Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

ARD tagesschau Inhalte mit "Bernstein-Finder-Wünschelruten"-Videobeitrag

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von zorale, 11. Dezember 2014, 00:36:27

« vorheriges - nächstes »

zorale

Ich weiß nicht was ich davon halten soll, der Eso-Part ab 3.30 etwa:
http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-46777.html

Sie sagen ja "wo wir sie ehrlicherweise vorher versteckt haben", aber ne klare Aufklärung, dass das gezeigte keinen Bezug zur Realität hat wäre da meines Dafürhaltens angebracht gewesen, so isset aus Eso-Perspektive eher ein Gewinn, weil thematisiert, sogar von der tagesschau...

p.s. bin neu, hoffe das gewählte (unter) forum für diesen gedankenfetzen ist korrekt gewählt, freue mich sonst über korrektur.

Hildegard

Hallo zorale, willkommen erstmal :-)
Das Forum dürfte passen.

Zitat von: zorale am 11. Dezember 2014, 00:36:27
Sie sagen ja "wo wir sie ehrlicherweise vorher versteckt haben", aber ne klare Aufklärung, dass das gezeigte keinen Bezug zur Realität hat wäre da meines Dafürhaltens angebracht gewesen,
Ich habe mir den Beitrag, bzw. den Ausschnitt mit dem Bernstein, gerade angeschaut. Meiner Meinung nach ist es sogar noch schlimmer, als du sagst. Denn: Es wird zwar zugegeben, dass die Fernsehleute den Bernstein dort versteckt haben. Aber es wird so getan, es hätte diese komische Wünschelrute die Stelle mit dem Bernstein tatsächlich richtig angezeigt. Ein echter Griff ins Klo, den die Tagesschau sich da geleistet hat.

eLender

Zumindest haben sie das Gerät nicht als Wünschelrute bezeichnet (soweit ich mitbekommen habe). Es war ja mindestens ein Hightech-Plasma-Quanten-Orgon-Detektor mit USB-Anschluss der 33 1/3. Generation. Und einen leisen Ton der Ironie meinte ich auch vernommen zu haben. Es gibt im ÖRF weit schlimmere Verfehlungen, das würde ich noch als Kuriosität abtun. Der Bericht an sich war aber interessant, wollte schon immer mal auf Bernsteinjagd gehen.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

MrSpock

Zitat von: eLender am 11. Dezember 2014, 23:26:47
Zumindest haben sie das Gerät nicht als Wünschelrute bezeichnet (soweit ich mitbekommen habe). Es war ja mindestens ein Hightech-Plasma-Quanten-Orgon-Detektor mit USB-Anschluss der 33 1/3. Generation. Und einen leisen Ton der Ironie meinte ich auch vernommen zu haben. Es gibt im ÖRF weit schlimmere Verfehlungen, das würde ich noch als Kuriosität abtun. Der Bericht an sich war aber interessant, wollte schon immer mal auf Bernsteinjagd gehen.

Hilft das bei der Suche nach dem Bernsteinzimmer?
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

eLender

Zitat von: MrSpock am 12. Dezember 2014, 09:11:35
Hilft das bei der Suche nach dem Bernsteinzimmer?

Ich fürchte nein, wäre eher was für das Rheingold. Habe nochmal genau hingesehen und das Gerät identifizieren können. Es handelt sich um so einen Kasten (Farbe abweichend):



Im Video war der Kasten grün und beschriftet mit: Goldscan PQC-08. Wenn man danach sucht, findet man ausschließlich polnische Seiten, über die die Geräte vertrieben bzw. verkauft werden. Das sind immer so Ebay artige Händler. Angeblich soll das Gerät ja aus Japan kommen, aber dafür findet sich kein Beleg. Es sollen damit Edelmetalle in der Erde aufgespürt werden können, und dies bis zu einer Tiefe von 30m (!). Für Bernstein ist das Gerät gar nicht geeignet, für den Rest wohl auch nicht unbedingt.

Ich habe mir mal den Babelfisch ins Ohr gedrückt und in einem polnischen Forum gelesen. Da wird das Gerät schnell als Nepp entlarvt, das außer ein paar elektronischen Bauteilen, die ein wenig blinke-blinke machen, nur lauwarme Luft enthält. Die Dinger werden wohl in Polen hergestellt und mit "Made in Japan" gelabelt, um sie seriöser zu gestalten.

Die Funktion wird so beschrieben: Man stecke die beiden Elektroden des Gerätes in den Boden, stelle das gesuchte Metall ein und begebe sich dann mit den Wünschelruten artigen Dingern auf Wanderschaft. In allerbester pseudowissenschaftlicher Tradition wird dann fabuliert, das gesuchte Metall schwinge dann in Resonanz mit den vom Gerät ausgestahlten Wellen, die man dann in der Verstärkung mit den Wünscheldingern detektieren können soll.

Es gibt wohl ein Genre, in die das Gerät eingeordnet werden könnte: Schatzdetektoren. Müsste mal im Wiki schauen, ob es dazu schon etwas gibt. Im polnischen Forum wird auf eine Diskussion bei Randi verwiesen:

http://forums.randi.org/showthread.php%3Ft%3D135646&usg=ALkJrhhyLtc0ZE6KOaivCjdZDYqs0F_wgA

Könnte glatt ein Kandidat fürs Wiki sein. Hier nochmal das polnische Forum in englischer Übersetzung:

http://translate.google.com/translate?hl=&sl=pl&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.elektroda.pl%2Frtvforum%2Ftopic2345190.html&sandbox=1
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Daggi

Hier ein Gerät aus Deutschland:

http://www.hotlinekw.com/gold_scan.htm

Goldscan. Nach welchem Prinzip das funktionieren soll, weiß ich nicht.
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt


Robert


Grimm

Wahrscheinlich. Aber sie behaupten, dass er Gold von Kupfer unterscheiden kann. :crazy

Ladislav Pelc

Letztens war hier mal http://www.geotech1.com/cgi-bin/pages/common/index.pl?page=lrl&file=reports.dat verlinkt. Da werden einige solcher "Geräte" vorgestellt und das (oft sehr spärliche) Innenleben untersucht.

eLender

Zitat von: Roberta am 13. Dezember 2014, 12:03:07
Ist das nicht ein stinknormaler Metalldetektor?

Das ist bei den Dingern das Problem. Es gibt ja definitiv seriöse Geräte, sogar solche, die Metalle unterscheiden können (diskriminieren, wusste ich bisher auch noch nicht). Aber wie immer im Leben gibt es auch hier eine Menge an falschen Versprechungen, teilweise mit pseudowissenschaftlichen Erklärungsmuster (siehe Pelcs Link). Ich denke auch dieses Gerät aus deutschen Landen gehört dazu:

http://www.exp5000.de/

Ggf. auch so manches Feature der oben genannten Geräte von KTS. Habe mal überflugsweise was in einem Forum über den Hersteller gelesen, da wurde davor gewarnt. Das Thema ist aber sehr speziell und wahrscheinlich nur was für echte Fachleute auf dem Gebiet.  Wo da das Reich der Mythen beginnt ist zumindest bei manchen Geräten schwer einzuschätzen.
Wollte ich nur mal gesagt haben!