Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Wo wuseln Esos noch so rum?

Begonnen von Adromir, 24. September 2008, 12:40:44

« vorheriges - nächstes »

GeMa

- ich sag nix dazu ohne meinen Anwalt.  ;D

Hallo Meisenpiep !

twister

Zitat von: Adromir am 24. September 2008, 12:40:44
Mich interessiert gerade, wo ihr noch so öfters, abgesehen von der medizinischen Welt, starke Berührungspunkte mit Esoterikern& Konsorten seht, oder selbst gehabt habt.


eigentlich überall in meinem Alltag - vorallem von Bekannten.
Freunde sind meist eher kritisch - da find ich aber auch immer mal wieder Interesse und teilweise auch Zustimmung (vorallem zur Akupunktur).

ansonsten: Zeitschriften in Arztwartezimmern oder sonstwo, Zeitschriftenläden generell, Esoterikläden mitten in der Stadt (die heissen sogar so), im Fernsehen.

Eigentlich überall.  :(


hic fuit

In den Medien treiben sie sich herum, z.B. hier von den öffentlich-rechtlichen WDR, SWR und BRalpha:
http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,4E5FA3193F8702C4E0440003BA5E08BC,,,,,,,,,,,,,,,.html

Zur "Traditionellen Chinesische Medizin" und ihren "5 Säulen".
"Während die westliche Medizin eine naturwissenschaftlich orientierte und auf den menschlichen Körper bezogene Wissenschaft ist, ist die TCM eine funktionale Wissenschaft. Bei ihr stehen die Lebensfunktionen, die energetische Harmonie und die Gesamtheit des Menschen im Vordergrund. Das energetische Potenzial, der harmonische Fluss der Lebensenergie, die durch den menschlichen Körper wie Flüsse durch eine Landschaft fließt, wird als "Qi" (sprich: Tschi) bezeichnet."
"Diese Verfahren eignen sich besonders zur Behandlung funktioneller und chronischer Erkrankungen wie Gelenk- und Rückenschmerzen, Ohrgeräuschen (Tinnitus), Allergien, Asthma und chronisch-entzündlicher Darmkrankheiten. Sie wirken aber auch bei akuten Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Migräne und viralen Infekten. Da sie schmerzlindernd sind, lässt sich häufig die Dosis herkömmlicher Schmerzmittel senken. Die Chinesischen Therapieverfahren sind daher eine gute Ergänzung zur westlichen Medizin."
"Im deutschen Gesundheitswesen ist die Traditionelle Chinesische Medizin mittlerweile weitgehend etabliert. So gibt es Fachgesellschaften, in denen Wissenschaftler, Ärzte und Therapeuten - also Forscher und Anwender der TCM - organisiert sind. Sie bieten zum Beispiel Fort- und Weiterbildungen an und helfen Patienten und Interessierten mit Informationen weiter. Trotz dieser Anerkennung werden die Kosten für eine Behandlung nach der fernöstlichen Heilkunde von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen – mit Ausnahme der Akupunktur: Sie ist nach einem Beschluss des "Gemeinsamen Bundesausschusses" (GBA) der Ärzte und Krankenkassen aufgrund wissenschaftlicher Studien zumindest bei chronischen Gelenkschmerzen und Rückenschmerzen Kassenleistung."

Hervorhebungen von mir. Nichts gegen Qi Gong oder Tai Chi als Gymnastik, aber im öffentlich-rechtlichen Auftrag das Energieschwurble mit Medizin zu verbinden und gar als "gute Ergänzung" (wobei man sich zu der angeblichen Schmerzmittelreduktion wenigstens einen winzigen Beleglink gewünscht hätte) zu bewerten, geht zu weit. Und das auch noch unter "Planet Wissen", da kriegt man eine Vorstellung vom Grad der Unterwanderung. Meine Fresse,  sogar die Ausspracheinformation zu "qi" ist falsch. Nicht mal das könn'se.


Hema

Bei "nano" sind "sie" auch...
Was gabs da schon für schrottelige Beiträge.
Das ist halt immer das Problem, wenn man naturwissenschaftliche Analphabeten in Wissenschaftsredaktionen reinsetzt in der Hoffnung, sie könntens schon sortieren. Können sie oft nicht und wenn dann die Leitung weniger nach Seriosität als nach "Meinungsviefalt" schielt oder selbst völlig unbeleckt ist, passiert dann so was. Und das alles für unsere guten Gebühren.

hic fuit

Ja, Hema, dass ausgerechnet Bastionen der Vernunft sich blind überrennen lassen....

Noch ein paar Beispiele für den Aufenthaltsort von Esos, diesmal aus der offenen Kulturszene: Von 30 Flyern, die in dieser Woche ausliegen, sind 10 fragwürdig.

1 mal Werbung für religiöse (hier buddhistische) Problemlösungstechniken.
4 mal Werbung für Heilpraktiker, davon
   1 mal fast gänzlich seriös ohne feinstoffliches Energiegeschwafel.
   1 mal Psychotherapie nach H.P.G. Wäre seriöser, wenn nicht auch "Astrologie und Energetische Körperarbeit" auftauchen würden.
   2 Naturheilpraxen: www. naturheilpraxis-klos .de und www. winter-naturheilpraxis .de. Da wird geschröpft.
1 mal Werbung für Familienaufstellung:
   www. familienaufstellung-tupuschies .de . Der Hinweis "Familienaufstellungen ersetzen keine Heilbehandlung" wird gegeben.
   (So was ähnliches sagt mein Automechaniker auch immer, wenn ich ihn besuche, damit er mir die Zähne mit der Bohrmaschine macht).
3 mal Werbung für Veranstaltungsorte:
   www. zentrum-hofheim .de . Auf dem Flyer wird für eine Veranstaltung für Kinder geworben, der Flyer ist nur durch das Yin-Yang-Symbol und das Wort "Jahreskreis" als untersuchenswert zu erkennen.
   www. lichtquell .de . Reizt zum wütenden Herumschreien, was ich hier unterlasse. Alfredo vielleicht....?
        www. thalamus-heilpraktikerausbildung .de . "Neben dem physischen Körper [...] gibt es ein feinstoffliches Energiesystem [...]". 210€ für ein 2-tägiges "Seminar", ohne Verpflegung und Unterbringung.
1 mal Werbung für ILP (eingetragenes Warenzeichen), d.h. Integrierte Lösungsorientierte Psychologie (eingetragenes Warenzeichen).
   www. imwandel .com . 95€ für eine ganztägige Werbeveranstaltung mit Verpflegung und Getränken. "Ermitteln Sie Ihren eigenen Persönlichkeitstyp und lernen Sie die 3 Grundtypen mit Ihren [sic!] Gaben, ihren Fallen und ihren Entwicklungswegen kennen."
   (Pah. Es ist längst erwiesen, dass es nur ZWEI Persönlichkeitstypen gibt: Entweder steckt der Bauch voller Kot oder voller Erbrochenem, deswegen ist man entweder Scheißtyp oder Kotztyp).

twister

ich war letzte Woche in einer Sauna.

am Eingangs-/Thekenbereich lagen haufenweise Flyer rum:

- entdecke dein schlafendes Potential -Yoga Personaltraining - Klangschalenmassage

- Naturheilzentrum Blum, Heilpraktikerin

- Ökosmetik - Kosmetik für Haut und Seele  (  ;D  ;D  sehr interessante Wortschöpfung)

- Horizont - Astrologie, Beratungen, Seminare, Reiki

- Lebenscoaching - Lebe dich selbst (  ???   ???   ;D  ) (in dem Faltblatt gehts  dann um Spiritualität, Delfine, Astrologie, usw. )

- Faltblatt von Frau L. : Musiktherapeutin, Heilpraktikerin, Psychotherapie

- Lebensfreude-Lebensberatung, Coaching, Unternehmensberatung, Systemisches Familien-/Organisationsstellen nach Bert Hellinger (  #) )

und es wurde eine Ayurveda-Massage direkt in der Sauna angeboten, die die Vitalpunkte anregen soll (oder so ähnlich, habs vergessen)

:deppenalarm:

Malekzistantulo

Ich habe viele esoterische Ideen in den von mir besuchten Autistenforen gefunden. Ausserdem gab es eine eit lang in einem Browsergame namens NationStates eine Kreationistenwelle, die von den ansaessigen Atheisten und moderaten Christen aber zurueckgedraengt wurde. Wenn es nur um die eigene Erheiterung geht, existiert http://www.fstdt.net mit Zitaten von Verschwoerungstheoretikern, Fundamentalisten und Rassisten.

GeMa

Auf scienceblogs werden es immer mehr  ;D und die werden auch tierlich sauer, wenn man ihr Gewölle nicht ernst nimmt und nicht auf jeden Müll gebührend einsteigt.  ;D ;D ;D

Ökokosmetik ist ein heißes Pflaster. Was da für merkwürdige Vorstellungen breitgetreten werden, dumme Halbwahrheiten beworben, und ganz real Ressourcen kaputt gemacht werden, Natur schamlos ausgebeutet wird für einen esoterischen Appel und ein Ei über jede Hemmschwelle gestiegen wird - geht auf keine Kuhhaut. Da darf man auch nur mit dem Bauch denken, sonst bekommt man einen auf die Mütze  ;D
Aber Leute wollen eben dringen ver+++t werden.
Auf die Messen kann man da wirklich nur mit Aluhut gehen. 

Conni

@GeMa, also wenn ich mir vorstelle, wir gehen mit Aluhut in eine Eso-Kosmetik-Messe, und dann fragt uns jemand, was dieser Hut bedeutet und dann verkaufen wir den für viel Geld, weil der die Zellen erneuert oder das Kollagen strafft oder so ...

Wenn die wüssten, was das "Urea" aus der Hautcreme tatsächlich ist oder das Placentoben ....  ;D

Z.Z. ist ja Hyaluronsäue in, ähm, Schweineschwarten aber würde sich niemend ins Gesicht schmieren.

Wenn hier der ganze Werbemüll außen vor bleibt, mache ich dazu einen eigenen Blog, das habe ich mir in meinen nächsten Fünf-Jahr-Plan geschrieben.

GeMa

Hihi - das sind leider keine Esomessen, sonst könnte man einfach wegbleiben. Nee, die Branche ist komplett esoschrottig unterwandert. Man kann auch auf keine vernünftige Messe mehr ohne Alu gehen, ohne dass es einem in den Klangschalen bimmelt. Ätzend.

Tja, und wenn mancher wüsste, wieviel Bio tatsächlich in seinem teuren Bio drin ist, um das großkotzige Label Bio/kbA/geprüfter Blablah ganz legal aufgebabbt zu bekommen - wäre zurecht ein klein wenig verärgert. Die nehmen sich in Sachen Verbraucherverklapse absolut nix gegen die pöhse Chemiemafia.

Hyalurosäure kommt großenteils aus Hahnenkämmen. Sehr lecker  ;)
Urea hat aber nix mit Pippi zu tun, das ist mittlerweile ein chemisches Neben-/Abfallprodukt - also sauber. Ich bin Urealiebhabär.

Conni

Wäre ja auch doof, wenn man für Urea die Kläranlage bemühen müsste. Doch man scheut sich offensichtlich, das ganze auf gut Deutsch einfach Harnstoff zu benennen. Das meine ich damit.

Dass Harnstoff die Flüssigkeit wie sonst nichts in der Haunt bindet, ist dabei sekundär ....

GeMa

Dafür können die Hersteller ausnahmsweise mal nichts. Das ist eben die reguläre Bezeichnung (INCI), wie von der EU beschlossen wurde und die für alle verbindlich ist. Man darf gar nichts auf deutsch kennzeichnen und das hat unbestreitbar Vorteile für den Verbraucherschutz in Europa. Vorher konnte jeder auch seine hauseigenen "chemischen" Phantasiebegriffe und dazu in beliebiger Reihenfolge/Vollständigkeit verwenden.
Allenfalls darf - zusätzlich - auf dem Etikett auf deutsch ein besonderer Stoff noch als Zutat herausgestrichen werden (neben der INCI) - an der Stelle sollte Verbraucher dann übrigens sogar besser mißtrauisch werden und die INCI nachschauen.  ;)
Jetzt ist gerade wieder eine Deklarations-Verschärfung vorgenommen worden. Eventuell wird damit jetzt auch endlich verhindert, den üblichen "Kamille ist ja sooo toll" Etikettenschwindel soweit in den Griff zu bekommen, dass jetzt auch wirklich Kamille in nennenswerten EKs drin sein muß, um damit überhaupt werben zu dürfen.

Conni

Da bin ich mal ganz gespannt, welcher Otto-Normalverbraucher das durchschaut. Was Kohlensäurediamid ist, weiß ja fast keiner, oder?

Dann sind die Krümmungsradien der Bananen nichts dagegen. Harnstoff sollte bitte auch Harnstoff bleiben, sonst spielt man den Schwurbel-Meistern gerade in die Hände, weil sie das so schön verschleiern können.

GeMa

Na - ehrlich gesagt: kaum einer. Dafür ist es zwar ursprünglich gedacht worden, aber wenn die Komissionen schon mal am Rumamdenken sind ...  ::)
Transparenter ist es trotzdem und besser kontrollierbar. Als Ottilie Normalverbraucherin kannst Du das so wenigstens in eine Suchmaschine geben und bekommst ein Ergebnis auf deutsch. Früher war das ein völlig aussichtsloses Unterfangen. Die EU INCI Datenbank ist auch für jeden offen einsehbar.
Deutsche Deklarationen sind schlicht verboten und auch wenn es auf den ersten Blick doof ankommt : es ist ganz gut so, wer weiß, was für abgefahrene Neuschöpfungen noch so herumfliegen würden. (Lichtkosmetik, Energie-/Orgonsonstwascremes sind eh schon unterwegs)

Neu ist an der EU Verordnung, dass die bisherigen Werbversprechen vor der Zulassung durch Wirkungsnachweise zu belegen sind. Das ist eine gehörige Verbesserung. Die gilt nämlich auch für Bio´s oder für negative Werbung a lá "wir sind chemiefrei und deshalb sanft".
Wie das mit den Wirkstoffnachweisen und GMP Belegen für bspw. Orgoncremes nun klappen soll, ist mir ein echtes Rätsel. Immerhin müsste man jetzt nachweisen, das Orgon drin ist, wie es reingekommen ist und Wirksamkeitsnachweise bringen, was es bringt.  ;D