Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

"Mein Glaube schützt micht"

Begonnen von niedlich, 24. April 2011, 22:52:57

« vorheriges - nächstes »

Graf Zahl

Zitat von: Chili am 26. April 2011, 13:10:27
Merke die eingentlich noch,welchen Stuss die von sich geben?
ZitatWarum hat Gott seinen Sohn nicht vor dem Kreuzestod gerettet?

Gott hat lange überlegt, und es kostete ihn unendliche Überwindung, die Kreuzigung nicht zu verhindern. Aber er erkannte auch, dass er dann alles Schlimme auf Erden verhindern müsste. Und dann hätte seine ganze großartige Idee von einem halbwegs freien Menschen nicht funktioniert.
Mich fasziniert immer diese Sicherheit zu wissen, was Gott gedacht, gewollt etc. hat. Darauf basieren dann die eigenen Handlungen und Denkweisen. Trotzdem schimmert immer die Unsicherheit durch, dass es alles Quatsch sein könnte. Die wird aber ganz schnell wieder ausgeblendet.

Binky

Diese Antworten sind so herrlich infantil, daß ich einige kommentieren mußte:

ZitatKommen nur Christen in den Himmel?
Das ist Gottes eigene Entscheidung, aber es wäre fatal, wenn wir Christen der Meinung wären, nur wir kämen in den Himmel, andere nicht. Was ist überhaupt ein Christ, und was ist kein Christ!

Wenn das so ist, warum ist dann die Kirche so erpicht, ihre Ansicht von Seelenheil zu missionieren? Eigentlich bräuchte es dann kein Christentum mehr.

ZitatJa, was ist ein Christ?
Einer, der gemerkt hat, dass das Leben ein sagenhaftes Geheimnis ist. Und der glaubt, dass es einen gibt, der es lüften wird.

Also jemand, der zu faul zum selber nachdenken ist?

ZitatWarum sprechen Christen von einem personifizierten Gott?
Weil eine Person das Schönste ist, was es für uns gibt. Deshalb ist auch der schönste Gedanke, den wir denken können, ein persönlicher Gott.

Wenn Gott keine Person wäre, wäre er überflüssig, denn Gebete richten sich an Personen bzw. personifizierte Naturkräfte und nicht an physikalische Kräfte.

ZitatMuss man an die Auferstehung glauben, um im Diesseits glücklich zu sein?
Nein. Es gibt viele glückliche Menschen, die nicht an die Auferstehung glauben. Aber dass Jesus auferstanden ist, bestätigt all das, was er gesagt und getan hat.

Hä? Jesus ist auferstanden und deswegen ist alles, was er sagte und tat, wahr? Sehr eigenartige Logik, mal abgesehen davon, daß die Auferstehung an sich unlogisch ist.

ZitatWie hat der gekreuzigte Jesus in der Höhle überlebt?
Gar nicht. Er war tot. Auferstehung ist etwas Neues. So wie eine Himmelsgeburt. Da braucht Gott den alten Körper nicht unbedingt.

Aha, aber warum war dann das Grab leer?

ZitatWas bedeutet »Aufgefahren in den Himmel«? Gefahren, geflogen oder eher gebeamt?
Gebeamt ist gar nicht so schlecht. Beamen bedeutet ja »strahlen«. Strahlen sind oft unsichtbar, aber trotzdem vorhanden. Wie Jesus. Er strahlt.

Alpha-, Beta(plus)-, Beta(minus)- oder Gammastrahlen? Oder doch Röntgenstrahlen?

ZitatWarum hat Gott seinen Sohn nicht vor dem Kreuzestod gerettet?
Gott hat lange überlegt, und es kostete ihn unendliche Überwindung, die Kreuzigung nicht zu verhindern.

Woher weiß der Herr Pastor, denn, ob und worüber Gott nachgedacht hat?

ZitatAber er erkannte auch, dass er dann alles Schlimme auf Erden verhindern müsste. Und dann hätte seine ganze großartige Idee von einem halbwegs freien Menschen nicht funktioniert.

Das nenne ich ein Vorbild, diesen Gott! Alle Achtung! Weil er nicht die ganze Welt retten will, handelt er lieber gar nicht, und läßt seinen Sohn sterben. Also, warum engagieren wir uns überhaupt für irgend etwas? Wir können doch nicht viel ausrichten, also lassen wir es gleich sein!

ZitatWas soll der einzelne Christ tun, um die irdischen Probleme zu lösen?
Bitte übernehmen Sie sich nicht! Es erwartet niemand von Ihnen, dass Sie die Welt retten. Vor allem Gott nicht. Weltverbesserungsrezepte gibt es viele. Aber wenn Sie etwas wissen, was gut ist, dann setzen Sie es – in Gottes Namen! – in die Tat um. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Ach so. Also doch nicht..... Wie denn nun?  ???

ZitatWas ist Allmacht? Kann Gott einen Stein schaffen, den er nicht heben kann?
Nein, kann er nicht. Denn Gott kann nur, was er will. Und einen solchen Stein braucht er nicht. Der ist sinnlos. Gott will Sinn und keine Macht.

Woher weiß man denn, was Gottes Wille ist? Wem hat er das mitgeteilt? Oder ist es eine dumme Ausrede dafür, daß damit das Konzept der göttlichen Allmacht widerlegt wird? Jedenfalls ist der Widerspruch in der Aussage offensichtlich: Zunächst wird gesagt, Gott kann nicht, dann aber, daß er nicht will (was beinhaltet, daß er es theoretisch könnte)

ZitatWie funktioniert Erlösung? Und setzt die Vergebung der Sünden wirklich Reue voraus?
Ja, bei uns Menschen ist das wohl so. Gott hat vermutlich noch ein paar mehr Möglichkeiten, zu vergeben. Jesus sagt: Wenn ihr zu mir Vertrauen habt, dann kommt ihr zu Gott. Darüber entscheiden nicht irgendwelche Menschen oder Gesetze, darüber entscheide ich, Jesus. Das heißt: Macht euch nicht so viele Gedanken, wer in den Himmel kommt. Lasst das mal meine Sorge sein.

Also doch: Glaube, und Du wirst erlöst sein (wovon eigentlich?). Die menschlichen Regeln des Zusammenlebens gelten dabei nicht, sondern Gottesrecht. Da kommt es raus, was man versucht, in sanfte Worte zu packen!

ZitatWarum lässt Gott zu, dass Kinder sterben?
Möglicherweise hat er der irdischen Welt ein solches Maß an Freiheit geschenkt, dass auch das Böse überall wirksam bleibt: in Krieg, Hass, Gewalt, Tod. Doch sterbende Kinder drückt Gott besonders an sein Herz. Nur für uns sind sie tot.

Das ist ziemlich zynisch. Gott ist ein Sadist, der auch die Freiheit dann nicht einschränken will, wenn sie Gefahr und Tod bedeutet, selbst wenn es Unschuldige betrifft. Bei einem Kind wäre das eine Verletzung der Aufsichtspflicht.

ZitatWas heißt »Leben nach dem Tod«?
Das ist eine Metapher. Denn wir Menschen können nur über etwas reden und nachdenken, was in unserem Leben vorkommt. Hier geht es aber um etwas, was nicht im Leben vorkommt, sondern zur Wirklichkeit Gottes gehört. Also ist »Leben nach dem Tod« ein Bild für unsere »Begegnung mit Gott«. Aber auch das ist natürlich nur ein Bild.

Schwurbel-Schwurbel....

ZitatWie entstand Gott?
Dazu waren Menschen nötig. Sie erblickten die Erde und riefen: Das kann sich kein Mensch ausgedacht haben! Das ist so schön und hängt alles so zusammen! So kamen sie Gott auf die Spur. Und Gott dachte: Erwischt!

Damit wurde die Frage nach der Herkunft Gottes nicht im Geringsten beantwortet. Oder doch? Zur Erschaffung Gottes waren die Menschen nötig? Aha!

ZitatWas macht Sie so sicher, dass die Menschheit keine bloße Laune der Natur ist?
Absolute Sicherheit hat auch ein Pfarrer nicht. Wenn wir tatsächlich nur eine Laune der Natur sind, dann ist mein Glaube eine Täuschung. Diese Möglichkeit kann ich nicht völlig ausschließen. Aber meine Wahrnehmung der Welt sagt mir, dass hinter alledem ein großartiger Wille steht.

Und meine Wahrnehmung sagt mir etwas anderes. Und nun?

ZitatWie kann eine Jungfrau schwanger werden?
Hm. War sie nun Jungfrau oder nicht, die Maria? Wohl eher nicht. Warum auch? Jesus war ein Mensch. Es gibt nur zwei Bibelstellen, wo die Jungfrau Maria erwähnt wird. Also jung war sie, und eine Frau war sie. Das steht fest.

Also hat sie doch gevögelt....
;D

YorkTown

Alles Häresie!! Unter Calvin hätte es das nicht gegeben! Da wäre der Typ schon Ehrengast beim Barbecue geworden...

71hAhmed

Zitat von: YorkTown am 26. April 2011, 14:59:52
Alles Häresie!! Unter Calvin hätte es das nicht gegeben! Da wäre der Typ schon Ehrengast beim Barbecue geworden...

Als Ketzer hatte der gar nicht das Recht zu Barbecue-Einladungen, allenfalls als Hauptgericht.