Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Der EMDR von Herrn Turtur  (Gelesen 8405 mal)

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Der EMDR von Herrn Turtur
« am: 14. September 2012, 22:08:12 »
Hallo zusammen,

mein Name ist Rudi Wanninger und ich möchte mich hier mal kurz vorstellen. Ich habe mich intensiv in der Vergangenheit mit den Arbeiten von Herrn Turtur beschäftigt und dort vor allem mit dem EMDR. Dies geschah zunächst im Forum von Overunity, in der Hoffnung, dort eine Diskussion über die offensichtlichen Fehler in seinen Abhandlungen anzustoßen, was jedoch nicht richtig gelang.
Meine nächste Station ist nun das Forum "EnergiederZukunft.org", hierbei handelt es sich um das "Hausforum" von Herrn Turtur. Auch dort habe ich versucht, eine Diskussion über die Probleme anzustoßen, was dort einigermaßen gut gelang. Herr Turtur selbst hat zwar nur kurzfristig etwas beigetragen, jedoch ist Herr Ritz, welcher von Herrn Turtur gebeten wurde, sich der Probleme anzunehmen, sehr an einer Lösung interessiert.

Der aktuellste Thread ist im Augenblick jener:
http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/175-emdr-update-mit-fehlerkorrektur

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich durch einen User im Forum darauf afmerksam wurde, dass der Artikel im Psiram-Wiki über den EMDR nicht ganz richtig ist. Auf meine Mail hin wurde mir geraten, mich hier Anzumeldung und darüber zu diskutieren, was ich hiermit tue. Konkret geht es mir um den Artikel

http://psiram.com/ge/index.php/Elektromechanischer_Doppel-Resonanz-Konverter

Punkte, die ich für nicht richtig wiedergegeben halte, sind:

1. Zitat:
"Turtur beschreibt seine Vakuumenergie-Maschine EMDR als eine Vorrichtung, die im Verhältnis zu den für
den Casimir-Effekt notwendigen extrem kleinen Abmessungen jedoch riesengroß ist, eine Eigenschaft, die
diese Erfindung auch mit seinem "Flügelradgenerator" teilt. Die Kräfte, die sich rechnerisch aus dem
Casimir-Effekt ergeben, wären jedoch nur in mikroskospischen Abständen wirksam."

Hierzu folgendes:
Den Casimir-Effekt zitiert er ausführlich im Zusammenhang mit der Erklärung, warum es überhaupt so etwas wie Energie im luftleeren Raum gibt, was erstmal nicht falsch ist. In den konkreten Abhandlungen zum Flügelrad und zum EMDR verwendet er jedoch durchgängig die "klassischen" Formeln der Elektrostatik, speziell das Coulomb- und das Biot-Savart-Gesetz, weil er der Auffassung ist, dass eine spezielle Form der Raumenergie bereits in den Maxwellschen Gleichungen und deren Derivate enthalten sein muss (weil er ja OU errechnen kann). Es ist nach meiner Ansicht nicht davon die Rede, dass sich sowohl der EMDR als auch das Flügelrad aufgrund des Casimir-Effektes betrieben werden können.

2. Zitat:
"...Unklar bleibt, was mit dem wachsenden Energieüberschuss geschieht, wenn keine Energie entnommen wird."

Hierzu folgendes:
Das Konzept von Herrn Turtur sieht für diesen Fall vor, dass sich die Phasenkage zwischen Magnet und Schwingkreis so verstellt, dass immer nur die Energie erzeugt wird, die auch verbraucht wird.

3. Gesamter Abschnitt "Replikationsversuche"
Diesen Abschnitt würde ich komplett überarbeiten. Wahrscheinlich ist mit "...werden angeblich erfolgreiche Versuche..." das "mexikanische Wunderding" gemeint, was auch in der Abbildung zu sehen ist. Bei dieser Replikation muss man sagen, dass der Ersteller des Videos niemals versucht hat, einen EMDR zu bauen. Er hat einfach nur ein nettes Spielzeug gebaut und ein Video davon ins Internet gestellt. Der Bezug zum EMDR ist von anderen hergestellt worden. Und auch das zweite Video, in dem die Skizze des Transistor - Sperrschwinger gezeigt wurde ist - wenn wir vom gleichen Video reden http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ZZEJnqZo8pU#! - nur ein Versuch gewesen, zu erklären, was beim "mexikanischen Wunderding" passierte. Da war ebenfalls vom EMDR nicht die Rede.
Ich würde mich hier einfach darauf beschränken, dass es bisher keine erfolgreichen Replikationen gegeben hat. Die Ergebnisse der SVR wurden am 08.10.2012 in Frankfurt vorgestellt, auch dort konnte keinerlei OU bei verschiedenenen Modellen beobachtet werden.

Hierzu gibt es auch einen Thead hier: http://www.energiederzukunft.org/forum/5-allgemeines-forum/95-vortraege

Das sind zwar alles keine erheblichen Dinge, sollte aber - finde ich - trotzdem richtig gestellt werden.

Gruß Rudi

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #1 am: 15. September 2012, 02:49:43 »
Editieren kann man seine Beiträge anscheinend nicht ? Der Satz  "...wurden am 08.10.2012 in Frankfurt vorgestellt.." ist falsch. Die Veranstaltung fand am 18.10.2011 statt.

Gruß Rudi

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8319
  • Friedensforscher
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #2 am: 15. September 2012, 02:57:05 »
Editieren geht nur für einen bestimmten Zeitraum.

Danke erst mal für deine Ergänzungen. Klingt alles schlüssig.

Das interessiert mich:
Zitat
in der Hoffnung, dort eine Diskussion über die offensichtlichen Fehler in seinen Abhandlungen anzustoßen
Welche Fehler wurden da diskutiert und mit welchem Ergebnis?
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #3 am: 15. September 2012, 14:26:27 »
Hallo Celsus,

Die übersichtlichste Zusammenfassung der Fehler befindet sich mit Bewertung im Forum Energiederzukunft. Hier sind es die Threads

http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/145-hinweise-zu-qtippfehlernq
http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/151-hinweise-zu-qprogrammierfehlernq
http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/156-hinweise-zu-qstrapazierten-modellenq
http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/163-hinweise-zu-qgravierenden-problemenq

die vier Threads sind entstanden, nachdem ich mich etwas darüber geärgert habe, dass Herr Turtur meine Anmerkungen als "...Es gibt in meinen Arbeiten ein paar grobe Näherungen und darüberhinaus auch einige unbedeutende Tippfehler, die aber nicht die Wandlung von Raumenergie in Frage stellen. Auch das, was Herr Wanninger gefunden hat, gehört in diese Kategorie..." (hier zu finden http://www.overunity.de/1172/turtur-konverter/msg27004/#msg27004) bezeichnet hat.  >:(

Das Flügelrad ist separat hier behandelt:

http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/77-der-elektrostatische-rotor

Diskutiert wurde da nicht viel, da die Fehler offensichtlich sind. Untersucht habe ich (fast) nur die Veröffentlichungen, bei denen ein direktes OU in Aussicht gestellt wird. Er hat ja auch noch andere Veröffentlichungen, die sich eher mit dem Hintergrund beschäftigen. Aber da habe ich keinen großen Sinn drin gesehen, mich damit zu beschäftigen. Da bieten die anderen Veröffentlichungen mehr "Nahrung".

In dem Zusammenhang möchte ich aber auch darauf hinweisen, dass Herr Turtur immer betont, dass er auf dem Boder der herkömmlichen Physik steht. Das ist die Voraussetzung, dass man sich überhaupt erst mit diesen Themen beschäftigen kann, und dafür danke ich ihm. Im Gegensatz zu z.B. Herrn Keshe gibt er einem damit das Handwerkszeug in die Hand, sich damit auseinanderzusetzen, was mir einen Riesenspaß gemacht hat.

Aber bitte nicht vergessen, mir geht es eigentlich um die Beschreibung des EMDR im Wiki.

Gruß Rudi

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8319
  • Friedensforscher
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #4 am: 16. September 2012, 03:03:44 »
Vielen Dank für die Links, Rudi.
Ich arbeite mich mal durch und vergleiche das mit dem Wiki.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #5 am: 16. September 2012, 12:07:24 »
Ich sehe grade, dass die Fehler inden Links eigentlich nur aufgezählt sind. Besser erklärt sind sie hier:

Die falsche Induktivität:
http://www.overunity.de/1172/turtur-konverter/msg23333/#msg23333

Die Fehler bei der Veröffentlichung zu den schwingenden Ladungen:
http://www.overunity.de/1275/raumenergiekonverter-nach-turtur-schwingende-gekoppelte-ladungen/msg24764/#msg24764

Der Vorzeichenfehler beim EMDR
http://www.overunity.de/1172/turtur-konverter/msg23333/#msg23333

Die falsche Schrittweite wird hier behandelt
http://www.overunity.de/1172/turtur-konverter/msg23318/#msg23318

Die falsche Formel für den Plattenkondensator:
http://www.overunity.de/1172/turtur-konverter/msg23333/#msg23333

Ist alles einigermaßen verstreut und zum Teil im OU-Forum.

Gruß Rudi

Tränchen

  • Forum Member
  • Beiträge: 409
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #6 am: 28. September 2012, 21:25:15 »
Ich packe es mal hier rein, sollte vielleicht im Artikel vermerkt werden:

Zitat
Auch wenn ich die praktische Nutzung der neuen sauberen Energie der freien Raumenergie bereits erfolgreich im Labor nachweisen konnte - ich habe meine Forschungsarbeiten eingestellet. Für alle Menschen, die meine Ergebnisse noch sehen mögen, lasse ich meine Internet-Inhalte noch stehen -> Sie können nach unten scrollen.

Verschiedentlich wurde mir berichtet, daß es im Internet-Seiten geben soll, die sich auf mich beziehen, die ich aber nicht kenne, und für die ich auch nicht verantwortlich zeichne. Ich sehe es nicht als meine Aufgabe an, all diese Seiten zu recherchieren / zu suchen. Vor allem betone ich, daß ich kein Geld und keine Spenden annehme, und daß ich nicht politisch aktiv bin. Auch kam mir zu Ohren, daß sich im Internet Lügen über mich verbreiten. Es vertsteht sich von selbst, daß ich mit derartigen Dingen nichts zu tun habe.
http://www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/FundE

Ich höre die Verschwörungstheoretiker schon wieder laut aufschreien.  ::)

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2012, 21:42:07 »
Schön, dass Euch der Thread Spaß macht.  Aber eigentlich wollte ich nur das fehlerhafte Wiki korrigieren. Können wir da mal wieder drauf zurückkehren ? Soll ich mal einen Vorschlag für die von mir beanstandeten Passagen machen ?

Gruß Rudi

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8319
  • Friedensforscher
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2012, 22:41:12 »
Oh, sorry, da sind wir etwas weit vom Thema abgekommen und ich habe meine versprochenen Hausaufgaben noch nicht gemacht.

Ja bitte, Rudi, Vorschläge sind willkommen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2012, 01:30:19 »
...ich habe meine versprochenen Hausaufgaben noch nicht gemacht.

Ja bitte, Rudi, Vorschläge sind willkommen.

Zum Glück. Ich sehe grade, dass ich bei der Zusammenstellung der Links offensichtlich im Delirium war  :P. Ich korrigier das dann mal und stelle einen Vorschlag ein.

Gruß Rudi

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8319
  • Friedensforscher
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #11 am: 15. Oktober 2012, 02:12:03 »
@Rudi

zu deinem Einstiegspost:
1.)
Zitat
"Es ist nach meiner Ansicht nicht davon die Rede, dass sich sowohl der EMDR als auch das Flügelrad aufgrund des Casimir-Effektes betrieben werden können."

Das sehe ich auch so. Der Wiki-Artikel bzw. das Zitat, das du ausgewählt hast, sagt aber nichts anderes, wenn ich das richtig verstehe.

2.)
Zitat
"...Unklar bleibt, was mit dem wachsenden Energieüberschuss geschieht, wenn keine Energie entnommen wird."

Das Konzept von Herrn Turtur sieht für diesen Fall vor, dass sich die Phasenlage zwischen Magnet und Schwingkreis so verstellt, dass immer nur die Energie erzeugt wird, die auch verbraucht wird.

Könnte man vielleicht im Artikel ergänzen. Das ist aber Turturs Erklärung. Und die macht das für mich jetzt nicht wirklich klarer.

(Rest morgen)

The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #12 am: 15. Oktober 2012, 08:16:38 »
Das sehe ich auch so. Der Wiki-Artikel bzw. das Zitat, das du ausgewählt hast, sagt aber nichts anderes, wenn ich das richtig verstehe.
Das hängt dann offensichtlich davon ab, wie man den Artikel liest. Aus dem Satz "Die Kräfte, die sich rechnerisch aus dem Casimir-Effekt ergeben, wären jedoch nur in mikroskospischen Abständen wirksam." lese ich aus dem Wort "jedoch" heraus, dass der Autor einen Widerspruch zwischen der Casimir-Kraft und dem postulieren Betrieb des EMDR sieht. Dieser Widersprucht macht für mich aber nur Sinn, wenn der Casimir-Effekt für den EMDR benötigt würde. Ansonsten bräuchte man das nicht in Bezug zu stellen.

Das ist aber Turturs Erklärung. Und die macht das für mich jetzt nicht wirklich klarer.
Ja, klar. In dem Artikel werden häufiger Turturs Erklärungen verwendet. Ich dachte, das sei so beabsichtigt und fand ich auch gut so. Aber genau deshalb habe ich auch geschrieben "Das Konzept von Herrn Turtur sieht für diesen Fall vor, dass sich die Phasenlage zwischen Magnet und Schwingkreis so verstellt...".
Das das nur einer oberflächlichen Überprüfung stand hält, war meiner Ansicht nach klar. Der Autor selbst schreibt ja auch "...Unklar bleibt, was mit dem wachsenden Energieüberschuss...". Wenn er sich nicht in das Gedankengebäude von Herrn Turtur einlässt, bräuchte er ja gar nicht darüber nachdenken, was mit dem wachsenden Energieüberschuss passiert  ;)

Vorschlag mache ich noch, braucht aber manchmal bei mir etwas Zeit, hab noch andere Baustellen. ::)

Gruß Rudi

Belbo zwei

  • Gast
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #13 am: 23. Oktober 2012, 11:10:47 »
Die Violetten veranstalten zumindest in Hamburg einen Vortrag von Herrn Turtur vielleicht antwortet er ja dort auf die Fragen zu den Fehlern in seinen Berechnungen.
http://www.hh-violette.de/vortrag-uber-freie-energie/
16:00
Die Violetten laden ein:
Vortrag über die bisherigen Forschungsergebnisse,  kostenfrei Energie zu gewinnen.


Rudi

  • Forum Member
  • Beiträge: 13
Re: Der EMDR von Herrn Turtur
« Antwort #14 am: 23. Oktober 2012, 21:09:27 »
vielleicht antwortet er ja dort auf die Fragen zu den Fehlern in seinen Berechnungen.

Das wird er sicher nicht tun. Er hat sich dazu bisher nur insofern geäußert, daß ich auf kleinere Schreibfehler hinweise. Er hat auch in seinem Hausforum auf die Fragen nicht geantwortet (und dabei stehen ja etliche noch in meiner Warteschlange), siehe hier:

http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/133-fragen-an-prof-turtur

Gruß Rudi