Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Neues vom Wixx... ähm Hamer

Begonnen von Sir David Attenborough, 19. Februar 2015, 23:53:56

« vorheriges - nächstes »

Sir David Attenborough

Hallo zusammen,

ich bin bei Antivegan darüber gestolpert. Hamer ergießt sich mal wieder in Antisemitischen Tiraden (ist ja nix neues bei ihm), aber so
lächerlich war es noch nie:

Zitat von: nulpe
Liebe Amici di Hamer:
Habt ihr Euch nicht mal gefragt, warum das von dem göttlichen Hamer zur Heilbegleitung empfohlene Lied "Mein Studentenmädel" manchmal nicht so recht wirken will?
Der Meister hat den Skandal herausgefunden und hat das Lied in seiner Version 2 eigens in germanischer Tonart neu interpretiert.
Die Hintergründe:
http://www.universitatsandefjord.com/index.php?option=com_content&view=article&id=217:dr-hamer-zum-thema-kammerton-a-urspruenglich-432-hz&catid=34:musik&Itemid=164
"Unsere alten Kompositionsmeister Bach, Haydn, Händel, Beethoven, Mozart, Brahms etc. haben fast alle und stets mit Kammerton A = 432 Hz komponiert. Das war normal.
1939, unmittelbar vor dem 2. Weltkrieg, haben aus angeblich unerfindlichen Gründen die sämtlichen jüdisch-englischen Agenten, Pius XII, Sohn des jüd. Rothschildbankdirektors in Rom, Roosevelt, Hitler, Stalin, beide jüd. englische Tavistock-Agenten, Churchill, Franco und Mussolini plötzlich mit gemeinsamem Beschluß den Kammerton A auf völlig unnatürliche 440 Hz umgeändert, offenbar um aus der Musik und unseren Gehirnen die Harmonie herauszunehmen zu Gunsten einer Aggressivität, vermutlich für den Krieg, den sie gemeinsam gegen das deutsche Volk führen wollten und geführt haben. Die 8 Hz Unterschied bedeuten etwa einen Viertelton Höhenunterschied (höher)."
"Liebe Freunde
Auch Mein Studentenmädchen, die uralte Zaubermelodie des Gottes Wodan, sollte man unbedingt mit Kammerton A = 432 Hz singen und hören. Jetzt habe ich nochmals die Zauermelodie gesungen mit Kammerton 432 Hz, weil ich mir davon eine Optimierung der therapeutischen Wirkung verspreche.

Weshalb wollten 15 jüdische Chorleiter Mein Studentenmädchen nur unter der Bedingung singen lassen, daß sie zuvor die Partitur Meines Studentenmädchens ändern dürften (,,verbessern" dürften)? Das habe ich natürlich strikt verboten weil dann die Zauberkraft Meines Studentenmädchens zerstört worden wäre [...]
Euer Ryke Geerd Hamer"

[...]
"P.S. Inzwischen ist "die Sau raus", wie wir salopp zu sagen pflegen. Die Menschen weltweit, speziell die 2OO bis 3OO Millionen, die bisher schon die 44O Hz Version gehört haben und weiter hören, sind jetzt wie elektrisiert hinter der doppelt so wirksamen 432 Hz Version her. Unsere Web-Seite, auf der man jetzt auch die 432 Hz Version kostenlos abladen kann (http://www.universitetsandefjord.com), läuft heiß.
Noch ein bischen besser ist die nicht komprimierte Originalfassung, die man für 8 Euro mit Originalschachtel (http://www.amici-di-dirk.com) bekommen kann. Dort ist auch das neue Buch Mein Studentenmädchen, 2. Auflage, 72O S für 49 Euro zu bekommen."

$) :crazy :crazy :crazy :crazy :crazy :crazy :crazy :crazy :crazy :crazy :stirn :stirn :stirn :stirn :stirn :stirn :stirn :stirn :stirn :stirn $)

Der Faden bei Antivegan

Egal wie dämlich es auch ist, an allem sind die Jidden schuld, sogar an der Änderung der Tonhöhe. Wenn der Irre nicht eine mittlere bis hohe dreistellig Zahl an Menschen auf dem Gewissen hätte (vulgo er hat sie verrecken lassen), wäre es ja irgendwie direkt witzig.

Etwa so, als wenn Dennis Ingo Schulz seine Schwarzen Weisen zum Besten gibt.


Schönen Gruß

Sir David Attenborough
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.

Typee

Wie soll in diesen anaeroben Hirnen auch die Kenntnis existieren können, dass es seit langer, langer Zeit verschieden "temperierte" Skalen gab?
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.