Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

2012-Hype

Begonnen von uther, 09. Februar 2011, 15:51:55

« vorheriges - nächstes »

Graf Zahl

Ah ja.  ;D
Zitat
Am vorgenannten Datum herrscht zudem noch eine besondere astronomische Konstellation, denn die Erde liegt dann exakt am Äquator unserer Galaxie. Wie bedeutsam das sein kann, zeigt eine irdische Analogie: Am Erd-Äquator ändert sich die Richtung des Wirbelwindes, was man am Ablaufen des Wassers aus dem Waschbecken erkennt: Oberhalb des Äquators, in der nördlichen Hemisphäre, läuft es rechts-, in der südlichen linksdrehend ab.

Rattentod

ROFL, ich musste grade an die Simpsonsfolge in Australien mit dem linksdrehenden Klo und der Corioliskraft denken...
http://en.wikipedia.org/wiki/Bart_vs._Australia

Auch so eine Mär...
http://www.zeit.de/stimmts/1997/1997_26_stimmts

Antitainment

Verbrochen hat das Ganze wohl laut Impressum der Herr Jakubowitz.
Beeindruckende Biographie inklusive:
http://www.astrofachschule.ch/about.html

Ist der in der Biographie angeführte Dr. Fankhauser bereits hier bekannt? (Das Wiki verweigert bei mir gerade seinen Dienst)
Wikipedia spuckt nur diesen unkritischen Beitrag aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Fankhauser
Und warum wird er in der Biographie des guten Jakubowitz als Mediziner, bzw. Arzt bezeichnet - hab ich was übersehen?

Zahlen, Statistiken ... das ist alles total Sarrazin! Ihr müsst richtig fühlen! FÜHLEN! Darum geht es.

heterodyne

Warum sollte die Erde da am Äquator der Galaxie liegen? (Bin kein Astronom). Meines Wissens müßte unser Sonnensystem dorthin weit reisen. Falsch?

Gerade die irdische Analogie sollte zeigen, dass es herzlich egal ist.

Tezcatlipoca

Zitat von: heterodyne am 10. Februar 2011, 18:16:27
Warum sollte die Erde da am Äquator der Galaxie liegen? 
Tut sie nicht, und kann sie nicht. Bis zum "Äquator" sinds noch 15 Lichtjahre...
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

heterodyne

Dacht ich's mir doch - 15 lichtjahre werte ich mal als weit wenn es darum geht, das in einem Jahr zu reisen ;-)

zwingenberger

Als "Äquator" der Milchstraße bezeichnet man die zentrale Scheibenebene. Tatsächlich ist es so, dass das Sonnensystem diesen galaktischen Äquator auf einem Umlauf alle paar Millionen Jahre einmal passiert, weil der Orbit um das Milchstraßenzentrum eine Wellenbewegung ausführt. Sachlich ist die Behauptung, die da zitiert wird, trotzdem Quatsch. Zur Zeit bewegt sich die Sonne, und mit ihr alle ihre Planeten, von der Äquatorebene weg.