Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Junge Erde  (Gelesen 3870 mal)

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 539
  • Purple Tentacle
Re: Junge Erde
« Antwort #60 am: 28. Juni 2018, 00:58:38 »
 :teufel
Ach, was weiß denn ich ...

prolllux

  • Forum Member
  • Beiträge: 5
Re: Junge Erde
« Antwort #61 am: 04. Juli 2018, 09:47:16 »
Vorerst letzter Eintrag

Hallo liebe Skeptiker, Atheisten oder auch Satanisten,

habe auf einem anderen Skeptiker Portal nach Satanismus geschaut,
war sehr aufschlussreich ;). Über alles seid ihr skeptisch, aber den Satanismus seid ihr doch sehr positiv aufgeschlossen, da gibt es wohl wenig skepsis.
Und dieses Forum läuft genauso ab wie unseres. Ein „Eindringling“ hat eine andere Meinung und wird von allen anderen Teilnehmern, wohl alles Skeptiker, niedergerungen. Komischerweise sind sich die Skeptiker alle einig, oder doch irgendwie Gruppenzwang? Da bin ich doch schon mehr Individualist und meinem Gewissen verpflichtet. Gruppenzwang finde ich abartig.

Mein lieber peiresc, es ist interessant, dass Du mir die Hölle wünscht. Als Atheist glaubt man nicht an die Hölle. Im Übrigen hat keiner Deiner Glaubensgenossen Dich zurückgepfiffen, dass so eine Aussage sehr menschenverachtend ist. Du scheinst wohl so eine Art Vorreiterrolle in Eurer Glaubenssekte zu spielen. Aber ich kann Dich trösten (wenn es überhaupt eine Tröstung für Dich ist ;); ich werde nicht in die Hölle kommen! Da ich mein Leben Jesus gegeben habe, ist er durch den Heiligen Geist in meinem Herzen, also ich habe jetzt schon die Ewigkeit in mir (Galater 2,20). (Warum sind Christen bereit, für die Wahrheit als Märtyrer zu sterben, wenn sie sich der Ewigkeit nicht sicher wären?) Satan weiß aber, dass es eine Hölle gibt, denn die Hölle ist für Ihn und seine Kumpels, den Dämonen, auf Ewigkeit gemacht worden. Was ist sein Problem?
Er war der höchste Engel, trotzdem wollte er sein wie Gott. Er kämpft gegen das Wort Gottes ( siehe 1.Mo 3,1-5; Mt. 4,1-11). Für ihn gibt es keine Rettung, Jesus hat ihn besiegt, und die wenige Zeit, die er noch hat, nutzt er dazu, Menschen zu verarschen (er ist ein Lügner und Mörder von Anfang an), so wie z.B. Euch, ohne das ihr es merkt. Denn auch Ihr kämpft gegen das Wort Gottes, wenn es sein muss auch mit Lügen, so wie im Forum über Satanismus. Euch geht es gar nicht um die Wahrheit, die Wahrheit interessiert Euch nicht. Euch ist der Mensch, und damit Ihr selber, das wichtigste. Ihr wollt auch selbst Gott sein. Wenn Jesus sagt, die Wahrheit macht frei, dann seid Ihr sehr gebundene Menschen. Ihr meint, Ihr seid frei, aber Ihr seid es nicht. Ihr seid Marionetten vom Fürsten dieser Welt. Satan nimmt viele Menschen mit in die ewige Verdammnis, Jesus und ich wollen das nicht.  :2thumbs: Es ist Rettung da. :2thumbs:
Und das Ihr erkennt, dass ich a) keine Angst vor Euch habe und b) ich es wirklich gut mit Euch meine, hinterlasse ich hier meine Email Adresse:
ur.proll@gmx.de. Wer Mut von Euch hat, kann mich persönlich kontaktieren.

Wir haben ja schon längst das Thema „Junge Erde“ verlassen und ich denke auch, da Ihr wissenschaftlich anscheinend nicht up to date seid, (siehe Thema Radiologische Messmethoden) hat es keinen Zweck mehr, darüber zu diskutieren.
Verbessert erst einmal die besprochenen Fehler, ich melde mich dann wieder, wenn Ihr die Seite freigegeben habt.
Was ich jetzt sage, meine ich im ernst:
Gott segne Euch

Bis dann,
Euer prolllux

P.S. zu Thypee:
Gottesbild des AT:
Gott ist gerecht und gleichzeitig barmherzig, ob im NT oder AT.
Der Unterschied ist, dass im AT Gottes Gerichte zeitnah passierten, im NT wird es das Gericht sein, indem jeder Mensch einmal vor Jesus stehen wird, denn er hat die Schlüssel von Himmel und Hölle, und er hat am meisten im NT vor der Hölle gewarnt. Im Übrigen ist er auch der Schöpfer (Joh 1,10; Hebr. 1, 1)
Wenn Du das Jona Buch vom AT liest, wo Jona wollte, dass Gott die Menschen von Ninive vernichtet, rügt Gott Jona, weil er auch zu Sünder Barmherzigkeit zeigt, wenn sie ihre Schuld einsehen.
Gott fasst alle Gebote zusammen, indem er sagt, Du sollst Gott und den Nächsten lieben. Dies steht im NT wie im AT:
(5.Mo 6,4 + 10,12 und 3. Mo 19,18. NT: Mt. 22,37-39)   
Wir sollen ihn lieben, weil er uns zuerst geliebt hat  und er die Liebe ist. hugh  :grins2:

zu Schwuppdiwupp:
Interessant, dass Du Christen als verirrte Schäfchen betitelst.
Was sind denn die religiösen Schäfchen des Atheismus und Satanismus für Dich? Die einzig richtige Religion? Hört sich sehr sektiererisch an, findest Du nicht auch? Sind Atheisten und Satanisten wirklich die besseren Menschen?
Das 20. Jahrhundert war klar ein atheistisches Jahrhundert, mit zig Millionen von Toten. Ob Nationalsozialismus oder Kommunismus, es haben sich immer atheistisch, evolutionistisch und satanistisch denkende Arschlöcher durchgesetzt, Hitler Mussolini, Stalin, Lenin, Mao tse tung, etc. ( Hitler war zwar auch Katholik (aber kein wiedergeborener Christ) und Vegetarier, aber in seinem Buch geht klar hervor, dass er die Makroevolutionslehre total verinnerlicht hatte). Also hör mir auf mit diesen abgewirtschafteten Ideen des 20. Jahrhunderts, Atheismus, Makroevolutionismus und Satanismus.
Wir leben heute im 21. Jahrhundert, und das wird anders werden als das kaputte 20. Jahrhundert. Du kannst ja gern im Denken des 20. Jahrhunderts verharren.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4976
Re: Junge Erde
« Antwort #62 am: 04. Juli 2018, 10:16:28 »
Also für jemanden, der Moses als Lügner bezeichnet, nimmst Du den Mund ganz schön voll.
 
es ist interessant, dass Du mir die Hölle wünscht
Und an Deinen Lesefähigkeiten möchtest Du sicher noch arbeiten.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4976
Re: Junge Erde
« Antwort #63 am: 04. Juli 2018, 11:46:38 »
Jetzt noch einmal ernsthaft. ;)

Ihr kämpft gegen das Wort Gottes, wenn es sein muss auch mit Lügen, so wie im Forum über Satanismus.
Auf den ersten Blick ist es ja nicht erklärlich, wie Du ausgerechnet darauf kommst, aber auf den zweiten ist es durchaus verständlich. Deine Denkstruktur ist im Kern manichäisch (das Christentum hat nicht wirklich eine Antwort auf diesen Einwand), und Du kannst Meinungen nur in einem polaren System zwischen den Mächten des Lichts (wo Du Dich siehst) und den Mächten der Finsternis (das sind alle anderen) einordnen (sofern sie dich in Frage stellen, ansonsten sind sie natürlich gleichgültig).

Gruppenzwang finde ich abartig
Außer natürlich, wenn er von Deiner eigenen Gruppe ausgeübt wird.

Auch wenn Du das nicht verstehen wirst: der Atheismus, die „Skepsis“ (ein vieldeutiger Begriff) sind außerhalb Deines Systems. Ich illustriere das mit einem Beispiel.
ich werde nicht in die Hölle kommen! Da ich mein Leben Jesus gegeben habe
Woher willst Du das wissen,
Zitat
Bedingungen, unter denen die Pascalsche Wette scheitert

    Gott existiert, aber es gibt kein Leben nach dem Tode.
    Gott denkt über Bestrafung anders und bestraft die Menschen, die nur um eines Vorteils willen an ihn glauben.
    Gott ist es gleichgültig, ob ich an ihn glaube oder nicht, sondern er bemisst mich nur an meinen Taten, nicht nach meinem Glauben.
    Gott existiert, aber der Islam hat recht. Da ich an die falsche Religion glaube, lande ich in der Hölle.
    Gott bestraft die Menschen, die an ihn glauben, weil sie nicht genug Gebrauch von ihrer Vernunft machen.
    Gott bestraft die Menschen, deren Hybris sie dazu veranlasst, in Seinem Namen zu handeln vorzugeben.
    Gott interessiert es nicht, was die Menschen tun oder lassen oder glauben.
    Es gibt keine Hölle, und alle Menschen bekommen das ewige Leben.
    Es gibt eine Hölle, und alle Menschen kommen dort hinein.
    das hier ist die Hölle, und je nach unseren früheren Vergehen werden wir bestraft oder belohnt.
    Ich beleidige Gott, in dem ich an ihn glaube. Denn durch den Glauben gestalte ich ihn nach meinem Bild.
    Gott interessiert sich nicht für das Universum, sondern hat es Satan überlassen. Der mag es nicht, wenn man an Gott glaubt …
    Der Glaube an Gott reicht nicht aus, um die Unsterblichkeit zu gewinnen, ich muss zusätzlich andere Bedingungen erfüllen, die ich nicht kenne.
    Gott würfelt aus, wer in die Hölle kommt und wer nicht.
    … usw. usf.

[...] [Volker Dittmer]

Gottesbild des AT:
Gott ist gerecht und gleichzeitig barmherzig, ob im NT oder AT.
Die Widersprüchlichkeit des Gottesbildes ist geschichtlich bedingt: die ältere Vorstellung ist die eines lokalen Kriegs- und Stammesgottes, die jüngere („hellenistische“) die des allmächtigen Vaters im Himmel.




Wenn Du das Jona Buch vom AT liest
Das ist ein wunderbares Märchen, auf den ersten Blick als solches kenntlich. Auch der Atheist kann es mit Gewinn lesen. Die Orthodoxen waren bestimmt nicht damit einverstanden.
Zitat
Clearly, the Book of Jonah, like that of Ruth, is the product of that school of Jewish thought which was universalist and which opposed the nationalist views of Ezra and his followers. It'is the universality of God and the attribute of divine mercy that are the lessons of Jonah. Those who think of the book as nothing more than the story of a man and a whale miss the whole point.
- Isaac Asimov: Asimov's Guide to the Bible



Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1819
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Junge Erde
« Antwort #64 am: 04. Juli 2018, 15:05:22 »
Da kann ich nur einen guten Freund zitieren

Zitat
Das eigentümliche am Wahn ist genau die Illusion, klar zu denken
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 539
  • Purple Tentacle
Re: Junge Erde
« Antwort #65 am: 04. Juli 2018, 19:49:20 »
Ich wollte ja erst eeeiiinnneeennn gggaaannnzzz lllaaannngggeeennn BBBeeeiiitttrrraaaggg schreiben, habe diese zweifellos göttlich inspirierte Idee ganz schnell verworfen. :teufel

Stattdessen sorge ich hier lieber für die thematisch passende Pausenunterhaltung:

https://www.youtube.com/watch?v=pVOBvr-C6K0

 :grins:
Ach, was weiß denn ich ...

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2455
Re: Junge Erde
« Antwort #66 am: 05. Juli 2018, 12:22:11 »
Vorerst letzter Eintrag

Wollen's hoffen.

Weißt du, an deine Gottheiten glaubt hier anscheinend niemand, aber auf deinen Satan sch.... wir allesamt. Nehmen wir deine FBibel zur Hand, muss man auch ganz deutlich feststellen: ohne Gott kein Satan - ansonsten wäre letzterer zugleich der erstere.

Ach und:
Zitat
Gottesbild des AT:
Gott ist gerecht und gleichzeitig barmherzig, ob im NT oder AT.

Ich sagte: ohne fromme Rhetorik!
If no one can tempt you with heaven or hell you'll be a lucky man.
(Alan Price)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7215
  • Lichtableiter
Re: Junge Erde
« Antwort #67 am: 05. Juli 2018, 13:12:15 »
Vorerst letzter Eintrag

Das finde ich sehr schade. Wir haben überhaupt noch nicht über die Evolutionstheorie diskutiert und auch nicht über die Form der Erde.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3575
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Junge Erde
« Antwort #68 am: 05. Juli 2018, 14:45:21 »
Vorerst letzter Eintrag

Lasst uns darauf eine Ziege opfern :teufel
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2455
Re: Junge Erde
« Antwort #69 am: 06. Juli 2018, 19:24:17 »
Lasst uns darauf eine Ziege opfern :teufel

Noch ein schöner Satz zum Abschluss, kürzlich gelesen:

Zitat
Noch nicht einmal Gott kann Undenkbares tun. Er mag allmächtig sein, wie er will, durch null dividieren zum Beispiel darf er nicht.

...von einem klugen Kopf. Gelernter Mathematiker, bevor er zur Schriftstellerei kam.  :grins
If no one can tempt you with heaven or hell you'll be a lucky man.
(Alan Price)

forenschlaefer

  • Forum Member
  • Beiträge: 68
Re: Junge Erde
« Antwort #70 am: 09. Juli 2018, 13:36:21 »
Gott war sehr barmherzig zu Hiobs Familie.

http://www.southpark.de/clips/104224/das-buch-hiob

Hiobsbotschaft ist ja was gerechtes und barmherziges. Und so.