Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Eine Mark fürs Phrasenschwein

Begonnen von Typee, 21. Dezember 2017, 14:07:57

« vorheriges - nächstes »

Typee

Neues von der Frontfrau:

ZitatAus Sicht der AfD-Spitzenpolitikern ist vor allem die politische Ausrichtung der Kirchen ein Problem: "Wir wissen mittlerweile, dass die Amtskirchen, egal ob evangelisch oder katholisch, durch und durch politisiert sind", sagte sie: "Die Trennung von Staat und Kirche wird nicht mehr eingehalten.

https://www.stern.de/politik/deutschland/alice-weidel-wirft-kirchen--rolle-wie-im-dritten-reich--vor-7795958.html

Wer die Politisierung der Kirchen bejammert, sollte doch besser nicht gleichzeitig die Konfessionalisierung der Politik fördern:

ZitatWeidel behauptete, die AfD sei "die einzige christliche Partei, die es noch gibt". Der CDU sprach sie das Christliche dagegen ab. "Das C bei der CDU ist ad absurdum geführt worden", sagte die AfD-Politikerin. Christliche Werte spielten dort keine Rolle mehr. Dagegen gebe es "mit den Christen in der AfD eine sehr große und starke Vereinigung von Gläubigen in einer Partei".
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Schwuppdiwupp

Ach, was weiß denn ich ...

MrSpock

Nun ja, der christliche Glaube und die Organisation der Kirchen müssen nicht zwangsweise etwas miteinander zu tun haben. Ohne jetzt der AfD-Frontfrau Recht zu geben.

Die Kirchen berufen sich auf den christlichen Glauben und der ist ihre Existenzberechtigung. Umgekehrt braucht christlicher Glaube nicht zwangsweise irgendeine Kirche. Deswegen gibt es ja genügend Ersatz-Religionen wie Veganismus, Energiewendengläubige und Homöopathen.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Peiresc

Zitat von: Typee am 21. Dezember 2017, 14:07:57
Wer die Politisierung der Kirchen bejammert, sollte doch besser nicht gleichzeitig die Konfessionalisierung der Politik fördern

In Wirklichkeit ist der Weidel die Trennung von Kirche und Staat in der einen wie der anderen Richtung völlig wurscht. Ihr geht zum einen evangelisches Kirchenasyl und katholische Gefühlsduselei mit den Schwarzen auf die Ketten, zum anderen versteht sie unter ,,christlich-abendländischen Werten" im Wesentlichen die Vertreibung des Islam, genauer der Muslime. Insofern ist das gar kein Widerspruch, finde ich.

ErpelderNacht

Ein Tweet des @BMI_Bund s:


https://twitter.com/BMI_Bund/status/944192994940473344
http://archive.is/CvYoh
ZitatMit #Weihnachten steht eins der wichtigsten christlichen Feste bevor. Als Religionsministerium haben wir hier einige Basics zu den drei großen christlichen Glaubensrichtungen und ihren Institutionen aufbereitet:

Religionsministerium.

Deutschland hat ein Religionsministerium.

Rincewind

Zitat von: ErpelderNacht am 23. Dezember 2017, 08:40:00
Ein Tweet des @BMI_Bund s:


https://twitter.com/BMI_Bund/status/944192994940473344
http://archive.is/CvYoh
ZitatMit #Weihnachten steht eins der wichtigsten christlichen Feste bevor. Als Religionsministerium haben wir hier einige Basics zu den drei großen christlichen Glaubensrichtungen und ihren Institutionen aufbereitet:

Religionsministerium.

Deutschland hat ein Religionsministerium.

Haben wir zum Glück nicht, aber erschreckend, dass das BMI so was schreibt.