Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

9/11

Begonnen von Nennok, 08. Februar 2014, 15:56:45

« vorheriges - nächstes »

Nennok

Erstmal Hallo an alle Leser und Psiram Mitarbeiter hier,

nach langem durchstöbern landete ich schlussendlich auf den von euch verfassten 11ten-September Artikel, dessen Inhalt keinesfalls mehr ''aktuell'' ist, da sich in diesem Thema in letzter Zeit großes getan hat. Sowieso finde ich - Menschen die die Offizielle Theorie in Frage stellen und dafür ganz einfach als ''Verschwörungstheoretiker'' und ''Spinner'' abgetan werden - für zweitklassigen Journalismus. Da das hier mehr oder weniger der Fall ist, habe ich mich gezwungen gesehen, euch, falls ihr überhaupt bereit dafür seid, ein kleines Update zu geben. Mittlerweile gibt es in den USA eine ''rethink911'' Kampagne, eine gemeinnützige Vereinigung von mittlerweile mehr als 2000 Architekten(sehr viele Mitglieder des AIA(American Institute of Architects)), Ingenieure, Physiker und Sprengexperten, die alle ''behaupten'' (und Beweise dafür haben), dass die Offizielle Theorie der amerikanischen Regierung auf keinen Fall stimmt. Natürlich haben sie wunderbare Videos produziert, um Leute wie euch, die alles als Spinnerei abtun was nicht von ''offizieller'' Seite ist, aufzuklären. Hiermit bitte ich euch, sich das mal anzuschauen. Vielleicht könnte sich bei dem einen oder anderen das Weltbild ändern.

http://www.youtube.com/watch?v=Ddz2mw2vaEg ( Originaler Link zum 1-stündigem Video auf Englisch )

http://www.youtube.com/watch?v=H98ERsrURgE&feature=youtu.be (Gleiches Video aber mit deutschem Untertitel)

http://www.youtube.com/watch?v=hZEvA8BCoBw (15-minütige Kurzfassung als Aperitif)


mit freundlichen Grüßen

Nennok

Belbo

Die meisten dieser Theorien sind hier ganz gut wiederlegt:
http://www.debunking911.com/
....da wird auch ganz gut gezeigt mit welchen Tricks in den ganzen Verschwörervideos manipuliert wird.
es gibt über eine halbe Millionen Architekten und Ingenieure in den USA die an der offiziellen Version nichts auszusetzten haben.

Nennok

So schnell die Antwort, sich nicht einmal die Zeit nehmen sich das anzuschauen.
Es ist andersrum, das NIST hat daten manipuliert bzw. Indizien einfach aus dem 9/11 report weggelassen...
Ach ja, wo sind denn diese halbe millionen ? Haben die sich dazu geäusert ?

Belbo

Ich habe mich damit in einem anderen Forum dutzende von Stunden mit diesen Videos und Argumenten auseinandergesetzt, es ist nichts dran.
Übrigens bin ich auch ein Ingenieur und wenn Du Dir das rumgeeire der Kollegen aus der Trutherszene anhörst kommt da nur viel, kann mir nicht vorstellen glaube nicht, finde ich seltsam etc. , das Modell und die Simulation der NIST beschreibt ja den realen Einsturz der Gebäude sehr gut. Wenn die anderen Kollegen diese Zweifel hätten würden sie sich auch rühren. Das ist übrigens die Stellungnahme der AIA also der Vertretung der schweigenden Mehrheit: http://www.architectmagazine.com/architecture/architects-shy-from-truther-conspiracy-theory.aspx

Architects didn't show up for a 9/11-architecture-conspiracy documentary screening—and the AIA doesn't want its name associated with Trutherism

celsus

Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 15:56:45- zweitklassigen Journalismus

- falls ihr überhaupt bereit dafür seid

- Offizielle Theorie der amerikanischen Regierung

- wunderbare Videos

-alles als Spinnerei abtun was nicht von ''offizieller'' Seite ist

- aufzuklären

- das Weltbild ändern.



So kann ich nicht arbeiten. Da fehlen noch ganz viele Punkte.

The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Nennok

Ja also, dich hat keiner gefragt deinen Senf abzugeben, wo du doch kein Senf abgibst, da du schon so oft dein Senf abgegeben hast. Hier sollen Leute diskutieren. Ich sehe mit wem ich es zu tun habe, Herr Ingenieur.

Nennok

Oh, ja dann, mach es doch andersrum, ergänze deine schöne Grafik mit meinen Aussagen.

Robert

Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 16:33:24
Ja also, dich hat keiner gefragt deinen Senf abzugeben, wo du doch kein Senf abgibst, da du schon so oft dein Senf abgegeben hast. Hier sollen Leute diskutieren. Ich sehe mit wem ich es zu tun habe, Herr Ingenieur.

Was willst du denn diskutieren? Also ich bin der Meinung, dahinter stecken die Reptiloiden. Die haben den CIA dazu missbraucht, ihren Willen durchzusetzen, damit jeder denkt, die Amis waren das selbst gewesen. So stürzen sich alle mit ihren Schuldzuweisungen auf die Amis und die Reptiloiden können ganz unbehelligt die Weltherrschaft übernehmen. Einfach mal nachdenken und diskutieren.

Belbo

Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 16:33:24
Ja also, dich hat keiner gefragt deinen Senf abzugeben, wo du doch kein Senf abgibst, da du schon so oft dein Senf abgegeben hast. Hier sollen Leute diskutieren. Ich sehe mit wem ich es zu tun habe, Herr Ingenieur.

*gähn*....das ist schon alles ausdiskutiert, und nur weil Du ein altes recyceltes Video von irgendwelchen Spinnern ausgegraben hast...., wie gesagt schau Dir mal die debunking- Seite an. Ansonsten hilft auch die Beschäftigung mit VTs im Allgemeinen.

Belbo

Zitat von: Robert am 08. Februar 2014, 16:39:10
Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 16:33:24
Ja also, dich hat keiner gefragt deinen Senf abzugeben, wo du doch kein Senf abgibst, da du schon so oft dein Senf abgegeben hast. Hier sollen Leute diskutieren. Ich sehe mit wem ich es zu tun habe, Herr Ingenieur.

Was willst du denn diskutieren? Also ich bin der Meinung, dahinter stecken die Reptiloiden. Die haben den CIA dazu missbraucht, ihren Willen durchzusetzen, damit jeder denkt, die Amis waren das selbst gewesen. So stürzen sich alle mit ihren Schuldzuweisungen auf die Amis und die Reptiloiden können ganz unbehelligt die Weltherrschaft übernehmen. Einfach mal nachdenken und diskutieren.


Es waren doch Atombomben......, ausserdem stellen Truther nie eigene Theorien auf sondern Fragen immer nur.....  ;)

Belbo

Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 16:33:24
Ja also, dich hat keiner gefragt deinen Senf abzugeben, wo du doch kein Senf abgibst, da du schon so oft dein Senf abgegeben hast. Hier sollen Leute diskutieren. Ich sehe mit wem ich es zu tun habe, Herr Ingenieur.


Markus ? Sitting Bull? Markus?

Nennok

Macht alles nichts. Hatte sowieso nicht vor Granit zu bearbeiten. Aufjedenfall steht mein schöner Beitrag hier erstmal oben in diesem toten Forum ;)

pelacani

Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 16:50:35
Aufjedenfall steht mein schöner Beitrag hier erstmal oben in diesem toten Forum ;)
Ich gratuliere, ganz schön clever. Hast Dich einfach angemeldet und irgendwelchen Quark geschrieben, sogar mit Videobeweis. Und einen neuen Faden hast Du auch aufgekriegt; schafft nicht jeder. Du bist ein toller Hecht!

Belbo

Zitat von: Pelacani am 08. Februar 2014, 16:54:44
Zitat von: Nennok am 08. Februar 2014, 16:50:35
Aufjedenfall steht mein schöner Beitrag hier erstmal oben in diesem toten Forum ;)
Ich gratuliere, ganz schön clever. Hast Dich einfach angemeldet und irgendwelchen Quark geschrieben, sogar mit Videobeweis. Und einen neuen Faden hast Du auch aufgekriegt; schafft nicht jeder. Du bist ein toller Hecht!


Haben wir eigentlich schon mal über Ehrenmitgliedschaften nachgedacht für Leute die uns offensichtlich intellektuell so überlegen sind?

F. A. Mesmer

ganz grob würde ich trotzdem sagen, dass der artikel 9/11 und der zu Verschwörungstheorien sehr kurz sind und dadurch geeignet einseitig zu wirken - einseitigkeit ist nicht per se schlecht, nur halt gelegentlich unzureichend. ich meine eine stärkere herausarbeitung folgender punkte wäre hilfreich:

1. verschwörungen sind nicht ungewöhnlich, selten oder obskur. verschwörung ist, wenn zwei sich zu lasten eines dritten verabreden/diesem zu schaden beabsichtigen, ohne es dem mitzuteilen.
sozusagen normalzustand in politik, berufsleben, usw. - d.h. nicht alles ist eine verschwörung, aber das phänomen kommt schon mal vor.
in USA wird tatsächlich relativ oft wegen conspiracy verurteilt, etwa in wirtschaftlichen zusammenhängen - hier ist das eher eine ungebräuchliche rechtsfigur.

2. offensichtlich exisitiert ein gewisses misstrauen in staatlichkeit/staatliche organisationen, seien es organe der usa oder hier in europa oder sonstwo. entsprechende organisationen und ihre vertreter wären gut beraten sehr formal (von mir aus auch symbolischtischtischtischtischmahlzeit) aufzutreten, erstrecht, wenn sie nicht gewillt oder in der lage sind, aus machtpolitischen oder sonstigen motiven heraus, vollunfängliche transparenz herzustellen oder auch nur diese transparenz glaubhaft zu kommunizieren.
was 9/11 angeht, gibt es wohl genug um irritationen auszulösen. ähnlich was den mord an jfk angeht. und was weiß ich noch alles.
in D gibt es ja auch unglückliche umstände, die irritationen auslösen, etwa, wenn in einem hochsicherheitsgefängnis die 24-h-videoüberwachung just dann aussetzt, wenn ein prominenter gefangener verstirbt. damit ist nichts darüber gesagt, ob es mord oder selbstmord war. es geht um diesen seltsamen zufall, der eben vielleicht auch keiner war - soetwas lässt sich dann eben nicht mehr in einer art und weise lösen, dass sie halbwegs befriedigend geklärt ist. damit muss man dann eben leben.
irritationen um die glaubwürdigkeit öffentlicher verlautbarungen gibt es ja auch bei berichten über spontane selbstentzündung oder ähnliches.

vielleicht wird klar, was ich herauszuarbeiten versuche. weiß gerade auch nicht, wie ich das klarer formulieren könnte.