Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Politiker und Homöopathie

Begonnen von Roadrunner, 11. Januar 2010, 15:18:44

« vorheriges - nächstes »

Roadrunner

http://www.springer-gup.de/de/pharmazie/news/3851-Politiker_und_Homoeopathie/

Zitat
Politiker und Homöopathie

(kig) ,,Haben Sie eigene positive Erfahrungen mit einer homöopathischen Behandlung?" Diese Frage stellte der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) 622 Abgeordneten des Deutschen Bundestages im vergangenen November. Jetzt stellte er die Ergebnisse vor.

Von den Befragten betworteten 58 Prozent die oben gestellte Frage mit ,,Ja". Rund zwei Drittel dieser Abgeordneten äußerten ein Interesse an weiteren Informationen über die Homöopathie in Deutschland, Informationsveranstaltungen des DZVhÄ oder den Homöopathischen Nachrichten.

Nach Fraktionen betrachtet haben die Grünen das größte Interesse an der Homöopathie, dieses nimmt dann über die SPD, die FDP bis hin zur Linken und schließlich zur CDU/CSU stetig ab.

Bei den privaten Erfahrungen mit Homöopathie ergibt sich nach Fraktionen ein anderes Bild aus dieser nicht repräsentativen Stichprobe: Rund 80 Prozent der Abgeordneten der Linken teilen eigene positive Erfahrungen mit, mehr als die Hälfte der Grünen und ein Drittel der SPD sowie der CDU/CSU-Abgeordneten haben bereits homöopathische Heilerfolge erlebt. Sieben Prozent der Abgeordneten lehnen dagegen die Homöopathie grundsätzlich ab.

11.01.10

Quelle: Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte

MrBaracuda

Sag mal bescheid, wenn du die Umfrage selbst hast.

Roadrunner

Zitat von: MrBaracuda am 11. Januar 2010, 16:18:02
Sag mal bescheid, wenn du die Umfrage selbst hast.

Hab bis jetzt nix gefunden. Kann mir auch nicht vorstellen, dass da alle Abgeordneten brav geantwortet haben.

Hier wird die Umfrage erwähnt: http://www.dzvhae.com/portal/pics/abschnitte/261209070540_5hn164dez09.pdf

übrigens ist da auch ein Interview mit Hirte zu H1N1 drin, sowie etwas zum Ehrenamtspreis:
ZitatZweifelhafte Unterstützung erhielt das soziale Projekt von der GWUP und anderen homöopathie-
feindlichen Gruppierungen. Gewarnt wurde vor einem Sieg der HOG, bei dem
10.000 Euro in die falschen Hände geraten würden. Im Internet hieß es: ,,Stoppt den Sieg der
Homöopathen! Stimmt für die Sozialhelden".
Die GWUP-Kampagne brachte den Sozialhelden Stimmen, Zweifelhafte Unterstützung erhielt das soziale Projekt von der GWUP und anderen homöopathie-
feindlichen Gruppierungen. Gewarnt wurde vor einem Sieg der HOG, bei dem
10.000 Euro in die falschen Hände geraten würden. Im Internet hieß es: ,,Stoppt den Sieg der
Homöopathen! Stimmt für die Sozialhelden".
Die GWUP-Kampagne brachte den Sozialhelden Stimmen, über die sie nicht nur froh waren.
In einem Interview sagte ein Sprecher der Sozialhelden: ,,Etwas schade finden wir, dass es bei
den Stimmen weniger um unsere Sache als Sozialhelden geht, als viel mehr um das ,,Nicht-
Stimmen" für einen anderen Wettbewerbsteilnehmer. Wir finden Homöopathie nicht grundsätzlich
schlecht."


Wazir

Zitat von: Roadrunner am 11. Januar 2010, 16:36:48...Sprecher der Sozialhelden: ,,Etwas schade finden wir, dass es bei den Stimmen weniger um unsere Sache als Sozialhelden geht, als viel mehr um das ,,Nicht-Stimmen" für einen anderen Wettbewerbsteilnehmer. Wir finden Homöopathie nicht grundsätzlich schlecht."
Dös, wann i g´wusst hätt...
Vielleicht hätt ich anders gestimmt.
Wir, die Guten, sind umzingelt


Wen kann man denn noch wählen?

wumbaba

Das hier (http://www.scienceblogs.de/frischer-wind/2009/06/deutsche-parteien-und-die-homoopathie.php) ist in diesem Zusammenhang vielleicht auch lesenswert (und erschreckend).
"Es gibt Inseln der Vernunft auf dieser Erde, in einem Meer des Blödsinns. Hier müssen wir stehen und Brücken bauen, auf dass einmal ein Kontinent der Vernunft entsteht." (J.Weizenbaum)

Oda

Zitat von: wumbaba am 21. Januar 2010, 08:02:12
Das hier (http://www.scienceblogs.de/frischer-wind/2009/06/deutsche-parteien-und-die-homoopathie.php) ist in diesem Zusammenhang vielleicht auch lesenswert (und erschreckend).


Ich zitiere:
ZitatEin Wirksamkeitsnachweis ist heute nicht gegeben, wenn er nicht zufallsverteilt und doppelblind durchgeführt wird. Damit machen wir die Patienten zu Versuchsobjekten und grenzen den ärztlichen Heilerwillen bewusst aus. Die Ergebnisse sind durch diese Fragestellung vorgegeben. Wirkliche klinische Beobachtungen gelten nichts mehr.

(http://www.smileygarden.de)

Konrad Husten

Linke will Bevorzugung der Homöopathie beenden

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2021/04/21/linke-will-bevorzugung-der-homoeopathie-beenden

Dem kann ich zustimmen. Gibt es sonst noch Parteien, die das so konkret fordern?
Die Grünen hatten zuletzt doch ziemlich schwierigkeiten da Partei intern auf einen nenner zu kommen.
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

simpel

Zitat von: Konrad Husten am 21. April 2021, 15:02:59
...Gibt es sonst noch Parteien, die das so konkret fordern?
Die Grünen hatten zuletzt doch ziemlich schwierigkeiten da Partei intern auf einen nenner zu kommen.
Die CDU/CSU steht hinter der Homöopathie, die SPD im Prinzip positiv, die FDP ist dagegen und das letzte was ich von den Grünen gehört hab die inzwischen auch.

kosh

Zitat von: simpel am 24. April 2021, 13:06:54
Zitat von: Konrad Husten am 21. April 2021, 15:02:59
...Gibt es sonst noch Parteien, die das so konkret fordern?
Die Grünen hatten zuletzt doch ziemlich schwierigkeiten da Partei intern auf einen nenner zu kommen.
Die CDU/CSU steht hinter der Homöopathie, die SPD im Prinzip positiv, die FDP ist dagegen und das letzte was ich von den Grünen gehört hab die inzwischen auch.

Macht Sinn. Homöopathie ist Opium fürs Volk.

Konrad Husten

Es gibt einem zu denken, wenn bei solch einer einfachen Fragestellung, die Parteien sich nicht dem wissenschaftlichem Konsens anfügen (wollen).

Wurde kürzlich telefonisch zu meiner Zufriedenheit mit meiner Krankenkasse befragt. Hab das alles geduldig über mich ergehen lassen und am Ende darauf bestanden, dass als Anmerkung meine Ablehnung zur Kassenfinanzierung, von alternativmagischen Heilereien, aufgenommen wird. Die Dame war zwar überrascht, hat es aber eingetragen.
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!