Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Ist Porn eine Droge?  (Gelesen 12918 mal)

hostelhostel

  • Gast
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #30 am: 07. Juli 2013, 18:04:54 »
Sehr interessant das ganze.

Als erstes, ich werde deiner Bitte nicht entsprechen Belbo.
Das ganze hier ist ja eine Diskusssionsplatform, zumindest nennt es sich so, anscheinend sind Menschen mit einer anderen Meinung aber nicht gewünscht und das diskutieren sowieso nicht ( womit ihr ja angefangen habt ).

Das einzige was ich sagte ist das ich nicht alles als Rechtsradikal abtue, das scheint ja ein riesen Problem für euch zu sein.

Die Parallelen zu Vtlern sind eindeutig, ich zähle auf:
-beleidigend
-Nichtsaussagende Postings
-Unterstellungen
-Und wenn man nicht mehr weiter weiß einfach ein Hau ab Posting.

Ihr solltet glaube ich dringend eure Denkweise überdenken/arbeiten, dann wird das Forum vielleicht auch wieder voller, Beleidigungen sind da überhaupt nicht angebracht, das lustigste ist sowieso das ihr euch sicher seid das ich Cosmo bin, wenn ihr da schon so Phänomenal daneben liegt, warum dann nicht auch bei anderen Themen.

Ich bin weder Rechtsradikal, noch Cosmo, noch Esoteriker und Freeman bin ich auch nicht. Ich bin ehr kritisch und tue Verschwöungstheorien zum größten Teil als Schwachsinn ab.

Ich erinnere mich noch an den "Ist Psiram eine Sekte" heute wüsste ich was ich antworten würde.

Verschwöungstheoretiker schieben alles den bösen Regierungen, Außerirdischen, Juden, Engeln in die Schuhe, ihr schiebt wirklich absolut alles Rechtsradikalen, Antisemiten oder sonstigem Radikalen in die Schuhe.

Die meisten eurer Postings sind völliger Spam ( in diesem Thread ), alleine der Thread ist Spam, was hat das mit Glaubwürdigkeit zu tun

Achso, da einige die Forenregeln nicht kennen, ich zitiere:

"Einzelne Beschimpfungen der Diskutanten werden zwar nicht gerne gesehen,..."
"Explizit verboten sind:
   -- Drohungen gegen andere Poster
   -- Öffentliche Spekulationen über die Identität anderer Poster
   -- Spammen"

Nachzulesen hier:
http://forum.psiram.com/index.php?topic=1831.0

Ihr schießt euch doch die ganze Zeit selbst ins aus, nicht mal die eigenen Regeln können einige hier beachten.
Was mich zu dem Schluss bringt, das einige hier anscheinend die Volljährigkeit nicht erreicht haben.

Homeboy

  • Gast
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #31 am: 07. Juli 2013, 18:13:08 »
Mir fällt gerade auf, dass der Nick "hostelhostel" auch andeutend sein kann. Die Interpretation erspare ich mir aber.

Was ich nicht verstehe, ist die Aufregung des Deliquenten. Bei bisher schlappen 20 Posts wird das hier ja wohl kaum zum Ersatzleben mutiert worden sein, warum dann also nicht einfach die Zelte abbrechen und weiterziehen, das Internet ist so groß, auch an Seiten für/mit kritischen Geistern...
Also wozu die Übung, zumal das Ende absehbar ist.

Jedenfalls in der Vorwärtsverteidigung ist der Deliquent schneller mit vermeintlichen Gegenbeweisen als die Ankläger mit den Anschuldigungen. Im Prinzip schon verdächtig genug.

NOCHMAL Cosmo: im prinzip ist das hier nasenwahl, und deine nase muss ab. reality check off.
Edit: im übertragenen sinne versteht sich.

Belbo

  • Gast
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #32 am: 07. Juli 2013, 18:54:04 »
.....zumindest mutig ist ja die Verbreitung dieser Nazischeisse hier, unsere guten Beziehugenen zum Mossad sollten doch bekannt sein.....
shalom 8)

Homeboy

  • Gast
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #33 am: 07. Juli 2013, 19:19:31 »
bin schon dabei, das dauert halt, wenn die Kollegen keinen Direktflug Ben Gurion - Tegel nehmen können, sondern erstnoch in Scheremetjewo den Schneemann beseitigen müssen. Aber die sind unterwegs.

Hagios

  • Forum Member
  • Beiträge: 11
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #34 am: 25. Mai 2017, 14:32:24 »
Demnächst noch: ist Sexualität eine Droge und muss sie bekämpft werden?

Sexualität ist offenbar ein Konsumgut geworden.

Es war immer der Stein des Anstoßes, meistens um früher oder später
in eine mentale Ethik zu kommen, worin Sexualität wohnte.

Dass Sexualität ein solch ein Kriterium geworden ist,
ist nur mit dem Kriterium des Glaubens zu vergleichen.

fanatische Pornoaktivisten ärgern sich eventuell genauso über familiäre Angelegeheiten.
wie die ausdauernden und gelassenen aktivisten des heiligen Geistes sich
dann doch ev. über das Pornographische Selbstverständnis ärgern.

Woher rührt das Selbstverständnis der Gläubigen?

Wahrscheinlich in der Sexualfantasie, die in der gesteigerten Form das
Pornographische inszinierte und da, gegenwärtig und lebendig ist.

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, wie sehr mich das Pornographische bereichert.


Conina

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3337
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #35 am: 26. Mai 2017, 12:43:03 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hagios

  • Forum Member
  • Beiträge: 11
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #36 am: 27. Mai 2017, 01:11:05 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hab ich ja gemacht. Jetzt muss ich mein perverses Ego nicht mehr unterdrücken, weil ich es kennengelernt hab und ablegen konnte.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #37 am: 27. Mai 2017, 01:26:30 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hab ich ja gemacht. Jetzt muss ich mein perverses Ego nicht mehr unterdrücken, weil ich es kennengelernt hab und ablegen konnte.

Jetzt lasst uns alle beten.

Achso, wo liegt es denn jetzt, das Ego?
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Hagios

  • Forum Member
  • Beiträge: 11
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #38 am: 27. Mai 2017, 20:43:21 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hab ich ja gemacht. Jetzt muss ich mein perverses Ego nicht mehr unterdrücken, weil ich es kennengelernt hab und ablegen konnte.

Jetzt lasst uns alle beten.

Achso, wo liegt es denn jetzt, das Ego?

Ich kann dir sagen wo die Sonne liegt, auf 7 Uhr!

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2232
  • Owl
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #39 am: 27. Mai 2017, 20:47:00 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hab ich ja gemacht. Jetzt muss ich mein perverses Ego nicht mehr unterdrücken, weil ich es kennengelernt hab und ablegen konnte.

Jetzt lasst uns alle beten.

Achso, wo liegt es denn jetzt, das Ego?

Meines ist adieu, aufgelöst. Man ist nicht frei deswegen,
bevor das Ego nicht aufgelöst ist, kann man sich selbst nicht ernst nehmen,
hab ich bemerkt.


.....das Du Dich ernst nimmst, könnte tatsächlich eines Deiner zentralen Probleme sein..
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

Hagios

  • Forum Member
  • Beiträge: 11
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #40 am: 28. Mai 2017, 23:28:18 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hab ich ja gemacht. Jetzt muss ich mein perverses Ego nicht mehr unterdrücken, weil ich es kennengelernt hab und ablegen konnte.

Jetzt lasst uns alle beten.

Achso, wo liegt es denn jetzt, das Ego?

Meines ist adieu, aufgelöst. Man ist nicht frei deswegen,
bevor das Ego nicht aufgelöst ist, kann man sich selbst nicht ernst nehmen,
hab ich bemerkt.


.....das Du Dich ernst nimmst, könnte tatsächlich eines Deiner zentralen Probleme sein..

wie eventuell solls denn sein?

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7923
  • Friedensforscher
Re: Ist Porn eine Droge?
« Antwort #41 am: 29. Mai 2017, 00:39:42 »
Dann musste halt noch ein bisschen Feldforschung betreiben. Mit einem Scriptblocker dürfte das relativ gefahrlos möglich sein.

Hab ich ja gemacht. Jetzt muss ich mein perverses Ego nicht mehr unterdrücken, weil ich es kennengelernt hab und ablegen konnte.

Jetzt lasst uns alle beten.

Achso, wo liegt es denn jetzt, das Ego?

Meines ist adieu, aufgelöst. Man ist nicht frei deswegen,
bevor das Ego nicht aufgelöst ist, kann man sich selbst nicht ernst nehmen,
hab ich bemerkt.


.....das Du Dich ernst nimmst, könnte tatsächlich eines Deiner zentralen Probleme sein..

wie eventuell solls denn sein?

Manchmal habe ich den Eindruck, es ist noch ein sehr langer Weg, bis diese Chatbots halbwegs natürlich wirken.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.