Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Monduntersuchung  (Gelesen 319 mal)

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 335
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Monduntersuchung
« am: 21. September 2019, 00:45:54 »
Eben auf extremnews einen Artikel über die Anastasia Bewegung gelesen. Es erinnerte schmerzlich an Monty Pythons Appell für Vernunft, mit Graham Chapman als Vikar.

Es fing scheinbar vernünftg an mit Graphiken zu CO2 und Klimawandel - den es natürlich nicht gibt.
Dann landen wir bei Anastasia, Telepathie und dann drehts ab.

Hat mich zu folgendem kleinen Text inspiriert, passt auch auf Fiedler und all die 9/11 Spinner..

Vielleicht findets wer lustig / blogwürdig

---------

Wikipedia lügt

Neueste Untersuchungen mit statistischen Methoden decken die systematische Manipulation durch Wikipedia klar auf. Dazu wurde über 100000 Änderung in der Wikipedia gesichtet und nach Autor, Zeitpunkt und weiterer Entwicklung klassifiziert.
Dadurch können die Netzwerke identifiziert werden, die durch reverten unliebsamer Änderungen ihre Macht ausüben und den Mainstream durchsetzen.

Diese Untersuchung hat mir klar vor Augen geführt, warum meine Wissenschaftlichen Untersuchungen zum Mond nicht bei Wikipedia aufgenommen werden- die Sprengkraft meiner durch Spektroskopie gewonnen Ergebnisse ist zu viel, zu viele Interessen der Verfechter des herrschenden Narrativs stehen auf dem Spiel. Dabei zeigt der Peak beim Calcium nicht nur -reproduzierbar- die wirkliche Zusammensetzung des Mondes! Vielmehr kann durch Fourieranalyse der Peakbreite auch die Isotopenzusammensetzungen aufgeklärt werden. Diese Standardverfahren liefern nicht nur den Beweis dass zumindest die Mondoberfläche aus Gouda besteht- wir können auch mit absoluter Sicherheit sagen, dass die Milch aus den bayerischen Alpen kam.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6274
Re: Monduntersuchung
« Antwort #1 am: 21. September 2019, 00:51:58 »
Ich denk' schon, dass das zu uns passt, aber es lässt ein wenig ratlos zurück, weil man aus dem Text den Anlass nicht erkennt. Irgendwie sollte da noch eine Bemerkung rein, am Besten am Anfang, die einen Bezug herstellt.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8163
  • Friedensforscher
Re: Monduntersuchung
« Antwort #2 am: 21. September 2019, 00:53:15 »
Vielleicht findets wer lustig / blogwürdig

Die Idee gefällt mir. Könnte man noch ausbauen, etwas spannender machen und die restlichen Käsemoleküle analysieren  ;D
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 335
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: Monduntersuchung
« Antwort #3 am: 21. September 2019, 01:22:33 »
Ich denk' schon, dass das zu uns passt, aber es lässt ein wenig ratlos zurück, weil man aus dem Text den Anlass nicht erkennt. Irgendwie sollte da noch eine Bemerkung rein, am Besten am Anfang, die einen Bezug herstellt.

Bezug zu was?

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6274
Re: Monduntersuchung
« Antwort #4 am: 21. September 2019, 01:29:17 »
Na das, was Du selber als Ausgangspunkt drüber geschrieben hast. Der Leser weiß das nicht, wenn er nur den Text nach dem ------ sieht.

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 335
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: Monduntersuchung
« Antwort #5 am: 21. September 2019, 18:27:51 »
Iterationsschritt 2, hoffentlich im Newton-Verfahren.

=========

Wikipedia lügt

Alle Menschen, die ihr Hirn noch nicht durch die Bildzeitung oder den Spiegel verkorkst haben, ahnten es schon lange- Die Mainstream-Medien
lügen, dass sich die Blätter biegen.  Alle Projekte, die kritisch sind oder Alternativen aufzeigen werden heruntergemacht und in die rechte
Ecke gestellt, so zB die Anastasia-Bewegung. Dankenswerterweise gibt es inzwischen eine Gegenöffentlichkeit durch Seiten wie Extremnews zB,
die sachlich und objektiv die Dinge wieder in die Balance bringen- der fragliche Bericht dort klärt erst anhand einfachster Graphiken über
die tatsächlichen Hintergründe des angeblichen Klimawandels auf, um dann ebenso sachlich und kompetent über die bei Anastasia weiterentwickelten
geistigen Fähikeiten, uA Telepathie, zu informieren.

Mich persönlich ärgert besonders Wikipedia, und da bin ich nicht alleine: /Klehr/ /Fiedler/.
Neueste Untersuchungen mit statistischen Methoden decken die systematische Manipulation durch Wikipedia klar auf /Caltech/. Dazu wurde über
100000 Änderung in der Wikipedia gesichtet und nach Autor, Zeitpunkt und weiterer Entwicklung klassifiziert. Dadurch können die Netzwerke
identifiziert werden, die durch Löschen unliebsamer Änderungen ihre Macht ausüben und den Mainstream durchsetzen.

Diese Untersuchung durch lupenreine Wissenschaftler hat mir klar vor Augen geführt, warum meine wissenschaftlichen Untersuchungen zum
Mond nicht bei Wikipedia aufgenommen werden- die Sprengkraft meiner durch Spektroskopie gewonnen Ergebnisse ist zu viel, zu viele
Interessen der Verfechter des herrschenden Narrativs stehen auf dem Spiel. Dabei zeigt der Peak beim Calcium nicht nur -reproduzierbar-
die wirkliche Zusammensetzung des Mondes! Vielmehr kann durch Fourieranalyse der Peakbreite auch die Isotopenzusammensetzungen aufgeklärt
werden. Diese Standardverfahren liefern nicht nur den Beweis dass zumindest die Mondoberfläche aus Gouda besteht- wir können auch mit
absoluter Sicherheit sagen, dass die Milch aus den bayerischen Alpen kam /Mascarenas/.
Die angebliche Mondlandung der Amerikaner wird dadurch als Hollywood-Lüge enttarnt- die Tragfähigkeit von Gouda ist viel zu gering,
die Astronauten hätten Fettspuren an den Stiefeln haben müssen und und und ...
 
Ich möchte wie der großartige britische Wissenschaftler Graham Chapman, tragisch jung verstorben, mit einem Appel für die Vernunft schliessen.

/Caltech/ https://tinyurl.com/hsuven6
/Fiedler/ https://tinyurl.com/y6a43qz2
/Klehr/ https://tinyurl.com/y4aqfdr6
/Mascarenas/ https://tinyurl.com/y4j5pjo5


Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6274
Re: Monduntersuchung
« Antwort #6 am: 21. September 2019, 20:55:57 »
https://blog.psiram.com/?p=23397&preview=1&_ppp=a175c68898

Die Rohform, bitte mal gucken. Es ist noch keine Verschlagwortung gemacht. Ein Satz für FB fehlt auch noch.

Der Titel "Monduntersuchung" hat mir besser gefallen, und ich hab ihn eigenmächtig ausgetauscht  8)

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 335
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: Monduntersuchung
« Antwort #7 am: 21. September 2019, 23:51:25 »
Fähikeiten schreibt man erst ab 2034 sagt die Akasha-chronik, aktuell richtig ist Fähigkeiten.

Sonst ists gut. Das mit dem Titel ist mir recht.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6274
Re: Monduntersuchung
« Antwort #8 am: 22. September 2019, 00:01:48 »
Gut, dann wollen wir der Zeit nicht vorgreifen. Hast Du noch'n Satz für Facebook?

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 335
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: Monduntersuchung
« Antwort #9 am: 22. September 2019, 18:16:35 »
Gut, dann wollen wir der Zeit nicht vorgreifen. Hast Du noch'n Satz für Facebook?

Vorschläge:

* PSIRAM klärt auf: Die Wahrheit™ über den Mond
* Wissenschaft und Käse: Rotwein nehmen, PSIRAM lesen
* Die Farbe des Mondes- wie kommt Allgäuer Milch ins Meer der Stille?
* ...


Der auslösende Bericht war hxxps://www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/559d175a4c2ac45 , btw. Ihn zu verlinken ist eher sinnfrei.

PS: Ich habe am Freitag an meiner Bushaltestelle einen Aufkleber sichergestellt. Er war aufwändig aus selbstklebender, bedruckter Plastikfolie hergestellt und rief dazu auf, KenAM, Nuoviso und den ganzen Scheiss zu lesen um sich selber die Meinung zu verkorksen.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6274
Re: Monduntersuchung
« Antwort #10 am: 22. September 2019, 19:19:16 »
Ich erwärme mich grad für
Zitat
Die Farbe des Mondes - wie kommt Allgäuer Milch ins Meer der Stille?
:D

So heute gegen 19:00 rauslassen?

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6274
Re: Monduntersuchung
« Antwort #11 am: 22. September 2019, 23:05:39 »
So nu isser raus, der kleine Text.