Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Gerald Hüther - was gibts Neues?  (Gelesen 20652 mal)

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #15 am: 27. März 2014, 14:39:28 »
@Mesmer:
Er ist innerhalb seiner Kollegenschaft akademisch in Ungnade gefallen, weil er eigenmächtig unhaltbare Interpretationen ("Parkinson") einer 5-Ratten-Studie mit MPH in die Öffentlichkeit lanciert hat.
Das war einer der Gründe, warum er an der Uni als Wissenschaftler nicht mehr tragbar war.
Man hat sich in einer Stellungnahme von seinen Aussagen distanziert.

Das Phänomen besteht darin, dass er trotz dieser Vorfälle weiterhin so getan hat, als ob er eine führende Position im wissenschaftlichen Kontext der Uni bekleidet.
ich glaube gern, dass sein fachliches handeln zu wünschen lässt, auch, dass er längst nicht mehr dazulernt, usw. wissenschaftlich betrachtet ist er wahrscheinlich ein taschenspieler und offensichtlich kann er das besser als forschen. keine frage. wie gesagt, mich interessiert da die sache mit seiner professur - da er damit aber auch auf der uni-seite firmiert, das bei seiner reputation längst aufgefallen sein muss und dennoch nichts geschieht, liegt die vermutung nahe, dass es eben sauber ist.

wenn ich mir so anschaue, wer alles prof ist/war von diesem arnulf bahring über diverse wirtschaftsfuzzis mit absurdesten pseudotheorien und einer prognosefähigkeit, die selbst von küchenschaben überboten wird, nunja... willkommen im paradies.

nachtrag: wenn man sich überlegt, dass er doch wahrscheinlich geschnitten wird, von mir aus zu recht, dann wirkt er auf den bildern, die man im netz finden kann entspannt, zufrieden fast glücklich. was der nimmt, das will ich auch.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #16 am: 27. März 2014, 14:48:11 »
@Mesmer:

Die Berufsbezeichnungen mögen für viele undurchschaubar sein - siehe dazu hier:

http://www.praxis-warnowallee.de/das-wirrwarr-der-berufsbezeichnungen.html

Die ärztliche Berufsordnung legt aber sehr genau fest, was einer auf sein Praxisschild bzw seine Visitenkarte schreiben darf und was nicht (auch wenn sich da in den vergangenen Jahrzehnten immer mal Änderungen ergeben haben - die auch der niedergelassene Arzt dann auf seinem Praxisschild umsetzen musste...)

Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen wird geahndet; außerdem gibt es noch den Titelmissbrauch

Zitat
da er damit aber auch auf der uni-seite firmiert, das bei seiner reputation längst aufgefallen sein muss und dennoch nichts geschieht, liegt die vermutung nahe, dass es eben sauber ist.
Wie gesagt: das kann ich mir am ehesten über eine Stiftungsprofessur erklären - die kann evtl nicht aberkannt werden oder wurde nach Ablauf der Frist in eine Dauerstelle umgewandelt. ??
http://de.wikipedia.org/wiki/Stiftungsprofessur
Sonst ist es so, dass die apl Profs lt Hochschulgesetz ein Minimum an Lehrveranstaltungen pro Semester (genau festgelegt) absolvieren müssen, damit ihnen der Titel erhalten bleibt.

http://www.nds-voris.de/jportal/portal/page/bsvorisprod.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&fromdoctodoc=yes&doc.id=jlr-HSchulGND2007pP35a
http://www.uni-goettingen.de/de/habilitationsordnung-der-universitaet-goettingen/18511.html

Wenn dich das interessiert, kannst ja mal an dieser Stelle nachfassen...  ;)
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #17 am: 27. März 2014, 15:04:15 »
Sonst ist es so, dass die apl Profs lt Hochschulgesetz ein Minimum an Lehrveranstaltungen pro Semester (genau festgelegt) absolvieren müssen, damit ihnen der Titel erhalten bleibt.

da ich jetzt das hochschulgesetz nrw nicht nachschlagen werde, absolvieren oder anbieten? jedenfalls bin ich zuversichtlich, die rechtsabteilung des uniklinikums hätte ihn bereits gekickt, allein schon, damit die stelle frei wird, wenn sie es gekonnt hätte... und ich bin zuversichtlich, vielversprechende kollegen haben schon mehrfach angefragt, ob die rechtsabteilung da was machen kann.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #18 am: 27. März 2014, 15:12:18 »
Sonst ist es so, dass die apl Profs lt Hochschulgesetz ein Minimum an Lehrveranstaltungen pro Semester (genau festgelegt) absolvieren müssen, damit ihnen der Titel erhalten bleibt.

da ich jetzt das hochschulgesetz nrw nicht nachschlagen werde, absolvieren oder anbieten? jedenfalls bin ich zuversichtlich, die rechtsabteilung des uniklinikums hätte ihn bereits gekickt, allein schon, damit die stelle frei wird, wenn sie es gekonnt hätte... und ich bin zuversichtlich, vielversprechende kollegen haben schon mehrfach angefragt, ob die rechtsabteilung da was machen kann.

Absolvieren und dokumentieren (an der LMU gibts dafür ein Formular - im WS mehr Stunden, weil es mehr Wochenstunden hat)

Jaaa... außer er sitzt auf ner Beamtenstelle (Akademischer Rat).
Im Übrigen ist die Uni Göttingen, so weit ich weiß, seit vielen Jahren selbst Stiftung.
Und Hüther hat Verbindungen zu vielen großen Konzernen: Bertelsmann, VW etc.
https://www.facebook.com/kulturwandel

Zitat
nachtrag: wenn man sich überlegt, dass er doch wahrscheinlich geschnitten wird, von mir aus zu recht, dann wirkt er auf den bildern, die man im netz finden kann entspannt, zufrieden fast glücklich. was der nimmt, das will ich auch.

Das schaffst auch du mit Good Vibrations
Zitat
5. Schwingung und Neurobiologie
Über die Kunst, sein Gehirn in salutogenetische Schwingungen zu versetzen
- von Prof. Dr. Gerald Hüther

 :crazy :crazy :crazy
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Robert

  • Gast
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #19 am: 27. März 2014, 15:18:18 »
Den Doktor hat er noch in der DDR gemacht und zwar in Jena, in Neurohistochemie, vulgo Rattenhirne in Scheibchen schneiden, färben und unters Mikro legen.

Dann ist er über Jugoslawien mit falschem Pass in den Westen. Ohne Referenzen. Und dann am MPI gelandet.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #20 am: 27. März 2014, 15:20:05 »
Den Doktor hat er noch in der DDR gemacht und zwar in Jena, in Neurohistochemie, vulgo Rattenhirne in Scheibchen schneiden, färben und unters Mikro legen.

Dann ist er über Jugoslawien mit falschem Pass in den Westen. Ohne Referenzen. Und dann am MPI gelandet.
Faszinierend!!
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #21 am: 27. März 2014, 15:22:58 »
Den Doktor hat er noch in der DDR gemacht und zwar in Jena, in Neurohistochemie, vulgo Rattenhirne in Scheibchen schneiden, färben und unters Mikro legen.

Dann ist er über Jugoslawien mit falschem Pass in den Westen. Ohne Referenzen. Und dann am MPI gelandet.
Faszinierend!!
ein echter glücksritter. beeindruckend.

@sweeper, was ist, wenn man als berufener prof verbeamtet wird, braucht man dann immernoch die vorlesungen? weil - in hessen jedenfalls werden die profs auch verbeamtet ^^ - nicht mein fachgebiet, die univerwaltung.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #22 am: 27. März 2014, 15:31:47 »
@Mesmer:
Zitat
@sweeper, was ist, wenn man als berufener prof verbeamtet wird, braucht man dann immernoch die vorlesungen? weil - in hessen jedenfalls werden die profs auch verbeamtet ^^ - nicht mein fachgebiet, die univerwaltung.
Irgendwo weiter oben hatte ich den Wiki-Artikel zu den Apl, "Außerordentlichen" und "ordentlichen" Professuren - das heißt ja jetzt alles wieder anders , und den alten C4-Ordinarius gibt es ja so wohl auch nicht mehr.

Vermutlich hat jede Universität auch ihre ureigenen Regelungen.

Eins trifft aber zu:
große Unis sind so unübersichtlich - da fragt u.U. keiner nach, außer man wird mit der Nase drauf gestoßen.
Herrn Hüther kennen die meisten aus dem Fernsehen - so ähnlich steht es doch in dem ZEIT-Artikel.
Hüthers ehemaliger Chef, der Psychiater Falkai (jetzt LMU) hat das mit einem Augenzwinkern so beschrieben:
"Ich werde öfter gefragt, ob ich denn in der Abteilung von Herrn Hüther arbeite..."

Und es gab in einem Psiram-Blog mal die Wortmeldung eines Göttinger Neurowissenschaftlers:
Zitat
synapse 11. November 2012, 16:25 | #38

Ich bin erst vor kurzem mit der Medienpräsenz von Herrn Hüther konfrontiert worden und war überrascht, ihn als “bekannten Göttinger Hirnforscher” zitiert zu sehen. Ich bin seit 15 Jahren in Göttingen als Neurowissenschaftler aktiv und habe Herrn Hüther noch nie gesehen, obwohl ich meine, einen guten Überblick über alle forschungsaktiven Gruppen in Göttingen zu haben. Eine Recherche in Datenbanken (PubMed, Web of Science) ergab dann, dass Herr Hüther in den 90er Jahren eine Reihe von soliden (wenn auch nicht herausragenden) Arbeiten zum Stoffwechsel der Neuromodulatoren Melatonin und Dopamin veröffentlicht hat, von denen einige auch heute noch gelegentlich in der Fachliteratur erwähnt werden. Seit c. a. 10 Jahren ist aber keine wissenschaftliche Arbeit mehr erschienen, die Herrn Hüther als federführenden Autor aufweist, und seit 2008 hat er nichts wissenschaftliches mehr publiziert. Auch über eine Förderung seiner Forschungen durch begutachtete Drittmittel habe ich nichts finden können. Offensichtlich hat er sich seither auf das Schreiben von Ratgebern und Halten von Vorträgen konzentriert und seine wissenschaftliche Tätigkeit eingestellt. “Bekannt” als Hirnforscher ist er nur aufgrund seiner nichtwissenschaftlichen Texte, Vorträge, und Medienpräsenz, nicht aufgrund seiner wissenschaftlichen Leistungen, die auch zu seinen aktiven Zeiten eher im unteren Mittelfeld anzusiedeln sind.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #23 am: 27. März 2014, 15:59:31 »
ich kenne einige fakultäten, aus denen er schon längst gekickt worden wäre, da dort üblicherweise ein anderer umgangston herrscht. offensichtlich will keiner seinen job. auch schön.  ;D

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #24 am: 27. März 2014, 16:08:16 »
ich kenne einige fakultäten, aus denen er schon längst gekickt worden wäre, da dort üblicherweise ein anderer umgangston herrscht. offensichtlich will keiner seinen job. auch schön.  ;D

Im Ernst:
Seit die Uni selbst Stiftung geworden  und Hüther in Wirtschaftskreisen bekannt wie ein bunter Hund ist durch seine Management-Kurse, könnte es da auch Abhängigkeiten geben ... das ist aber Spekulation.

https://www.uni-goettingen.de/de/informationen-zur-stiftungsuniversitaet-goettingen/4928.html
Zitat
Seit 2003 befindet sich die Georg-August-Universität Göttingen in der Trägerschaft einer Stiftung öffentlichen Rechts.
https://www.uni-goettingen.de/de/11349.html
https://www.uni-goettingen.de/de/11932.html

Er muss wohl auch ein Netzwerk von Unterstützern in universitären Kreisen haben/gehabt haben.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #25 am: 27. März 2014, 16:18:31 »
auf die gefahr hin mich zu wiederholen:
ein echter glücksritter. beeindruckend.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #26 am: 27. März 2014, 16:36:38 »
auf die gefahr hin mich zu wiederholen:
ein echter glücksritter. beeindruckend.
Zumal es doch so schwierig gewesen sein soll, sich aus der DDR nach Westen abzusetzen.
Zitat
Dann ist er über Jugoslawien mit falschem Pass in den Westen. Ohne Referenzen. Und dann am MPI gelandet.
Und da kommt so einer und bastelt sich einfach nen falschen Pass - dass sonst keiner auf die geniale Idee kam?!
Zitat
Ging es um neue Erfahrungen, als Sie mit Ende 20 aus der DDR flüchteten?

Ich bin 1979 mit einem selbst gefälschten Ausreisevisum nach Jugoslawien ausgereist. An diesem Vorhaben habe ich ein Jahr lang gearbeitet, habe gelernt, wie man Stempel fälscht. Der eigentliche Grund für den Entschluss war, dass ich zu den Menschen gehöre, die man nicht gut einsperren kann. Das mag mit meiner Kindheit zusammenhängen.
Quelle
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #27 am: 27. März 2014, 17:21:06 »
@Mesmer:

Ich habe die Habilitationsordnung der Georg-August-Universität ausgegraben und als Datei angehängt.
Da werden einige unserer Fragen beantwortet.

Demnach müsste Hüther eine Professur auf Lebenszeit erwischt haben, wenn er den Titel (ohne regelmäßig Lehrveranstaltungen abzuhalten) rechtmäßig führt  - so ich es richtig verstanden habe...
Zitat
S. 9

§ 15 Titel; Titellehre

(1) 1Die Erteilung der Lehrbefugnis berechtigt zur Führung des Titels „Privatdozentin“ oder „Privatdozent“. 2Eine Privatdozentin oder ein Privatdozent ist berechtigt und verpflichtet, in Abstimmung mit der zuständigen Fakultät in dem Fachgebiet der Habilitation regelmäßig eigene selbständige Lehrveranstaltungen an der Universität Göttingen im Umfang von wenigstens einer SWS unentgeltlich anzubieten (Titellehre). 3Selbständige Lehrtätigkeit auf Grund von Lehraufträgen wird auf diese Verpflichtung angerechnet; nicht angerechnet wer-den Lehrveranstaltungen, die im Rahmen eines sonstigen Beschäftigungsverhältnisses, gleich aus welchem Rechtsgrund, erbracht werden.
(2) 1Die oder der Habilitierte hat die Lehrveranstaltung gegenüber dem Dekanat rechtzeitig anzukündigen und ordnungsgemäß abzuhalten. 2Will die oder der Habilitierte ihre oder seine Lehrtätigkeit unterbrechen, so hat sie oder er dies dem Dekanat rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Vorlesungszeit mitzuteilen. 3Will die oder der Habilitierte die Lehrtätigkeit ganz einstellen, ist die Habilitationsurkunde zurückzugeben.
(3) Durch die Habilitation wird kein Anspruch auf einen Arbeitsplatz, auf eine Vergütung, auf eine Anstellung oder eine Berufung begründet.
Zitat
S.12
Die Lehrtätigkeit gemäß Abs. 1 muss für das Fach typische Veranstaltungen in grund-ständigen Studiengängen und konsekutiven Bachelor- oder Master-Studiengängen umfas-sen. 2Der Mindestumfang beträgt im Durchschnitt 2 SWS pro Semester, auf jeden Fall aber wenigstens 16 SWS für die in Absatz 1 genannte Dauer. 3Die Lehrtätigkeit kann durch selbständige Lehraufträge und durch die für die Führung des Titels „Privatdozentin“ oder „Privatdozent“ notwendige selbständige unentgeltliche Lehrtätigkeit (sog Titellehre) erbracht werden; § 15 Abs. 2 gilt entsprechend. 4Im Falle einer Umhabilitation kann die selbständige Lehrtätigkeit an der Erstuniversität berücksichtigt werden.

(3) Die Verleihung des Titels „außerplanmäßige Professorin“ oder „außerplanmäßiger Professor“ erlischt bei Erlöschen, Widerruf oder Rücknahme der Lehrbefähigung oder der Lehrbefugnis.
Zitat
S.13

§ 22 Betrauung mit der selbständigen Vertretung eines Fachs in Forschung und Lehre
(1) 1Sind die außerplanmäßigen Professorinnen oder Professoren zugleich wissenschaftliche oder künstlerische Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, können sie auf begründeten Antrag des Fakultätsrats der zuständigen Fakultät vom Präsidium mit der selbständigen Vertretung ihres Faches in Forschung und Lehre betraut werden. 2Bei der Entscheidung sind das Gesamtinteresse der Universität, das Einzelinteresse und die Entwicklungsplanung der betroffenen Fakultät und ihrer Untergliederungen (z.B. Ausstattung mit Beschäftigtenstellen) sowie die entsprechende Befähigung der Kandidatin oder des Kandidaten zu berücksichtigen.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #28 am: 27. März 2014, 17:48:21 »
Wenn Hüther nun darüber klagt
Zitat
Durch die Modularisierung des Studiums im Zuge des Bologna-Prozesses sind die Studierenden der verschiedenen Fachrichtungen nicht mehr in der Lage, fachübergreifende Vorlesungs-, Seminar- und Praktikumsangebote zu belegen. Ich muss daher meine Lehrtätigkeit fast vollständig einstellen...
http://www.gerald-huether.de/wissenschaftlich/lebenslauf-von-prof-dr-gerald-huether/tabellarischer-lebenslauf-von-prof-dr-gerald-huether/index.php
,
dann klingt das so nach widrigen Umständen.
Dabei wäre es seine Aufgabe gewesen, wenigstens ein entsprechendes Lehrangebot in seinem eigenen Fachbereich bereitzuhalten.
Oder ist ihm die Lehrerlaubnis entzogen worden?
Zitat
Wegen fehlender Finanzierung im Sommer 2012 Beendigung der Tätigkeit am Institut für Public Health in Mannheim/Heidelberg
Oder war diese Konstruktion mit Mannheim-Heidelberg (wo er auch nicht wirklich "tätig" bzw greifbar war) ein Versuch, auswärtige Lehrtätigkeit nachzuweisen?


Unten in Hüthers Lebenslauf gibt es noch folgende Auflistung:
Zitat
Auszeichnungen/Förderungen
ARW-Director (1987)
NATO-Collaborative Fellowship (Memorial-Univ. Newfoundland, 1988)
Technion Collaborative Grant (Prof. Youdim, Haifa, 1989)
Heisenberg-Stipendium (1989)
Weiß jemand, was sich dahinter verbirgt (außer dem Heisenberg-Stipendium)?

NATO Advanced Research Workshops?

Hat jetzt auch bei symptome.ch einen Fuß drin:
http://www.symptome.ch/blog/autor/huether/
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Gerald Hüther - was gibts Neues?
« Antwort #29 am: 27. März 2014, 18:29:07 »
Zitat
1979 – 1989: Leiter des Forschungsprojekts „ Entwicklungsneurobiologie“ am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin, Göttingen)
Im MPI-Katalog gibt es eine Veröffentlichung aus 1981:
Zitat
Homöostatische Regulation lebender Systeme : die Evolution der kommunikativen Reizverarbeitung / Gerald Hüther
Verfasser:    Hüther, Gerald
Erschienen:  Göttingen, 1981
Umfang:      143 S. : graph. Darst.
    
Standort:  Gö134
Signatur:   LS:QG 51

http://vzopc4.gbv.de/DB=10/SET=2/TTL=1/MAT=/NOMAT=T/CLK?IKT=1004&TRM=Hu%CC%88ther,Gerald
Da hätte ich mir innerhalb von 10 Jahren doch etwas mehr bleibende Spuren in der Institutsbibliothek erwartet...

Seine Habil erfolgte nach eigenen Angaben 1988.
Zitat
1988: Habilitation, Dr. med. habil. (Fachbereich Medizin, Univ. Göttingen)
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett