Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Zwar akut nicht ganz so esoterisch...

Begonnen von Miss MushroomCloud, 04. September 2009, 13:03:29

« vorheriges - nächstes »

EricDraven

Ich meinte den hier:
http://www.psiram.com/index.php?title=Infokrieger
Für die Infokrieger zu denen es genügend belegbare Informationen gibt kann dann immer noch ein eigener Artikel angelegt werden.

MrBaracuda

Zitat von: Kröte am 15. September 2009, 13:52:48Fauler Fisch, Du.

Ich weiß, ich weiß. Ich werde von der NWO einfach nicht gut genug bezahlt.  :'(

nihil jie

Zitat von: Miss MushroomCloud am 04. September 2009, 13:03:29
...aber am Ende trifft man sich auch ;)

Hallo Leute,

endlich ein Forum wo sich klar denkende Menschen austauschen können.


hallo hallo :)

naja... aber ich handle eher affektiert... aber mit geist ;)

auch ein willkommen von mir :D

EricDraven

Lange Zeit ist seit dem letzen Posting hierzu vergangen, aber ich glaube letztendlich braucht Freakman keinen eigenen Wiki-Eintrag, ich meine was soll man schreiben, seine wahrscheinlichen Verbindungen zu Altermedia, dass er an anderen Stellen als Fred Mann auftritt, oder seine Handynummer die man findet wenn man nach der Kontakt-eMAil-Adresse googelt, oder dass der schwer einen an der Waffel hat?
Aber jetzt was anderes, der aktuelle Schwall und Rausch Artikel:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/10/nasa-bombardiert-heute-den-mond.html

Ob Freakman das mit den Mondbewohnern ernst meint oder nicht ist eine Frage, verdereht genug ist er. Aber so richtig zum totlachen sind einige Leserkommentare.

str

Hallo zusammen,

da ich nun schon selbst ein paar Artikel zu bekannten Verschwörungstheoretikern auf EsoWatch publiziert habe, beteilige ich mich gerne an der Diskussion.

Zitat von: Miss MushroomCloud am 04. September 2009, 13:03:29
Vor allem diese seltsamen "Alles-Schall-Und-Rauch"-Jünger machen mir konkret Sorgen, da sie sehr straff organisiert und gesteuert scheinen auch wenn sie den Anschein erwecken, stets unabhängig zu handeln.

[...]

Hier entsteht ein breiter und erschreckend gebündelter Haufen von esoterischen Spinnern, Verfassungsleugnern ect., das schlimme ist, es fallen immer mehr Leute darauf rein.

Zitat von: EricDraven am 14. September 2009, 15:58:48
Langsam wird es wirklich akut
Liebe Miss MushroomCloud, Lieber EricDraven,

damit seid ihr erfolgreich auf den Populismus der Verschwörungshysteriker hereingefallen. Die Vermittlung einer imposanten Bewegung hinter den vermittelten Thesen ist Tugend im Verschwörungsbusiness - und nicht nur dort, um den Laden am Laufen zu halten. In den Zeiten des Internets florieren nunmal die Möglichkeiten der Informationsvermittlung, was ich grundsätzlich für etwas begrüßenswertes halte, denn es dient uns allen als Grundlage des Informationsaustausches.

Wenn man das hier so liest, könnte man fast meinen das Internet bestehe alleine aus den untereinander vernetzten Verschwörungsblogs. Klar, die Verschwörungspraktiker überziehen Suchmaschinen mit einer quantitativen Informationsflut, aber das auch nur weil die Suchmaschinennutzer, die ihnen präsentieren Informationen, nicht zu bewerten gelernt haben. So wird das Halbwissen und die Mythen ohne (selbst)kritische Prüfung weitergereicht. Früher mündlich, heute in sekundenschnelle über die Kanäle des Internets. Ob das ein Problem ist, dass erst seit dem Internet besteht, lasse ich mal dahin gestellt. Man möchte bitte auch feststellen und bedenken welcher Altersbereich sich inzwischen als Klientel der Verschwörungsszene herauskristallisiert.

Zitat von: EricDraven am 14. September 2009, 15:58:48

diese ASR-Typen gehen groß auf Prpagandafeldzug, z.B. hier
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/09/kreideaktion-in-bern.html

[...]

Laut Veranstalter www.eu-vertrag-stoppen.de waren über 1'000 Teilnehmer in Berlin

In der sogenannten "Demokultur" hat man für diese "Kreideaktionen" ein mildes Lächlen übrig, nicht nur aus dem Grund, dass diese Kreidezeichnungen am nächsten Tag entweder von der Stadtreinigung oder dem Regen weggewaschen sind. In Wien besetzten Studenten gerade für mehrere Tage eine Uni, jede Woche halten Damen und Herren der älteren Generation Wahnmachen am selben Ort ab, es werden Großdemonstrationen und -veranstaltungen mit Teilnehmern im fünfstelligen Bereich abgehalten etc. - sowas gilt als repräsentativ.

Zu den vermeintlichen 1000 Teilnehmern der Demonstration gegen den EU-Reformvertrag: Jeder Demoveranstalter ist bemüht die Teilnehmerzahl seiner Demonstration medienwirksam möglichst hoch zu schätzen, die Teilnehmerschätzung der anwesenden Polizei ist meistens akkurater. Es kommt noch dazu: Wir haben 82 Millionen Bürger in Deutschland, was natürlich niemanden davon abhalten sollte für etwas auf die Straße zu gehen, denn das ist sein gutes Recht. Dabei wäre es hier zwar hilfreicher zu wissen, wieviele deutsche Bürger regelmäßig an Demonstrationen teilnehmen, aber soviel zur Rückführung auf die Realität.

Im Endeffekt sollte man sich nicht von jedem vermeintlichen Voranschritt der Verschwörungsbranche angegriffen oder zum Handeln gezwungen fühlen. Die Verschwörungsgemeinde im Internet zerfleischt sich sowieso gerade selbst, da sich die Verschwörungsgläubigen mit aller Art vermeintlicher Lösungsansätze für die omnipräsente und omnipotente Weltverschwörung zu recht finden müssen. Ein schöner Ausflug in sämtliche Gebilde von Psychogruppen, Extremisten, Ideologien und einzelnen Quacksalbern.

Zitat von: Miss MushroomCloud am 04. September 2009, 13:03:29
Hinter der "Neuen Mitte" soll sich laut der Band "Die Bandbreite" (siehe bei den Kommentaren) "ein Arbeitskreis? kritischer Geister, der sich gerade strukturiert und organisiert. Später vielleicht mehr ... ich setze eine große Hoffnung in die Leute." verstecken. Keine Namen werden genannt,aber wie es ausschaut ist der Mist auf diesen Stammtischen gewachsen.

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/01/info-ber-stammtisch.html

Die "Neue Mitte" ist wortwörtlich auch nichts weiter als Schall und Rauch, denn ausser endlosen Diskussionen auf verschiedenen Verschwörungshysterikerveranstaltungen und der eigenen Mailingliste und eine zusammengewürfelten Webseite ist bisher nichts zu vernehmen. (vgl. http://217.150.244.72/forum/showthread.php?t=9665)

Bestehende verschwörungslastige Kleinparteien, wie die BüSo, machen deutlich wie so ein Vorhaben in einer sektenartigen Struktur endet, aber eine Gefahr für die bereite Bevölkerung besteht dabei meiner Meinung nicht. Beispiele wie Heavens Gate oder Jonestown können einem jedoch vor Augen führen, wie sowas für die Anhänger enden kann. So würde ich behaupten das in diesen Psychogruppen / Politsekten (was auch immer für Begriffe hierfür geprägt wurden) der Verschwörungsglauben nur einen Brandbeschleuniger darstellt, aber noch viele andere essenzielle Faktoren (Gewaltbereitschaft, Bildung eines Kultes, totale Vereinnahmung der Mitglieder, Abschottung von der Außenwelt etc.) dazukommen, die man sich anschauen muss.

Was man nicht aus den Augen verlieren sollte, sind die Einwirkungen der Verschwörungsgemeinde auf die großen Parteien.

Zitat von: EricDraven am 14. September 2009, 15:58:48
Es ist schwer Hintergründe zu ASR zu finden, auf faschismus2.de gibt es jetzt aber einen recht detailierten Eintrag:
http://www.merling.net/j15/index.php?option=com_content&view=article&id=427:alles-schall-und-rauch&catid=76:gruppen-und-organisationen&Itemid=147
Das ist ein grundsätzliches Problem, was nicht nur auf "Alles Schall und Rauch" zutrifft, denn wir beschäftigen uns mit einem internetbasierenden Medium, welches einem ohne Einarbeitung in die jeweilige Plattform schlicht und einfach nicht die gewünschten "Hintergründe" erschließen lässt. Das ist wiederum sehr zeitintensiv und deswegen existiert wohl auch noch kein Artikel auf EsoWatch.

Im übrigen begrüße ich den Einsatz um die Redaktion von Herrn Merling sehr, nur hat es bei mir einen bitteren Nachgeschmack wenn ich, als unbedarfter Leser, von einem ehrenamtlichen Projekt das ausschließlich "faschistische Bestrebungen im Internet und hier insbesondere in Sozialen Netzwerken untersuchen und darstellen" will, in den Artikeln über meine eigenen gesellschaftlichen/moralischen Werte belehrt werde. Es ist klar und notwendig ein Verständnis der Verbrechen des Nationalsozialismus zu haben, aber ich verstehe nicht wieso ich mir das von sozalistischer, kapitalismuskritischer Perspektive aufs Butterbrot schmieren lassen muss. In dem Artikel über "Alles Schall und Rauch", liest man etwas von "so wird nicht wirklich für eine gesellschaftliche Veränderung gearbeitet und politische Alternativen aufgezeigt. Stattdessen werden Scheinlösungen propagiert, die letztlich eine Solidarisierung behindern.". Für mich wäre dieser Artikel als Ausgangspunkt für einen EsoWatch-Beitrag nur bedingt nützlich, muss ich wirklich zugeben.

Zitat von: EricDraven am 09. Oktober 2009, 08:25:38
Lange Zeit ist seit dem letzen Posting hierzu vergangen, aber ich glaube letztendlich braucht Freakman keinen eigenen Wiki-Eintrag, ich meine was soll man schreiben, seine wahrscheinlichen Verbindungen zu Altermedia, dass er an anderen Stellen als Fred Mann auftritt, oder seine Handynummer die man findet wenn man nach der Kontakt-eMAil-Adresse googelt, oder dass der schwer einen an der Waffel hat?
Aber jetzt was anderes, der aktuelle Schwall und Rausch Artikel:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/10/nasa-bombardiert-heute-den-mond.html

Ob Freakman das mit den Mondbewohnern ernst meint oder nicht ist eine Frage, verdereht genug ist er. Aber so richtig zum totlachen sind einige Leserkommentare.
Jeder Artikel ist ausbaufähig, sobald jemand den ersten Schritt macht. Eine Bezugnahme auf die täglichen Spinnereinen von "Alles Schall und Rauch" hilft uns hier, wie bereits erwähnt, nicht weiter - höchstens als Fallbeispiele. MrBaracuda hat in dieser Beziehung schon vorbildhaft einzelne "Alles Schall und Rauch" Artikel widerlegt.

Motivation und Inspiration wünscht,
str aka der "einschlägige pro-Israel-Berufs-Spammer mit Schaum vor dem Mund"

MrBaracuda

Zitat von: str am 30. Oktober 2009, 16:59:08Zu den vermeintlichen 1000 Teilnehmern der Demonstration gegen den EU-Reformvertrag[...]

habe ich speziell diesen Artikel geschrieben, mit dem Titel "Synergie der Randgruppen".

ZitatDer Vorsitzende der Tierschutzpartei Stefan B. Eck war auch im Kasperletheaterwagen (hier zu sehen) der Idioten rund um die Kreatur Elsässer am 5. September. An dem Tag hielten sie ihre Demonstration namens ,,Stoppt den EU-Vertrag" (oder wie auch immer die nun hieß) die keinen interessierte, ab. Jetzt weiß ich auch, warum die so einen unüblichen Zulauf hatte: ödp, BüSo und Tierschutzpartei plus Elsässers Schergen plus Infokinder. Da kommt schonmal etwas zusammen.

Der Vorsitzende der Tierschutzpartei hat mir bisher übrigens nicht zurückgeschrieben, LoL.

Zitat[...]So würde ich behaupten das in diesen Psychogruppen / Politsekten (was auch immer für Begriffe hierfür geprägt wurden) der Verschwörungsglauben nur einen Brandbeschleuniger darstellt, aber noch viele andere essenzielle Faktoren (Gewaltbereitschaft, Bildung eines Kultes, totale Vereinnahmung der Mitglieder, Abschottung von der Außenwelt etc.) dazukommen, die man sich anschauen muss.

Der Kult besteht schon, die totale Vereinnahmung der Mitglieder ist bei vielen schon abgeschlossen. An der Abschottung von der Außenwelt wird gearbeitet, was sich wie ich finde - wenn man dies aufgreifen möchte - daran festmachen könnte, dass zum Beispiel die Idioten auf dem Schwachsinn und Rauch Blog gerne mal von Autonomie reden und sich eine mittelalterliche Welt mit Tauschhandel schaffen möchten. Ein paar haben das wohl schon getan, da gab es mal einen Artikel einer schweizer Zeitung, in der die Spinner korrekt als Sekten- oder Kultanhänger dargestellt wurden (der Artikel wurde mal auf ASR thematisiert, LoL). Was ich noch loswerden wollte: Es hat sich meiner Meinung nach bereits ein fester Kern an Spinnern herausgebildet, die kaum Zuwachs bekommen. Sei es im Forum von infodumm.tv, oder im Kommentarbereich ASR: Es sind immer die gleichen Idioten, die ASR-"Stammtische" bestehen meiner kurzen Stichprobe nach zumeist aus höchstens 10 aktiven Mitgliedern, bei denen man das Wort Stamm benutzen könnte.

ZitatWas man nicht aus den Augen verlieren sollte, sind die Einwirkungen der Verschwörungsgemeinde auf die großen Parteien.

Ich glaube in der Linkspartei sind die meisten Idioten vorhanden, die vorallem aus einem anti-Bush-Reflex heraus einiges aufgesaugt haben (und vermutlich auch die meisten Antisemiten, was - ich weiß nicht mehr wer genau - einst durchaus passend als Geisteskrankheit bezeichet wurde). Ansonsten sind mir bisher nur ein paar Grüne Spinner aufgefallen, die sich in die Richtung Verschwörungstheorien speziell bezüglich des 11. Septembers äußerten (wer genau weiß ich nicht mehr). Eine Wirkung scheint mir zumindest bisher nicht aufgefallen zu sein und wenn sehr gering zu sein, außer bei Ideologen, aber da verwundert es weniger, wenn diese noch etwas dazunehmen was durchaus Schwachsinn ist, nur um sich besser zu fühlen und zu einem größeren Opfer stilisieren zu können.

ZitatIm übrigen begrüße ich den Einsatz um die Redaktion von Herrn Merling sehr, nur hat es bei mir einen bitteren Nachgeschmack wenn ich [...] in den Artikeln über meine eigenen gesellschaftlichen/moralischen Werte belehrt werde. Es ist klar und notwendig ein Verständnis der Verbrechen des Nationalsozialismus zu haben, aber ich verstehe nicht wieso ich mir das von sozalistischer, kapitalismuskritischer Perspektive aufs Butterbrot schmieren lassen muss.

Merling & Co ist nunmal Anhänger einer Utopie. Nachdem ich auf einen Kommentar antwortete kam er bisher auch nicht wieder, heh.

ZitatJeder Artikel ist ausbaufähig, sobald jemand den ersten Schritt macht. Eine Bezugnahme auf die täglichen Spinnereinen von "Alles Schall und Rauch" hilft uns hier, wie bereits erwähnt, nicht weiter - höchstens als Fallbeispiele. MrBaracuda hat in dieser Beziehung schon vorbildhaft einzelne "Alles Schall und Rauch" Artikel widerlegt.

:schleim: Danke für die Blumen, mein lieber Berufsspammer mit dem tollen Avatar.  :umarm:

Shrike

Petritsch, der Betreiber von SchallundRauch gibt nach meinem Kenntnisstand, technische Unterstützung für Elsässer et.al. Er taucht immer wieder im Abspann etlicher Verschwörungsfilmchen auf, insbesondere um 9/11. Die ganze Bande ist in meinen Augen akut esoterisch angeklatscht.

MrBaracuda