Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht  (Gelesen 18798 mal)

joplin

  • Gast
elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« am: 18. Dezember 2011, 15:02:57 »
Hallo Leute !

Ein Freund von mir ist seit einiger Zeit bei einem elph-Therapeuten und war auch bereits in Italien bei der selbst ernannten Göttin Mahaadeii bzw. Brigitte Schories.
Diese soll über unglaubliche Fähigkeiten und Wissen verfügen, kann alles über den einzelnen Menschen sagen und bestimmt auch das Weltgeschehen.
Die an sie glaubenden Menschen sind ihr total verfallen und das macht es gefährlich und teuer.
Nicht, daß die Leute unglücklich sind, nein, mein Freund sagt, sie seien glücklich durch die elph-Therapie.
Man muß sich dem eben nur komplett hingeben.
Was er so über den Karmahintergrund erzählt ist z.T. haarsträubend, von wegen, wenn man jetzt Opfer ist, war man früher mal Täter, egal, um was es geht.
Das System ist hierarchisch um diese Frau gestrickt.
Jedes kritische Argument wird sofort herumgedreht, weil sie sich nicht irrt und immer recht hat.
Und Zweifel sind eh nur Prüfungen und Aufgaben auf dem Weg zum absoluten Vertrauen in die Sektenführerin.

Mein Freund will da raus.
Er hat das System erkannt und mag sich nicht weiter verleugnen.
Aber es ist sehr schwer für ihn.
Er befürchtet, daß die Abkehr mit negativen Folgen für ihn verbunden ist.
Frau Schories hat über einige Dinge erzählt, die sie eigentlich nicht wissen konnte und das hat bei ihm das ungute Gefühl hinterlassen, daß sie vielleicht doch über höhere Fähigkeiten verfügt, die ihm schaden könnten.
Er ist zum Therapeuten gegangen, weil es ihm hundeelend ging und befürchtet, nun wieder in diesen Zustand abzurutschen.

Habt Ihr Erfahrungen mit der elph-Therapie ?
Hat jemand den Weg hinaus geschafft ?
Gab es Probleme damit ?

Da die Gruppierung ganz groß raus kommen will und mit Therapeuten mit Kassenzulassung arbeitet, hab ich wirklich Bedenken, daß viele, viele abrutschen werden und sich komplett abhängig machen.
Teuer und gefährlich.

Gruß,

Joplin


uther

  • Gast
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2011, 17:27:49 »
Wir sind keine Sektenberatung. Ich würde auf jeden Fall zu Profis gehen, Kontakte sind schon genannt worden. Darüber hinaus macht es vielleicht Sinn, den Kontakt zu Menschen zu suchen, die da bereits Erfahrung haben: Weil Sie oder Angehörige in der gleichen Situation waren. Ich würde dir zB Raten, Kontakt zu Jo Hüssner zu suchen: http://blog.psiram.com/?s=projekt+1001

Jo ist supernett und bestimmt sehr an eurer Geschichte interessiert.

Guddi

  • Gast
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2011, 20:16:04 »
Liebe Joplin, hier noch einmal meine Beiträge zur Elph-Therapie:

4     Esowatch / Gewünschte Artikel / Elphriede Mhaàdeii, Elph-Therapie, Elph-Akademie
am: 01. März 2011, 12:03:13
Das Thema 'Elph Therapie' von Frau Brigitte Schories gab es schon einmal in diesem Forum (sie hatte sich derzeit auch persönlich an dem Thread beteiligt, was mehr als lächerlich war).
Hier noch mal die zwei wichtigsten Beiträge des Elph-Energie Threads:

Hallo Forum,

ein Freund von mir pilgert neuerdings regelmäßig zu der Sekte nach Italien. Dort werden ihm teure Kurse und diverse teure Produkte, Salben, Cremes, Wässerchen, etc., von der Sektenführerin verkauft. Diese ist eine Deutsche namens Brigitte Schories (zumindest sind ihre Domains auf diesen Namen registriert), nennt sich aber "Elphriede Mhaádeii".
Die hat früher Wirtschaftslehre studiert und behauptet jetzt, sie sei eine Göttin und nur sie könne kleine Flaschen mit Wasser verhexen, so daß diese dann Heilwasser seien. Das Heilwasser gibt die universell Liebende aber nicht umsonst ab, sondern dafür müssen die Gläubigen ordentlich bezahlen.
Ihre Markennamen hat "Elphriede" auch schon international zur Vermarktung sichern lassen.
Ihre Ideologie ist ein Mischmasch aus Hinduismus, Buddhismus und New-Age, wobei sie selbst im Mittelpunkt steht, da sie erleuchtet wurde und nun Gottstatus hat.

So weit ist das ja eigentlich noch ok, es sind ja Erwachsene, die zwar verwirrt, aber aus freien Stücken Wässerchen und Kurse kaufen.
Allerdings bleibt ein Risiko: ihre Anhänger glauben daran, daß sie eine Göttin ist und im direkten Kontakt zum gesamten Universum steht, daß alles was sie sagt richtig ist, etc.
*** Edit: 1 Satz gelöscht. Skrzypzajk

Ich habe im ganzen Netz bislang keine kritische Untersuchung zu "Elphriede" gefunden, weswegen ich mir einen Artikel auf eso-watch wünschen würde. Allerdings habe ich nicht das Wissen und die Fähigkeiten, einen solchen Text alleine zu schreiben. Vielleicht kennt sich hier jemand mit solchen Sekten oder Frau Schories mehr aus und kann einen solchen Artikel anlegen.

Frau Schories betreibt viele Internet-Seiten. Eine davon ist:
http://www.elph-centrum.com/

Marvin

Read more: http://forum.psiram.com/index.php?topic=2817.msg29475#msg29475#ixzz1FLJftpHY
Zitat
Tiefes Insiderwissen
Brigitte Schories (verh. Collbrunn, verh. Rose) wurde am 12.07.1957 in der Nähe von Herford geboren. Sie absolvierte dann eine kaufmännische Ausbildung. Danach arbeitete sie in einem ärztlichen Labor. In erster Ehe war sie mit Rüdiger Collbrunn in Herford verheiratet. Hieraus gingen die Töchter Dominik und Rebecca hervor, die lt. S. nicht die Kinder des Rüdiger C. sein sollen, sondern beide unterschiedliche Väter haben. Im Oktober 1988 heiratete S. dann zum zweiten Mal und hiess fortan Brigitte Rose. Zunächst wohnten sie in Herford, zogen dann nach Borchen bei Paderborn, wenig später ging es zurück nach Herford. Von dort aus nach Bissendorf bei Osnabrück. An allen Stationen hinterliess S. Mietschulden.
Kurz nach der Heirat 1988 offenbarte S. ihrem Ehemann, dass sie bei der damaligen Bank für Gemeinwirtschaft in Herford ihr Konto um ca. 40.000,-- DM überzogen hatte und die Bank es kündigen wollte. Erst die Bürgschaft ihres Ehemannes über 50.000,00 DM rettete sie schon damals vor der eidesstattlichen Versicherung. Ihr Lebensstil war allerdings, entgegen ihren Vermögensverhältnissen,  erstklassig.

Diesen Trend setzte sie jedoch fort und so musste sie in 1992 die eidesstattliche Versicherung vor dem Amtsgericht Osnabrück abgeben. Ihr Schuldsaldo betrug geschätzte 200.000,-- DM.

Geldgier trieb sie voran. So schloss sie sich 1992 den im ammerländischen Wiefelstedde anässigen Volker Röver an. Röver kam wenig später in die Schlagzeilen, da er in ganz grossen Rahmen Kapitalanlagebetrug begangen hatte. Er wurde zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt. Für eben diesen Röver verkaufte S. die betrügerischen Kapitalanlagen, kam aber letztlich ungeschoren davon. Immerhin sammelte sie etliche tausend DM ein und verdiente daran satte Provisionen.

Etwa von 1993 bis 1995 arbeitete sie dann als Handelsvertreterin für die inzwischen insolvente Firma Bast Bau in Erkrath und verkauft Wohnungen an gut situierte Kapitalanleger. Ein Gewerbe meldete sie nicht an, was bei ihren finanziellen Verhältniss auch nicht möglich gewesen wäre. So arbeitete sie "schwarz" und liess auch das Finanzamt aussen vor.

Im Sommer 1993 trennte sie sich von ihrem Ehemann und zog in ein umfunktioniertes Büro nach Münster. Nach einer kurzen Versöhnung trennte sie sich dann im Dezember 1993 erneut von ihrem Mann, nachdem sie eine Affäre mit einem Verkaufsleiter, Burkhard D. der Bast Bau angefangen hatte. Dieses Verhältnis dauert jedoch nicht lange an, denn er wird sie bald durchschaut haben.
Sie arbeitete anschliessend noch einige Zeit erfolglos für Bast Bau, kassierte satte Vorschüsse. Danach verlor sich ihre Spur.

1994 wurde die Ehe Rose geschieden. Im Termin erfuhr man, dass S. jetzt in Italien lebte. Etwa 1995 meldete sie sich bei ihrem Ex-Mann, nachdem sie auch in Italien nicht zurecht gekommen war. Ihr Lebensgefährte war jetzt ein wesentlich älterer Italiener, der ihr anscheinend das Leben finanzierte. Sie arbeitete erfolglos für eine Immobilienfirma in Münster. Ihr Ex-Mann legte allerdings keinen Wert auf einen Kontakt.

Danach verlor sich erneut ihre Spur. Durch Zufall entdeckte ihr Ex-Mann sie dann eine Internetseite im WEB. Sie hatte zwischenzeitlich ihren Mädchennamen Schories wieder angenommen. Zu diesem Zeitpunkt betrieb sie schon die Elph-Therapie. Ihre Biographie war immens geschönt und passte nun hervoragend zu ihrem Vorhaben. Auf der damaligen Internetseite waren noch ihre Schwester Ursula und ihre Tochter Dominik mit überschwenglichen Lobeshymnen zu lesen, ohne sich allerdings als Tochter oder Schwester zu erkennen zu geben.

*** Edit: Zitat gekürzt. Skrzypczajk

(von ihrem Ex..)

Read more: http://forum.psiram.com/index.php?topic=2817.msg29475#msg29475#ixzz1FLKP6PSR


Liebe Leser,
 Es ist mir ein Anliegen, dem nochmal als Betroffene etwas hinzuzufügen. Jetzt 1.5 Jahre nach der Elph-Gehirnwäsche komme ich wohl langsam wieder klar...
und würde andere gerne, gerne vor diesem Verein warnen.
Leider findet man im Netz nur 2 Warnungen. Ich möchte gerne eine 3. Warnung anfügen, um zu schildern, wie man trotzdem hereinfallen kann..

Ich hatte mich in Therapie begeben, um die 2. Hälfte meines Lebens fröhlicher gestalten zu können. Ich fand eine sehr, sehr gute Psychotherapeutin. Sie arbeitete spirituell und war sehr, sehr geschickt. Wenn man sein Ego loslassen möchte, muß man schon großes Vertrauen zu einem Anleiter herstellen, sonst läßt man gar nix los.
Bin aber von Natur aus Zweifler, sodaß eine Menge Arbeit notwendig ist, Vertrauen zu schaffen. Die Therapeutin war, wie gesagt sehr erfahren und sehr geschickt.
Nach ein paar Monaten (teurer Therapiestunden) versuchte sie, mich zu überreden, mich mit Elph-Energie behandeln zu lassen, was dann halt noch etwas teurer wäre (ca.  €110,00 / Stunde). Ich lehnte immer wieder dankend ab, da ich dem Buddhismus zugetan bin und auch  nix Modernes will (bin schon mal mit dem Loskant 'Erzengel-Channeling' reingefallen - auch so eine beknackte Eso-Nummer). Sie ließ nicht locker und versuchte immer wieder, mich zu überreden. Und das muß man sich mal vorstellen:   eine Psychotherapeutin versucht einen Menschen zu etwas zu überreden, was er gar nicht will. Ich, kämpfend um eine Vertrauensbasis, damit ich mich 'hingeben' kann, sie - ihre Position ausnutzend und mir die Elph-Therapie als schnellste, höchste derzeitige Transformationskraft ans Herz zu legen (mit -logo- völlig überhöhten Kosten). Nach ca. 7 Monaten zähen Ringens gab ich nach - dann ging es bergab. Ich wurde krank, ich vernachlässigte meine buddh. Praxis, verlor meinen Hörsinn, verlor Freunde, Freude und Spaß.
Die Therapeutin meinte, ich müsse mich jetzt entscheiden, die Elph-Therapeuten-Ausbildung zu machen. Weitere Monate bearbeitete sie mich. Und obwohl ich einen anderen Weiterbildungsplan hatte, entschied ich mich, es zu wagen.

Es dauerte ca. 6 Monate, dann schmiß mich Elphriede selbst raus, weil ich nicht in der Lage war, €7,000 für 2 Wochen Ausbildungszeit aufzutreiben.
Die Ausbildung beinhaltete damals 1 Woche im Frühjahr, eine Woche im Herbst à €3,500 (ohne Unterbringung, Verpflegung, etc.). Das dann für 3 Jahre - super Marge, oder?

Soweit erst mal.
Natürlich bin ich selbst hereingefallen, mich hat ja direkt niemand gezwungen. Aber wenn man sich vorstellt, eine Psychotherapeutin bearbeitet ihr Opfer intensiv, um dann gut daran zu verdienen. heftig! Als Patient ist man so ziemlich wehrlos, wenn man Vertrauen hat. Aber man muß sich mal vorstellen:  ein Therapeut, der einem Patienten vorschlägt, der nicht gut in seinem Leben zurecht kommt, Therapeut zu werden, um anderen zu zeigen, wo es lang geht - ha, ha, wie klasse ist das denn..

Eine meiner Freundinnen ist Heilerin, sie hat mir da rausgeholfen. Aber die ganze Sache hatte mein Selbstvertrauen arg gebeutelt. Mittlerweile bin ich wieder in der Lage, die Welt real wahrzunehmen, kann mich wieder freuen und Spaß haben und auch meditieren, aber ich habe viel nachdenken müssen, bis dahin.
Es ist wirklich heftig, in welche Situationen man durch die geldsaugenden Esovereine geraten kann, wenn man nicht aufpasst.
Daher möchte ich anderen dringend raten, sich die Leute im New-Age/Eso-Feld genauestens anzusehen, denen man Vertrauen schenken möchte. Immer, immer, immer wenn viel Geld, völlig überhöhte Kursgebühren anfallen, sollten die Alarmglocken angehen, oder?!

Alles Gute!
Guddi
 


Read more: http://forum.psiram.com/index.php?action=profile;u=1546;sa=showPosts#ixzz1hBayP9Gh


joplin

  • Gast
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #4 am: 22. Dezember 2011, 13:30:53 »
Vielen Dank, Guddi, für Deinen ehrlichen Beitrag !

Die elph-Therapie ist ein Mischmasch aus Prinzipien verschiedener Weltanschauungen, die dann allerdings sehr reduziert und radikalisiert werden und es letztlich immer darauf hinausläuft, daß NUR Frau Schories retten und heilen kann.
Und das wird dann eben sehr, sehr teuer !

Natürlich wird alles schön unter dem Deckmantel der "Reinen Liebe" und "Eigenverantwortung" versteckt.
Doch genau die Eigenverantwortung gibt man ab, wenn man glaubt, ein anderer wisse und lenke alles und man folgt dann ohne wenn und aber.

Weltanschauungen und Religionen sind für jeden zugänglich und das für lau.
Und den Zugang zu sich selbst muß man eben selbst finden, manchmal braucht man für eine Weile eine Krücke, einen Helfer, aber keinen Ausbeuter.

Man kann nur hoffen, daß der Verein um Frau Schories von selbst ausblutet und die, die in dem Sumpf versunken sind, ohne Schaden (einen finanziellen haben sie eh) herauskommen.

Danke an das Forum für Skepsis, Kritik und Hilfe !

Gruß,

Joplin



Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 102
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #5 am: 12. April 2013, 22:43:38 »
Hallo Forum,
seit dem 9. März ist diese Seite bereits 351 Mal aufgerufen worden (laut meiner eigenen Statistik!). Im Übrigens werden alle Psiram Foren, die das Thema Elph betreffen, erfreulich häufig aufgerufen. Im Netz finden sich nirgendwo anders kritische Äußerungen über die esoterisch-spirituelle Bewegung Elph mit der Gründerin und selbsternannten Göttin Mhaadeii AmaMia.
Elph ist strukturell ähnlich wie Scientology aufgebaut und m.E. nicht minder gefährlich!
Die als Mensch geborene ( Brigitte Schories) und zur " Göttin" transformierte Mhaadeii ist die Erfinderin von Elph. Sie behauptet, ihre Lehre aus eigenen Erfahrungen und Erkenntissen gewonnen zu haben, bezieht sich aber dabei auf keine anerkannten Methoden.
Ihre Grundthese, dass jeder Mensch sein eigener Schöpfer ist, verweist die Verantwortung für das eigene Schicksal ausschließlich auf den Einzelnen zurück. In den Elph AGB's § 9, Absatz 6 heißt es: " Für den eigenen Prozess während des Seminars übernimmt der Kunde die Eigenverantwortung." Auf deutsch: Elphi, du bist es selbst schuld, falls du aufgrund mangelnder Qualifikation deines " Elph-Thrapeuten" in eine psychische Krise gelangst oder sogar eine psychische Schädigung erleidest. Hauptsache ich krieg die Kohle und nach mir die Sintflut...

Ich habe einen Menschen, den ich sehr liebe , scheinbar schon an diese Geldmachsekte verloren. Daher möchte ich aus "lauter Dankbarkeit" B.Schories auf ihrem Weg unterstützen, ihren Elphismus in unserer Gesellschaft publik zu machen.
Ich werde dies aber im negativen, kritischen Sinne publizieren! Vor diesem konfliktträchtigen " Lebenshilfeangebot" muß man die Öffentlichkeit warnen!

ICH SUCHE:
- Meinungen/ Erfahrungen anderer Elph-Kritiker
-Erfahrungsaustausch mit Angehörigen/ Freunden von Elph-Opfern

Hier noch Links zu der Thematik:
https://forum.psiram.com/index.php?topic=10603.15
http://forum.psiram.com/index.php?topic=2817.0
http://forum.psiram.com/index.php?topic=5882.0

P.S.: Vielen Dank an den Moderator, dass dieser Thread wieder aktiviert wurde!

Über Antworten/ Kommentare freue ich mich sehr!

Annanym

Maxi

  • Forum Member
  • Beiträge: 236
  • Biodynamischer Heiler (auch postmortal)
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #6 am: 12. April 2013, 23:20:17 »
Annanym: Du hast uns jetzt schon einige Male erklärt,was die Frau Schories so treibt. Ja, das ist sicher ekelhaft. Aber ich denke, du steigerst dich da zu sehr rein und dein Hauptziel scheint zu sein, diese Frau fertigzumachen. Weißt du, es ist nicht verboten, eine eigene Therapie zu erfinden, auch nicht, sich selbst Göttin zu nennen.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber denkst du nicht, es wäre besser, dich um deine Gesundheit und dein Wohlergehen zu kümmern, als diesen nutzlosen Krieg zu führen? Belbo  hat dir doch schon links mit Hilfsmöglichkeiten genannt, hast du die schon kontaktiert?
Gruß Maxi
Wenn es nicht Absicht ist, ist es doch System.
Dr. Ici Wenn selig

Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 102
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #7 am: 13. April 2013, 16:11:17 »
@ maxi,
danke für den Hinweis über mein Wohlergehen. Mir geht es Bestens !
Es wäre vermessen zu behaupten, B.Schories in einem "nutzlosen Krieg fertigmachen" zu können.
Falls du meinen Post richtig gelesen hast, suche ich nicht mehr Kontakt zu Sektenberatungs- und Informationsstellen.

Natürlich verbietet kein Gesetz, sich selbst Gott, Führer oder Kaiser zu nennen. Aber normalerweise bekommt man diesen Titel  verliehen und betitelt sich nicht selbst. Bezogen auf B.Schories zeugt diese Vergöttlichung der eigenen Person auf unbeschreibliche Arroganz und Selbstüberschätzung.
Natürlich ist es auch nicht verboten, eigene Theorien oder Ideologien aufzustellen. Falls diese Gedankenkonstrukte aber zum Schaden oder zum Nachteil anderer konzipiert werden und nur dem eigenen Vorteil dienen, finde ich dies sehr verwerflich!
Ich möchte nicht nerven, sondern aufklären und andere Geschädigte finden.
Falls du dich durch meinen Post belästigt oder genervt fühlst: es ist deine Entscheidung, ihn zu lesen oder geflissentlich zu ignorieren!
Trotzdem bedanke ich mich für dein Statement !

Gruß Annanym

Maxi

  • Forum Member
  • Beiträge: 236
  • Biodynamischer Heiler (auch postmortal)
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #8 am: 14. April 2013, 15:18:44 »
Hallo Annanym,
aus dem Tenor deiner Antwort entnehme ich, dass du dich wohl etwas auf den Schlips getreten fühlst. Entschuldige bitte, das war nicht meine Absicht. Und es ist auch nicht üblich, hier anderen Forenteilnehmern Ratschläge zu erteilen, das war übergriffig, sorry.
Ich habe mich dazu hinreißen lassen, nachdem ich versucht habe, mich in deine Lage zu versetzen. Du schriebst, dass dein Mann euch in den finanziellen Ruin treibt und du glaubst, ihn schon an die Sekte verloren zu haben. Auch hast du berichtet, dass er sich zum elph-Trainer ausbilden lassen will.
Wenn mir so was passieren würde, dann würde ich mich wahrscheinlich trennen und mein Leben neu ordnen und mich auf die Dinge konzentrieren, die mir wichtig sind.
Du glaubst, du kannst noch was retten, ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen.
Aber bedenke bitte (schon wieder ein Ratschlag-ich weiß), dass Frau Schories wahrscheinlich mehr finanzielle Mittel hat als du und dir eine Verleumdungsklage anhängen kann, wenn du nicht aufpasst.
Wenn jemand betroffen ist und nach Informationen bei google sucht, dann landet er hier auf Psiram und das ist ja schon was. Die Sekteninformationsstellen können Betroffenen auch weiterhelfen, wie mit so einer Situation umgegangen werden kann, die haben da viel Erfahrung.
Man kann nur aufklären und dann auf den gesunden menschenverstand hoffen, du kannst aber niemanden zwingen, ihn auch zu benutzen. Und Scharlatanen ihr Handwerk legen, ist ganz schwer, das hat man ja beim Fall Klehr ganz gut verfolgen können. Da bleiben bei den "Guten" viel Geld, Zeit und Nerven auf der Strecke.
Wenn es nicht Absicht ist, ist es doch System.
Dr. Ici Wenn selig

Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 102
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #9 am: 15. April 2013, 14:19:05 »
Hallo Maxi,
ich gestehe, dass mich Dein Kommentar etwas erstaunt hat.
Größenwahnsinnige und an Selbstüberschätzung leidende Menschen betiteln sich selbst, um sich von den anderen Menschen abzuheben. Ihr Bestreben ist Macht, Kontrolle und die eigene Profitgier.Um diese Ziele zu erreichen, werden und wurden den Gutgläubigen scheinbar harmlos und gutgemeinte Verprechungen gemacht. Es wurden z.B. von einem Menschen, dessen Namen ich nicht erwähnen möchte, um einer Verleumdungsklage zu entgehen, zuerst Volkswagen versprochen, dann Autobahnen gebaut.Wozu dies letztendlich diente, wissen wir alle...
Ich kritisiere auch nicht wissenschaftlich fundierte Theorien wie die von Einstein oder Freud,die für die Allgemeinheit gewinnbringend sind. Kritkik übe ich an den Theorien, bei denen Gutgläubige veschaukelt und ausgenutzt werden, die allein gewinnbringend für den Schöpfer dieser Gedankenkonstrukte sind.
Wer schweigt oder kritiklos ist, verhilft diesen Individuen indirekt zu mehr Macht.

Getreu dem Psiram Motto: "critical thinking for everybody" darf jeder auf diesem Forum seine Meinung äußern und zu einem Dialog beitragen. Sollte ein Thema den Admins dieses Forums zu heiss werden, gibt es sicherlich verschiedene Optionen...

Man kann auch sicherlich niemanden dazu zwingen, sein mehr oder weniger ausgestattetes Gehirn zu benutzen. Perfide finde ich es allerdings, wenn mit einer manipulativen Methodik der freie Willen des Gegenübers für eigene Zwecke ausgeschaltet wird. Im Volksmund bezeichnet man dies als "Gehirnwäsche".

Weder poliere ich tagtäglich meinen nicht vorhandenen Heiligenschein, noch bin ich Robin Hood. Ich möchte auch nicht als besserwissererisch oder belehrend empfunden werden, sondern nur als kritisch interpritierender Mitmensch von Thesen, die von anderen geschaffen worden sind!

Ich danke Dir auch für Deinen Empathieversuch und Deine sicherlich wohlgemeinten Ratschläge.
Du hast auch vollkommen richtig interpretiert, dass ich unendlich wütend auf Mhaadeii und ihre Lebenstheorien und Schöpfungsthesen bin.
Ich kann nur leider meinem geliebten Menschen nicht so einfach emotional einen "Arschtritt" verpassen, denn ich liebte ihn schon,bevor er geboren wurde und werde ihn immer lieben! Mein geliebter Mensch hat sich auf "Empfehlung" seiner "frei" gewählten neuen Glaubensrichtung von mir distanziert,da ich mich " respektlos!" über B. Schories äußere und mich weigere,  diese Frau mit ihrem selbstgewählten Göttinennamen zu titulieren. Auch weigere ich mich, diese Frau um Erleuchtung, Gnade und Verzeihung zu bitten.
Dieses ganze Chaos verantwortet nach meiner Meinung einzig und allein Brigitte Elphriede Schories und der von ihr begründete Elphismus.
Deshalb suche ich Gleichgesinnte. Schon 2010/11 suchten andere Geschädigte dieser Pseudoreligion bei psiram nach weiteren Opfern,die es sicherlich auch irgendwo gibt!
Gruß an alle, die sich für Skepsis und kritisches Denken einsetzen

Annanym


Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 102
Re: elph - Therapie / Hilfe, Kritiker und Aussteiger gesucht
« Antwort #10 am: 20. Mai 2013, 18:21:08 »
Hallo,
für diejenigen, die es interessiert :nun 2 Berichte von Elphtherapeuten über die Elphtherapie http://www.elph-academy.net/faq.html

1.Bericht

Zitat:
[i]"C. S. und M.O. aus Schondorf, Deutschland

Berichte aus der Praxis:
1. Eine 40-jährige Frau kam sehr verzweifelt zu mir in die Praxis. Sie war kurz davor sich in die Psychiatrie einweisen zu lassen, da sie „vor Schmerzen fast verrückt“ war. Im ersten Gespräch stellte sich heraus, dass ihr größtes Problem neben den Schmerzen ihrer Fibromyalgie-Erkrankung (http://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie)
 ihr Umgang mit ihren Eltern war, die sie und ihren Mann durch gemeinsame, hohe Schulden sehr belasteten. Ihr 20 Jahre älterer Mann stand kurz vor seiner Berentung, doch hatten beide Partner große Angst vor Armut, da sie hohe Zahlung durch die Schulden leisten mussten.

Sie entschied sich Elph-Therapie zu versuchen. Nach der Grundbehandlung fühlte sie sich deutlich erleichtert und entschied sich zu einer Karma- und Energieanalyse. Nach der Analyse erzählte sie, dass sie sich durch die Analyse erleichtert fühle und kaum noch Schmerzen habe, sich beweglicher und lebendiger fühle. Nach 2 weiteren Behandlungsblöcken konnte sie eine Lösung für das Problem mit ihren Eltern finden, hatte keine Schmerzen mehr und meldete sich in einem Fitnessstudio zum Training an – ein Wunsch, den sie sich aufgrund ihrer Schmerzen erst jetzt erfüllen konnte.

2. „Mein größter Wunsch ist es, durch die Elph-Therapie meine Vergangenheit zu bewältigen, um dann glücklich und ohne starke Schmerzen weiter leben zu können.“ formulierte eine 46-jährige Klientin. Sie hatte eine traumatische Kindheit und litt schon seit Jahrzehnten an Schmerzen. Diese traumatischen Erlebnisse in ihrer Kindheit wurden im Laufe der Therapie für sie sehr wichtig: „Ich habe mich bei mir selbst entschuldigt und mich selbst um Vergebung gebeten, dann ging es mir erheblich besser und ich hatte sogar richtig helle Stunden und Tage ...“ Sie entschied sich zu einem Seminar bei Mhaádeii und daraufhin zur Ausbildung zur Elph-Therapeutin. Heute hat sie Frieden mit ihrer Vergangenheit geschlossen und lebt glücklich mit ihrer Familie.

3. Eine Klientin, die aufgrund ihrer Migräne zu mir in Behandlung kam, beschrieb am Ende der Therapie ihre Erlebnissen: Am Anfang verstand sie nichts von den in der Therapie besprochenen Themen und den Zusammenhängen, da sie noch in der Opferrolle feststeckte. Nach und nach kam sie sich selbst näher und verstand ihre Muster, konnte sie aber noch nicht verändern. Nach weiteren Behandlungen erkannte sie klarer ihre Muster, sich selbst und ihre Bedürfnisse zu unterdrücken und sah auch den Zusammenhang mit ihrer Migräne. Das Herzöffnungsseminar mit Mhaádeii, ihre Liebe und ihre persönlichen Empfehlungen waren für die Klientin der Durchbruch: Sie verstand, dass sie selbst für ihr Leben verantwortlich ist. Sie stellte ihre Ernährung um, änderte ihren Lebensstil und konnte so ihre langjährigen Muster stoppen und neue, gesunde Verhaltensweisen entwickeln. Ihre Migräne ist für sie kein Thema mehr."


Bei C.S. aus Schondorf könnte es sich in Anbetracht der öffentlich zugänglichen Liste der Elphtherapeuten (http://www.elph-academy.net/coaching.html) um Claudia S. handeln. Sie ist zudem: Dipl. Psychologin/Psychotherapeutin, Verhaltenstherapeutin. Gestalt- und körperorientierte Psychotherapie, Paar- und Beziehungstrainings (nach Hendricks, USA). Körperorientierte Traumatherapeutin (Somatic Experiencing nach Peter Levine). 10 Jahre klinische Arbeit. Bis 2004 psychologische Leiterin der Tagesklinik für Fibromyalgie an der Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation des Klinikikums.... Tätig in eigener Praxis sowie Dozentin am Lehrstuhl für Medizinische Psychologie an .....
Bei M.O. könnte es sich in Bezug auf die öffentlich zugängliche Elphtherapeutenliste um Dr.med.M. O. handeln:Studium der Medizin in München und Public Health in Boston. 15 Jahre klinische Arbeit  in verschiedenen Fachgebieten. Zuletzt Oberarzt und Leiter der Tagesklinik für Fibromyalgie- PatientInnen an der Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation des Klinikums.... Freiberuflicher Gutachter, Berater in wissenschaftlichen Projekten und Qualitätmanagement sowie Dozent am Lehrstuhl für Medizinische Psychologie an...

2. Bericht eines Elphtherapeuten .Zitat:http://www.elph-academy.net/faq.htm
"A. G. Hamburg, Deutschland  (Anm.: es könnte sich um Angelika G. handeln, sie arbeitet als Heilpraktikerin in ihrer eigenen Praxis)
Ich habe in den vergangenen 7 Jahren ca. 80 - 90 Menschen mit der Elph-Therapie behandelt. Einige haben nur eine Karma-Analyse bestellt, die meisten haben die Therapie gemacht, manche haben sie nach einiger Zeit abgebrochen, sehr viele haben sie beendet und einige davon sind in die Elph-Ausbildung gegangen und sind jetzt selbst Elph-Coaches.

Jede Therapie läuft anders und wird häufig von der Entwicklung des Bewusstseins eines Klienten und der Fähigkeit zur Selbstreflektion beeinflusst.

Was immer wieder stattfindet sind tiefgreifende Erkenntnisse, Erleuchtungsmomente, in denen Zusammenhänge klar werden und sich die Sicht auf das eigene Leben von einem Moment zum anderen total verändert, häufig damit verbunden, aus der Opferrolle herauszukommen und mit der eigenen Täterschaft konfrontiert zu sein und so auch den tieferen Sinn in vermeintlich schmerzhaften Erfahrungen zu erkennen, anzunehmen und durch Vergebung Frieden damit zu finden.

Beispiel:

Eine Klientin hatte als Kind äußerst traumatische Erlebnisse von Gewalttätigkeit und sexuellem Missbrauch durch ihren Vater erfahren, sie zitterte regelrecht vor ihm und hatte als erwachsene Frau,  unterstützt durch eine Therapeutin, den Kontakt zu ihm abgebrochen. Gleich am Anfang der Therapie sah sie während eines Elphings sich selbst als Herrscherin, die selbst gegenüber ihren „Untertanen“ sehr gewaltvoll vorging, sie erkannte die Gewalttätigkeit in sich und war auf einmal ganz besänftigt bezüglich ihres Vaters. Kurz nach dem Herzöffnungsseminar, das sie besucht hatte, wurde ihr Vater krank und lag im Sterben. Sie war auf einmal trotz dieser grausamen Kindheitserlebnisse in der Lage, ihren Vater im Sterbeprozess zu begleiten, ihm zu vergeben und in Frieden gehen zu lassen. Das wäre für sie nach ihren eigenen Worten ohne die Elph-Therapie nicht möglich gewesen. Als Sahnehäubchen vererbte der Vater ihr sogar noch eine ansehnliche Summe Geld, womit sie nicht im Geringsten gerechnet hatte. So konnte sie mit der Ausbildung beginnen.

Beispiel:

Eine Klientin in den Vierzigern, die sich schon seit langem eine Beziehung mit einem liebevollen Partner wünschte, besuchte ein Seminar bei Mhaádeii und sprach das Thema im Zusammenhang mit der Erfüllung von Herzenswünschen an. Sie sagte ihr, dass es im nächsten Jahr ca. im April zu einer Begegnung mit einem Mann kommen würde. Tatsächlich traf sie zu dem angegebenen Zeitpunkt ihren Lebenspartner. Es war Liebe auf den ersten Blick, was für sie wie ein großes Wunder war. Nicht, dass es bei Mhaádeii und der Elph-Therapie um Wunscherfüllung geht. So nicht, aber ich habe es immer wieder erlebt, dass sich wirkliche Herzenswünsche wie dieser auf wundersame Weise erfüllten.

Beispiel:

Eine Klientin litt sehr unter Zwangsgedanken, Gedanken voller Groll und Wut hinsichtlich ihrer Familie, ihrer Eltern und Geschwister. Sie saß häufig einen großen Teil des Tages da und brütete in ihrem finsteren Gedankenkarussell. Erst nachdem sie den ersten Teil der Ausbildung beendet hatte, berichtete sie, dass sie auf einmal die Wahl hatte, ihre Gedanken in eine andere Richtung zu lenken und dass ihr das nur gelänge, wenn sie ganz mit ihrem Herzen verbunden sei, was sie daran erkenne, dass ihr Herzbereich warm durchströmt ist. Dies empfand sie als eine sehr große Befreiung aus dem Gefängnis ihrer Egostruktur."


Zitat: http://www.elph-academy.net/faq.html
Berichte von Klienten über die Elphtherapie II

"N. N. Nähe Hagen, Deutschland
Ich bedanke mich bei MAHAÁDEII für die Erfahrungen, die ich durch meine ELPH-Therapie erleben darf.
In meinem Berufsleben war ich sehr erfolgreich und leistungsorientiert. Verschiedene körperliche Beschwerden hinderten mich plötzlich vor ca. 6 Jahren an meiner Weiterarbeit. Ich habe verschiedene Therapien versucht, um Heilung zu finden. Alle führten zu keinen nennenswerten Verbesserungen, bis ich vor gut einem Jahr mit einer Psychotherapie in Dortmund begann. Schon bald wurde mir die ELPH-Therapie angeboten. Mit der Karma-Analyse konnte mein Verstand zunächst nichts anfangen und ich erkannte mich in den Aussagen nicht wieder. Nur in Therapiestunden erahne ich manchmal die Wahrheit und Ursachen hinter meinen Belastungen, Symptomen sowie Verhaltensmustern. Zunehmend erkenne ich in mir die Zusammenhänge und bin in der Lage immer öfter tiefen inneren Frieden, Glück und Harmonie zu spüren. Auch meine körperlichen Beschwerden gehen zurück. Es gibt nun zunehmend unspektakuläre Momente, in denen ich tiefe Liebe zu allen Menschen und manchmal zu mir empfinden kann. Darüber bin ich sehr dankbar. Ich freue mich auf meine zukünftigen Entwicklungen auf meinen Weg zu meinem wahren Selbst."


Könnte es sich bei der Zitat:"Psychotherapie in Dortmund" um die Praxis der Fachärztin und Elphtherapeutin Renate N. , Ärztin für Allgemeinmedizin,Psychotherapie,Homöopathie und Naturheilverfahren handeln?

Auf der Seite http://www.elph-academy.net/coaching.html wird als Ziel der Elphtherapie die Lösung von Konflikten versprochen, die aus der erlebten Ohnmacht in belastenden Lebenssituationen resultieren. Psychisch destabilisierte Menschen werden hier unmissverständlich als Zielgruppe angesprochen.
Ich frage mich ernsthaft, inwieweit kassenärztlich zugelassene Heilberufler die Elphtherapie mit ihrer medizinischen Ausbildung in Einklang bringen können?
 Wie sind die Berufsordnungen bzw. Berufspflichten der Ärzte,Psychotherapeuten und Psychologen mit der Lehre des Elphismus kompatibel?
Gibt es unter den Heilberuflern nicht ein Non-Malefienz-Gebot?
 Ist es z.B. Psychotherapeuten nicht verboten, therapeutische Anweisungen von einer Person, die nicht selbst Arzt oder Psychotherapeut ist, anzunehmen und Patienten mit ebensolcher Anweisung zu therapieren?
 Dürfen Therapien,die in keinster Weise auf einem validen, wissenschaftlich fundiertem Wissen basieren, von diesen Berufsgruppen angewandt werden?
 Welche Prioritäten setzt der Heilberufler, wenn er einen Patienten therapiert: Wissenschaft oder Humbug,oder ist die Therapieform etwa von den finaziellen Möglichkeiten der Klienten abhängig?
Fragen über Fragen. Ich kann jedem nur raten,sich die Vita des Heilberuflers vorher genau anzuschauen,falls man in einer psychisch angeknacksten Lage überhaupt dazu fähig sein sollte. Ansonsten gerät man leicht vom Regen in die Traufe...und schwupsdiwups ist man in den Fängen einer konfliktträchtigen Gruppierung gelandet und darf zahlen. Zahlen für die Energie- und Karmaanalyse (180€), damit der " Therapeut" den Patienten von  den richtigen Blockaden erlösen kann.Für eine EPA(Persönlichkeitsanalyse 120€) Danach folgen zahlreiche Elphings (je180€). Dazu sollte man , um die Wirkung der Therapie zu unterstützten, eigens von Mhaadeii entwickelte Düfte, Kapseln,Tees zu sich nehmen, Tralala über Mhadeii geniessen und beim Anblick der von der verwirklichten Brigitte selbst gemalten Bilder erscheint die Welt wieder rosarot !!! Wenn dies für ein armes Menschlein nicht Grund genug ist,Mhaadeii für soviel Gnade zu danken und um ihren Segen zu bitten...
So gestärkt kann sodann der einst psychisch destabilisierte Mensch, falls er (evt. mittels Erbschaft s.o.) locker mal mind. 27.000 €uros für die eigene " Elphtherapeutenausbildung" hinlegen und kann  psychisch noch destabilisierteren Mitmenschen ebenfalls zu einer rosaroten Welt verhelfen.
Ich kann allen seriösen Heilberuflern und engagierten Menschen nur nahelegen, bei den jeweiligen Ärzte-,Psychotherapeuten-,und Psychologenkammern mal nachzuhaken und um Stellungnahme bezüglich dieses Zustandes  zu bitten!
 Annanym