Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Till, schweig Er !!!!!!!!!!!!!!!

Begonnen von Typee, 06. Januar 2016, 06:10:21

« vorheriges - nächstes »

celsus

Zitat von: Typee am 23. Januar 2017, 19:22:12
1,80 für 0,25 Liter, das wären 7.200 Ocken für den Kubikmeter.  :rofl2

Was für ein Anfänger. Wenn er das levitiert kann er das vierfache verlangen. Mindestens.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

MrSpock

Er soll halt ein paar Edelsteine hinzugeben und das als energetisiertes Wasser verhökern.
Das Ganze dann in einer speziellen Karaffe serviert:

https://switzerland.natures-design.com/de/shop/product/alladin/
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

duester

Zitat von: MrSpock am 25. Januar 2017, 09:27:28
Er soll halt ein paar Edelsteine hinzugeben ....

Pfft. Da muss ich Einspruch erheben! Denkt denn hier niemand an die Kosten-Nutzen-Bilanz?

Weil ich nett bin, gibt es hier den Ratschlag, für den man bei McKinsey ordentlich latzen müsste, für umme. Er soll die Uriella machen. Die konnte sich mit dem Verkauf ihres keimverseuchten Badewassers ordentlich gesundstoßen. Und wer würde nicht mit größter Freude ein paar Scheine für das Badewasser vom Till hinblättern?

Meint zumindest der Till.

Bonsai

Zum Fall Schweiger/Ulrich könnte man etwas bemerken. Dezent gemein, so what.

eLender

Er schweigt nicht:

ZitatUnd damit nicht genug: Schweiger machte Werbung für den Verschwörungsideologen Ken Jebsen, beschwichtigte, als Christian Drosten und Karl Lauterbach Morddrohungen gegen sich öffentlich machten und zeigte sich dann im Juni 2021 mit Boris Reitschuster, einem früheren Focus-Journalisten und einschlägig bekannten "Querdenken"-Blogger. Inzwischen feiern Menschen Schweiger, die ihn noch 2015 heftig für seine klare Positionierung für Flüchtlinge und gegen rechtsradikale Hetze angefeindet hatten.
https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_90750620/corona-aussagen-von-til-schweiger-ein-gefaehrliches-hin-und-her.html

Wollte ich nur mal gesagt haben!

Scipio 2.0

Mal eine Frage, wie muss das eigentlich mit Langzeitstudien aussehen, die in den Kommentaren unter dem Artikel gefordert werden?

HAL9000

Zitat von: Scipio 2.0 am 07. September 2021, 10:13:22
Mal eine Frage, wie muss das eigentlich mit Langzeitstudien aussehen, ...
Die "Skeptiker", die das verlangen, missverstehen den Begriff Langzeitfolgen (absichtlich?).
Das sind keine Nebenwirkungen, die erst in 2,5,10 Jahren nach einer Impfung auftreten (so etwas gibt es bei Impfungen nicht),
sondern sehr seltene Nebenwirkungen, die man erst erkennen kann, wenn sehr viele Menschen geimpft wurden. Und inzwischen
sind mehrere Milliarden Menschen geimpft. Es ist nicht zu erwarten, dass da noch der große Hammer kommt.

sailor

es gibt meines Wissens nach keinen Zang dazu in dem klinischen Zulassungsverfahren (Phase 1-3). Macht auch keinen Sinn bei Impfstoffen, die JETZT gebraucht werden. Treten nach der Zulassung in der Verwendung von Impfstoffen Nebenwirkungen auf werden diese gemeldet und im Zweifelsfall wird die Zulassung eines Impfstoffes zurückgezogen. Das ist ein normaler und meiner Kenntnis nach auch kein super seltener Vorgang.

Fakt ist, dass Impfstoffe relativ schnell (binnen Tagen) verstoffwechselt werden und nur punktuell eingenommen werden, kein Vergleich mit Dauermedikamentation (bspw. bei chronisch Kranken). Es kommt bei Impfungen eben nicht zur dauerhaften Anreicherung von Medikament/Abbauprodukten im Geweben, damit ist das Risiko für Langzeitwirkungen minimal. Wie gesagt, es gibt andere Medikamente, die, über einen langen Zeitraum genommen, ganz andere Wirkungen entfalten können.

Dazu kommt, dass die Gesamtstich(haha)probe bei den Impfungen die Studienteilnehmerzahlen sonstiger Medikamente um Größenordnungen übersteigt, somit sind hier Nebenwirkungen (siehe Thrombosen) deutlich schneller statistisch erkennbar. Dabei wird über Messwerte gesprochen die minimal über dem Grundrauschen liegen. Hier gibt es eine extrem enge Überwachung mit entsprechenden Folgen (Verzicht auf AstraZeneca in manchen Ländern).