut ihre Spur. Durch Zufall entdeckte ihr Ex-Mann sie dann eine Internetseite im WEB. Sie hatte zwischenzeitlich ihren Mädchennamen Schories wieder angenommen. Zu diesem Zeitpunkt betrieb sie schon die Elph-Therapie. Ihre Biographie war immens geschönt und passte nun hervoragend zu ihrem Vorhaben. Auf der damaligen Internetseite waren noch ihre Schwester Ursula und ihre Tochter Dominik mit überschwenglichen Lobeshymnen zu lesen, ohne sich allerdings als Tochter oder Schwester zu erkennen zu geben.


Edit: Beitrag gekürzt. Skrzypczajk

Gandalf

  • Gast
Re: Geldmach-Sekte: Elphriede Mhaádeii, Elph-Centrum, Elph-Energie
« Antwort #14 am: 05. Oktober 2010, 14:20:35 »
Sehr interessant, auch wenn für einen Wiki-Artikel nicht neutral genug formuliert. Aber das lässt sich leicht beheben.

Vielen Dank!