Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

John F. Kennedy 12. September 1962

Begonnen von willieramone, 05. August 2018, 09:47:22

« vorheriges - nächstes »

willieramone

Guten Tag,

John F. Kennedy ist ja immer mal wieder gerne in Verschwörungstheorien eingebunden. Angeblich soll er in einer Rede am 12. September 1962 an der Rice University dem Zionismus und dem Satanismus den Kampf angesagt haben. Deshalb musste er sterben. Das Video auf YouTube haben über 4,5 Millionen Menschen gesehen: https://youtu.be/y8HTr-F-FVM. Es gibt nur positive Kommentare. In der Realität hat er an dem Tag aber über das amerikanische Weltraumprogramm gesprochen. Weiß jemand mehr über dieses merkwürdige Video?

Lt.Havoc

Ach, das ist die Ansprache die er am 27. April 1961 gehalten hat, und zwar vor der Newspaper Publishers Association. hier ist der gesamte text der Ansprache:

https://www.jfklibrary.org/Research/Research-Aids/JFK-Speeches/American-Newspaper-Publishers-Association_19610427.aspx

Das video hat nur den Zweiten Absatz, und zwar ging es hier bei im die Stellung des Präsidenten zur Presse und das es halt dort eher um die Presse Freiheit und das halt die Regierung der USA die Presse nicht Zensieren sollte und das es keine Geheimniskrämerei geben dürfte, und die "Geheimbünde" von denen Kennedy dort redet, ist der Kommunismus gemeint und in diesem fallen die Soviet Union und er warnt vor deren Einmischung und Untergrabung der USA. ER spricht explizit von einem Feind, der versucht, mit allen mitteln die USA zu fall zu bringen und das war in diesem Kontext Russland, war ja auch Kalter Krieg.

Ansonsten geht nur darum, das halt der Präsident und die Presse eine besondere Beziehung haben und das kein Präsident angst davor haben sollte, mit der Presse zu reden (also genau das gegen teil von dem was Trump so von sich gibt).

https://rationalwiki.org/wiki/John_F._Kennedy

Daggi

Wenn man den Text liest, wird klar daß es auch um den damaligen gefährlichen "kalten Krieg" geht. Kennedy spricht dabei von "cold war". Ich finde auch daß hier ein großer Unterschied zu Trump erkennbar wird, was die Bezieheung Präsident <--> Presse angeht.
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

willieramone

Einen Dank für die Informationen. Jetzt bin ich schlauer.