Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Dual Fluid Reaktor DFR als Kandidat bei den Green Tec Awards

Begonnen von Groucho, 08. Mai 2013, 17:23:05

« vorheriges - nächstes »

Groucho

Klingt fast zu gut, um wahr zu sein:
http://dual-fluid-reaktor.de/

Scheint aber wirklich großes Potential zu haben, da von vorne herein auf Machbarkeit (technisch und vor allem ökonomisch) konzipiert wurde, was ja den meisten anderen Szenarien völlig fehlt ("Man muss nur neue Speicher entwickeln") - mal sehen, wie sich das weiter geht.

Nogro

Klingt ja richtig gut (viel zu gut):
ZitatDer DFR nutzt sämtliche spaltbaren Aktinide nahezu vollständig, so auch die heutigen transuranen Zwischenlagerprodukte. Darüber hinaus transmutiert er Spaltprodukte, sodass die Reststoffe nur 300 Jahre aufbewahrt werden müssen.
ZitatKernreaktionen wurden bislang als isolierte Vorgänge betrachtet. Einflüsse der Umgebung wurden als vernachlässigbar oder als geringfügige Störungen angesehen. Verschiedene Messresultate zeigen jedoch, dass die Umgebung signifikante Wirkung sowohl auf radioaktive Zerfälle als auch auf Kernreaktionen haben kann. Die Forschung der Institutsmitglieder ergab, dass Festkörper Ablauf, Ausmaß und Produkte von Kernreaktionen massiv modifizieren können.
Nobelpreis(e)?
(Muß mich noch ein bisschen mehr informieren, habe jetzt keine Zeit, Vorbereitungen für den morgigen Männertag)
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Groucho

Zitat von: Nogro am 08. Mai 2013, 18:21:11
Nobelpreis(e)?

Glaubich jetzt nicht  ;D

Zitat
(Muß mich noch ein bisschen mehr informieren, habe jetzt keine Zeit, Vorbereitungen für den morgigen Männertag)

Ich such auch schon dauernd nach Haken, klingt zu gut, so aus der allgemeinen Erfahrung raus. Eierlegende Wollmilchsäue sind selten.

Aber bisher habe ich nichts erkannt, was nach Absurdistan führt.

gesine2

Die scheinen ein wenig am guten alten Thorium-Reaktor (auch schon in flüssigem Salz) herumoptimiert zu haben. Der wurde damals in den 60ern nicht weiterentwickelt, weil, wie die Legende es flüstert, die Plutoniumwirtschaft einfach zu interessant bis wesentlich für die Militärs war.
Diese Technologie kam vor nicht allzu langer Zeit wieder ins Gespräch, weil sie sich zur recht pflegeleichten Entsorgung des 'Atommülls' (klingt ein wenig nach Genmais...) eignet.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Robert

Zitat von: gesine2 am 08. Mai 2013, 20:09:44
Die scheinen ein wenig am guten alten Thorium-Reaktor (auch schon in flüssigem Salz) herumoptimiert zu haben. Der wurde damals in den 60ern nicht weiterentwickelt, weil, wie die Legende es flüstert, die Plutoniumwirtschaft einfach zu interessant bis wesentlich für die Militärs war.
Diese Technologie kam vor nicht allzu langer Zeit wieder ins Gespräch, weil sie sich zur recht pflegeleichten Entsorgung des 'Atommülls' (klingt ein wenig nach Genmais...) eignet.

Jepp, im Kalten Krieg wurde Wert darauf gelegt, dass als Nebenprodukt kernwaffenfähiges Material zur Verfügung stand.  Und diese Technik ist es, die den Radiophoben im Kleinhirn herumspukt und Angst verbreitet.

Conina

Das Wort Reaktor löst doch schon akutes Hyperventilieren aus.

Das ist aber egal, weil gute Ideen trotzdem durchkommen. Wenn das Ding prima ist, wird irgendein geekiger Milliardär mit Risikokapital die Forschung fördern.

Deutschland ist nicht der Nabel der Welt.

gesine2

ZitatRadiophoben
hehe, tja Robert, das waren immer recht verdutzte Gesichter, wenn ich bei entsprechenden Demos kundtat, nicht gegen Atomkraftwerke im Allgemeinen, sondern nur gegen die Plutoniumwirtschaft im Besonderen anzumarschieren.

Zu den besonderen Risiken und Nebenwirkungen der ThTechnik bin ich allerdings kaum informiert, war halt nie auch nur annähernd aktuell.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Groucho

Zitat von: gesine2 am 08. Mai 2013, 20:54:13
ZitatRadiophoben
hehe, tja Robert, das waren immer recht verdutzte Gesichter, wenn ich bei entsprechenden Demos kundtat, nicht gegen Atomkraftwerke im Allgemeinen, sondern nur gegen die Plutoniumwirtschaft im Besonderen anzumarschieren.

Nene, Gesine2, da zu differenzieren ist ja nun echt fies.


Zitat
Zu den besonderen Risiken und Nebenwirkungen der ThTechnik bin ich allerdings kaum informiert, war halt nie auch nur annähernd aktuell.

Ist wohl wieder am entwickeln, Bill Gates ist auch mit dabei:

http://de.wikipedia.org/wiki/Laufwellen-Reaktor

celsus

Zettel hatte die Geschichte zu Lebzeiten auch schon mal auf dem ... äh ... Zettel:

http://zettelsraum.blogspot.de/2013/05/minderheitenpositionen-zu-vertreten-hat.html

Dieses Institut macht zumindest im Netz eine schrecklich schlechte Figur.
http://festkoerper-kernphysik.de/

Seltsam finde ich auch immer, wenn jemand erst mal bunte Bilder und viele Worte online stellt, Pressemeldungen verteilt, viel Zeit (und Geld) in hübsche Animationen und lustige Filmchen steckt, aber nicht gleichzeitig durch eine unabhängige externe Prüfung sicherstellt, dass man nicht irgendwo einen Messfehler zum Erfolg erklärt hat.

Mag ja sein, dass man heute so arbeiten muss, um Fördergelder und Spenden zu bekommen - aber sauber riecht das nicht.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Groucho

Zitat von: celsus am 09. Mai 2013, 11:06:37
Zettel hatte die Geschichte zu Lebzeiten auch schon mal auf dem ... äh ... Zettel:

http://zettelsraum.blogspot.de/2013/05/minderheitenpositionen-zu-vertreten-hat.html

Äh, das ist vom 1.5.13 und von Erling Plaethe und leider nicht mehr zu Zettels Lebzeiten. Könnte aber auch vom Zettel sein, so inhaltlich.

Zitat
Dieses Institut macht zumindest im Netz eine schrecklich schlechte Figur.
http://festkoerper-kernphysik.de/

Seltsam finde ich auch immer, wenn jemand erst mal bunte Bilder und viele Worte online stellt, Pressemeldungen verteilt, viel Zeit (und Geld) in hübsche Animationen und lustige Filmchen steckt, aber nicht gleichzeitig durch eine unabhängige externe Prüfung sicherstellt, dass man nicht irgendwo einen Messfehler zum Erfolg erklärt hat.

Mag ja sein, dass man heute so arbeiten muss, um Fördergelder und Spenden zu bekommen - aber sauber riecht das nicht.

Ja, das ist alles etwas seltsam. Andererseits ist ein gewisser Dilettantismus in Sachen Außendarstellung bei Wissenschaftlern nicht das Ungewöhnlichste - warten wir ab.

celsus

Zitat von: Groucho am 09. Mai 2013, 11:26:58
Äh, das ist vom 1.5.13 und von Erling Plaethe und leider nicht mehr zu Zettels Lebzeiten. Könnte aber auch vom Zettel sein, so inhaltlich.

Steht ja auch deutlich drunter. Danke für die Korrektur.

Zitat von: Groucho am 09. Mai 2013, 11:26:58
Ja, das ist alles etwas seltsam. Andererseits ist ein gewisser Dilettantismus in Sachen Außendarstellung bei Wissenschaftlern nicht das Ungewöhnlichste - warten wir ab.

Ja, abwarten. Wie sonst bei "too good to be true" auch.
Mich irritiert diese Diskrepanz zwischen Volkshochschul-Anfängerkurs-Website des Instituts und teuer wirkenden Präsentationen auf der Produkt-Website. Das ist leider genau die Methode, die auch Scammer bevorzugen (um im Ernstfall als Dilettanten statt als raffinierte Betrüger auftreten zu können).

Davon sollte man sich irgendwie abgrenzen, wenn man ein aufrichtiges Anliegen hat.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Ununquadium

Zitat von: Groucho am 08. Mai 2013, 17:23:05
Klingt fast zu gut, um wahr zu sein:
http://dual-fluid-reaktor.de/

Scheint aber wirklich großes Potential zu haben, da von vorne herein auf Machbarkeit (technisch und vor allem ökonomisch) konzipiert wurde, was ja den meisten anderen Szenarien völlig fehlt ("Man muss nur neue Speicher entwickeln") - mal sehen, wie sich das weiter geht.

Ganz gleich, was von dem Reaktorkonzept zu halten ist - inzwischen gibt es (meiner Ansicht nach unerfreuliche) Neuigkeiten von den GreenTec Awards, wie z.B. hier zu lesen ist.

Viele Grüße,
Uuq

Conina

Das ist aber nun nicht wirklich überraschend, wenn man sich die LOHASen-Schauspielerjury anschaut:
http://www.greentec-awards.com/engagement/botschafter.html

  :teufel

Wenn der Reaktor funktioniert, ist es zum Glück scheißegal, ob die den Preis bekommen oder nicht.