Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: CAM-Conference Oktober 2012  (Gelesen 3053 mal)

P.Stibbons

  • Gast
CAM-Conference Oktober 2012
« am: 22. Oktober 2012, 12:31:32 »
Hat schon stattgefunden.

Interessante Referentenliste - man sieht gut die Verzahnung im universitären Bereich:

http://www.epha.org/IMG/pdf/Speakers_biographies_CAM_with_pictures_final.pdf

Zum Beispiel:

Zitat
DOMINIK IRNICH
Head of Multidisciplinary Pain Centre, Department of Anaesthesiology, University of Munich, Germany

Dr med.Dominik Irnich is currently senior physician at the Department of Anesthesiology and Head of the Interdisciplinary Pain Centre at the University of Munich. He is also Adjunct Professor at the Julius-Maximillians-Universität Regensburg (since 1999).
He is a member of the ad hoc commission “Multimodal Pain Therapy” of the German Section of the International Association for the Study of Pain (since 2008) and Vice-President and Head of the Educational Centre of the German Medical Acupuncture Association (since 2011). He has a strong research background in the area of the physiology and perception of pain including the effects of CAM in this area. He has more than 50 original publications listed on Medline. As well as receiving a number of awards he has delivered 115 invited lectures on pain therapy, acupuncture and complementary and alternative medicine at different universities worldwide e.g. Harvard Medical School Boston USA, Royal College of Physicians London BMAS, Charité Universitätsmedizin Berlin, American Academy of Medical Acupuncture Chicago, Johann-Wolfgang-Goethe University Frankfurt, University of Heidelberg, University of Tokyo, University of Cairo, etc.

http://www.medizinfo.de/pressemitteilungen/16.03.2012/Dem%20R%26uuml%3Bcken%20Gutes%20tun.pdf

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-fuer-Anaesthesiologie/de/forschung/Arbeitsgruppen/schmerzforschung/ag-irnich/index.html

http://www.idw-online.de/pages/de/news415007

Zitat
Telefonkonferenz für Medien
Heute, 24.03.2011 · 16.00 bis 16.30 Uhr
Tel.: 0180 366 55 11
Code: 240311
Experten: Dr. med. Thomas Cegla, Wuppertal
Dr. med. Dominik Irnich, München

...IN DER BREITENVERSORGUNG NOCH NICHT ANGEKOMMEN. Die Akupunktur fehlt beispielsweise in vielen Versorgungsverträgen, auch die Behandlungsleitlinien gewichten die Akupunktur nur schwach. „Wir bedauern sehr, dass die Akupunktur nicht einmal in der ‚Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz’ genügend berücksichtigt wurde“, kommentiert Dr. Thomas Cegla, Zentrum St. Josef Wuppertal.
Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. „Sie ist ein wichtiger Bestandteil in der multimodalen Schmerztherapie und nicht nur bei chronischem Rückenschmerz und arthrosebedingtem Knieschmerz sehr erfolgreich, sondern darüber hinaus bei chronischen Schmerzen im Schulter-, Kopf- und Gesichtsbereich.“ ...

Es wird in dieser Leitlinie sogar ausführlich begründet, warum Akupunktur nicht zum Einsatz kommen soll...

Zur Erläuterung:
Die "Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie" (Vizepräsident Dr.Thomas Cegla) ist nicht gleichzusetzen mit der "Deutschen Schmerzgesellschaft", vormals "Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes" - letztere hat u.a. die NVL Kreuzschmerz herausgegeben